Sex sells, baby ! Let me touch your tits'n'ass !

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2012<br>Verbesserungsvorschläge / Suggestion" wurde erstellt von Aco, 07. August 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Aco

    Aco Newbie

    Registriert seit:
    29. Juli 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    So werte Freunde des Heavy Metals..


    was glaubt ihr, wie jemand reagiert, dessen Freundin (=Partnerin) von einem Typen begrabscht wird ?

    Noch besser: Wie würdet ihr reagieren ?


    Bei mir wäre derjenige hinterher ein Fall für's Sanzentrum.. wenn er es überhaupt soweit schafft !


    Leider war ich nicht zugegen, als so ein asozialer und respektloser Vollidiot meinte, meiner Freundin am Arsch grabschen zu dürfen.. und erschreckender Weise lese und höre ich immer mehr, dass dies kein Einzelfall sondern schon normal auf diesem Festival ist !

    Interessiert das eigentlich die (Damen ? und) Herren Veranstalter ? Ja ?
    Wenn ja: Warum erhöht ihr dann den "schwanzgesteuert"-Faktor noch durch euer Bullet Zelt ??? Bringt's etwa Geld ein ?
    Oder habt ihr irgendeinen Vorteil, wenn es demnächst noch mehr begrabschte Frauen und ggf. verprügelte Grabscher gibt ?
    Habt ihr eigentlich schon die ersten Vergewaltigungen zu verzeichnen ?

    Gibt es eigentlich eine Anweisung für die Security, wie mit Grabschern zu verfahren ist ? Oder würdet ihr am Ende noch das Mädchen rausschmeißen lassen, weil es halt zu-, hoffentlich sogar k.o.-geschlagen hat ?



    Noch was anderes: Bei uns sind in der Nachbarschaft (Zeltplatz D) zwei Zelte nachts (!!!) angezündet worden - geht's noch ? Jagt gefälligst mehr anständig bezahlte, besser gelaunte Security über das Gelände, um dieser gesamten Verwahrlosung Einhalt zu gebieten..




    Fangt an euer Festival wieder auf seine Wurzeln, nämlich der MUSIK (!!!) zu bauen.. weil virales Marketing geht nicht nur PRO, sondern auch KONTRA Veranstaltungen.. und dieses Jahr war es fast ausschließlich für Kerle zwischen 15 und 25 zum Saufen auf'm Campingplatz geeignet.. und das ist doch hoffentlich nicht euer Ziel, oder ?
     
  2. RäudigerMarder

    RäudigerMarder W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. Mai 2010
    Beiträge:
    1.073
    Zustimmungen:
    0
    Hab keine Freundin...:o



    Edith: Aber jetz ehrlich? Zurückweisen. Wenn das nichts hilft, umknüppeln. Sei aber so lieb und sag den San's beshyde
     
  3. OnkelTom79

    OnkelTom79 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    0
    Glaube nicht das das begrabschen von Frauenpo's in einer Menschenmenge unterschiedlich häufig vertreten sein wird nur weil irgendwo welche strippen.

    Wird wohl bei jeder Großveranstaltung so sein. Was kann man dagegen tun? Denen eine hauen und wenn man es sieht denjenigen von abringen es wieder zu machen. Ist in ner Menge von Menschen aber auch schwer nachzuweisen wer es war.
     
  4. simfight

    simfight Member

    Registriert seit:
    04. August 2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke mal, dass Kirmesveranstaltungen wie die im Zelt einfach noch mehr Ungeziefer anziehen.
    Habe da eine "beinahe Vergewaltigung" und unzählige Belästigungen über das übliche Maß hinaus erlebt.

    Zum Anzünden: Richtung D (von C aus gesehen) habe ich ein paar rote Signalfeuer gesehen.
    Irgend ein Idiot meinte wohl, dass das ein tolles Feuerwerk wäre. Die Teile brennen aber leider auch noch, wenn sie auf dem Boden aufkommen -.-
     
  5. Wetter

    Wetter W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juni 2010
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    7
    Bei knapp 80.000 Menschen kann das nunmal vorkommen. Meine Freundin hatte zumindest keine Probleme zu vermelden.

    Die eine oder andere Idiotie kann man halt nicht ausschließen, da nützten auch keine 10.000 weitere Polizisten.

    Wichtig ist da eher, das die "Wege" ab ein Notruf hin so optimal wie möglich ineinander greifen um Feuer etc. zu löschen.

    Mehr kann man halt nicht tun, außer selber wachsam zu sein. Ist das selbe wie bei den Taschendiebstählen.
     
  6. Aco

    Aco Newbie

    Registriert seit:
    29. Juli 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Klar kann das bei sovielen Leuten vorkommen, klar muss man Wachsam sein..

    Nur wie Scheiße eben Fliegen anzieht, dürften diese tolles Shows für ähnliches Sorgen..
    Vorallem, da die Mädels aus der Szene für Außenstehende sowieso häufig als leicht zu haben gelten.. da braucht man keine Show, welches das (für unterbelichtete..) auch noch bestätigt !

    10 000 Polizisten dürften dann schon was bringen, weil das wäre ja schon fast ne totale Überwachung ;) (Einer auf 8 Besucher)
    Aber stell dir vor, du hättest immer einen Security-Typen in max. 100m Entfernung - du könntest superschnell Hilfe holen ! Und machbar ist es alle Male.. einfach nur eine Frage dessen, worin man investieren möchte..
     
  7. Mephistopheles666

    Mephistopheles666 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Natürlich könnte man unnötigen Schund wie die Titten- und Prügelshows weglassen und das Geld in Security stecken, aber meinst du nicht, dass es schon etwas helfen würde generell die Augen offen zu halten?
    Wann immer ich mit meiner Freundin auf Tour bin achten wir beide drauf, dass sie entweder bei mir oder Leuten die sie kennt ist. Und wenn das nicht klappt, dann dass sich zumindest an Stellen aufhält die beleuchtet sind, sodass jeder sehen kann wenn was schief läuft und soviel Vertrauen hab ich noch in unsere Gesellschaft, dass dann irgendwer kommen und helfen würde.
    Bis jetzt ist alles gut gegangen und das obwohl das W:O:A vermutlich noch eins der "harmlosesten" Festivals ist auf das wir gehen.
    Ich will dir damit auch jetzt nicht vorwerfen, du würdest nicht auf deine Kleine aufpassen, sondern einfach nur mal meine Erfahrungen teilen, vielleicht hilft es ja dem ein oder anderen, der etwas blauäugig durch die Welt läuft.
     
  8. Putz-ig

    Putz-ig Member

    Registriert seit:
    08. August 2011
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Heuer besser

    Heuer war es mit den aufdringlichen Annäherungsversuchen meiner Wahrnehmung nach deutlich besser als in den vergangenen zwei Jahren. Davor war schon mal eine gute Phase, in der man sich als Dame getrost alleine auf dem Platz bewegen konnte, aber 2009 und 2010 war es wirklich nicht zum Aushalten.

    In diesem Jahr wurden meinen Begleiterinnen und mir nur kostenfreie und herzliche Umarmungen angeboten und wir haben auch weniger "Titten raus" zu hören bekommen. Sehr angenehm.

    Sofern es die körperlichen Möglichkeiten erlauben, rate ich aber bei Belästigungen - wie einige der Vorredner auch - zum Äußersten. Angrapschen -> umdrehen -> Faust zentral ins Gesicht.

    Zur unantastbaren Würde des Menschen gehört unzweifelhaft auch das Recht, selbst zu entscheiden, wer einem auf die Pelle rücken darf.
     
  9. OzonaCherry

    OzonaCherry Member

    Registriert seit:
    29. Februar 2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ich und eine Freundin wurden von 4 Betrunkenen Kerle vervolgt die unbedingt unsere Titten sehen wollten -.- nein hatten sie nicht aktzeptiert, allen anderen wars egal da blieb nur noch das wegrennen. War nicht schön und ist mir vorher auch noch nie Passiert und ichfahr seit 2007 zum Wacken
     
  10. Seelenschnitter

    Seelenschnitter W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2005
    Beiträge:
    4.602
    Zustimmungen:
    0
    Nächstes mal kommste zu uns gerannt bei unserem Platz den wir hatten, hätten wir denen nochn Loch graben können :D

    Ne aber Spass beiseite: Nächstes mal mit Vollgas in die Glocken oder mal schnell welche nach Hilfe bitten.
     
  11. Flatmus

    Flatmus Member

    Registriert seit:
    19. November 2007
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0

    Würd ich genau so machen. Sexuelle Übegriffe werden in den letzten Jahren leider immer mehr. Siehe auch die Berichte vom letzten Jahr hier im Forum. Und das schlimmste ist, daß viele hier das tatsächlich für normal und ok halten, "das ist halt Heavy Metal".

    Ganz old school N´paar auf Maul oder ein beherzter Tritt in den Schritt des Vollspacken ist leider das einzige was die auch wirklich begreifen.
     
  12. Flatmus

    Flatmus Member

    Registriert seit:
    19. November 2007
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    ...ich kann mich gut an Zeiten erinnern, da waren solche Gedankenspiele gar nicht nötig. Da konnten sich die meißten Leute, egal ob Metaller, Punk oder Schlagerfuzzi noch benehmen. Gewisse Dinge waren einfach Tabu. Und wenn sich dann doch mal einer wie ein brünftiges Tier benahm, brauchte man keinen starken Freund in der Nähe, das haben die umstehenden erledigt.

    Heute scheint es den meißten scheiß egal zu sein. Einfach traurig.
     
  13. Luggi

    Luggi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    30. Dezember 2009
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Wacken 2012 wird dann ein extra Zelt haben wo man für 20EUR mit einer Osteuropäerin für 15min alleine sein kann... jede Wette, kommt noch aufs Wacken, würde mich net wundern
     
  14. Asche

    Asche W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    24. Juli 2010
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0

    Die gab es soweit ich weiß im Jahr 2010 und 2005..
     
  15. sweet_melli

    sweet_melli W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2006
    Beiträge:
    1.978
    Zustimmungen:
    11
    Sprüche, Belästigungen und Po gegrapsche gab es auch schon vor 10 Jahren....was nicht heisst das ich das gut finde..aber neu ist das nun nicht und sowas aufs Zelt zu schieben !? Ich weiss nicht...!

    Ich frage mich viel eher, wieso meinen so viele Mädels...die alle käseweiss sind, weil sie nie ohne Rollkragenpulli vor die Tür gehen...in Wacken halbnackt durch die Gegend zu rennen !?

    Sowas tut nicht wirklich not, schön sieht es meist auch nicht aus und wundern das man teilweise angemacht wird..muss man sich auch nicht!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen