Testament Tour 2017

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Blackmoon666, 09. Juni 2017.

  1. Blackmoon666

    Blackmoon666 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    19. August 2008
    Beiträge:
    5.218
    Zustimmungen:
    16
    Fettes Package. Ich bin auf jeden Fall in Wiesbaden und/oder Stuttgart dabei.

    [​IMG]
     
  2. Dosenkavalier

    Dosenkavalier Newbie

    Registriert seit:
    24. Mai 2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Warum kommen eigentlich so viele tolle Tourpackages nicht nach Hamburg? Reicht es nicht, dass wir sportlich keine wesentliche Rolle in der Republik spielen, muss die Kultur auch noch den Bach runtergehen?
     
  3. SAVA

    SAVA W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    04. August 2014
    Beiträge:
    19.129
    Zustimmungen:
    1.424
    o_Oo_Oo_O

    Also bzgl. Konzerten können wir uns in Hamburg ja nun nicht beschweren.:o
    Das Package ist halt beim Metal Hammer Paradise und deckt damit den Norden ab...:rolleyes:
     
  4. Dosenkavalier

    Dosenkavalier Newbie

    Registriert seit:
    24. Mai 2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Sind da nicht nur Testament dabei? Kommt aber auch nicht darauf an. Du hast ja recht, ich hab sicher etwas überzogen, aber jammern auf hohem Niveau muss auch mal sein. Ich finde es allerdings schon auffällig, dass regelmäßig - für mich - interessante Sachen im großen Bogen um die Metropolregion durchs Land fahren. Zuletzt Danko/Audrey Horne, Slayer (ok, schon ein paar Tage her, aber mit Anthrax als Support ein Traumpaket, musste ich halt nach Berlin), Blues Pills (ich mag die, also bitte keine unqualifizierten Vergleiche mit wirklich doofen Bands), die kommende Queen-Tour... Da wir in der zweitgrößten Stadt des Landes mit einer Menge bewohntem Umland wohnen, ist das häufig nicht ganz nachvollziehbar und m.E. nicht immer mit Festivalauftritten zu erklären.
     
  5. Mörv

    Mörv W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    08. Mai 2007
    Beiträge:
    25.261
    Zustimmungen:
    16
    Dann wohl Oberhausen mit doro :rolleyes:
     
  6. Hurrabärchi

    Hurrabärchi W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. Oktober 2012
    Beiträge:
    19.751
    Zustimmungen:
    615
    Nachdem ich das Plakat vom Ruhrpott Metal Meeting gesehen hab, war ich wegen der vielen Überschneidungen der letzten jahre mit dem Christmas Bash schon freudig erregt. Jetzt sehe ich, dass sie an dem Wochenende schon andere Termine haben.
    Ich ahne Schlimmes für das Christmas Bash... :ugly::Puke:
     
  7. Nareklus

    Nareklus W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    18. August 2008
    Beiträge:
    43.696
    Zustimmungen:
    1.644
    Absolut miese Städtewahl.
     
  8. SAVA

    SAVA W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    04. August 2014
    Beiträge:
    19.129
    Zustimmungen:
    1.424
    Ich denke aber doch. Wenn eine Band schon auf einem Festival spielt, dann geht man nicht davon aus, dass die dann nochmal allein ausreichend Leute ziehen... Das ist zwar hin und wieder ärgerlich, wenn man gerade diese preisintensiven Events Aussparung, aber im Großen und Ganzen haben wir in und um Hamburg nichts, aber auch gar nicht zu jammern... Frag mal 'n Metalfan aus Greifswald oder Wilhelmshaven. Da spielt nix und die müssen richtig weit fahren, um bissl Programm zu haben...Von Metalfans in Polen oder Australien (schon jeweils getroffen und interessante Gespräche geführt) ganz zu schweigen...
     
  9. kecks

    kecks W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    22. September 2012
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    135
    Und die Italo-Pop-Fans aus Deutschland sind auch arm dran :(
     
  10. Waldi

    Waldi W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    29.248
    Zustimmungen:
    234
    Klasse Tour, auf jeden Fall in München dabei. :)
     
  11. Dosenkavalier

    Dosenkavalier Newbie

    Registriert seit:
    24. Mai 2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    So meinte ich das gar nicht. Natürlich erklärt sich die Sache, WENN die Band tatsächlich auf einem Festival im norddeutschen Raum spielt. Und das Paradise mag für die Testament-Tour eine Erklärung sein. Das ist aber nicht immer der Fall. Siehe z.B. die kommende Queen-Tour. Außerdem sind Festivalauftritte regelmäßig schon aus Gründen der Spielzeit abgespeckt gegenüber der Headlinersetlist, stellen also keinen wirklich adäquaten Ersatz dar.

    Und den Vergleich zu Greifswald oder Wilhelmshaven ziehe ich nicht, m.E. müsste man dann schon vergleichbare Ballungsräume heranziehen. Und gegenüber Berlin, München und dem Rhein-Ruhr-Gebiet zieht HH nach meinem Empfinden durchaus häufiger den Kürzeren. Wenn ich irgendwo auf dem platten Land wohnen würde, wäre klar, dass ich regelmäßig längere Fahrten zu Konzerten auf mich nehmen müsste. Wenn ich aber die Nachteile des Stadtmenschenlebens auf mich nehme, möchte ich auch Vorteile davon haben. Und eine S-Bahn-Anbindung, die mich in höchstens einer halben Stunde zu den meisten schönen Clubs und Hallen der Stadt bringt, ist halt eine feine Sache.

    Wie gesagt, es ist Jammern auf hohem Niveau. Insbesondere seit Eröffnung der Wessen-Firmennamen-Sie-Auch-Immer-Gerade-Trägt-Arena hat sich gerade auch im Bereich größerer Bands die Situation gegenüber früher, als es oberhalb der Alsterdorfer nix gab, deutlich verbessert.
     
  12. Holsten Ritter

    Holsten Ritter W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    05. Juli 2014
    Beiträge:
    1.094
    Zustimmungen:
    464
    Die meisten deiner Beispiele ziehen aber nicht.
    Testament und Slayer letztes Jahr Elbriot. Blues Pil(l)s doch auch?
    Danko und Audrey Horne haben zu allen Alben auch in HH gespielt.
    Danko sogar im Rockcafe als Special Show.
    Hamburg ist weit vorne :D
     
  13. Dosenkavalier

    Dosenkavalier Newbie

    Registriert seit:
    24. Mai 2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    Blues Pills haben auf der Lady In Gold Tour nicht in HH gespielt, waren aber letztes Jahr auf dem Metal Hammer Paradise... Elbriot ist schon mindestens zwei Jahre her.

    Und Danko hat zum aktuellen Album bislang nicht in Hamburg gespielt, vor allem nicht in dem wirklich tollen Package mit Audrey Horne, die waren allerdings letztes Jahr mit Dead Lord da. Und Danko spielt auf dem Hurricane, da gehe ich aber ganz sicher nicht hin.

    Ich sehe es ja ein. Näher betrachtet hätte man die eine oder andere Band sicher sehen können, auch wenn sie mit dem eigentlichen Tourprogramm nicht in Hamburg City gespielt hat. Gehe selbst allerdings nur auf ein mehrtägiges Festival im Jahr, deshalb find ich's halt ärgerlich aus genannten Gründen.
     

Diese Seite empfehlen