PROMINENTENBRIEF AN SCHRÖDER

Dieses Thema im Forum "Talk" wurde erstellt von S_dzha_Raidri, 23. Dezember 2004.

  1. S_dzha_Raidri

    S_dzha_Raidri W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    11.404
    Zustimmungen:
    4
    "Eine Frage von Leben und Tod"

    Weihnachten kann sentimental machen - oder grauenhaft naiv. Prominente aus Mode, Film und Fernsehen äußerten einen ganz persönlichen Wunsch zum Christfest: Sie möchten dem Kanzler gerne Beifall zollen, wenn er den Globus von Armut befreit.

    hier der ganze artikel, recht unterhaltsam geschrieben... ;)
     
  2. Fyodor

    Fyodor W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    02. Juni 2003
    Beiträge:
    11.719
    Zustimmungen:
    0
    Irgendwie lustig, daß es so naive Menschen gibt.

    Irgendwie traurig, daß diese Menschen zu den Idolen dieses Landes gehören.

    :(
     
  3. Skilfingar

    Skilfingar W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. Oktober 2004
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Hmmmmm ich spreche lieber nicht aus, was man meiner Meinung nach mit diesen Holzköpfen machen sollte ; )
    das wäre nur wieder Stoff für unsinnige und hirnlose DIskussionen
     
  4. KaeptnKorn

    KaeptnKorn W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    13.466
    Zustimmungen:
    18
    Hohlköppe!

    Geld bis zum erbrechen, aber schön auf die anderen zeigen!
     
  5. Feyhach

    Feyhach W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    6.869
    Zustimmungen:
    0
    "Sie wünschen sich den starken Arm des Kanzlers. Noch mehr aber wünschen sie sich, einem Regenten öffentlich Beifall zollen zu dürfen. Wär' das schön. Wie Weihnachten und Kaisers Geburtstag an einem Tag. "

    :D:D:D:D:D:D
     
  6. IronMan

    IronMan W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    15. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Mir geht auch nicht in den Kopf, wie die Reichsten der Reichen darüber meckern können, das die Armut so groß ist, gleichzeitig aber genug Geld haben, um es einigen Menschen besser gehen zu lassen.

    Geld verdirbt den Charakter und kaum einer weiß, was er mit seinem Geld machen würde, wenn er so viel hätte, trotzdem ist es paradox.
     

Diese Seite empfehlen