Oder doch Masse statt Klasse?

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2006<br>Verbesserungsvorschläge / Suggestion" wurde erstellt von Yrt, 28. September 2004.

  1. Yrt

    Yrt W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. Februar 2003
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Werd mir wahrscheinlich nicht allzuviele Freunde hier machen, aber ich bringe mal diesen Vorschlag und bin denk ich auch nicht ganz allein damit.
    Man könnte auf die "großen" bands verzichten, die sowieso schon alle 2 jahre gespielt haben ( Motörhead,Children of Bodom,Hypocrisy,In Flames,JBO...)und mal einige neue, kleine Bands einladen. Mit dem geld mit dem man spart könnte man dann noch das Ticket unter 50 euro halten, was ja mal versprochen war).
    4 Bühnen + größere Jim-Beam stage, jede Band spielt 30 minuten, da bekäme man einiges unter und müsste nicht irgendwelchen braunen komiker über einenhalb stunden geben.
    Und Spass würde es denk ich noch umso mehr machen!
    Die Party auf dem Platz is die selbe, vieleicht noch umso mehr, da mehr "richtige" Fans da sind, und keine Glatzen oder Pickel-Metaller, man könnte neue Bands entdecken.
    Als Headliner kann man ja trotzdem "große" bands verpflichten, aber vieleicht mal welche, die noch nie in Wacken gespielt haben (oder nicht die letzten 3 oder 4 Jahre), man könnte sich möglicherweise Maiden oder Dream Theater leisten, könnte eine Büne für Trash oder Hardcore oder Goth oder was weiß ich einrichten.

    Nur: Immer weniger Bands, dann vieleicht noch System of a down, Karten immer teurer..? ist das noch Wacken?
     

Diese Seite empfehlen