Bands/Billing auf der Webseite www.wacken.com

Dieses Thema im Forum "Verbesserungsvorschläge / Suggestions" wurde erstellt von Soundchaser, 03. August 2015.

  1. Soundchaser

    Soundchaser Member

    Registriert seit:
    05. August 2013
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    1
    Die alte Übersicht war aus meiner Sicht besser, weil man sofort erkennen konnte (rote Schrift), welche Band(s) neu hinzu gekommen waren. Bei der jetzigen Bandübersicht muss man jedes Mal (da alphabetisch sortiert) suchen, welche Bands neu hinzu gekommen sind (grds. nur am Datum des Hinzufügens erkennbar).

    Ich schlage vor, dass Ihr eine Schaltfläche/einen Button installiert, so dass bei Klick auf den Button eine Sortierung nach dem "Hinzufügen"-Datum erfolgt - oder kennzeichnet die jeweils neu hinzugefügten Bands in irgendeiner Weise (z.B. roter Rahmen), bis die nächsten Bands hinzugefügt werden.

    Danke!

    LG

    Soundchaser
     
  2. 1000 Knork

    1000 Knork W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    11. August 2011
    Beiträge:
    3.656
    Zustimmungen:
    43
    Man könnte den Bogen noch weiter spinnen, und nach groben Genre-Kategorien zu trennen. Aber dann kriegt man vermutlich Probleme mit jeglichem Crossover-Kram. So eine Diskussion hatten wir ja schon mal :o
     
  3. drkm

    drkm Newbie

    Registriert seit:
    12. Juni 2017
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hier meine Lösung, um die richtigen Bands auf über 150 zu finden: Filtern nach fünf Kategorien. Crossover ist eine davon. Die anderen sind "Alle", "Weichei" (Blasmusik, Spaßmusik u.ä.), "Metal/Punk/Rock", "Hard", "Harder".

    Der Filter zeigt direkt Eriegnisse an, ohne Neuladen. Außerdem gibt es ZU JEDER BAND ein Audio Sample und ein Video (manchmal stattdessen mehrere Videos, also immer Songmaterial zum Anhören).
    Das ganze auch in Englisch (Übersetzung passiert direkt, ohne Neuladen der Seite, ich bin Informatiker. Es ist nicht alles übersetzt, aber das Wichtigste).

    Den ultimativen W:O:A 2017 Band Guide gibt es hier:
    http://www.tripango.de/wacken-bands/

    Für Anregungen bin ich dankbar.
     
  4. Hirnschlacht

    Hirnschlacht Moderator

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    38.826
    Zustimmungen:
    174
    Die Seite finde ich grundsätzlich ziemlich cool! Nur deine Genre Aufteilung finde ich irgendwie Panne! :D Bei Weichei wären wir uns zwar einig, aber ansonsten hast du doch sogar alle Bands mit einem genre versehen, wieso nicht das nehmen?

    Und wie zur Hölle bist du bei Emperor auf Neurofunk (?!?) gekommen? Oh achja und Hämatom ist definitiv kein Thrash Metal und passt auch nicht in die Kategorier Hardest...im Ernst...kein bisschen!

    Ich würde persönlich auch die Facebook Likes wegmachen. Als interne Statistik sind die ganz cool, aber Facebook-Likes sind im Metal absolut kein Indikator für eine gute, oder wichtige Band. Das setzt meiner Ansicht nach falsche Zeichen. Sowas sollte meiner Ansicht nach eigentlich niemanden interessieren.
     
  5. drkm

    drkm Newbie

    Registriert seit:
    12. Juni 2017
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    @Hirnschlacht Danke für Deine Rückmeldung. Freut mich, dass Dir die Seite gefällt.
    Was die Genres angeht: Die sind alle über das Internet recherchiert. Außerdem habe mir manche Bands Infos dazu zukommen lassen. Auf der Seite gibt es ein Kommentarfeld, wo jeder Korrekturen oder Vorschläge reinschreiben kann. Ich berücksichtige alles, was mir geschrieben wird. Mir war vorher klar, dass die Musikrichtungen a priori nicht sitmmen können... Was FB-Likes angeht: Das ist erst gestern dazugekommen. Und FB ist nun mal wichtig heute. Es muss ja niemand nach den Likes eine Band aussuchen. Aber wenn eine Band 500000 Likes hat und eine andere 300, dann ist das schon eine Aussage.
    Es gibt zu viele Genres als dass man die einzeln filtern könnte. Ich überlege noch, "Folk" dazuzunehmen.

    Zu Deinen Infos:
    Emperor ist auf Black Metal geändert, Hämatom auf NDH (Thrash Metal stand auf Wikipedia, vielleicht sollte das da erst mal jemand korrigieren...). Du hattest keine Angabe gemacht, welche Musikrichtung denn jetzt die richtige ist...
    Übrigens habe ich alle (!) Bands angeschrieben und jede hatte und hat die Gelegenheit, die Musikrichtung selbst zu prüfen.
     
  6. tempestas

    tempestas W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    13. August 2012
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    4
    Was bedeuten die Ausrufezeichen, Ausrufezeichen im Dreieck und das Zielkreuz?
     
  7. drkm

    drkm Newbie

    Registriert seit:
    12. Juni 2017
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    @tempestas Das Ausrufezeichen ist für Bands mit harter Musik, das im Dreieck für noch härter (Filter-Buttons "Hard", "Harder"). Ich baue eine Legende dafür ein.
    Sind aus Deiner Sicht die Musikrichtungen richtig angegeben (für die Bands, die Du kennst)?
     
  8. MetallKopp

    MetallKopp W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. August 2003
    Beiträge:
    21.968
    Zustimmungen:
    304
    Wikipedia ist für Genres die denkbar schlechteste Seite. Versuch mal die Encyclopaedia Metallum. DAS Standarkwerk im Internet für Metal. Hardcore, NDH und Co. wirst Du da aber nicht finden.

    Ich finde die Einteilung auch nicht so gut. "Hardest" kann z.B. Brutal Death, aber auch Black Metal sein, und mit brutalem Todesblei kann ich richtig viel anfangen, den allermeisten Black Metal verabscheue ich aber. Um eine ein bisschen tiefergehende Differenzierung kommt man nicht drum zu. Vielleicht eine zweistufige Filterung?
     
  9. drkm

    drkm Newbie

    Registriert seit:
    12. Juni 2017
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    @MetallKopp danke für Deine Rückmeldung :)
    Du hast sicher recht, was "Hardest" angeht. Erst mal ist das halbwegs subjektiv. Aber irgendwie musste ich eine Kategorisierung vornehmen. Eine perfekte Lösung gibt es wohl nicht. Immerhin habe ich beispielsweise bei "Thrash Metal" durch Hörproben (in einigen Fällen) versucht, zu prüfen, ob es "Hard" oder "Hardest" ist.
    So wie es ist finde ich es wesentlich besser und hilfreicher als das, was auf der offiziellen WOA-Webseite steht (da gibt es nämlich gar nix und wenn, dann irgendwo in einem Fließtext auf einer extra Seite pro Band).
    Hast Du einen praktischen Vorschlag, wie man es anders machen könnte? Mein Anspruch: Es dürfen nicht zu viele Filter-Buttons sein, Stichwort: Smartphone
    Zweistufiger Filter: Ich denke drüber nach ;-) Dafür bräuchte ich aber konkrete Vorschläge.
     
  10. Hirnschlacht

    Hirnschlacht Moderator

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    38.826
    Zustimmungen:
    174
    Bei Hämatom ging es mir auch nur ein bisschen ums haten! :D NDH sollte aber stimmen.

    Ansonsten hat @MetallKopp ja schon die Encyclopaedia Metallum angesprochen, die tatsächlich als DAS Nachschlagewerk gilt.

    Aber bei den Genres würde ich behaupten, dass das Machbar ist. Im großen und ganzen kann man das in ca. 8 Kategorien packen. Diese eventuell mit ein paar Unterkategorien. Jetzt ist die Frage wie du deine Datenbank aufgebaut hast? Sind die Genres Entitys, oder Attribute?

    Zu Facebook: Jaaa kann man so machen...und interessant ist es tatsächlich.

    Ansonsten wie gesagt: Respekt für den Aufwand! Einfach aus Jux, oder als Projekt?
     
  11. Hirnschlacht

    Hirnschlacht Moderator

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    38.826
    Zustimmungen:
    174
    Nimm doch einfach ein Hamburger-Menü Icon für die Filter die dann runterklappen.

    So würde ich es zumindest machen.
     
  12. drkm

    drkm Newbie

    Registriert seit:
    12. Juni 2017
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    @Hirnschlacht danke für Deine Rückmeldung :) Ich schaue mir die Bands immer wieder an wegen der Musikrichtungen. Am einfachsten ist es, wenn mir die Community Rückmeldungen gibt (bei 152 Bands schwierig, alles selbst perfekt hinzukriegen).
    Hamburger-Menü: Ja, das macht Sinn. Muss nur sehen, wie die Endlösung an sich aussieht und wenn ein zweistufiger Filter Sinn macht und konkret feststeht, dann gerne auch per Hamburger Menü

    Zu Deiner Frage, was meine Motivation war: Aus Spaß und Eigennutz: Mir sind (bzw. waren) die meisten der vielen Bands unbekannt. Ich will einfach vermeiden, vor einer Bühne mit zu harter Musik für meine zarten Ohren zu stehen ;-)
    Mittlerweile ist es aber ein Projekt geworden: Eine Verlosung von Devotionalien/Goodies/Give Aways von WOA 2017 Bands ist in Arbeit und ich frage auch alle Bands nach frei verwendbarem Bildmaterial.
    Das Wacken Headquarter ist auch angeschrieben mit der Bitte um Unterstützung (Bildmaterial, ggfs. Verlinkung, ggfs. Unterstützung ideeller Art).
     
  13. McMetal

    McMetal Newbie

    Registriert seit:
    02. November 2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Walls of Jericho ist eher Hard- / Metalcore.
     
  14. drkm

    drkm Newbie

    Registriert seit:
    12. Juni 2017
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    @McMetal danke, ist geändert (ich prüfe übrigens jeden Vorschlag durch Recherche und ändere nichts blind ;-) )
     
  15. MetallKopp

    MetallKopp W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. August 2003
    Beiträge:
    21.968
    Zustimmungen:
    304
    Ja, zweistufig wäre folgendermaßen.

    Erstens eine Einteilung, wie Du sie vorgenommen hast.
    In der zweiten Stufe dann eine weitere Filterung nach Genres. Black, Death, Thrash, etc.

    ...wobei sich einige Leute sicherlich immer wundern werden, was als "Hard" und was als "Harder" gilt. Da spielen einfach zu viele individuelle Faktoren mit rein. Noch besser wäre es, wenn man zu jedem Bandeintrag ein bis drei (für Misch-Genres) Genre-Tags anfügt. Alle vorhandenen Tags werden dann aufgelistet, und die könnte man dann mit Checkboxen selektieren und so eine Filteransicht erstellen.
     

Diese Seite empfehlen