Gute Dinge, Schlechte Dinge

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2005<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von FearFactor, 10. August 2004.

  1. FearFactor

    FearFactor Newbie

    Registriert seit:
    10. August 2004
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Moinsens!

    So, nachdem ich mein erstes Wacken überstanden habe (ja, ich weiß, das erste, was für ein Frevel), will ich auhc mal meine Meinungen äußern, auch wenn ich noch nicht so Festival-erprobt bin.

    Fangen wir mal mit dem Positiven Dingen an:

    1. Soweit ich mitbekommen habe, ist alles friedlich verlaufen, fand ich sehr schön. Die Secs waren nett und freundlich, wirklich Klasse.

    2. Das eine Dixi, welches ich einmal benutzt habe, war angenehm sauber. Natürlich kann das ein Ausnahmefall gewesen sein, ich hab es aber positiv empfunden, da ich auf dem WFF dieses Jahr kein so sauberes Dixi fand.

    3. Line-Up, kann man sich drüber streiten, ich fand es teils gut, teils nicht mein Geschmack. Achja, ein spezielles Danke für die Onkelz...für mich ein Moment vollster Freude.

    4. Ein Lob an die Onkelz-Fans (ausser mir), die ich gesehen habe. Hat sich keiner daneben benommen, zumindest keiner, den ich gesehen habe.

    5. 50-Cent-Klos. Tut mir leid, aber ich kann die BEschwerden über den Preis nicht verstehen. Aber ich bin es auch nciht anders gewöhnt. Auch auf dem WFF musste ich zahlen, und ich muss sagen, ich hatte kein Problem damit.

    6. Die "Pferdetränken". Klasse! Bitte wieder! Ich mein, wie nun das Wasser schmeckte, war mir relativ egal, hauptsache es kühlte und das war für mich das wichtigste.

    7. Die Prince-Leute. Hammer! Der Carwash, die Leutchens, die mit Ihren Spritzen rum gegangen sind, einfach klasse. Unbedingt wieder einladen.

    8. Die Jim Beam-Bühne. Auch klasse. Wieder einladen.


    Gut, mehr positives, was unbedingt hervorgehoben werden muss, fählt mir grad nicht ein, also, ab zum Negativen:

    1. Die Toiletten innerhalb des Festivalgeländes. Das wir da uns die Haare und SHirts gekühlt haben, ist ja nicht zu verdenken bei der Hitze, aber das Wasser bahnte sich den weg auf die Wiese...und da Stroh drüberzulegen, ist auch nicht unbedingt sinnig, da das Wasser sich trotzdem seinen Weg bahnt und somit sich sehr schnell weiter ausgebreitet hat.

    2. Der Vorplatz vor dem Festivalgelände. Da sollten sich einige mal an die Nase fassen. Was da an Scherben rumlag, war schon nciht mehr feierlich.

    3. Metal-Market. Der könnte auch kostenlos sein. Ich hab die 2,50 bezahlt, wollte die Strip-Show sehen...naja, das Zelt dafür war a) viel zu klein, es passten zu wenig rein, b) war die Bühen zu niedrig, ich hab grad mal das Gesicht der frau gesehen, und ich bin mit fast 2 Metern nicht klein c) war es dort so dermaßen heiss drin..

    4. 20 E um mit dem Auto auf das Gelände fahren zu dürfen, find ich schon recht happig.

    5. Line-Up, ja, wenn ich sagen muss, es hat mir ein paar Sachen nicht gefallen, muss es ja auch beim Negativen stehen, aber da das eine Geschmackssache ist, kann man das ja eh nicht jedem recht machen. ;)

    So, mehr negatives fällt mir auch grad nicht ein. Ich würd sagen, nächstes Jahr bin ich wieder dabei.

    Grüße
    Fear
     

Diese Seite empfehlen