Wacken lohnt nicht mehr

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2006<br>Verbesserungsvorschläge / Suggestion" wurde erstellt von naß geworden, 09. August 2005.

  1. naß geworden

    naß geworden Newbie

    Registriert seit:
    09. August 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich muß mal leider feststellen, daß nach 2003 (dem besten W:O:A aller Zeiten) die Orga des Festivals schon im letzten und erst recht diesen Jahr wieder schlechter wurde. Beispiele:

    Sound:
    Der Sound bei einigen Bands war noch schlechter, als ich ihn befürchtet hatte. Kreator klangen wie auf nem miesem 80er-Tape, Goddess hatten außer Bass gar nix, Edguy wurden irgendwann im Laufe des dritten Songs halbwegs wiedererkennbar usw. usf.

    Stroh:
    Warum wird, wie schon 2002, immer Stroh gestreut? Jeder sieht doch, daß das nichts bringt, weil es einfach keine Saugkraft hat. Stattdessen rutscht man auf dem nassen Stroh nach kurzer Zeit genauso wie im Modder. Das Geld kann man sich sparen. Da kann man gleich Steine hinlegen, die nehmen nicht viel weniger Feuchtigkeit auf. Es wird allerhöchste Zeit, daß sich die Organisatoren mal um einen vernünftigen Untergrund Gedanken machen. Entweder wird das Gelände vernünftig mit Rasen bepflanzt, oder es werden wenigstens mal ein paar Wege angelegt, die man benutzen kann, um nicht im Morast zu ertrinken. Alle paar Jahre schwimmt das Gelände wieder weg, doch die Organisatoren tun nichts dagegen. Daß das auch die Rettung von Verletzten erschwert, muß ich nicht mehr extra betonen.

    Preise:
    Wie unverschämt teuer die Futteralien sind, wissen wir ja. 3,50 EUR für ein altes Schlabberbrötchen im Frühstückszelt, da schmeckt selbst die 8ct-Schrippe bei Thom vom Vortag besser. Wer auf dem Gelände Essen kauft, ist für seinen Gehaltszettel oder seine reiche Oma zu beneiden. Daß ich trotz 79 EUR Eintrittspreis auch noch 50 Cent hier und da für jeden kleinen Klogang auf dem Gelände zahlen soll, ist nur noch Abzocke.

    Feuerwerk:
    Rausgeschmissenes Geld, mehr nicht. Ich komme wegen der Mucke nach Wacken und nicht für ein Spielzeug-Silvester, das nur mein Geld sinnlos verbrät. Wenn das an Silvester andere machen, ist das deren Sache, weil ich dafür nicht zahle, aber hier tue ich das, und sowas ist unnütz.

    Für all das geben wir Jahr für Jahr mehr Geld aus, aber wo bitte sehr bleibt das? Ich sehe schon lange keinen Gegenwert mehr. Für meine 79 EUR (das sind fast 160 DM, das muß man sich mal klarmachen!) erwarte ich auch einiges, aber stattdessen wurde es sogar wieder schlechter, das Geld ist Wacken einfach nicht mehr wert. Enttäuschend.
     
  2. naß geworden

    naß geworden Newbie

    Registriert seit:
    09. August 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Und noch ein paar Worte zur Security: da waren ja wieder mal echte Haudegen dabei: "Auspacken" schnauzt mich der eine am Samstag an, obwohl ich jedesmal schon vorher meine Handtasche weit geöffnet und den Ordnern gut sichtbar hingehalten hatte, damit auch jeder schnell hineinsehen kann, daß ich nichts Regelwidriges dabei habe. Also nehme ich Handy, Fotoapparat, Portemonnaie, Batterien, Kuli ... heraus. "Jetzt mußt Du mir allmählich mal was abnehmen, wenn ich die Tasche noch weiter auspacken soll." Hat ihn nicht interessiert, kommt noch so einer, der nur den Tag da steht und nichts zu tun hat, dazu, guckt sich interessiert alles an und tatscht alles an nach dem Motto "soso, ein Fotoaaprat; aha, ne Handcreme von Fa, na die öffnen wir doch mal und riechen daran; toll weiter auspacken". Da ist aber nix mehr in der Tasche, Herr Ordner. Daß das Personal für seine Langeweile bezahlt wird, kenne ich sonst nur aus dem öffentlichen Dienst. Gleich nach dem Durchwinken ungefähr 2 Minuten später und meinem Versuch, die Sachen wieder aus meinen vollen Händen in die leere Tasche zu packen, faucht mich die nächste Ordnugshüterin an "das können Sie da hinten machen, wir haben hier nicht ewig Zeit". "Ach" denke ich mir, "Deine Kollegen haben sich aber gerade furchtbar gelangweilt, wenn sie an meinem Kugelschreiber und meiner Handcreme herumspielen, trotz der vollen Schlangen hinter mir". Wer so viel Zeit wie Ihr vertrödelt, muß sich dann auch mein abschließendes "ich genauso wenig" anhören und darauf warten, bis ich meine Sachen bei Lichte wieder verstaut habe. In der Pampe sieht man nämlich nix.
    Fairerweise muß ich sagen, daß diese drei Gestalten die einzigen waren, die mir so auffielen. Trotzdem bleibt sowas immer haften.
     

Diese Seite empfehlen