Wo soll es hingehen?

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2007<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Seelenschnitter, 07. August 2007.

  1. Seelenschnitter

    Seelenschnitter W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2005
    Beiträge:
    4.602
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte hier von vorn herein klar sagen: Ich war erst das 3. mal nun aufm Wacken und gehöre auch nicht zu den älteren Herren, die dieses Festival besuchen ich bin gerade mal 23. Ich möchte aber an dieser Stelle einfach auch mal etwas sagen und ich hoffe, das ich niemandem zu nahe trete mit meinen Aussagen:

    Ich war mit meinen Freunden auf Campground E und wir haben auch von allen Sachen, die so gepostet worden sind etwas mitbekommen. An mir flog eine Rakete knapp vorbei, einige haben herumgezündelt, als hätten sie endlich mal die Kindersicherung aus dem Feuerzeug bekommen und Samstags zogen sie an meinem Zelt vorbei und wollten Sachen zerstören.

    Ich möchte nun mit diesem Thread an ALLE appelieren, die mit dem W:O:A etwas zu tun haben. Seien es Securitys,orgas,neulinge,alt eingesessene oder der mann von der Dönerbude.

    Leute viele von uns gehen hart arbeiten, um sich das Festival leisten zu können und planen vieles vorraus. Es war die Jahre zuvor still und einfach eine grosse Familie. Dieser Punkt scheint langsam auszusterben, was sehr schade ist. Ebenso finde ich ich sehr traurig, wenn wirklich die alten Fans schreiben sie wollen nicht mehr kommen. Bisher habe ich mit Anwohnern und mit eben jenen alten Fans immer mindestens ein Bierchen gehoben. Die Sachen standen stehts draussen und keiner rührte etwas an. Die einzigen Fälle die vorkamen waren, das plötzlich 4 weitere Stühle bei uns standen und es sich welche bei uns gemütlich gemacht hatten aber sie hatten ihren eigenen Alkohol dabei. TOP! Das sieht man gerne, so fühlt man sich wie zuhause, man kann den anderen trauen. An diejenigen, die vielleicht aggressiv vom Alkohol werden: Leute, hört doch einfach im richtigen Moment damit auf. Ihr müsst keinem etwas beweisen, indem ihr anderen auf die Schnauze haut, was habt ihr davon? Für diejenigen die es nicht wissen: Wacken steht nicht fürs cool wirken durchs abfackeln von 60meter hohen Müllbergen,Sofas oder anderem. Kloppt eure sachen ruhig mit Stangen zusammen, das nimmt sogar ein wenig Platz in den Containern weg aber reicht nicht ein gemütliches Lagerfeuer wo nur Holz verbrannt wird? Ausserdem klaut doch nicht einfach etwas. Wenn ihr nicht an die falschen geratet, wird euch niemand den Kopf abreissen wenn ihr mal nach ner Flasche Wasser fragt oder nem Bierchen. Wir wurden dieses Jahr gefragt von den Nachbarn ob sie ihr Handy an unserem Notstromaggregat aufladen könnten....Klar, wo ist das Problem? Steckplätze frei, hau rein das Ding.


    Also jetzt einfach mal an ALLE! Ich appeliere wirklich nun hier an die "Obrigkeit" des Wackens, das dieser Thread bitte den nötigen Ernst bekommt und an all die Festivalbesucher, einmal sachlich zu bleiben und das dieser Thread hier nicht wieder zu nem Off-Topic oder Fäkalwortthread umgeformt wird.


    WIR!!! DIE FANS SIND WACKEN
    IHR!!! DIE VERANSTALTER SEID WACKEN
    JENE!!! DIE DIESEN ORT EWIG BEWOHNEN SIND WACKEN

    Wir können es uns nun alle leicht machen und alles auf die Orgas abwälzen und denen sagen sie sollen sie sollen sie sollen aber ich finde wir könnten auch alle mal an uns selber feilen. Die die nun neu hinzu kommen: Versucht doch Spass zu haben ohne euch aufzuführen, als hättet ihr niemals eine Erziehung genossen. Was soll das? Soll das lustig sein wenn geklaut wird oder anderes nicht soziales Verhalten? Cool? Trve?
    Wenn ihr so etwas denkt, daß ist es nicht!!!
    Klar, unsere Musik ist etwas "härter" als so manche andere Musikrichtungen aber es macht euch nicht zu Supermännern, wenn ihr so etwas macht. Daß führt nur dazu, das es irgendwann richtig knallt und ihr einfach vom Gelände von den anderen verdrängt werdet und daß geht dann solange, bis jemand weint.

    Orgas wir brauchen aber euere Hilfe ebenso. Wir können niemanden verweisen, der sich einfach nicht benehmen will oder belehren lässt. Wenn der Pulk etwas in dieser Art in die Hand nimmt, dann gehen wir unter den Nullpunkt. Ich bin nur ein ganz kleines Wackenlicht aber ihr könnt ebenso einfach mal appelieren an die menschliche Vernunft. Es ist doch nicht zuviel verlangt, einfach mal kurze News für so etwas zu schreiben und notfalls einfach mal welche vom Campground zu entfernen. Alá Schnipp Schnapp Bändchen ab.

    Reissen wir uns doch alle einfach mal am riemen. Klar es gibt hier welche die sich immer gut benommen haben bisher aber ich kenne ja nun leider nicht jeden einzelnen. Orgas,Securitys etc. kommt wieder brüderlicher auf die Fans zu, denn wenn dieser Schritt getan wird und nicht mehr die Geldzeichen im Auge stehen (falls dies so ist, ich weiss nicht ob euch noch viel daran liegt), dann geht es auch denke ich wieder bergauf. Selbst wenn es nur langsam ist, wenn nicht der erste Stein bald gelegt wird, so reisst die Strasse ab.


    So Far

    Seelenschnitter aka Martin

    P.S.:Verzeihung für eventuelle Rechtschreibfehler.
     
  2. IronMan

    IronMan W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    15. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ich fand auch, dass dieses Jahr sehr viele unentspannte Leute da waren...

    wenn Leute Sachen kaputt hauen, ist das in Ordnung, solange es nicht meine sind ;)

    Und zum Thema zu viel Alkohol.... da hatten wir dieses Jahr auch eine extrem grenzwertige Situation ich sag ganz ehrlich, dass ich geflüchtet bin.... nicht renneder Weise (sonst hätte den das vielleicht angestachelt), aber doch zügig gegangen.


    Ich denke Wacken ist einfach zu groß um ein entspanntest Festival zu gewährleisten... da muss man sich wohl was kleineres suchen.

    Aber bissher wars noch nicht so schlimm, als das ich zu Hause bleiben würde.
     
  3. Shining

    Shining W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2007
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    guter Beitrag, guter Thread, sollten sich ALLE zu Herzen nehmen, bekommt von mir auch ne Top-Bewertung

    ich war zum 1sten Mal da und kann mich über Zeltnachbarschaften nicht beklagen, entweder ward sie nie gesehen oder es kam zu netten und unterhaltsamen Gesprächen.

    Vielleicht liegts auch daran das ich mit etwas über 30 meine Hörner abgestoßen habe und für die Musik zum Wacken fahre und nicht unbedingt fürs saufen und Party machen (geht auch ohne, weiß ich aus mehr als 5jähriger Abstinenz)

    also ALLE am Riemen reißen und Wacken wird wieder Wacken
     
  4. Imhotep

    Imhotep Newbie

    Registriert seit:
    07. August 2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    War dieses Jahr das erste Mal da und wir hatten ziemlich Glück mit unseren Zeltpartnern und haben uns eigentlich immer ausgeholfen. Keiner war zu laut und wir haben auch Töpfe/Pfannen untereinander verliehen genauso wie man auch mal ein bier spendiert bekam. War wirklich nett. Genauso hab ich aber auch die Bekanntschaft mit anderen weniger umgänglichen Personen gemacht, die total betrunken rumpöbeln , campingtische umschmeissen usw. Sowas muss doch einfach nicht sein und ist dermaßen unnötig. Da prahlen sie überall mit ihrer Metalgemeinschaft und ihrer Tolleranz...schimpfen auf hip hop und die ganzen schlägereien und pöbeln trotzdem wie die Weltmeister. Was ich noch schlimmer fand war das das zum großen teil net mal kiddies waren sondern bestimmt 25 jährige...So Leuten bin ich mit meinen 1,70 dann auch eher aus dem weg gegangen. Ich war während meine Kumpels sich Schandmaul angeschaut haben nur mal 10 minuten weg bei Freunden am Zelt und als ich zurück kam waren 2 flaschen whisky und 6 Gläser geklaut. Ok mag blöd sein das zeug draußen rumstehen zu lassen, aber sowas hab ich auch noch nie auf anderen festivals erlebt. Wir haben ab da an auch jedesmal wenn wir alle weg waren stühle usw. ins zelt getan. Sowas finde ich ehrlich gesagt wirklich mies und unnötig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08. August 2007
  5. Seelenschnitter

    Seelenschnitter W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2005
    Beiträge:
    4.602
    Zustimmungen:
    0
    Wie ich schon sagte, nun alles negative aufzuwärmen ist unnötig. Klar möchte nun jeder seinen Sachen Druck machen aber dann bewegen wir uns wieder auf der Stelle. Mir kam unter der Dusche gerade eine kleine Idee. Mag sein das sie nicht super ist aber warum sollte ich sie nicht mal erwähnen?Es kostet ja nix.

    Da die Polizisten und Securitys ja auch genug zu tun haben und auch tun was sie können und ja nun nicht gerade leicht zu übersehen sind, dachte ich mir: Wieso nicht einfach mal versuchen ein paar alt eingesessene raussuchen, die auch notfalls im Suff noch klar genug urteilen können? Was machen, wenn man die Ordnungshüter mal nicht direkt erkennt? W:O:A:I´s verteilt auf dem Campground (Wacken Open Air Interns). Einfach normale Besucher, die mit Funkgerät und notfalls Kamera ausgestattet sind und die unbelehrbaren einfach direkt rausziehen? Klar ist vielleicht hart zu realisieren aber ich wollte es nur mal anbringen.


    Edit: Danke Shining
     
    Zuletzt bearbeitet: 08. August 2007
  6. HighlanderFL

    HighlanderFL Newbie

    Registriert seit:
    07. August 2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    hm, ich bin zum zweiten mal da gewesen dieses jahr und hab nie solche erfahrungen gemacht. nebenbei, ich bin 29 und eher ein vertreter der härteren musikalischen gangart.
    was ich da lese zwecks klauen usw. stimmt mich aber bedenklich. ich halte soetwas auch für absolut asozial.
    ich denke aber nicht, das dies am alkohol liegt. unser kleines grüppchen war auch die gesamte zeit "ganz weit vorn", sprich wir haben beim feiern alles gegeben und trotzdem ist bei uns null und nix passiert. weder durch uns noch "an" uns
    das liegt an den personen selber, denke ich die einfach so beschissen drauf sind.

    gut fände ich in dieser hinsicht aber gemeinschaftssinn. also das jeder, der soetwas sieht, dies unterbindet bzw. sich leute dan gegenseitig helfen, gegenüber dieser minderheit - was es denke ich auch ist.
    vorschlag wäre vielleicht, sich gleich mit den zeltnachbarn kurzzuschließen sobald man sie das erste mal sieht. evt auch tel-nr tauschen.

    ich denke wenn alle da an einem strang ziehen (wie die vorredner schon angedeutet haben) und solch ein verhalten einfach nicht tollerieren, richtet man am meisten aus. mut zeigen und einschreiten! einander helfen! leute zu hilfe holen!
    denn die orga kann da denke ich nur wenig tun, auch wenn sie gern mit überlegen könnte.

    auf das wir auch weiterhin 'ne geile, friedvolle party feiern können auf wacken!
     
    Zuletzt bearbeitet: 08. August 2007
  7. Lunatic

    Lunatic Newbie

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Dieses Jahr war mein sechstes Wacken und ich finde es sehr schade, dass ich jetzt denke, dass es vielleicht mein letztes Wacken war.

    Seelenschnitter hat denke ich total recht mit dem, was er schreibt, ich finde es auch schade, welchen Weg das Wacken geht und besonders schade, dass die Orgas scheinbar nicht sehen wollen, dass das kein guter Weg ist. Mich haben diese Motz-Threads in den letzten Jahren immer total genervt, aber dieses Jahr denke ich einfach, dass es an der Zeit ist, dass die Orgas sehen, dass sie vielleicht mal nen Gang zurückschalten müssen!! Sonst wird das Wacken zu irgendeinem 08/15-Festival... Ich für meinen Teil werde mal nach anderen Festivals Ausschau halten, obwohl ich es sehr traurig finde, aber ich glaube nicht mehr daran, dass das Wacken noch mal so schön, friedlich, gemütlich, entspannend und geil wie vor 3-5 Jahren noch mal geben wird.
     
  8. Seelenschnitter

    Seelenschnitter W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2005
    Beiträge:
    4.602
    Zustimmungen:
    0
    Ich gebe die Hoffnung da noch nicht auf und das sollten viele andere auch nicht, denn wenn das passiert dann wird es wirklich nicht mehr das Wacken von früher
     
  9. melfe

    melfe Member

    Registriert seit:
    07. August 2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    eine einfache gratis hotline die einen zu ner security-leitstelle verbindet würd's auch tun.

    security anrufen, die schaun mit quads vorbei und die sache is geregelt.
     
  10. Seelenschnitter

    Seelenschnitter W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2005
    Beiträge:
    4.602
    Zustimmungen:
    0
    Naja die Umfrage is ja schonmal ein kleiner Lichtblick :)
     
  11. Keen

    Keen W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    27. Juli 2006
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    sehr guter Thread - Top!
    Was mich bisher bei den meisten "Negativ-Threads" gestört hat ist, dass die meisten für alles die Orgas verantwortlich machen. Aber die können mit ihren 2000 Leuten keine 70.000 Leute auf einem solch großen Areal auf Schritt und tritt kontrollieren - und das wollen wir auch garnicht.

    Bei uns war dieses Jahr wieder einmal eine großartige Stimmung und ich konnte auch zu den Nachbarn um mein Handy mal schnell aufzuladen. Hab mich dann mit ein paar Bierchen für die zu denen gesetzt, gelabert und gewartet bis es aufgeladen war.
    Wenig später haben wir denen dann mit Feuerzeugen und Töpfen ausgeholfen und dafür im Gegenzug ein paar Bierchen bekommen. So muss das sein.

    Es war zwar erst mein zweites Wacken, aber bisher hatte ich mit der direkten Nachbarschaft nur Glück und hab da immer neue tolle Bekannte getroffen.

    Schlimm wird es erst dann wenn "aufgedrehte Kiddies" an den Camps volltrunken vorbeikommen und meinen mal kurz vor der eigenen Gruppe den großen Max markieren zu müssen. So wollte sich dann einer auf nen Tisch von uns stellen (während wir noch dransaßen!) und das Ding ist/war nciht grade das stabilste. Da wäre uns dann auch beinahe die hutnschnur geplatzt weil sich einige der ganz jungen (gut, bin auch erst 21 - hab mich soweit aber unter Kontrolle :D ) einfach nicht beherrschen und benehmen können.
    In dieser Hinsicht wäre ein kompletter Festivalverweis nach ner Verwarnung vielleicht sogar echt ratsam.
     
  12. big_eye

    big_eye Newbie

    Registriert seit:
    31. Juli 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich war dieses Jahr erst zum 2ten mal da, kann mich aber dem thread eröffner nur voll und ganz anschließen! WIR machen Wacken.

    letztes jahr war mein erstes mal Wacken. ich war total begeistert von der atmosphäre. überall gut gelaunte leute, dazu gesetzt, bierchen angeboten bekommen usw. man hatte das gefühl zu hause zu sein. ich hab keinen einzigen gedanken an die digicam verschwendet, wenn ich sie im zelt hab liegen lassen um moshen zu gehen.

    dieses jahr war mir da schon mulmiger zumute. vor allem nachdem sie unseren nachbarn die campinggarnitur abgezogen haben. mein hocker verschwand dann ebenfalls einen abend später.

    auch die stimmung in der menge kam mir dieses jahr etwas aggressiver vor. und das nicht nur bei ner metalcore band wie Neaera, wo man schonmal sone vollassis erwartet, die denken es sei toll um sich zu treten in der moshpit.
    und wenn ich dann ganze gruppen mit in den knien hängenden baggypants aufm weg zu den stages sehe und werbung auf der leinwand statt guten metal, muss ich mir doch an den kopf fassen.

    für vieles kann die orga nix. für die werbung schon! wenn das dixiklo ma voll is. tja scheiße halt, dann sucht man sich eben en anderes oder setzt sich in die büsche. sich über solche, meiner meinung nach kleinigkeiten aufzuregen, ist schwachsinn. ABER so einiges asoziales verhalten, wie ich es gesehen habe und hier nachlesen muss, das ist einfach unter aller sau.

    und wir und vor allem die alteingesessenen altwackener, so wie die mit denen ich letztes jahr zu Primal Fear abgefeiert habe, MÜSSEN gerade jetzt gegen die assikinder angehen und weiter auf Wacken fahren. sonst isses in 2 jahren rock am ring.

    ich hoffe 2008 wird wieder besser. was auf jeden fall dazu beitragen kann, ist wenn einfach weniger tickets verkauft werden.

    die massen dieses jahr waren denke ich das ausschlaggebende problem dieses jahr.
     
  13. Kampfkater

    Kampfkater W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2007
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Dann isses das eben! Wessen Problem ist das? Meins? Sicher nicht!
    Das ist das Problem der Orgas, wenn da in 2 Jahren NUR noch Blitzbirnen brandschatzend durch die Gegend laufen.

    Ich fahr nächstes Jahr schön aufs Summer Breeze, wie ich es schon einige Male ergänzend zu Wacken vor hatte. Das Billing aufm SB ist für meinen Geschmack mindestens genauso geil. Es fehlt vielleicht das Wacken-Flair (was auch dieses Jahr unbestritten vorhanden war), aber ich muss nicht Freitagmorgen schon über eine sofortige Abreise nachdenken, weil ich die Schnauze einfach voll hab (Abschleppaktion - siehe anderen Thread).

    Die Werbung... Ja, wo kam die denn auf einmal her? Letztes Jahr hatteste nicht mal Werbung auf den Bechern, dieses Jahr gab's gleich das volle Programm. Wenn die Gerüchte stimmen, dass das W:O:A nächstes Jahr von MTV gesponsort wird (haben mir mehrere Leute unabhängig voneinander in Wacken erzählt), ist es nächstes Jahr schon Rock am Ring. Ganz ehrlich!? Ich würd mich freuen, weils auch dann wieder genug Honks gibt, die sich das antun...
     
  14. Keen

    Keen W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    27. Juli 2006
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    also ein Sponsoring von MTV und es wäre definitiv mein letztes Wacken - ich denke dann würde ich auch eher meine Tickets verkaufen als von diesen Knallchargen als "voll crazy durchgeknallter Metalhead" im Fernsehen dargestellt zu werden.

    Ich finde es ja recht angenehm wenn der NDR da seine Dokus und Konzerte dreht - was im NAchhinein auch Spaß macht sich anzusehen.
    Aber wenn ich dann von nem Kerl in nem Frauentop und BlingBling überall angesprochen werde wie ich denn nur 6 Tage alleine von Bier leben könnte und was meine Lieblingsplatte von ... Bullet For My Gayentine wäre bekomme ich das kotzen. :D
     
  15. Herr Jott

    Herr Jott W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2007
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Ein guter Vorschlag, ich würde dazu noch was anderes machen: "Besucherbeauftragte", die einfach mal im Detail Probleme beschreiben, die man teils nur bemerkt, wenn man da den ganzen Tag auf dem Platz herumrennt. Eingang zu schmal hier, Merch-Stand im Weg da, usw.

    Übrigens wurde mir auch schon auf einem meiner ersten WoAs ne Whiskeyflasche geklaut, also ganz neu ist das Problem nicht.

    Jensen & Gefolge habe ich diesmal durch den Backstagebereich (der für Möchtegernwichtige, nicht der richtige mit dem Schwenkgrill) laufen sehen, sahen alle mächtig fröhlich aus. Normalerweise blickte der immer eher so etwas mürrisch-gelangweilt drein.

    p.s. MTV war mal ziemlich gut in Sachen Metal (Headbanger's Ball mit Vanessa Warwick). Lang ists her. Vielleicht finden sie ja zu alter Form zurück.. Metal wieder präsenter im Musikgeschäft, warum nicht.
     

Diese Seite empfehlen