Vorschläge für ein Pfandmüllsystem

Dieses Thema im Forum "Q&A Discussion" wurde erstellt von Banshee, 17. Juni 2002.

  1. Banshee

    Banshee W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. November 2001
    Beiträge:
    10.015
    Zustimmungen:
    0
    Nun wurde ja schon zigmal über die Parkgebühren gemeckert, bei denen nun wohl Schmerzgrenze mit 20 Euro erreicht wurde. ich denke, alle haben die Diskussion aufmerksam verfolgt.
    Die Einführung eines Müllpfandsystems wurde von mehreren vorgeschlagen, damit die Parkgebühr wieder auf ein akzeptables Mass runtergefahren werden kann.. Dazu hat Holger gesagt:

    "Die Müllpfandidee ist bei uns noch nicht ausgereift, wir haben es die letzten Jahre versucht -jedoch hat es orgamäßig nie funktioniert, da viel Manpower dafür nötig war.
    Für dieses jah sind streben wir noch überlegeungen dieses umzusetzen!"

    Logisch, ist natürlich teuer, einen Haufen Leute nur dafür abzustellen, die Mülltüten entgegenzunehmen.
    Wie wär es wenn wir hier mal ein paar Ideen sammeln, wie man sowas am besten bewerkstelligen kann. Dann können wir Holger die Vorschläge geben, vielleicht bewegt sich dann ja was, auch wenn sich das womöglich erst nächtes Jahr realisieren lässt.
     
  2. Pumpkin

    Pumpkin W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    0
    Is halt wirklich blöd mit dem Pfand. In Balingen stehen immer Leutz rum, die das dann regeln. Aber das ist auch kleiner. Wenn der Abgabeplatz nicht so weit von den Zeltplätzen weg wäre, hätt ich auch kein Problem damit den Müllbeutel dahinzubringen. (Ham letztes Jahr auf D gezeltet, ganz hinten inner Ecke)
    Aber so stellen wir die Säcke immer auf einen Haufen, dann tun sich die Einsammler auch schon leichter!
    Ach ja, ein Poster ist natürlich kein Lockmittel! In Balingen mußt halt Geld zahlen und bekommst es hernach wieder!
     
  3. S_dzha_Raidri

    S_dzha_Raidri W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    11.408
    Zustimmungen:
    5
    das sagte mir das hurricane newsletter (keine ahnung wieso ich das bekomme *unschuldigguck*) heute zum thema müll:

    "Müll - wir werden dieses Jahr keine kostenlosen Mülltonnen aufstellen, die entweder von Pyromanen angezündet oder von Psychotrommlern als Schlagwerk benutzt werden. Ihr bekommt bei der Kartenkontrolle, am Übergang zum Campingplatz, neben dem Festivalband auch einen Müllsack und einen Pfandchip. Bitte fünf Euro dafür bereit halten. Wenn ihr das Festival verlassen wollt, gebt ihr bitte euren Müll und den Chip an der an den Containern für die Müllrückgabe ab. Dann bekommt ihr eure fünf
    Euro zurück."

    wie pumpkin schon sagte,... geld...!!! (bei geld sind die menschen verwundbar, wie man auch wunderschön in den umliegenden foren sehen kann :D) ...oder ihr sucht euch mehr freiwillige um mehr müllsammelplätze zu ermöglichen, vielleicht auf jedem campground?! die frage ist nur, wie man die anlocken will. wie siehts mit metalheads aus, die für ihren dienst was bekommen, konzi-karten z.b.?!?!?!?
     
  4. xpet

    xpet W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    3.926
    Zustimmungen:
    0
    genau, sobald es dafür Geld gibt funzt es auch. Hier mal ein Auszug vom Stemwede-Festival:

    "Wir wollen auch dieses Jahr wieder möglichst viel EURES riesigen Müllberges wiederverwerten! Jede Fahrzeugbesatzung muss beim Einchecken eine Pfandgebühr von 10,- DM für den gelben Recyclingsack und 5,- DM für den blauen Restmüllsack (da kommt kein Glas rein) entrichten. Es sollte euch eine große Freude sein, die Säcke mit eigenem und auch fremdem Müll PRALL zu füllen.
    Kein voller Sack? Kein Geld zurück!!!

    Die Rückgabezeit ist Sonntag in der Zeit von 10 Uhr bis 13 Uhr an den Containern auf dem Campingplatz. Wer leider schon am Samstag abreisen muss, kann die vollen Müllsäcke dort auch samstags von 10 Uhr bis 13 Uhr abgeben. Die Säcke werden bei der Abgabe entwertet!
    Bitte sammelt auch den Müll auf dem Festivalplatz vor der Bühne!"

    by the way, das ist für ewige Pleitegeier auch eine Möglichkeit, seine Festivalkasse aufzubessern, denn erfahrungsgemäss sind viele doch zu faul ihren Müll einzusammeln, so dass andere dann plötzlich mehr als einen Müllsack haben und diese liebend gerne zurückbringen ;)
     
  5. leprechaun

    leprechaun Member

    Registriert seit:
    05. März 2002
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Müllpfand ist OK, aber.....

    Müllpfand ist OK, da gebe ich gerne meine Unterstützung und ich bin auch bereit dafür ein bisschen zu laufen. Es is klar das es erst weh tut wenn es an die Kohle geht.

    Was jedoch ist mit den Autofahrern die am Sonntag dann ohne Ihre:

    Sofas, Teppiche, Kühlschränke, Hauszelte, Pavillon usw. losfahren und diese einfach auf dem Platz liegen lassen. (Wie seit Jahren beobachtet).

    Und deswegen finde ich es in Ordnung wenn die Preise für die Autofahrer etwas höher sind, allerdings sollte man halt wie in Balingen, und offensichtlich an anderen Festivals, von jedem Besucher Müllpfand verlangen. Allerdings ist das mit den Chips nicht gerade ideal, denn diese gehen gerne verloren und sind auch nicht gerade billig einzukaufen.
    Warum nicht einfach Müllpfand von Anfang an und es dann wie bei den Pfandbechern halten:

    Bring eine volle Mülltüte zurück und du bekommst was dafür, sei es ein Getränk, einen € (nur als Beispiel) oder z.B. einen Gutschein um das Wacken Merchandising etwas verbilligt einzukaufen.
    Ich bin überzeugt das sich die Leute dann etwas mehr bemühen würden.
     
  6. A:L:D:I

    A:L:D:I W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    26
    Hi Loitz!
    Ich wollt hier nur mal kurz vom WGT in Leipzig berichten. Ich weiß, daß dort der Campingplatz längst nicht so groß ist wie Wacken, aber es ist trotzdem ne nette Sache... Also, am ersten Abend sind wir nach viel Bier trinken, Grillen, Kochen etc. in unsere zelte geschlüpft. Man kann sich ja vorstellen, wie es schon nach dem ersten Tag bei uns aussah :) Als ich morgens dann aus dem Zelt kam, traute ich meinen Augen nicht... ES WAR AUFGRÄUMT!!!! Zwei säuberliche Mülltüten hingen am Zelt und der Platz war frei, sauber, ordentlich!! Naja, erst dacht ich noch, ich hätte vielleicht jemanden mit einer Zwangsstörung in der Gruppe ;) Aber im Laufe des Festivals stellte sich heraus, daß es wohl irgendwie ABMler oder Straffällige oder was weiß ich für Leute waren, die in kleinen Trupps über das Gelände liefen und den Müll einsammelten!!!
    Man könnte ja nun denken, daß dieses zu einem Verhalten führen könnte, daß man noch mehr Müll macht oder unachtsamer damit umgeht. Aber keineswegs. Man bekommt direkt ein schlechtes Gewissen und ist sehr viel ordentlicher mit seinem Müll als sonst :)))
    Und es hat noch den hervorragenden Effekt, daß man in keinster Weise über irgendwelche gebühren meckern kann (die übrigens weit unter denen in Wacken lagen!!! 22 Euro für absolut saubere Klos, öffentliche Verkehrsmittel, Programmbuch, CD, Zelten und eben den Mülldienst)!
    Ich weiß nicht, inwieweit diese bei einem größeren und dann auch noch bei einem Metalfestival zu organisieren wäre, aber man könnte ja mal drüber nachdenken...

    Greetz A:L:D:I
     
  7. Banshee

    Banshee W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. November 2001
    Beiträge:
    10.015
    Zustimmungen:
    0
    Auch die Leute, die den Müll zwischendurch einsammeln, machen das sicher nicht umsonst, sprich die müssen bezahlt werden. Und bei einem so großem Gelände wie Wacken braucht man ja eine Armee! ;) :D
    Wie wär es denn mal mit selber einsammeln? Aber das ist ja spiessig... demnächst verlangt ihr noch `nen Zivi, der euch den Arsch abwischt :D :D :D
    Ich halte meinen Zeltplatz immer sauber,d amit falle ich immer extrem unangenehm auf, das wird ja von den Campnachbarn garnicht gern gesehen, weswegen man mir schon über Nacht vors Zelt gekotzt oder eine Dose Eintopf davor ausleert hat.

    Wäre prima, wenn einige Leute ihre Einstellung zum Thema Müll mal überdenken.
     
  8. A:L:D:I

    A:L:D:I W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    26
    hmmm.. vielleicht hast du mich ja falsch verstanden.. also ich räume auch immer meinen Müll weg, sammel sogar noch die Kippen ein, die man ja so rumliegen lässt. Allerdings war ich letztes jahr bis sonntag abend noch da, war die letzte die gefahren ist quasi und ich war schon ziemlich erschrocken, was da so rumlag. naja, die anwohner aus der Umgebung haben sich gefreut :)) war lustig anzuschauen, wie die stühle und grillkohle und pfandflaschen gesammelt haben. muss son richtiges abenteuer gewesen sein :)) aber wie du auch dieses jahr wieder sehen wirst, bringt es alles nix. es gibt nun mal immer leute, die ihren schrott nicht wegraeumen und auch nie wegraeumen werden!!!! und alle pfandsysteme dieser welt oder sonst etwas wird daran nix aendern. es sei denn es wird damit gedroht, wacken nextes jahr nicht stattfinden zu lassen. aber selbst dann bezweifle ich, dass sich irgendwas tut. passt nunmal nicht zum metallerimage. aufraeumen, sauber sein... die sind doch noch stolz auf ihren müllhaufen, den sie hinterlassen. scheint maennertypisch zu sein :) nen riesen haufen ist das einzige, worüber sie sich freuen können ;) (siehe die ewigen diskussionen zum thema kacken..) Naja, und dann muß man halt andere überlegungen anstellen. und ich fand das system in leipzig halt nicht sooo schlecht. bevor man nachher dem müllunternehmen 50 DM die stunde zahlen muss, um den dreck wegzumachen.
    wie gesagt, freikarten fürs nexte jahr für alle, die am schluss dableiben und mitsammeln wär auch ne ziemlich geile sache!!!

    So dann erstmal und auf fröhliches diskutieren,
    Greetz
    A:L:D:I
     
  9. Banshee

    Banshee W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. November 2001
    Beiträge:
    10.015
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt genau!
    War letztes WE beim WFF, und den Müllhaufen hättest du mal sehen sollen! Da wurde aber auch zwischendurch mal von Helfern aufgeräumt, aber die sind da kaum gegenan gekommen.
     

Diese Seite empfehlen