PET Flaschen im Infield

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2013<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Nobelpeters, 06. August 2013.

  1. Nobelpeters

    Nobelpeters Newbie

    Registriert seit:
    06. August 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich muss da nochmal was los werden.....wieso wird es Festivalbesucher an einem windstillen, wolkenlosen, 35 Grad heißem Nachmittag verwehrt eine auf dem Gelände gekaufte Weich-PET mit stillem Wasser mit aufs Infield zu nehmen? Nimmt man es in Kauf das die Besucher reihenweise dehydrieren? Hatten die Sanitäter nichts zu tun? Als gefährlichen Gegenstand würde ich ne weiche PET Flasche nun auch nicht unbedingt einstufen! Oder kommt da einfach nur die kommerzielle Ader durch und man konnte dadurch noch einige tausend Wasser mehr verkaufen?
     
  2. pfeiffer

    pfeiffer W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2011
    Beiträge:
    3.636
    Zustimmungen:
    3
    Gegenfrage:

    Weshalb bist du Festivalbesucher zu verpeilt um zu merken das PET-Flaschen auf so ungefähr jedem Festival dieser Republik verboten sind,
    und - wenn überhaupt - TetraPacks mit einem Volumen von max. einem Liter und mit unalkoholischem Inhalt geduldet werden ?
     
  3. Kortan

    Kortan Newbie

    Registriert seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    ich gebe hier mal meine Impression vom Metalfest 2011 Dessau wieder: Konzertgelände-> Jede Art von mitgebrachten Getränken verboten
    Preise: Bier 0,3l 3€+1€ Pfand
    Wasser 1,50€+1€ Pfand
    Weg zum Camp-> Maximal 10min zum am weitesten entfernten Camp

    Klar sind das 2 verschiedene Größenordnungen,jedoch sollte man hier in meinen Augen zwischen Bier+Soft-Drink und WASSER unterscheiden.2012 auf Wacken,war ich als VIP und hätte alles was ich wollte mit aufs Infield nehmen können,weil ich nicht kontrolliert wurde und durch den Ausgang zum Infield gekommen bin.
     
  4. Mwmaikel

    Mwmaikel Member

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Manchen fällt das lesen des Festivals ABC schwer . Aber ich habe auch gesehen das einige Besucher ihre Tetrapack in den Müll schmeissen mussten obwoh dort nur Wasser drin war . Fängt man mit einer Ausnahme an nimmt es dann letztendlich kein Ende mit Ausnahmen . Ich denke das Thema PET wird hier sicher noch lange ein Thema sein und die Preise für Nichtalkolichen Getränke auch
     
    Zuletzt bearbeitet: 06. August 2013
  5. Tilo

    Tilo Guest

    /thread
     
  6. Mondschatten77

    Mondschatten77 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. Januar 2002
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Metalfest dieses Jahr und RockHard Festival schon lange und da mit 1,5 Liter:

    PET erlaubt!!!!

    Wo ein Wille, da ein Weg

    Wo Geldgier, da ein Verbot
     
  7. CSI_Metal_Ei

    CSI_Metal_Ei Newbie

    Registriert seit:
    19. August 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Das PET Verbot war von vornerein für jeden klar. Ich denke nur, man sollte bei Temperaturen jenseits der 30 Grad die Beschränkung, lediglich 1x 1l Tetra mitnehmen zu dürfen, aufheben. Die Größe kann meinetwegen ja beibehalten werden, aber dann erlaubt den Leuten bitte 2 oder 3 x 1l Tetras mitzunehmen. Mein Tetrapack hat nicht mal das Konzert von Powerwolf überlebt, so schnell war es leer.
     
  8. AoR87

    AoR87 Newbie

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    So´n verkacktes Tetra-Pack hält doch keinen Moschpit lang durch... (ich stehe doch da nicht wie einige Poser den ganzen Tag lang über stocksteif rum)...eine kleine 0,5L Wasserflasche, die man in seiner Jacke, Beutel, whatever aufbewahrt dagegen schon.

    Ist doch alles bloß Geldgier der Veranstalter, JEDES Getränkt 3€ kosten zu lassen, dann noch in 0,3L(!!!) Bechern...und nicht alkoholische Getränke hatten keine Kohlensäure mehr, ja, lecker...da greife ich doch gleich zum Bier und dehydriere "lieber". *facepalm*

    Hätte ich meinen 1L-Humpen irgendjemandem an den Kopf werfen wollen, den trug ich oft genug bei mir, das hätte sicherlich mehr wehgetan, als eine kleine Flasche...na, ja...muss man nicht verstehen.
     
  9. eviltrooper

    eviltrooper Newbie

    Registriert seit:
    19. Juni 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    also ich hab Freitag ne 1,5L PET FLasche mit ins Zelt und ins Infield bekommen...

    einfach ins SHirt eingewickelt und beim durchsuchen in der Hand gehalten. :)
     
  10. AoR87

    AoR87 Newbie

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    So´n verkacktes Tetra-Pack hält doch keinen Moschpit lang durch... (ich stehe doch da nicht wie einige Poser den ganzen Tag lang über stocksteif rum)...eine kleine 0,5L Wasserflasche, die man in seiner Jacke, Beutel, whatever aufbewahrt dagegen schon.

    Ist doch alles bloß Geldgier der Veranstalter, JEDES Getränkt 3€ kosten zu lassen, dann noch in 0,3L(!!!) Bechern...und nicht alkoholische Getränke hatten keine Kohlensäure mehr, ja, lecker...da greife ich doch gleich zum Bier und dehydriere "lieber". *facepalm*

    Hätte ich meinen 1L-Humpen irgendjemandem an den Kopf werfen wollen, den trug ich oft genug bei mir, das hätte sicherlich mehr wehgetan, als eine kleine Flasche...na, ja...muss man nicht verstehen.
     
  11. yandrak

    yandrak Newbie

    Registriert seit:
    25. September 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Wasser...

    Hallo,

    jo... das leidige Thema mit den Getränkepreisen... klar fand ich es absolut bescheuert, dass antialkoholische Getränke und insbesondere Wasser genauso teuer waren wie Bier. (Gab es nicht mal ein Gesetz oder so, dass verlangte, dass immer mind. ein antialkoholisches Getränk billiger sein muss als das billigste alkoholische? Oder gilt/galt das nur für Kneipen/Restaurants...?)

    Aber noch viel schlimmer finde ich, dass man, wollte man in der Menge einen guten Platz haben, sowieso nur Bier trinken konnte/durfte!!! Um Wasser zu kaufen musste man an einen Getränkestand gehen und da bekam man auch schon mal die Antwort "Wasser haben wir nicht mehr...", Bier dagegen wurde ganz bequem von ganz vielen netten Bierboys verteilt... Warum nicht auch Wasser??? Vor allem bei der Hitze!? Ich weiß, die Sec haben ab und an vorne auch kostenlos Wasser verteilt, aber wer weder ganz vorne noch so weit hinten war, dass er getrost auf seinen Platz verzichten konnte, dem blieb nur Bier oder Dehydration...
    Das wäre doch für das nächste Mal eigentlich recht einfach zu ändern, oder??? Schließlich würde das (wenn auch mehr Personalkosten) auch mehr Umsatz bedeuten, weil ich bestimmt nicht die einzige gewesen wäre, die an dem Tag wesentlich mehr getrunken hätte, wenn ab und an mal ein "Wasserboy" vorbeigekommen wäre...

    Grüße!!!
     
  12. defender19789

    defender19789 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. Dezember 2009
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    das mit dem wasser dies jahr ist das gleiche wie mit streuhgut letztes jahr
    die orga hat alles versuch etwas heranzuschaffen aber in ganz schleswig holstein war nichts zu bekommen.
    ganz ehrlich man kann doch lager anlegen wenn man es das eine jahr nicht verbraucht dann das nächste .
    aber das kostet geld und das wollen die chefs lieber selber einsacken
     
  13. Chrissy1982

    Chrissy1982 Newbie

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Trinkrucksack - erlaubt oder nicht?

    Jaja, die Getränkepreise...

    Ich habe mir wegen der angekündigten Hitze vorab extra einen Trinkrucksack gekauft, mit einer 1L Trinkblase. Mit diesem (Mit Wasser gefüllten!) Rucksack hatte ich keine Probleme in Zelt und Infield zu kommen (Ordner guckte in den Rucksack, ich sagte da ist nur Wasser drin, alles gut). Das klappte bis Freitag: Ausgerechnet am heißesten Tag des Festivals meinte ein Ordner an der Partystage, diese Rucksäcke sind nicht erlaubt. Ich dürfte auch dann nicht aufs Gelände, wenn ich ihn leermache - ich sollte ihn ins Zelt zurückbringen.

    Hier verstehe ich den Sinn nicht: ein Tetrapak ist in meinen Augen gefährlicher als ein Rucksack mit einem Plastikbeutel drin (Bei Rock am Ring wurde mal ne Frau vor mir von einem in die Menge geworfenen vollen Tetrapak am Hinterkopf getroffen und ist zusammengebrochen!!!)

    Auch verstehe ich nicht, warum alle anderen Ordner nix dagegen gesagt haben, bis auf diesen einen Ordner.

    Ich bin dann ohne Rucksack ins Infield und habe trotz Hitze Bier getrunken - Wasser war mir zu teuer :)
     
  14. sweet_melli

    sweet_melli W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2006
    Beiträge:
    1.978
    Zustimmungen:
    11
    Als wir am Freitag zur Bühne wollten, sollte einem vor uns grad die PET abgenommen werden..da kam einer der "Wichtigen" Secs angelaufen und hat gesagt das PET bis 1l seit ner halben Stunde freigegeben sei, wegen dem Wetter.
     
  15. Chrissy1982

    Chrissy1982 Newbie

    Registriert seit:
    22. Februar 2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt fühle ich mich erst recht verarscht... Vor allem weil der Ordner der mich mit dem Trinkrucksack zum Zelt zurückschicken wollte extra noch seinen Chef? gefragt hat wie die Regelung für diese Rucksäcke ist... :(
     

Diese Seite empfehlen