Schwerbehindert in Wacken 2012

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Wie fandet ihr (nur Betroffene!) die neue Rampe für schwerbehinderte Besucher?

  • Sehr gut!

    Stimmen: 6 27,3%
  • Gute Umsetzung

    Stimmen: 5 22,7%
  • Alles in allem okay

    Stimmen: 4 18,2%
  • Eher schlecht gemacht

    Stimmen: 4 18,2%
  • Sehr schlecht gelöst

    Stimmen: 3 13,6%

  • Umfrageteilnehmer
    22

Quark

Der Beste
19 Juli 2004
102.082
4.479
170
Best, Nederland. Jetzt Belgien
Also dahin wo sie vorher waren?

Dann klagt der andere wieder :)

Wie Jasper sagt, das wurde ja mit den betroffenen so ausgearbeitet...jetzt gilt es das zu verbessern.

Immer hin und her zwischen Tribune und Podest bringt ja auch nichts.

Aber trotzdem muss man, auch als Behinderte, die Möglichkeit haben das Konzert zu fühlen, spüren, mit zu machen IN DEM INFIELD, und nicht i'wo daneben, wo man nur "sieht", aber nichts "hört". Denn dat bringt auch nix.

Dazu noch: ich war nicht dabei. Ich bin nicht DIREKT betroffen, aber immerhin noch indirekt. Wie's richtig gelaufen ist, das überlass ich die DIREKT Betroffenen die dort gewesen sind.
 

Landroval

Newbie
4 Aug. 2012
13
0
46
Mich stört eigentlich nur, wenn Behinderte anfangen mit Klagen zu drohen, weil irgendwas nicht geklappt hat.
Gerade weil Wacken sich da Mühe gibt, wie kein anderes Festival.



ich kann es aber verstehen, wenn es leute gibt, die mit einer klage drohen. wenn man davon ausgeht, dass behinderte menschen weniger vom festival (noch nicht einmal eine vernünftige sicht auf die hauptbühnen) haben werden, weil der veranstalter nicht in der lage ist es anders zu managen (warum auch immer) dann möchte ich auch nicht den vollen eintritt zahlen.
nicht umsonst gibt es auf vielen veranstaltungen, messen, schwimmbad usw eintrittsermäßigung für behinderte.

und wie schon des öfteren geschrieben und auch im thread vom letzten jahr zu lesen, gab es ja auch schon in vorjahren probleme mit behinderten menschen und da gab es meist keinen bösen starkregen.
 

OnkelTom79

W:O:A Metalhead
17 Aug. 2007
762
0
61
Dänemark
Aber trotzdem muss man, auch als Behinderte, die Möglichkeit haben das Konzert zu fühlen, spüren, mit zu machen IN DEM INFIELD, und nicht i'wo daneben, wo man nur "sieht", aber nichts "hört". Denn dat bringt auch nix.

Dazu noch: ich war nicht dabei. Ich bin nicht DIREKT betroffen, aber immerhin noch indirekt. Wie's richtig gelaufen ist, das überlass ich die DIREKT Betroffenen die dort gewesen sind.

Das Konzept wurde doch mit Beteiligten vom letzten Jahr so entschieden.

Ich kann es auch voll und ganz verstehen, dass alle das Konzert fühlen wollen.

Das geht aber nur in der Menge und da gibt es nur begrenzten Platz weil sonst zu viel verbaut wird. Entweder man baut in die Höhe oder in die Breite. Nur in die Tiefe zu bauen bringt zwar Fläche und man könnte das Konzert fühlen aber nicht mehr sehen.

Unterschiedliche Punkte sind eventuell die Lösung, kleine Flächen vorne und wer zu spät kommt muss auf die Tribüne.

Aber dann sind es wahrscheinlich unzumutbare Wege.

Wie sollte denn die Verbesserung aussehen?
 

BastiSito

W:O:A Metalhead
6 Juni 2010
2.543
16
63
Da hinten, wo es so riecht.
ich kann es aber verstehen, wenn es leute gibt, die mit einer klage drohen. wenn man davon ausgeht, dass behinderte menschen weniger vom festival (noch nicht einmal eine vernünftige sicht auf die hauptbühnen) haben werden, weil der veranstalter nicht in der lage ist es anders zu managen (warum auch immer) dann möchte ich auch nicht den vollen eintritt zahlen.
nicht umsonst gibt es auf vielen veranstaltungen, messen, schwimmbad usw eintrittsermäßigung für behinderte.

und wie schon des öfteren geschrieben und auch im thread vom letzten jahr zu lesen, gab es ja auch schon in vorjahren probleme mit behinderten menschen und da gab es meist keinen bösen starkregen.

Weswegen sie viel für dieses Jahr geändert haben. Eben wegen der Kritik von letztem Jahr. Und ich finde es wurde sehr viel getan.

Man kann der Orga kaum vorwerfen dass

a) nur eine SB-Bühne gemacht wurde und nicht vor jede Bühne eine separate
b) die ursprünglichen Parkplätze Sumpfgelände waren.
c) das Infield verschlammt war.

Was wäre gewesen wenn das Festival Freitag mittag wegen höherer Gewalt abgesagt worden wäre?
 

Hirnschlacht

Moderator
14 Mai 2007
42.354
2.753
128
Oumpfgard
ich kann es aber verstehen, wenn es leute gibt, die mit einer klage drohen. wenn man davon ausgeht, dass behinderte menschen weniger vom festival (noch nicht einmal eine vernünftige sicht auf die hauptbühnen) haben werden, weil der veranstalter nicht in der lage ist es anders zu managen (warum auch immer) dann möchte ich auch nicht den vollen eintritt zahlen.
nicht umsonst gibt es auf vielen veranstaltungen, messen, schwimmbad usw eintrittsermäßigung für behinderte.

und wie schon des öfteren geschrieben und auch im thread vom letzten jahr zu lesen, gab es ja auch schon in vorjahren probleme mit behinderten menschen und da gab es meist keinen bösen starkregen.

Die können im Prinzip so viel mit einer Klage drohen wie sie wollen, denn man ist als Veranstalter eines Open Airs nicht verpflichtet, auch nur irgendwas für Behinderte zu machen. (Das habe ich zumindest mal irgendwo so gelesen, falls ich falsch liege, berichtige man mich bitte!)

Natürlich ist es gut, dass etwas gemacht wird und man probiert ja wie gesagt auch alles mögliche da zu machen und sich von Jahr zu Jahr zu verbessern.

Mal ganz davon abgesehen, das du definitiv keinerlei Berechtigung hast, irgendwas zu sehen! Sonst könnte ja jeder Mensch unter 1.70 klagen! Du hast mit der Karte die Berechtigung das Open Air zu besuchen und alles andere steht hinten auf der Karte und in AGB´s!
 

Quark

Der Beste
19 Juli 2004
102.082
4.479
170
Best, Nederland. Jetzt Belgien
Die können im Prinzip so viel mit einer Klage drohen wie sie wollen, denn man ist als Veranstalter eines Open Airs nicht verpflichtet, auch nur irgendwas für Behinderte zu machen. (Das habe ich zumindest mal irgendwo so gelesen, falls ich falsch liege, berichtige man mich bitte!)

Natürlich ist es gut, dass etwas gemacht wird und man probiert ja wie gesagt auch alles mögliche da zu machen und sich von Jahr zu Jahr zu verbessern.

Mal ganz davon abgesehen, das du definitiv keinerlei Berechtigung hast, irgendwas zu sehen! Sonst könnte ja jeder Mensch unter 1.70 klagen! Du hast mit der Karte die Berechtigung das Open Air zu besuchen und alles andere steht hinten auf der Karte und in AGB´s!

Schön! Aber... wat is dann mit der Frage der "Inklusion"? Sollten wir dann Behinderten ma i'wo wegstecken, weil sie einfach "zu viel Raum einnehmen", oder sollen wir trotzdem versuchen sie ein Teil des Festivals zu sein? (keine Missverständnisse hier!!!)
 

Hirnschlacht

Moderator
14 Mai 2007
42.354
2.753
128
Oumpfgard
Schön! Aber... wat is dann mit der Frage der "Inklusion"? Sollten wir dann Behinderten ma i'wo wegstecken, weil sie einfach "zu viel Raum einnehmen", oder sollen wir trotzdem versuchen sie ein Teil des Festivals zu sein? (keine Missverständnisse hier!!!)

Herrje Nein! Ich sag doch, es ist gut und richtig und schön, dass man alles mögliche für die Behinderten tut!
 

Bulldozer

W:O:A Metalhead
6 Juli 2009
848
0
61
Hamburg
Wie? Du/ihr beschwert euch echt über die Position des Podiums weil es nicht AUF dem Infield stand? Omg :uff:

Was bist du denn für einer?!
Die letzten Jahre hat es auch wunderbar funktioniert. Ich selbst habe keine behinderung und fand es somit als "aussenstehender" auch ziemlichen mist die beeinträchtigten personen aussen vor zu lassen.

Baut einfach 2kleinere stages neben die Mixtürme. hat sonst auch wunderbar funktioniert!
 

Hirnschlacht

Moderator
14 Mai 2007
42.354
2.753
128
Oumpfgard
Was bist du denn für einer?!
Die letzten Jahre hat es auch wunderbar funktioniert. Ich selbst habe keine behinderung und fand es somit als "aussenstehender" auch ziemlichen mist die beeinträchtigten personen aussen vor zu lassen.

Baut einfach 2kleinere stages neben die Mixtürme. hat sonst auch wunderbar funktioniert!

Ich dachte eigentlich sowieso, es gäbe jetzt beide Bühnen!
 

Wetter

W:O:A Metalhead
7 Juni 2010
1.474
53
73
Bochum
Was bist du denn für einer?!
Die letzten Jahre hat es auch wunderbar funktioniert. Ich selbst habe keine behinderung und fand es somit als "aussenstehender" auch ziemlichen mist die beeinträchtigten personen aussen vor zu lassen.

Baut einfach 2kleinere stages neben die Mixtürme. hat sonst auch wunderbar funktioniert!

Gabs schon und es hagelte Beschwerden. Das was dieses Jahr war, war das ERGEBNIS davon. Merkst du was? ;)

Es ist auch kein "Ausgrenzen". Ich verstehe gar nicht wie man da auf diese Idee kommt das es so sein soll. Man sieht nämlich mehr als alle anderen AUF dem Infield und man bekommt von der True Stage den besten Sound, den andere unten nicht alle haben.

Daher musste verstehen, das ich diese Art der "Beschwerde" sehr fraglich finde. Man könnte z.B. die Behinderten ja nun ganz nach links vom Infield verweisen, aber ich glaube dann dürfen sie sich erst recht ausgegrenzt fühlen ;).

Für mich steht nur zur Debatte in welche Position das Podium das nächstes Mal aufgestellt werden sollte, damit es mit der Doppelbeschallung minimiert wird. Alles andere war schon TOP. Das wird man auf keinen anderen Festival in Deutschland wiederfinden.

Da dies eh alles das 1. Mal für Wacken war, ist alles was dieses Jahr passiert ist, für die die Planer und Analysten eine neue Herausforderung fürs nächste Wacken.
 

Sokraz

W:O:A Metalhead
21 Juli 2007
320
43
73
36
Berlin
hab mir nun nicht alles durchgelesen, aber mir kamen ideen wo man die Rollibühnen aufbauen könnte, würde an zwei bühnen denken, eine die auf der linken seite für die Blackstage geeignet wäre, z.b. da wo der american sprit stand is, die haben doch auch einen hochsitz. eine zweite stage maybe zw. party und true stage so ca wo der captain morgan stand war, wieso sollen die ihre vip gäste da schöne aussichten geben, aber zahlenden gästen mit handicap nicht, somit wäre das soundproblem behoben und die bühnen würden nicht weiter stören für die anderen.

so mal ne idee evtl fällt es ja auf agree:cool::cool:
 

Wackentom

W:O:A Metalmaster
5 Apr. 2005
33.360
820
120
zuhause in Niedersachsen
Gabs schon und es hagelte Beschwerden. Das was dieses Jahr war, war das ERGEBNIS davon. Merkst du was? ;)

Es ist auch kein "Ausgrenzen". Ich verstehe gar nicht wie man da auf diese Idee kommt das es so sein soll. Man sieht nämlich mehr als alle anderen AUF dem Infield und man bekommt von der True Stage den besten Sound, den andere unten nicht alle haben.

Daher musste verstehen, das ich diese Art der "Beschwerde" sehr fraglich finde. Man könnte z.B. die Behinderten ja nun ganz nach links vom Infield verweisen, aber ich glaube dann dürfen sie sich erst recht ausgegrenzt fühlen ;).

Für mich steht nur zur Debatte in welche Position das Podium das nächstes Mal aufgestellt werden sollte, damit es mit der Doppelbeschallung minimiert wird. Alles andere war schon TOP. Das wird man auf keinen anderen Festival in Deutschland wiederfinden.

Da dies eh alles das 1. Mal für Wacken war, ist alles was dieses Jahr passiert ist, für die die Planer und Analysten eine neue Herausforderung fürs nächste Wacken.

hääh?
also behindertenpodeste gab es schon verschiedene versionen, das eine Jahr, ich meine 2007 oder etwas davor, hatten die sogar eine Vorrichtung am Radlader und haben die Rollis netterweise zu den podesten an den mischtürmen ( damals gab es noch 2 ! ) hingefahren.

fakt ist doch aber eindeutig, das es nur für eine Bühne vom Sound "perfekt" war...ansonsten soundmatsch
ich fand die podeste im infield besser, so hatten die gehandicapten wenigstens auch das gefühl die tobende Masse zu erleben.
Sonst kann man denne echt bald n Zelt beim sani bereich aufstellen, videowall rein, boxen rein und gut ist...

dieses podest schreit nach veränderung !!!!
 

Wetter

W:O:A Metalhead
7 Juni 2010
1.474
53
73
Bochum
hääh?
also behindertenpodeste gab es schon verschiedene versionen, das eine Jahr, ich meine 2007 oder etwas davor, hatten die sogar eine Vorrichtung am Radlader und haben die Rollis netterweise zu den podesten an den mischtürmen ( damals gab es noch 2 ! ) hingefahren.

Mit 1. Mal meinte ich das Podium hinter den Infield. Oder gabs das schonmal?^^

fakt ist doch aber eindeutig, das es nur für eine Bühne vom Sound "perfekt" war...ansonsten soundmatsch
ich fand die podeste im infield besser, so hatten die gehandicapten wenigstens auch das gefühl die tobende Masse zu erleben.
Sonst kann man denne echt bald n Zelt beim sani bereich aufstellen, videowall rein, boxen rein und gut ist...

dieses podest schreit nach veränderung !!!!

Du ignoriert wohl den Hinweis das es das wohl gab und trotzdem anscheint keiner Zufrieden war. Also kA was noch alles passieren soll, aber viele Optionen gibst nicht mehr. Und deine !!! lass mal stecken, das kommt leicht Aggressiv rüber ^^*
 

Wackentom

W:O:A Metalmaster
5 Apr. 2005
33.360
820
120
zuhause in Niedersachsen
Mit 1. Mal meinte ich das Podium hinter den Infield. Oder gabs das schonmal?^^



Du ignoriert wohl den Hinweis das es das wohl gab und trotzdem anscheint keiner Zufrieden war. Also kA was noch alles passieren soll, aber viele Optionen gibst nicht mehr. Und deine !!! lass mal stecken, das kommt leicht Aggressiv rüber ^^*

hääh? aggressiv? die ausrufezeichen sind lediglich bei folgendem satz: diese Podest schreit nach veränderung !!!! <--das ist nicht aggressiv, aber SORRY falls du dich damit angefriffen oder angemacht gefühlt hast.

Und das es immer wieder diskussionen darüber gibt, kenne ich nach 16 Jahren Wacken und 7 Jahren hier im forum:)

p.s. die podeste im Infield waren im übrigen auch da, nur halt für die Nervige Kamera genutzt, welche sonst immer am Bühnengraben war..