Wacken....der Verfall

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2006<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von DarkSoul666, 27. Dezember 2006.

  1. DarkSoul666

    DarkSoul666 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. Dezember 2006
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Moinsen!
    Dies soll kein Jammerthread werden sondern nur eine Auflistung von Veränderungen auf dem W:O:A

    Das erste mal war ich 2002 auf dem W:O:A.
    Das Billing war echt super und alles andere (Campgrounds,Dixis ect) waren echt ok.

    Seit 2002 bin ich nunmehr jedes Jahr dabei und habe leider einige verschlimmbesserungen festgestellt:
    Wacken is so populär geworden das von Jahr zu Jahr immer mehr Leute hinkommen....(und ich dachte immer Metal wäre eher Underground...aber egal)
    2002 waren ca 35000 Leute da...war richtig was los und hat spass gemacht...man hatte vor jeder Bühne Platz usw.

    2003 war auch noch ok...alles supi...

    2004 ware ndann die Onkelz da (bin auch großer Onkelz-Fan) und haben ein paar 1000 Fans mitgebracht. Bin eigentlich der Meinung das die auf dem W:O:A nix verloren haben...aber ok.....
    War natürlich hammermäßig voll durch die zusätzlichen Onkelzfans (und viele waren nicht nur am Donnerstag da)

    Tja....da hat sich wohl so manch einer der Onkelz-Fans gedacht:"Mensch...is ja super hier...viel los...und ne Menge Party....da fahre ich nächstes Jahr wieder hin..."

    Gesagt getan....schwups waren es 2005 super viele Leute....meiner Meinung nach schon fast zuviele.....
    Naja und die Stimmung ist allgemein irgendwie "angespannter" geworden....kann daran liegen...muss aber nicht....

    So...und der Hammer war ja wohl 2006.....so dermaßen viele Leute.....das vor den Bühnen sau wenig Platz war....
    zu den Campgrounds:
    Wir ind mittwoch früh um 6 angekommen....und wurden in die letzte Ecke von Campingplatz D geschickt....und das obwohl "offiziell" erst um 8 aufgemacht wird!?
    Mir ist das ja bekannt das "einige" schon vorher anreisen...zb Leute aus Italien,Schweden oder so.....aber das sooo viele vor den offiziellen Zeiten da sind...man man man....

    Naja 2003 wurde eine Besucherlimitierung versprochen.....was meiner Meinung nach auch sinnvoll ist....aber leider ist daraus nichts geworden.....sind ja immerhin ZAHLENDE Besucher....

    Ich bin nun nicht der Typ der sich bei sowas bockig umdreht und quängelt das er nicht wieder kommt....ich finde es einfach nur schade was aus dem W:O:A wird.....

    Wie man auch an den Bands sehen kann (Oomph,Within Temptation,Bullet for....) ist wohl auch gewollt das Wacken ein größeres Publikum anspricht.
    Aber warum? War es nicht gut so wie es war (zb 2002 + 2003)???
    Oder liegt es doch am lieben Geld?
    Das Motto von Fans für Fans....naja ich glaube schon länger nicht mehr dran......ist wohl eher Wacken feiert sich selbst oder so...

    Naja ich sehe im Grunde eine verschlechterung des Festivals da immer mehr Besucher kommen.....wohlgemerkt auf das gelich große Festivalgelände....und somit vermutlich auch mehr polulärere Bands....wer weiß...evtl sehen wir mal Linkin Park auf der True Stage????

    Naja und dann endet das W:O:A wie Rock am Ring....vo Xavier Naidoo oder wie der Heisst neben den Ärzten spielt.....

    Ok ok war jetzt evtl etwas weit hergeholt...aber der Geist von Wacken (so nenne ich es mal) der einst die Jungs der Orga dazu gebracht hat das W:O:A auf die Beine zu stelle nscheint längst verflogen.....es hiess doch ein Metalfestival von Metalfans ....für Metalfans.....und nicht wie mittlerwele ein Festival vom Wacken-Team für Metalsfans und sonstige *ggggggggggggggggggg*

    Ach mensch....Wacken verkommt immer mehr zum Allgemeinen Festival.....

    So..hab nu keine Lust mehr zu schreiben.....würde mich freuen wenn Wacken-Holger sich mal hierzu äußern würde....alle anderen natürlich auch....

    MfG
    DarkSoul666
     
  2. woa-klappstuhl

    woa-klappstuhl W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    20.469
    Zustimmungen:
    12
    Jetzt hast Du so viel geschrieben und doch nix Neues reingebracht...
    Und dann auch noch zwei falsche Thesen aufgestellt:

    1. zum Thema "Dixis 2002 waren okay"[2. Absatz deines Posts]:
    Die Dixis waren 2002 das Allerallerallerletzte!

    2. zum Thema "mehr Besucher auf einem gleich groß gebliebenen Gelände"
    [12. Absatz deines Posts]:
    Allein in den letzten zwei Jahren, also 2005/2006, hat sich das Gelände um ca. 20 ha vergrößert!
     
  3. Fyodor

    Fyodor W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    02. Juni 2003
    Beiträge:
    11.719
    Zustimmungen:
    0
    Ich fand die Dixis 2002 auch völlig OK... was vielleicht auch daran gelegen hat, daß das auch mein erstes Wacken war. Und wenn dann nach ein paar Jahren die anfängliche grenzenlose Begeisterung etwas nachläßt, fallen eben auch mehr negative Sachen auf. Allerdings ist es tatsächlich voller geworden. Aber was erwartest Du? Ich finde lediglich schade, daß man mittlerweile nicht mehr mit dem Auto auf Campground B darf.
     
  4. Bierus

    Bierus W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    20. November 2006
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    das heißt wenn ich am tag vorher mittags anreise darf ich mich nurnoch mit nem mäßigem plätzchen rechnen?

    2007 wird mein erstes wacken (darf ich das in diesem thread überhaupt sagen :D ) sein und wir werden erst am 1. kommen. ich möchte schon ein plätzchen von dem ich nicht ne stunde zum festivalgelände brauche :eek:
     
  5. Heisenmü

    Heisenmü W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    07. August 2006
    Beiträge:
    70.635
    Zustimmungen:
    50
    Dann würd ich nicht unbedingt erst am 01. anreisen. :)

    Aber ansonsten hab ich auch immer maximal 10 Minuten zu Fuß bis zum Gelände gebraucht und wir waren schon ziemlich weit aussen.
    Dafür erlebt man sowieso während der "Spaziergänge" immer widar skurile und lustige Dinge. :D
     
  6. nightrage

    nightrage W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    12. August 2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    also ich fand D echt super ^^
    und mehr als 20 minuten brauchte man auch net zur bühne, das geht schon noch ^^
    ansonsten wirds 07 ja auch nomma bissel anders mit der neuen anordnung der bühnen... ich denke das schafft auch wieder mehr platz für die massen... ich mach mir da keine sorgen.
     
  7. Lord Soth

    Lord Soth Guest

    Nuja.... im gewissen Sinne hatter schon Recht, daß es so langsam zu voll wird, auch wenn man immer irgendwas finden kann zum meckern. Bin seit 1997 jedes jahr in Wacken und finde, es hat schon zugenommen an Besuchern, wenn auch bis 2002/2003 nicht in dem Maße wie von 2004 bspw. zu 2005/2006. Mal sehn wie's nächstes jahr wird, vielleicht beruhigt sich dasganze ja auch wieder! ;)

    An den Dixis oder zu weiten Wegen hatte ich noch nie was auszusetzen. D ist super, ansonsten werd ich nächstes jahr wohl wieder im Forumscamp zelten! Anreisen sollten man allerdings tatsächlich mittlerweile schon 2-3 Tage vorher, also Dienstags oder Montags, um noch richtig gute Plätze zu bekommen. Ausserdem hat man so mehr zeit Party zu machen und ganz entspannt zu campen ohne von Band X zu Band Y zu hetzen oder Angst haben zu müssen, was zu verpassen, und kann einfach nur schön seinen Wackenurlaub genießen! :)
     
  8. Evil Steel

    Evil Steel W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2003
    Beiträge:
    1.049
    Zustimmungen:
    0
    Also ich fand eigentlich auch, dass es 2002 und 2003 voll ok war. Organisation gut, Billing gut, Dixies gut, alles gut.
    Grade 2002, als ja wirklich viel schief gegangen war, hatte ich eigentlich nichts auszusetzen, ausser, dass wir ab Frietag wg. dem angeblichen Schlamm nich mehr auf´s Campinggelände fahren edurften, obwohl bei B, wo wir waren nichts an Schlamm zu sehen war.
    Aber sonst war alles im Lack.
    Selbst das Stroh für das Festivalgelände war schneller und besser organisiert als 2005 fand ich.
    Also wenn es nach mir ginge, hätte sich seid dem nicht mehr viel ändern müssen.
    Die "immer größer, immer mehr, immer weiter" Entwicklung ist meiner Meinung nicht nötig.

    Aber mir ist dabei mal etwas aufgefallen.
    So wie einige andere denke ich auch, dass 2002 und auch 2003 völlig ok war im Gegensatz zu den heutigen Entwicklungen. Wohingegen die Leute, die schon länger nach Wacken fuhren, schon 2002 keine Lust mehr hatten das Festival zu besuchen, weil es sich in eine Richtung entwickelt hatte, die ihnen nicht gefallen hat. Ich erinnere an die Seitenlangen Leserbriefe im Rock Hard 2001 und auch 2002.
    Ich kenne nun aber auch einige Leute, die 2006 das erste mal in Wacken waren und einfach total begeistert waren, von dem Flair, der Stimmung usw. Wohingegen ich sage, dass es das schlechteste Festival war, dass ich bisher erlebt hatte (Billing, Sound, zu viele Leute usw.)
    Ist es also wirklich so, dass Wacken immer mehr "verkommt" wie viele sagen, oder liegt es einfach daran, dass der Mensch ein Gewohnheitstier ist und Veränderungen nicht mag?
     
  9. sauerkrautpizza

    sauerkrautpizza W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. August 2003
    Beiträge:
    31.417
    Zustimmungen:
    7
    ich würde nicht sagen wacken verkommt oder verfällt. ich würde sagen wacken verändert sich in eine richtung die einigen gefällt und einigen wieder nicht. MIR gefällt die richtung nicht!!!
     
  10. Hamburg-Fan

    Hamburg-Fan W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    21. Mai 2006
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0

    Also, erstens: vom billing hr war 06 für mich das nonplusultra!!
    Der Sound war scheiße, das stimmt...wir waren acuh auf D und das war völluig in ordnung, der weg war net sooo weit...
    allerdings war es echt sauvoll; ham uns mitn paar securityleuten unterhalten, die schätzten irgendwas zwischen 60000 und 80000 besuchern..

    was mir aber aufgefallen ist, soweit ich dazu was sagen kann(war nach 2005 erst mein zweites wacken): die stimmung aufm campground war ja echt scheiße...also, wir hatten nette nachbarn und so(ausser son paar tröten, die den ganzen tag nazimucke gehört haben und ihr auto mit paintballs bombardiert haben); aber irgendwie war die stimmung schon net mehr so entspannt wie 05...und wenn ich hier höre, dass es ja 2005 schon schlecht war, dann ärgere ich mich echt, dass ich nt schon früher mal da war...
    worauf ich überhaupt kinen bock hab, sinddie, ich nenn se ma salopp so, musikrassisten; wenn ich das hier schon überall lese: "boah, BfmV kommen, lass die mit tomaten beschmeißen" usw...was soll das?
    Ich mein, ich mag die band auch net, aber sie kommen - ob man das als verfall ansieht sei jedem selbst überlassen.
    Nur wenn ich mir vorstelle, wie aufm campground n paar emos auf ein paar "true" metaller treffen und es direkt zu wer weiß was für wortgefechten oder schlimmerem kommt - wie soll dann ne bessere stimmung entstehen?

    Ich meine, es ist doch so(zumindest scheint es mir so): die leute, die sich andauernd über die stimmung bescghweren, sind dann acuh die leute, die hier rumstänkern und was weiß ich posten, aber eigentlich eh schon mit gemischten gefühlen nach wacken fahren werden, nur um sich dann nachher wieder über die stimmun zu ärgern..wenn ich da schon hinfahre und auf sagen wir mal 20% der besucher eh keinen bock hab, wie soll ich denn dann spass haben?
    Ich persönlich werd mein bier auch gerne mit "emos" oder wem auch immer trinken, da is mir die musik, die die hören doch egal, hauptsache die sind nett...und ich denke, wenn alle das so sehen würden, würde auch die stimmung wieder besser...
    Die Dixixs sind halt festivalmäßig, darüber beschwere ich mich net...

    naja, war das was mir jetzt so spontan eingefallen ist...
     
  11. Jessica

    Jessica W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    also nächstes jahr wird ja automatisch mehr platz geschaffen indem die party auf ihr eigenes feld kommt... ich war mittwoch da und musste auf platz h was aber nicht heißt das man am do. keine plätze mehr bekommt man hat ja gesehen das die leute umziehen oder aber neue auf die plätze geleitet werden an denen wir z.b. vobei geleitet wurden... naja mal gucken wie es 07 wird... die klos sind ne sache für sich einige finden die gar net schlimm bis zum letzten tag einige kotzen schon am ersten tag... mich hat gestört das obwohl soviele leute schon jahre früher da waren gab es kein wasser in den dixie dingern.. aber egal man hat ja logischerweise was mit. und wenn es total eklig wird geht man zum duschcamp so wie meine sis und ich immer.. uuuuund wenn es gar net mehr geht nimmt man sich ein extra kleines zelt und ein camping klo mit so wie ein paar freaks auf unserem platz.. zeitung daneben und schon hat man sein scheiß häuschen :)
     
  12. bassist1983ffm

    bassist1983ffm W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. Juli 2006
    Beiträge:
    2.918
    Zustimmungen:
    0
    Dies war mein Vorhaben für nächstes Jahr. Kombi als Auto nehmen, auf der Fahrt nach wacken bei nem Baumarkt vorbei, 4 schmale Sichtschutzzäune oder Bambusmatten holen, dachlatten, Scharniere und sich selber eben ein kleines Klo bauen, selbst Personen mit weniger handwerklichem Geschick können einen Kasten mit Tür bauen...
     
  13. Fok!

    Fok! W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    15. September 2006
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    0
    Aber auch schön wieder mitnehmen die Baustelle! Sonst werden die Servicegebühren nächstes Jahr angehoben und es gibt einen weiteren Kritikpunkt. :o
     
  14. bassist1983ffm

    bassist1983ffm W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. Juli 2006
    Beiträge:
    2.918
    Zustimmungen:
    0
    Sind ja nur Kanthölzer und Bambusmatten, die passen nach Verbrauch der Vorräte ausm Auto ja sowieso rein :D
     
  15. Shardar

    Shardar W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    5.955
    Zustimmungen:
    7
    Also hier wurde schon einiges Richtiges gesagt, wenn auch nicht allzu viel Neues.

    Fakt ist einfach, dass das Wacken nicht mehr so ist wie früher. Ich war 2002 auch das erste mal da und dann 2003 und 2004. Seitdem hatte ich auch keine Lust mehr auf Wacken, da sich einige Dinge einfach in eine Richtung verändert hatten, die ich nicht gut fand.
    Ob man da jedoch von Verfall reden kann...

    Es ist einfach so, dass das Wacken immer größer wird. Die Besucherzahlen steigen, die Bands werden "größer", die Ticketpreise steigen, etc. Das einzige, das mich wirklich daran stört, ist die Haltung der Organisatoren: das sie immernoch so reden, als hätten wir das Wacken 2002. Die Besucherzahlen steigen angeblich nicht, "von Fans für Fans", etc.
    Wenn sie zugeben würden "Ja, wir wollen das Wacken größer und bekannter machen"- ok, aber mit ihren Kommentaren einerseits und ihren Handlungen andererseits finde ich sie teilweise unehrlich gegenüber den Besuchern.

    Beispiel dafür ist z.B. die Geschichte mit Nightwish damals (ich glaube 2005): Die Jahre vorher hieß es: Nein, wir wollen Nightwish nicht, ihre Gage ist überzogen, dann müsste der Ticketpreis steigen, etc. Plötzlich wurden sie dann doch verpflichtet, der Ticketpreis stieg ordentlich, aber begründet wurde der Preisanstieg mit "höheren Wasserkosten" :rolleyes:
    Das meine ich mit Ehrlichkeit: Sie sollen einfach zugeben, dass das Wacken ein großes Festival werden soll und nicht mehr so tun, als sei das WOA immer noch ein "Underground-Festival".

    Andererseits muss man allerdings auch mal bei den Fans gucken: Seitens der Fans wird häufig sehr viel gefordert, zahlen dafür will dann allerdings keiner. Die Bühnen sollen größer, mehr Duschen aufgestellt, mehr Extras geboten werden, etc. Bandwünsche gehen teilweise ins skurille, usw.

    Letztlich muss man einfach einsehen: Wenn man ein "kleines" Festival will, dann fahrt nicht nach Wacken! Wenn ihr ein großes Festival wollt, dann fahrt hin!
    Ich meine, ich gehe auch nicht zu Metallica ins Stadion und rege mich anschließend über die Massen auf.
    Mir haben einige Sachen in Wacken nicht gepasst, also bin ich nicht mehr hingefahren. Punkt! Da muss man einfach seine Konsequenzen ziehen und NICHT jedes Jahr hinfahren und sich dann pausenlos aufregen!
     

Diese Seite empfehlen