Soundqualität hinteres Infield

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2015<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Kelturion, 02. August 2015.

  1. Kelturion

    Kelturion Newbie

    Registriert seit:
    03. August 2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Auch wenn das Thema ein Dauerbrenner ist, muss es ich es doch nochmal aufgreifen, da es mir dieses Jahr auch wieder ziemlich negativ aufgefallen ist.

    Ich musste auch dieses Jahr leider wieder feststellen, dass die Soundqualität ungefähr im hinteren Drittel des Infields unter aller Sau war. Ich dachte zunächst, dass es an einzelnen Bands lag, aber dem war leider nicht so - es zog sich leider durch das komplette Lineup.

    Teilweise war der Gesang schon gar nicht mehr zu hören und ging eigentlich nur noch in einem kompletten Sound-Matsch unter - In den meisten Fällen kam abseits von Schlagzeug und Bass nichts mehr wirklich an. Mit steigender Entfernung wurde es dann aber kurioserweise wieder besser, so dass ich bei einigen Bands erst beim Rückweg auf Campground A merkte, wie sie eigentlich klingen sollten. :D

    Ich bin nun weit davon entfernt irgendwie Ahnung von der Materie zu haben, allerdings frage ich mich schon, woran das liegt. Ich war schon auf weitaus größeren Open Air Veranstaltungen, die das hingegen aber ohne Probleme stemmen konnten. Ich würde normalerweise schon auch davon ausgehen, dass beim WOA entsprechende kompetente Tontechniker am Werk sind, daher muss das doch irgendwem auffallen? Vielleicht müsste man im Infield weiter hinten noch zwei Lautsprecher-Türme platzieren um das Problem zu lösen?
     
  2. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    87.640
    Zustimmungen:
    273
    Kurze Antwort in einem anderen Thread.
    Voilà. Das sollte einiges erklären.
     
  3. Wetter

    Wetter W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juni 2010
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    7
    Außerdem kommt da die Windmischung dazu. Samstag spielte dies zwark keine Rolle mehr, aber dafür waren die Tontechniker wohl (fast alle) besoffen, wobei mir In Flame krass negativ in Erinnerung blieb. Da war Withtin Temptation danach eine richtige Wohltat für die Ohren. (Schön laut, Bass und klares Mikro).
     
  4. myers

    myers Newbie

    Registriert seit:
    13. Juni 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mir persönlich kam es bei Sabaton am schlimmsten vor. Da war bei den ersten 3 Liedern hinten nichts zu hören. Man konnte sich ganz normal unterhalten. Da erwarte ich beim Motto "Harder, Faster, Louder" etwas mehr ;) Und selbst danach war es immer noch mies: leise und teilweise verschrammelt.
    Bei Bloodbath, die direkt vorher gespielt haben, wurde die Leistung der Anlage wesentlich besser ausgenutzt.

    Wenn die Tontechniker der Bands mit der Anlage nicht um können, sollten die da nicht ran dürfen. Das versaut einem das ganze Konzert.
     
  5. Wacken-Jasper

    Wacken-Jasper Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    3.073
    Zustimmungen:
    166
    Erzähl das mal den Bands. :D
    Bzw: Wir machen das im Nachgang, wenn es echt daneben war. Da haben wir ja auch kein Interesse dran, sowohl aus Fansicht, als auch aus Sicherheitsgründen.
     
  6. myers

    myers Newbie

    Registriert seit:
    13. Juni 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich hoffe, ihr habt das z.B. im Fall von Sabaton gemacht. Oder handelte es sich da tatsächlich um eine technische Störung (die kann ja mal vorkommen).


    Gab es schon mal Ausschreitungen? :p

    Die Band kann ja auch kein Interesse daran haben. Schlechter Sound = schlechtes Konzert => schlechte Band. Diese Schlussfolgerung könnte man ja unter Umständen ziehen.
     
  7. IDontKnow

    IDontKnow W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    18. August 2012
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    5
    Sabaton haben den Auftritt ja für eine DVD mitgeschnitten, ich könnte mir als Grund für den miesen Sound am Anfang daher vorstellen, dass deren Techniker hauptsächlich an der Aufnahme gesessen haben. Hintenraus wurde der Sound dann ja auch besser.

    War aber echt lustig, als die Leute statt "Noch ein Bier" immer nur "Louder!!!" gerufen haben :D
     
  8. Blackmoon666

    Blackmoon666 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    19. August 2008
    Beiträge:
    5.204
    Zustimmungen:
    14
    Seltsamerweise ist das komplette Konzert auf 3Sat gelaufen. Wer soll denn da noch die DVD kaufen? Als Nightwish 2013 ihre DVD aufgenommen haben, musste das Fernsehen draußen bleiben. :o
     
  9. IDontKnow

    IDontKnow W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    18. August 2012
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    5
    Frag mich was leichteres :D

    Die Nightwish Show kann man sich ja allerdings auch komplett auf YouTube anschauen, ich denke mal der echte Fan greift da trotzdem zur Blu-Ray.
     
  10. Luggi

    Luggi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    30. Dezember 2009
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0


    Hat man bei SABATON gehört! ... Anfang scheiße, der Rest gut. Aber den Anfang haben die Soundjungs echt vergeigt. Das hört man sogar im mitgeschnittenen Konzert von 3sat.

    Das schlimmste aber war wirklich IN FLAMES... ehrlich... wie kann man das so verkacken?
     
  11. Wetter

    Wetter W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juni 2010
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    7
    +++
    Eigentlich lustig das In Flames mich dadurch schon das 3. Mal "live" nicht überzeugen konnte :D (2mal Wacken, 1mal per Konzert in der Heimat) - aber das eigene Weib ist trotzdem noch begeistert von denen :KO:
     
  12. Wacken-Jasper

    Wacken-Jasper Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    3.073
    Zustimmungen:
    166
    Darum geht es nicht. Sondern um "wir hören nichts, drücken wir mal nach vorne, da ist der Sound bestimmt besser". Und der Druck multipliziert sich nach vorne hin...
    Deep Purple waren in Wacken 3D und im Stream und verkaufen nun trotzdem eine DVD davon. Der finale Cut mit geilem Sound ist doch viel besser als ein Livestream von der Qualität her. Das geht schon!
     
  13. Jida

    Jida W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. August 2014
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Hoffentlich war das nicht deine Frau / Freundin, die neben uns stand und ständig "Das ist so geil" und "Das ist In Flames" kreischte und ihr Partner peinlich berührt daneben :D

    Also ich habe dieses Jahr erstaunlich selten Ohropax gebraucht, tatsächlich. Aber nicht ganz so dröhnend und schmerzhaft für die Ohren heißt ja nichts schlechtes. Negativ fand ich fast nur In Flames und Sabaton vom Sound. Und dass bei Judas Priest das Mikro ein paar mal übersteuerte (oder so).

    Vom Sound der Metal Battle Bands im Zelt am Mittwoch war ich relativ positiv überrascht, obwohl das Zelt wohl eher auf Black Metal usw. ausgerichtet war, sodass Symphonic Metal etwas unterging.
     
  14. Popofletscher

    Popofletscher W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    15. Oktober 2012
    Beiträge:
    2.299
    Zustimmungen:
    68
    War bei in flames weit vorne und der sound war gut.

    Powerwolf am Samstag weit hinten zB wieder extrem grottig.

    Judas priest waren zum teil zu krass von den Höhen her.


    Party stage: kataklysm hinten zu lasch. Cannibal corpse vorne sehr gut!


    Hing dieses Jahr wohl auch stark am wind
     
  15. primevil

    primevil W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    04. August 2008
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    dass die anlage wirklich was kann wurde mir so richtig bei bloodbath am samstag nachmittag nochmals wieder klar: die waren mal sowasvon laut, mir ist halb der kopp weggeflogen und ich war gradmal auf höhe kurz hinter den bierbuden. war aber nicht einfach nur laut, sondern hat sich trotzdem auch gut angehört, echt starke leistung was da gebracht wurde!
     

Diese Seite empfehlen