Rückbau der Autobahn WAckinger Village

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2015<br>Verbesserungsvorschläge / Suggestion" wurde erstellt von sweatingbullets, 03. August 2014.

  1. sweatingbullets

    sweatingbullets Newbie

    Registriert seit:
    15. Dezember 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Das schöne Village ist einfach nicht mehr so gemütlihc gewesen.
    Alles lief hindurch Richtung Infield.
     
  2. Sorrownator

    Sorrownator W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2010
    Beiträge:
    804
    Zustimmungen:
    75
    War doch in den letzten Jahren schlimmer?!? Es gab doch vom Wackinger direkt auch nur einen Ausgang und keinen Eingang. Nur Samstag war es etwas mehr, weil aus irgendeinem Grund der Gang hinter der Wackinger-Stage nur noch als Einbahnstraße zu benutzen war und die Leute deshalb übers Wackinger mussten.
     
  3. Bendor

    Bendor Newbie

    Registriert seit:
    01. August 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Joa, weil der verantwortliche Wegemeister absoluten Mist gemacht hat mit den Wegen dieses Jahr... Dadurch, das es quasi nur noch "einen" Ein und Ausgang gab, kamen sich die Menschen in die Quere.. Was dann passieren KANN, haben wir ja gesehen bei der Love Parade...
     
  4. Sorrownator

    Sorrownator W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2010
    Beiträge:
    804
    Zustimmungen:
    75
    Es gab 2 Eingänge und 5 offizielle Ausgänge und eine weitere Zahl an Notausgänge. Mit der Love Parade kann man das mal absolut nicht vergleichen. Richtig ist, dass es im Bereich des Ganges hinter dem Wackinger schon relativ eng wurde und teilweise auch etwas blöd, wenn man während des großen Anstrums richtung Bühne am Nachmittag zurück zum Campground wollte. Aber - zumindest als ich da durch bin - wurden da keine Menschen gequetscht oder es war panik. Alles immer ganz easy! Ich da zu keinem Zeitpunkt ein Problem gehabt durch zu kommen. Außerdem scheint man heir ja am Samstag reagiert zu haben indem man hier eine Einbahnstraße drauß gemacht hat.
     
  5. Skargon89

    Skargon89 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    0
    Fand es gemütlicher als letztes Jahr wurde auch so von einigen leuten im Ritterlager so empfunden.

    Klar durchgangsverkehr war da aber auf einen kleinen bereich engeschränkt als die letzten beiden Jahre.
    So hatte man genug Platz zum chillen und essen genießen ^^
     
  6. spec2k5

    spec2k5 Newbie

    Registriert seit:
    04. August 2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann das mit dem Love Parade vergleich sehr gut nach vollziehen. Es gab Freitag Nachmittag nach Heaven shall burn und vor Children of Bodom einen sehr großen schlag Abtausch des Publikums Die alle durch den engen Weg wollten dazu war es Warm und Staubig. Von vorne haben Leute gepresst und von Hinten haben Leute gepresst. Das keine Panik ausgebrochen ist war zwar kein Riesen Wunder aber es war Glück. Und selbst wenn eine Panik passiert wäre... Es gab dort nur Bauzäune keine 5 Meter hohen Massiven Wände. Aber ich fand es gut das dort schnell reagiert wurde. Ich fand das "Kreisverkehr" system dadurch eigentlich ganz gut wobei ich so ein paar sachen drehen würde zugang durch die mitte und zugang zum infield dann auf der linken seite ausgang auf der rechten und dann über das Village die Rückfahr "straße".
     
  7. Blaubär

    Blaubär Member

    Registriert seit:
    09. März 2009
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Von mir aus können sie das ganze Village einstampfen und den Catch- und sonstigen Rahmenscheiß gleich dazu.
    Dann ham wir wieder 'n nettes Metalfest und kein 'Wackinger' beschwert sich, dass da Leute durch sein gemütliches Village stapfen.
     
  8. Tobes

    Tobes W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    25. Juni 2012
    Beiträge:
    2.332
    Zustimmungen:
    21
    Das war die absolut richtige Entscheidung(wenn auch schade). Ich bin am Donnerstag nach Steel Panther (?) Richtung Camp da durch als es noch in beide Richtungen ging und das Ding war absolut verstopft, da ging nichtsmehr. RammsteinhabenihrSetdurch Verhältnisse.
    Zwar keine Loveparadeverhältnisse(Ja,ich komme aus Duisburg, ich weiß das:p), aber wenn ich in der Sonne hätte stehen bleiben wollen, wäre ich zu Saxon geblieben.
    Die Entscheidung da nurnoch eine Richtung zu zulassen war also durchaus Richtig und im Zweifelsfall wirds halt leider sicherheitshalber ein Ausgang.
     
  9. Wassaby

    Wassaby W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    04. August 2013
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    2
    ich fand es im Wackinger-Village immer sehr entspannt.
    Auch die Wege waren jetzt nie so voll, dass es zum totalen Stillstand kam.

    Für mich persönlich eine gute Entwicklung.
     
  10. MetallKopp

    MetallKopp W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. August 2003
    Beiträge:
    21.929
    Zustimmungen:
    294
    Oh, Mist. Guck mal. Keiner hört auf Dich. :o
     
  11. BeerGuy

    BeerGuy W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    18. Juli 2008
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Das aktuelle Konzept ist super! Zusammen mit den Leuchttafeln ein Traum!^^
     
  12. KaeptnKorn

    KaeptnKorn W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    13.489
    Zustimmungen:
    23
    Die müssen die Autobahn in der Breite verdoppeln und mit Gittern aufn Mittelstreifen zwei Spuren mit jeweiligen Ampeln schaffen. Falls richtig Verkehr ist, können einfach beide in eine Richtung gelegt werden.

    Achja, auf jeden Fall sollte am Übergang zum Infield, da wo früher der Biergarten war, mal eine Kettensägentruppe das Grünzeug killen. Es bringt nicht so wirklich was, wenn man einen 5m breiten Weg durch eine 3m Einschnürung presst.
     
  13. Harm

    Harm W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Naja....
    es waer vielleicht ne Ueberlegung wert, den Zugang zum Infield unabhaengig vom Wackinger zu machen.
    Muss ja nicht sein, dass jeder, der ins Infield will, immer durch das Wackinger latschen muss.
    Zum einen laufen auch da Konzerte (die auch mal richtig knackevoll sein koennen, siehe Equilibrium...wann war das? 2010?), zum Anderen bringen diese Menschenmassen ausser nem Haufen Staub und Stau nicht wirklich was....
    Mich stoerts zwar nicht wirklich, weil ich mich im Wackinger eher selten aufhalte....aber gibt ja paar Leute, die dort laengere Zeit verbringen.
    S.
     
  14. Sorrownator

    Sorrownator W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2010
    Beiträge:
    804
    Zustimmungen:
    75
     
  15. D_Pyro

    D_Pyro W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    1
    Sign
     

Diese Seite empfehlen