Pfandrückgabe auf dem Gelände anbieten

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2012<br>Verbesserungsvorschläge / Suggestion" wurde erstellt von Phil2011, 17. Juli 2012.

Schlagworte:
  1. Phil2011

    Phil2011 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. September 2011
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    1
    Also Ich hätte einen Vorschlag für Wacken allgemein:

    - Eine Pfandabgabestation --->Soll heißen die nehmen die leeren Pfandflaschen / Dosen für Bares ( meinetwegen 15 cent), dann braucht man nicht alle seine leeren Dosen mit nachhause schleppen und kann das Geld noch in Wacken aufen Kopp hauen


    Grüße und See You In Wacken
     
  2. Huskypower

    Huskypower Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Super idee kann ich nur unterstützen hab das Problem Odin sei dank nicht wohne in der nähe der Holländischen Grenze und da gibt es kein Pfand ,da freuen sich die Pfandaffen immer richtig .
     
  3. MasterChu19155

    MasterChu19155 Moderatorin

    Registriert seit:
    06. August 2003
    Beiträge:
    18.837
    Zustimmungen:
    2
    Bin auch sehr dafür.
    Das könnte die Pfandsammler-Problematik, die viele angesprochen haben auch mindern.
     
  4. MetallKopp

    MetallKopp W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. August 2003
    Beiträge:
    21.938
    Zustimmungen:
    295
    Zu spät gesehen, dass hier der Thread neu aufgelegt wurde. Könnte man den anderen ja gleich schließen.

    Ich unterstütze den Vorschlag und schlage weiter vor, Viva con Agua zu beteiligen. Die Besucher sollten sich aber aussuchen können ob sie ihre Kohle wiederhaben oder fürs Trinkwasserprojekt spenden wollen
     
  5. Motördave

    Motördave W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. April 2009
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    3
    Sehr guter, sinnvoller Vorschlag. Gegen dreiste Pfanddiebe! Würde denk ich auch für weniger vermüllte Wiesen sorgen. Zumindest n bisschen.
     
  6. jens669

    jens669 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. August 2008
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Zumindest für die Becher wäre das eine gute Lösung, für sonstiges mitgebrachtes Pfandgut finde ich nicht dass das sein muss, sollen sich die Kinder aus Wacken doch weiterhin etwas Taschengeld dazuverdienen...

    Gruß, Jens
     
  7. MasterChu19155

    MasterChu19155 Moderatorin

    Registriert seit:
    06. August 2003
    Beiträge:
    18.837
    Zustimmungen:
    2
    Als es vor paar Jahren nur die Kinder waren, war das ja nett. Die sind auch wirklich erst Sonntag hingegangen und haben an sich nur da Leergut mitgenommen, wo alle Leute schon weg waren, so mein Eindruck.

    Die Pfandsammler hingegen sollen recht dreist gewesen sein in manchen Fällen. Da gab es einige Aufreger, die man lesen konnte. ^^
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juli 2012
  8. Warheart666

    Warheart666 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    19. September 2009
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde mein Pfand auch lieber abgeben und von mir aus auch spenden, als den unverschämten Sammlern zu überlassen!

    Wäre vielleicht mal eine Überlegung für Greenpeace etc.. 3-4 Pfandrückgabestände zu organisiern. Kommt bestimmt eine Kleinigkeit in die Kasse!
     
  9. smi

    smi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    2.278
    Zustimmungen:
    36
    Wurde dieses Jahr am Hurricane gemacht: Hat mindergut funktioniert, die Schlangen waren recht lang für die Abgabe. Waren aber auch nicht viele Automaten.

    Finde die Idee gut. Für Viva Con Agua könnte man einfach einen Pfand-Container hinstellen und hinterher auswerten. Zumindest das sollte einfach realisierbar sein, müsste aber Viva Con Qua machen und das wäre schon einiges an Manpower, weil kaum jemand sein Pfand von U zum Stand auf C schleppen würde.

    smi
     
  10. allesquatsch

    allesquatsch Newbie

    Registriert seit:
    06. Juli 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Als ich finde die Idee auch echt Super. Sie ist müllsparend, umweltfreundlich und auch für die durchsetzung des Flaschenverbotes förderlich. weil bisher war es echt nervig wnen man alleine 70€ wegen pfand in den sand gesetzt hat. Da kostet das pfand oft mehr wie das Bier an sich :p
    jetzt vllt etwas kurzfristig, aber zukünftig eine verdammt gute idee!!!!
    Gibt man statt 25cent nur 15 cent zurück können sich die Pfandstatationen auch selbst finanzieren bzw. noch für einen guten Zweck was bewirken
     
  11. neo-one

    neo-one W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    12. Februar 2007
    Beiträge:
    1.106
    Zustimmungen:
    16
    wäre ich für... das pfand geklaue geht total auf den sack
    unds wurden sogar die mülltüten ausgekippt :mad::mad:
     
  12. Tilo

    Tilo Guest

    Kann ich 100%ig so unterschreiben.
     
  13. cabo05

    cabo05 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    22. Juli 2009
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    2
    Uns hat schön morgens um 6.00 Uhr ein "junger Man" der unter Umständen bei den Duschen oder Klos tätig war, schön die Becher vom Camp Ground, von ca.8 Leutchen gezockt...
    Man hörts nur klog klog und er haut die Becher schön zusammen und rennt durch die Zelte weg, feines Ding!
    DAS gab es in den ersten Jahren nicht in WACKEN!!!
     
  14. cabo05

    cabo05 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    22. Juli 2009
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    2
    Ist ja auch zu einfach morgens überall lang zu latschen und super viele Becher einzusammeln, WENN sich das nicht lohnt?!
     
  15. Huskypower

    Huskypower Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich soeinen dabei erwische lohnt es sich garrantiert für ihn :rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen