Trinkwasser im Infield

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2013<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von harry1980, 20. August 2013.

  1. harry1980

    harry1980 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. November 2003
    Beiträge:
    3.861
    Zustimmungen:
    11
    Wieso waren die kostenlosen Trinkwasserstellen im Infield auf keinem Plan ? Damit die Leute teures Bonaqa an den Beck´s Ständen kaufen oder warum ?? . Grade bei der Hitze hätten diese deutlich besser gekennzeichnet werden müssen . Bzw hätte man sogar über die PA drauf hinweisen können . Dutzende Leute beschweren sich über die hohen Preise nicht alkoholischer Getränke . Man hätten sich diesen Ärger ersparen können
     
  2. Hageth

    Hageth W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    20. Juli 2011
    Beiträge:
    6.481
    Zustimmungen:
    0
    :cool:

    Finde ich gut, dass dieses sensible Thema endlich mal angesprochen wird.
     
  3. KaeptnKorn

    KaeptnKorn W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    13.489
    Zustimmungen:
    23

    Welche Trinkwasserstellen? Meinst du die Waschbecken an den Stirnseiten der Spülklos am östlichen Eingang?
     
  4. Lexington

    Lexington W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    04. August 2008
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    8
    Wenn das man überhaupt Trinkwasser war.
    Kann auch sein das das wegen der "fliegenden Rohre" nicht als Trinkwasser sondern nur Brauchwasser war. In Deutschland hat das was aus dem Hahn "Trinkwasser" kommt strengere Kriterien zu erfüllen als Bonaqua, Evian Vitel und wie die ganzen "Tafelwasser" so heissen...
     
  5. Vayu737

    Vayu737 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    01. August 2011
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann mir auch nur schlecht vorstellen, dass das Wasser aus den Waschbecken der mobilen Toilettenanlage Trinkwasser war....aber hatte nicht mal irgendwann irgendwer gesagt, dass man an den Becksständen nach Trinkwasser aus dem Hahn für umsonst hätte fragen können ? Hat nur wohl keiner gewusst.
     
  6. Wackentom

    Wackentom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. April 2005
    Beiträge:
    32.864
    Zustimmungen:
    462
    genau wie keiner wusste das man an den Cocktailbars, welche von ICS zu sein scheinen, Wasser 0,3 immerhin für "nur" 2€ bekam....da sagte aber selbst Jasper das er da auch nie auf die Idee gekommen wäre dort nach WASSER zu fragen.

    an den BEck´s-standpreisen können die anscheinend aufgrund irgendwelcher Verträge nicht sooo einfach drehen :(
    ( hat auch Jasper gesagt! )
     
  7. JKMANN

    JKMANN Banned

    Registriert seit:
    11. Juli 2012
    Beiträge:
    12.751
    Zustimmungen:
    0
    Zu BECK's, es kann aber auch nicht sein, dass einige Leute zum Teil nur die hälfte für Wasser gezahlt haben und andere wieder den vollen Preis.
    Hab das immer mal so am Rande mitbekommen.
    Wenn du den richtigen Verkäufer-Typen erwischt hast, haste Wasser billiger bekommen...
     
  8. Zhadar

    Zhadar W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    12. Juli 2012
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    also ich hab davon literweise getrunken, lebe noch und hatte nie irgendwelche beschwerden ;)
    die wcs waren markiert oder?
    und der logische verstand sagt mir:
    wo wcs sind, gibts auch wasser ;)
     
  9. Wackentom

    Wackentom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. April 2005
    Beiträge:
    32.864
    Zustimmungen:
    462
    ?? wie soll das denn gehen? das halte ich aber für ein ganz dummes Gerücht !

    Die da hinter der theke müssen DAS tun, was der Auftraggeber denen sagt, alles andere wäre "Geschäftsschädigung" am auftraggeber.
    die haben da kein ermessensspielraum.
    Ich glaube kaum das die Ihren arbeitsplatz da soo leichtsinnig aufs spiel setzen...

    das wäre ja als wenn ICS an einige die tickets günstiger Verkauft.
     
  10. JKMANN

    JKMANN Banned

    Registriert seit:
    11. Juli 2012
    Beiträge:
    12.751
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann nur sagen was ich mitbekommen habe.
    Naja, gehen wir mal davon aus, ich habe da etwas falsch verstanden oder so. ;D
     
  11. Wackentom

    Wackentom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. April 2005
    Beiträge:
    32.864
    Zustimmungen:
    462
    es ist im normalfall auch Trinkbar, wird halt nur nicht soooo überprüft wie das "Trinkwasser"

    die müssen das nur aus sicherheitsgründen als "kein Trinkwasser" kennzeichnen, damit im nachhinein nicht wieder ein schlauberger kommt und behauptet das wasser wäre verkeimt gewesen,
    wie der Typ vor 3 oder 4 Jahren das von sani Behältern behauptet hatte.
     
  12. Wackentom

    Wackentom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. April 2005
    Beiträge:
    32.864
    Zustimmungen:
    462
    also ich halte das für sehr unwahrscheinlich, das die sowas gemacht haben.
     
  13. JKMANN

    JKMANN Banned

    Registriert seit:
    11. Juli 2012
    Beiträge:
    12.751
    Zustimmungen:
    0
    Hoffen wir mal drauf, dass es so ist, sonst wäre das auch ziemlich kacke.^^
     
  14. Mirabelle

    Mirabelle Member

    Registriert seit:
    08. August 2013
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Das Wasser, dass auf das Gelände kam, war sicherlich Trinkwasser. Aus dem Fluss wurde das bestimmt nicht gepumpt.
    Dann wurde es ja nur noch durch die Schläuche gepumpt und bei dem Durchsatz schätze ich mal, dass Keime keine Zeit hatten sich zu vermehren.
     
  15. Wackentom

    Wackentom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. April 2005
    Beiträge:
    32.864
    Zustimmungen:
    462
    aber die Rohre waren halt nicht extra gespühlt, sah man ja im Harry podcast das die anscheinend eine "längere" zeit ( vllt seit letztem Wacken ) nicht gebraucht wurden, daher die deklaration als "KEIN TRINKWASSER" das es sehr wahrscheinlich die gleiche Einspeisung erhielt düfte bei dem Leitungssystem klar sein stimmt.
     

Diese Seite empfehlen