Manowar beim ES

Dieses Thema im Forum "Q&A old" wurde erstellt von Cheftrainer, 24. März 2005.

  1. Cheftrainer

    Cheftrainer Newbie

    Registriert seit:
    30. Januar 2004
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hier nun meine Theorie zum Thema:

    WACKEN wollte MANOWAR, aber die waren zu teuer, im Gegensatz dazu Nightwish (trotz höherer Popularität) viel billiger.

    Das ES ist ein Festival, das letztes Jahr 3000 Zuschauer hatte. Ich denke mal, die investieren viel Geld (besonders für Manowar), kalkulieren mit ein, dass sie Minus machen (Schulden), um sich erst mal auf dem Markt zu etablieren.

    Thats Business: Wacken gibts seit 15 Jahren, man hat ne treue Fanschar und es besteht nicht die Nowendigkeit, dass Holger & Co sich für die nächsten 10 Jahre verschulden. Wer will es ihnen verdenken?

    Und trotzdem: Das Billing ist der Hammer!
     
  2. Wacken-Holger

    Wacken-Holger W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    4.849
    Zustimmungen:
    0
    eigentlich wollten nightwish auch nur ein metalfestival spielen - siehe wacken - jedoch hielten die agenten nicht wort, wofür natürlich die leute vom ES nix können..."take the money and run"

    wir haben die ersten 10 jahre miese geschrieben, sowie auch 2001/2003 war schwierig (siehe hardunion), aber die storys kennt ihr ja alle aus unserem buch...

    das billing von wacken 2005 ist sicherlich mit das beste (aber auch das teuerste)
    in unserer langen zeit....auch wenn für einige chartthemen dabei sind , die einigen zu kommerzell sind ,aber im grunde sollte man froh sein - das es metalbands endlich geschafft haben...auch mal an die spitze zu kommen...

    wir warten noch auf eine große band...dann haben wir alles gegeben was geht für 2005..
     

Diese Seite empfehlen