Offener Brief von LOTTO KING KARL > Wacken: Mein schönstes Ferienerlebnis!

Dieses Thema im Forum "Q&A - Only W:O:A 2003" wurde erstellt von Wacken-Martin, 18. Juli 2003.

  1. Wacken-Martin

    Wacken-Martin W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. November 2002
    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    0
    Offener Brief von LOTTO KING KARL > Wacken: Mein schönstes Ferienerlebnis!

    Moin moin, Ihr Wacken-Fans!

    Wir kommen nicht, um Euer Festival zu schänden, wir kommen nicht, um irgendwen zu beleidigen. Wir kommen nach Wacken, weil wir eine Party feiern wollen. Deswegen treten wir übrigens überhaupt auf, wir sind keine Musiker geworden, weil wir bei großen Lautstärken unser Geld besser zählen können! Daran denke weder ich noch sonst jemand aus meiner Band. Wacken ist ein autarkes Festival, sponsored by nobody, eine gewachsene Institution, die exakt die gleiche Philosphie zum Überleben vertritt und durchsetzt, wie wir. Wir sind in diesem Jahr da als "Nachfolger" von TORFROCK, die im letzten Jahr auch viel Spaß mit Euch hatten. Genau das wollen wir auch. Es ist ein Festival, es spielen eine Menge Bands, zeitgleich mit uns spielen die SENTENCED, man muß uns also gar nicht unbedingt anschauen. Uns ist natürlich auch aufgefallen, daß Wacken grundsätzlich für eine Musik steht, die wir nicht spielen. Aber hören: Ich finde es eine große Ehre, bei einem Festival mitzumachen, bei dem Bands wie SUBWAY TO SALLY spielen, die seit vielen Jahren ihren eigenen Weg gehen, wie SLAYER, die ich persönlich absolut cool finde und wie TWISTED SISTER, die einen Teil meiner Plattensammlung darstellen und damit einen Teil meiner Jugend. Es stimmt schon, wir sind irgendwas wie eine Mischung aus Paradiesvogel und Pausenclown - wie auch immer man es sehen mag: Wir freuen uns ganz einfach, daß wir von der Festivalleitung eingeladen worden sind! Der Grand Prix 2000 war meine größte Annäherung an den deutschen Schlager, die mir auch als Schreiber möglich ist, Wacken wird die größte Annäherung als Musiker an die harte Fraktion sein. Auch für uns übrigens eine schöne Gelegenheit, sich um Lautstärke mal keine Gedanken machen zu müssen, mal sehen, ob wir überhaupt eine einzige Ballade spielen! Ich habe die Diskussionen von Euch mitbekommen, deshalb schreibe ich Euch mal meine Sicht der Dinge. Einerseits muß man uns weder gut finden, noch unbedingt anschauen - keine besonders schlaue Erkenntnis, so geht es schließlich jedem, der Musik macht, allerdings kann es natürlich gut sein, daß die wenigsten das eingestehen und damit umgehen können. Ich schon, ich habe mir auch schon von ausreichend vielen Plattenfirmen angehört, was für ein talentloser Trottel ich bin, der sich schließlich auch nur mit anderen verlorenen Tanzmuckern umgibt - sowas juckt auf unserer Seite wirklich niemanden mehr. Tatsächlich sind wir keine Major-Band, sondern die wahrscheinlich independentste Band, die jemals dort gespielt hat. Wir sind nicht verrückt und wir wollen auch nicht austesten, ob es auf und hinter der Bühne noch aggressiver zugehen kann, als wir jemals gedacht oder erlebt hätten. Und mal ganz ehrlich: Wir machen das auch schon seit 8 Jahren und haben unseren Job sozusagen von der Pieke auf gelernt, wir haben uns nie über Stylingfragen gestritten, wir haben gemeinsam unsere Boxen geschleppt - Leute, wir sind nicht mehr die Jüngsten, ich könnte Daniel Küblböcks Vater sein! Außerdem: Wenn Ihr und wir uns in Wacken nicht tolerieren könnten, dann können wir es doch alle gleich sein lassen. Ein Festival, daß für Autarkie steht, abseits von Formatradios und geschminkten Kindern bei VIVA und eine Band, die geschlagene 45 Minuten ein bißchen Party machen will und auf gängige Marktanalysen, wer wie alt sein darf, wann wer welche Frisur tragen muß u.s.w., scheißt, sollten es doch schaffen, in aller Freundschaft und bei allem Respekt einfach mal ganz in Ruhe "Prost!" sagen zu können. Wir haben lange diskutiert, ob wir in Wacken spielen sollen und uns dazu entschlossen, weil wir den Veranstaltern glauben, daß die meisten von Euch keine wirren Aggros sind, sondern ganz einfach auf Musik stehen, die einige aus unserer Band sowieso privat hören - also kommen wir auch, wie Ihr, als Fans! Und für die Hardliner: Mann, ich bin schon so literweise berotzt worden und habe schon dermaßen literweise zurückgegöbelt - wer will da denn noch wem was beweisen? Sind wir nicht alle ein bißchen zu alt für solchen Quatsch? Ist ja auch nichts wirklich Neues! Also: Laßt uns ein schönes Wochenende haben und eine gute Zeit haben, wir freuen uns auf Euch!

    Euer Lotto & Band
     

Diese Seite empfehlen