Situation Ausweichcamps R1

Dieses Thema im Forum "Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Falbala, 06. August 2017.

  1. Falbala

    Falbala Member

    Registriert seit:
    06. August 2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Moin, da wir dieses Jahr erst am Mittwoch um 23.30 angekommen sind, mussten wir auf eines dieser tollen Ausweichcamps...hier:R1,eine eingezäunte Wiese weit weg.Dort wurden wir so eingewiesen, dass wir HINTEREINANDER standen und nicht nebeneinander, so dass wir keine Rettungsgasse hatten,stattdessen neben uns einen Drainage-Graben! Unfassbar, was man da für HONKS seitens der Orga eingestellt hat. Es war an dem Abend schon klar wie Kloßbrühe, dass niemand ausser dem ersten und dem letzten in der Reihe rauskommt.
    Da wir durch verschiedene Verspätungen auch keine Gelegenheit hatten, vorher einzukaufen, konnten wir das am Donnerstagmorgen(wie ursprünglich geplant) auch nicht tun. Es wurde uns gesagt, dass am nächsten Tag eine Lückenauffüllung in das reguläre camp stattfinden sollte-----schöne Verar...e.Den ganzen Tag kam die Verkehrsaufsicht, um die Lage zu checken, aber es war nix zu machen.Keiner wusste ne Lösung, es gab auch keine, ausser der einmütigen Erkenntnis:Man hätte diese Fläche niemals freigeben dürfen! Ich fand die Situation unfassbar, weil man eigentlich immer unabhängig von anderen vom Ground kommt, und auch kommen soll.....Dafür: dickes, fettes MINUS.
    Weiterhin haben mich ortsunkundige Lotsen geärgert, die einfach nur Scheisse erzählt haben, und den Lageplan, den sie in der Hand hatten, gar nicht kapiert haben.
    PLUS: Keine Bierstandwarteschlangen , mehr Toiletten im infield, der Weg vom Dorf ins infield war kürzer und auch besser beleuchtet.
    Noch was: Wenn die Ausweichcamps auch nicht den Zweck erfüllen, den sie sollen...dann sollte vielleicht das ganze Gelände ausgetauscht werden!
     
  2. Falbala

    Falbala Member

    Registriert seit:
    06. August 2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ich erweitere noch mal, da mir ja 'harsche Kritik' vorgeworfen wurde, ich denke der Mod hat meinen Beitrag nicht richtig gelesen...vor allem, weil es einfach knallhart war !,und es einfach lapidar mit: ja Matsch, Regen, ist halt so abzutun , ist mir echt zu einfach, zumal ich notfallmäßig am Samstag zum Zahnarzt musste...hätte ich mit meinem Auto tun können, so musste ich 120 Euro für ein Taxi ausgeben, was ich Euch echt in Rechnung stellen würde, wenn ich mir das hätte quittieren lassen....
    Es ist einfach schlecht gelaufen auf dem Reserveplatz und wenn ich dann lese, dass für diese zusätzlichen Flächen eben auch noch viel Geld ausgegeben wird ( und werden muss), dann frag ich mich echt, wer da am Werk war.
    Sonst fand ich genau das immer gut, die Rettungsgassen, und die Möglichkeit, immer raus zu können. Schade.
    Schluss. Ende. Aus.
     
  3. Bongo-Karl

    Bongo-Karl Newbie

    Registriert seit:
    07. August 2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    4
    Früher anreisen und ein besseren Platz auf dem Ground ergattern. Und mal ganz ehrlich? Wie soll das mit dem Lücken auffüllen gehen? Glaube kaum dass Donnerstag welche abreisen die den Platz frei machen?
     
  4. Falbala

    Falbala Member

    Registriert seit:
    06. August 2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Früher anreisen...frommer Wunsch...geht halt nicht bei jedem, das Lückenauffüllen war auch nicht das Problem, sondern das ich eh schon am Ende der Welt stand und mein Auto nicht benutzen konnte, da unfähige Einweiser/Planer...whatever.
     
  5. Jariah

    Jariah Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2016
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    2
    Genau das. Früher anreisen geht nicht immer und sollte auch nicht Pflicht sein. Lückenauffüllen kann ich mir nur in zwei Situationen vorstellen. Einmal, wenn zu Beginn einige Flächen zu nass waren und später abtrocknen (war dieses Jahr durch die Regenschauer ja nicht möglich, wäre aber denkbar gewesen), und zum zweiten, wenn einzelne Leute zwischen einige Großcamps gestellt werden, die schon seit einigen Tagen vor Ort sind. Platz für später Anreisende kann man ja eh nicht fest reservieren, also sind im Nachhinein schon noch hier und da einzelne Zeltplätze frei. Nur ganze Gruppen kriegt man später nicht mehr unter, die müssten sich dann aufteilen.
     

Diese Seite empfehlen