Wichtig ---> Führungszeugnis

Dieses Thema im Forum "Talk" wurde erstellt von The Styler, 21. April 2002.

  1. The Styler

    The Styler Newbie

    Registriert seit:
    05. März 2002
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Also ich hab wegen beamtenbeleidigung eine Strafe von 30 Tagessätze a 15€ bekommen und hab jetzt einspruch eingelegt! Kann falls ich jetzt doch dazu verdonnert werd diese 30 Tagessätze zu zahlen einen Eintrag in mein Führungzeugnis bekommen? Das wäre nämlich sehr schlecht für meine weitere berufliche Zukunft! Bitte um Hilfe und bitte bleibt sachlich! Es geht schliesslich um mein leben...
     
  2. Legolas

    Legolas W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    28. Dezember 2001
    Beiträge:
    16.955
    Zustimmungen:
    0
    verlasse das land und geh nach südamerika....die liefern teilweise nicht aus....
     
  3. The Styler

    The Styler Newbie

    Registriert seit:
    05. März 2002
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    dankeschön für deine kompetente antwort! Das hilft mir in meiner misslichen lage sehr weiter! :(
     
  4. Demon

    Demon W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    7.908
    Zustimmungen:
    0
    Was haste denn angestellt?
     
  5. Thor

    Thor W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    0
    Da stehts....
     
  6. Thor

    Thor W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht weiss Thordis ja weiter die lernt doch Rechtsverdreher oder so...
     
  7. S_dzha_Raidri

    S_dzha_Raidri W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    11.404
    Zustimmungen:
    4
    tja... ääähm.... ich würde mal sagn: pech... wenn ich beamte beleidige, dann denke ich mir doch wohl, dass das konsequenzen habn könnte... deswegn halt ich mich damit auch zurück...

    ich weiß aber nich wie die situation is, aber solange das als straftat gilt (gilt das als straftat?), steht´s im führungszeugnis... wie haste den beamten/die beamtin denn beleidigt...? hoffentlich war´s wenigstens was richtig derbes, weil wenn der/die nur einfach ´n scherz innen falschen hals bekommen hat/habn sollte, dann wär´s dumm...
     
  8. The Styler

    The Styler Newbie

    Registriert seit:
    05. März 2002
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    hmmm ich war ultra besoffen (5 Tequlia, 5 Bier, 1/2 Flasche Jägermeister)... und weiss ehrlich gesagt nimmer soviel von dem abend! Zweil von meinen Kumpels wurden von 6 anderen zusammengeprügelt haben ne bierflasche übern kopf bekommen... Meine Kumpels haben die bullen gerufen und als ich mit nem anderen kumpel dann aus der Kneipe kam wollten die mich ned zu meinem blutenden kumpel lassen ich wollt nur wissn wies ihm geht... Dann hab ich halt "Ihr seid doch die letzten Arschlöcher" gesagt darauf wachte ich nächsten Morgen in der Entnüchterungszelle auf...
     
  9. S_dzha_Raidri

    S_dzha_Raidri W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    11.404
    Zustimmungen:
    4
    tja... unzurechnungsfähigkeit... klarer fall tät ich mal schätzen... *g* aber ich kenn mich hier ja nich aus, schon gar nich mitm recht... wer weiß wie das geregelt is...


     
  10. Thor

    Thor W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    0
    hab iregendwo mal gelesen das man erst einen eintrag ab 91 tagessätzen oder 3 monaten haft bekommt...

    (angaben ohne Gewähr)
     
  11. The Styler

    The Styler Newbie

    Registriert seit:
    05. März 2002
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    kann das jemand bestätigen?? *hoff*
     
  12. Gorefield

    Gorefield W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    8.067
    Zustimmungen:
    0
    Im Internet habe ich folgendes zum Thema gefunden:

    Bundeszentralregister ("Strafregister") - Führungszeugnis
    · Rechtskräftige Verurteilungen zu einer Strafe oder Maßregel werden in das Bundeszentralregister eingetragen (außerdem noch einige weitere Entscheidungen, die in § 4 des Bundeszentralregistergesetzes - BZRG - näher bezeichnet sind). Nach einigen Jahren (mindestens 5 Jahre, bei höheren Strafen jedoch bis zu 20 Jahren, vgl. § 46 BZRG) werden sie unter bestimmten Voraussetzungen wieder getilgt .
    "Außer im Bundeszentralregister erscheinen Verurteilungen auch im Führungszeugnis (in der Umgangssprache oft "polizeiliches Führungszeugnis" genannt). Ein solches Führungszeugnis kann jede Person über 14 Jahren bei ihrer Meldebehörde beantragen (§ 30 BZRG).
    Von der Eintragung ins Führungszeugnis gibt es jedoch eine Reihe von Ausnahmen (§ 32 BZRG), vor allem folgende:
    Vorausgesetzt, im Register ist keine weitere Strafe eingetragen, wird eine Verurteilung bis zu 90 Tagessätzen Geldstrafe oder bis zu drei Monaten Freiheitsstrafe nicht ins Führungszeugnis aufgenommen (wohl aber ins Zentralregister, aus dem jedoch nur bestimmte Behörden Auskunft erhalten).

    Nicht aufgenommen werden ferner Jugendstrafen bis zu 2 Jahren, sofern sie zur Bewährung ausgesetzt sind. Auch für das Führungszeugnis gibt es Tilgungsfristen; sie sind im allgemeinen kürzer als beim Bundeszentralregister (je nach Art der Verurteilung zwischen 3 und 10 Jahren, § 34 BZRG)."

    (Quelle: http://www.euro-antimobbing.org/jurdeu.html)
     
  13. Seraphistus

    Seraphistus W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    27. Januar 2002
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    0
    hört sich doch nicht schlecht an !
     
  14. The Styler

    The Styler Newbie

    Registriert seit:
    05. März 2002
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    *freu* das hört sich ja gut an! und ausserdem bin ich noch nichtmal verurteilt! DANKE @ all!
     
  15. Fat Bastard

    Fat Bastard W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    27. März 2002
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Die Bullen sollen sich lieber um andere Dinge kümern. Nur wegen Beamtenbeleidigung so viel Kohle zu bezahlen. lächerlich
     

Diese Seite empfehlen