Secutity

Dieses Thema im Forum "Talk" wurde erstellt von Fat Bastard, 04. August 2002.

  1. Fat Bastard

    Fat Bastard W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    27. März 2002
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Hat jemand am Samstag nach der letzten Band mitbekommen was die Security angeblich gemacht haben soll? Ein total verstörter kerl kam zu uns an und meinte das die Security ziemlich unsanft das Bühnengelände "gesäubert hat". Gesäubert heißt in diesem fall. Typen zusammentreten die auf dem Boden lagen ohne Vorwarnung, selbst wenn diese noch geschlafen haben.
     
  2. der_harry

    der_harry W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    23.939
    Zustimmungen:
    0
    Ja, die Security hat nach Onkel Tom das Gelände leer geprügelt !!! Dort wurde dann auch, später, Security von der Polizei , in Handschellen abgeführt !! Brauchen wir nu alle Security die uns vor der Security schützt ?!!
    Das Verhalten am Sonntag Morgen ist nicht zu rechtfertigen so etwas DARF nicht passieren !!!!
    Das verhalten, der Security? war echt beängstigend !! So nach dem Motto „ Die Jagt ist eröffnet „ Holger war dann später auch noch vor Ort bin mal gespannt was er dazu sagt !?!
     
  3. Demon

    Demon W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    7.908
    Zustimmungen:
    0
    Hab ich nichts von mitbekommen, aber wenn das stimmt, dann is das einfach nur krass und scheisse!
     
  4. sockenpapst

    sockenpapst Newbie

    Registriert seit:
    29. Juli 2002
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    bitte was ?? dann kann ich ja froh sein das ich nach onkel tom schnell vom gelände weg war....

    was sind das für zustände ???
     
  5. Grind God

    Grind God W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    1.771
    Zustimmungen:
    0
    Also ich war bis zum Ende da, wollten mich auch erst dumm anmachen, erst als sie den Back-Pass gesehen haben warn sie aufeinmal nett...ist doch schwachsinn sowas, wenn einer besoffen ist und vielleicht nicht mehr gehen kann, den auch noch "mit Gewalt" raus zu schmeißen. Bla
     
  6. ~beer666~

    ~beer666~ W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    04. März 2002
    Beiträge:
    445
    Zustimmungen:
    0
    hab ich auch nicht mitbekommen.. hab mich nach unleashed in richtung biergarten bewegt... aber wenn das wirklich passiert ist, stellt sich die frage warum solche assis es verdienen "metal guards" zu sein... hab nur einmal gehört das irgend ein secu nächstes jahr mit seiner möff immer zu den schlägereien (falls es welche gibt) hinheizen will und zwischen schlagen will.. das fand ich schon recht unseriös...
     
  7. Shadow

    Shadow Newbie

    Registriert seit:
    05. August 2002
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Habs dieses Jahr nicht mitgekriegt, weil wirs nie solang aufm Festivalgelände ausgehalten haben, hab allerdings letztes Jahr mit ansehen dürfen, wie die Security (war ja dieselbe Firma wie dieses Jahr...) das Festivalgelände nach dem letzten Konzert 'gesäubert' hat und kann das nur bestätigen: Auf dem Boden Liegende wurden regelrecht 'hochgezerrt', nachdem sie einige Male recht unsanft durchgerüttelt wurden, wenn auch nicht getreten...
    Nennt es Vorurteil, aber mir selbst sind die Security-Typen höchst suspekt - die wirken schon so, als hätten sie den Job dringend nötig, um (sich selbst) zu beweisen, wie toll sie doch sind - da kommt ein am Boden liegender, assiger, stinkender, besoffener Metal-Fan gerade recht... *grmbl*
    Lediglich die Mädels wirken da etwas anders - aber die waren beim 'Aufräumen' auch nicht dabei...
     
  8. ~beer666~

    ~beer666~ W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    04. März 2002
    Beiträge:
    445
    Zustimmungen:
    0
    die sollten mal spüren wie es ist wenn man n tritt mit nem springer in die seite kriegt
     
  9. sockenpapst

    sockenpapst Newbie

    Registriert seit:
    29. Juli 2002
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    nunja ... das verhalten ist, wenn es wirklich so ablief, der wirklich allerletze dreck...

    aber stellt euch die lage mal als sec vor (nen freund hat da viel zu erzählen)

    eure aufgabe ist es das gelände menschenleer zu kriegen.. und da liegen schnapsleichen... jetzt denkt ma ganz genau nach .. wie würdet ihr handeln ? nett ansprechen und fragen ob er nen glas wasser will ? durchschütteln is schon nich verkehrt wenn der sich überhaupt nicht regt... aber ... das soll natürlich jetzt keine gutheißung, geschweigedenn eine tat wie diese verharmlosen...


    villeicht waren das ja auch "Anti-Metal-Guards"
     
  10. ~beer666~

    ~beer666~ W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    04. März 2002
    Beiträge:
    445
    Zustimmungen:
    0
    schnapsleichen? gut.. dann die sanis rufen.. und nich noch drauf eintreten.. sorry für sowas hab ich kein verständnis...
     
  11. Nocturn

    Nocturn W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.129
    Zustimmungen:
    0
    Das hätte ich nicht gedacht...Nach Onkel Tom bin ich recht schnell vom Gelände gehumpelt und hab daher nix mehr davon mitbekommen...sonst waren sie die ganze Zeit eigentlich recht nett..auch wenn die wenigstens wußten wo genau sich was auf dem Gelände befindet (z.B. Sani-zelt)...aber ist ja auch nicht deren primäre Aufgabe alles zu wissen...dennoch: So ein Verhalten darf einfach nicht sein.

    Wie gesagt, hätte ich nicht gedacht
     
  12. argon factor

    argon factor W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    13. Juni 2002
    Beiträge:
    13.320
    Zustimmungen:
    0
    Von der Säuberungsaktion hab ich nichts mitbekommen, und ich fand, daß die Secs in diesem Jahr äußerst freundlich waren (jedenfalls zu mir).
     
  13. Qwerty

    Qwerty W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.687
    Zustimmungen:
    0
    Also ich hab das auch net mitbekommen und muss argon zustimmen, bis auf die verwirrung bei benutzung ein/Ausgang wegen Rollstuhl fahrer (ich hatte ja Casi/Lord Valium dabei), so wurden wir doch recht höflich und zuvorkommend behandelt, besonders wenn wir Casi am Photograben abgesetzt hatten wurde er soifort zur mitte der Bühne gebracht
     
  14. Thordis V.

    Thordis V. W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    51.157
    Zustimmungen:
    0
    im Duschcamp am B sind die Ordner spannen gewesen, das war erst toll!
     
  15. nostri

    nostri W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    1.503
    Zustimmungen:
    0
    Naja, ich will jetz die securities nicht verteidigen, und schwarze schafe gibts immer, aber anhand meines bruders hab ich da doch einblick.
    1) (persönlicher eindruck) ich fand die sec. hatten eh schon eine menge geduld, da hat sich ein typ voll aufgeführt bei shakra, und die securities haben für den echt viel geduld aufgebracht. und sogar als seine kumpls versucht haben ihn von vorne wegzukriegen, damit er keinen streß mit den sec kriegt hat er sich aufgeführt, dennoch haben die nicht auf ihn eingeschlagen.
    2)Mein Bruder erzählt mir immer welche gerichtliche klagen da einfach reinkommen. es werden oft volldrunkene unsanft rausgebracht (und mit unsanft meine ich, daß man die einfach aufhebt und rauszerrrt, aber ohne weitere gewalteinwirkung) und da kommen da behauptungen, man habe sie geschlagen, getreten, an den haaren gezogen etc. wie gesagt, schwarze schafe gibts immer, aber es is zu 99 prozent so, daß selbst wenn die leut mit samthanschuhen angefaßt werden, gibts nachher klagen.
    3) bei soetwas haben securities einfach strengere anweisungen. ich kenn die situation von ö3 parties (österreichische bravo party *würg*), da is vom veranstalter die weisung, ab einem gewissen zeitpunkt das gelände zu räumen. mit jedem einzelnen vernünftig reden kann man nicht, da wird man alt, und wenn diejenigen noch besoffen sind, wirds sowieso schwer. bei diesen parties wirds so gelöst, daß hunde mit maulkorb ins gelände gelassen werden, die die leut rausdrängen. binnen 5 minuten kriegt man so das gelände leer, keiner wird verletzt, aber lustig isses auch nicht für die leut.
    4) ein teil der sec kenn ich vom onkelz konzert, einen anderen teil vom letzten jahr, und einen teil kannte ich noch nicht. ich hab mit einigen geplaudert, sie waren hilfsbereit, zuvorkommend, haben jeden "schädling" nach langen verhandlungen und viel viel geduld schnell eliminiert (hab gesehen wie einem arschloch das band abgeschnitten wurde). Diese sec hat ein Lob verdient, denn wenns der übliche sauhaufen wäre, die einfach aus freiwilligen zusammengewürfelt wird, dann hätte man wirklich ein massaker erleben dürfen. wenn eine securityfirma für etwas verantwortlich is, dann haut das zu 99% hin, denn wenn man eins dieser schwarzen schafe ist, und man scheiße baut, dann kann man vom sec.boss aber ordentlich was erleben, denn keiner setzt seinen guten ruf aufs spiel.

    bleibt nurmehr zu sagen, so wie man in den wald ruft, so kommts zurück, und bei dieser security leg ich meine hand ins feuer
     

Diese Seite empfehlen