Stellungnahme erwünscht! Crowdsurfing,...

Dieses Thema im Forum "Q&A - Only W:O:A 2003" wurde erstellt von Helloweenie, 10. August 2003.

  1. Helloweenie

    Helloweenie Member

    Registriert seit:
    05. August 2003
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Wacken-Team, hallo Holger,

    im Forum habe ich auch schon ein Thema dazu gestartet, dort brachte es aber eigentlich wenig Erfolg, daher will ich es hier auch nochmal versuchen.

    Erstmal ein dickes Lob für das diesjährige Wacken Festival 2003, es hat mir bis auf einige Ausnahmen sehr gut gefallen. Ich kann aber zustaimmen: Sonata Arctica gehören längst nicht mehr auf die Partystage!

    Mein größtes Ärgernis dieses Jahr war das Verhalten der sogenannten Fans. Ich war 1999 und 2000 beim Wacken Open Air und war zuteifst geschockt und verärgerd über das immense Schieben der Leute aus den hinteren Reihen. Ich bin mit meinen über 90 Kilo nicht gerade leicht. Trotzdem wurde bei der Band Gamma Ray so stark gedrückt von hinten, dass ich mich weiter nach hinten begeben habe. Eine Frau in der ersten Reihe ist durch das Drücken ohnmächtig zusammengebrochen und ich finde, sowas muss und darf nicht passieren! Ich stehe nicht umsonst stundenlang vorne, bevor "meine" Band dann auftritt um dann vom Konzert nichts mitzubekommen. Bei Stratovarius hatte ich mich daher ganz an die Seite in die erste Reiohe gestellt, ich stand dort seit 14 Uhr. Bei Stratovarius kamen immens viele Crowdsurfer hinzu. Ich habe etliche Stiefel an den Kopf bekommen, mehrere Personen haben sich über meinen Kopf in den Graben abgerollt. Ich will hier keine Kritik an der Security üben, die ihr bestes getan hat, nur fand ich es stark übertrieben, wie oft einzelne Crowdsurfer bei mir ankamen. Ich habe leider zwischenzeitlich kaum noch etwas vom dem eigentlich genialen Stratoauftritt mitbekommen.
    Meinen Freunden ging es ähnlich, einem wurde die Brille runtergeschlagen, Tritte und Buffe gab es unzählige und als es meinem Freund zu viel wurde und er herausgezogen werden wollte, bekam er noch ein "Arschloch" hinterhergeschmissen!

    Nein Wacken, dafür harre ich nicht stundenlang in der ersten Reihe aus, um dann durch so ein "Pack" vom Genuß des Konzertes abgehalten zu werden. Man kann auch abfeiern nicht auf Kosten anderer und diesmal ging es eindeutig auf Kosten derer, die wegen der Musik da waren.

    Gelöst wird dieses verstärkte Crowdsurfen aber keineswegs dadurch, dass die Security immer ruck zuck alle rausziehen und die Typen dann völlig orientierungslos im Graben rumrennen und teilweise noch wagen, dort abzufeiern! Es kann dadurch eingedämmt werden, dass die Crowdsurfer das ganze einmal machen können und dann irgendwo von der Seite aus zugucken müssen, sonst nimmt das ja kein Ende! Auf alle Fälle sollte es Typen mit Stiefeln und Nietnbändern etc. verboten sein. Auf dem bauch surft eh schon lange kaum noch einer und dadurch bekommt man ungewollt einiges ab und das kann nicht sein, denn ich habe bezahlt, um die bands zu sehen und nicht dazu herhalten muss, damit andere auf meine/unsere Kosten Spass haben!

    Ich werde nächstes Jahr nicht in Wacken sein, nicht nur deswegen, sondern auch, weil bisher keine Band angekündigt ist, die ich hören will. Okels finde ich auch nicht nötig bei einem Metalfestival!

    Ich würde mich sehr über eine Stellungnahme freuen, denn Euer Fazit ist vielleicht berechtigter Weise sehr positiv ausgefallen, aber so ganz 100%ig kann das ja nicht stimmen, denn ich war auch empört, als ich gelesen habe, dass eine Duschanlage zerstört wurde. Solch asoziales Verhalten sollte unterbunden werden und bestraft werden. Genauso wie man das Crowdsurfen etc. eindämmen sollte, damit ALLE in den Genuß der Bands kommen.

    Gruss und viel Erfolg im nächsten Jahr!
    Harald & www.metal-bar.de
     
  2. Wacken-Holger

    Wacken-Holger W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    4.849
    Zustimmungen:
    0
    Hi Harald,

    crowdsurfen wollen wir eigentlich nicht verbieten, sowie es bei anderen Festivals gemacht wird - da wir meinen, dass die metaller da etwas rücksichtsvoller sind - jedoch ist uns die problematik bewusst und werden im nächsten secu meeting dieses erörtern...was man da besser machen kann. zu den duschcamps: klar nerven diese idioten, worunter andere wieder leider müssen - war aber nur ein einzelfall.
     

Diese Seite empfehlen