Gentechnik

Dieses Thema im Forum "Talk" wurde erstellt von Tomatentöter, 27. Juni 2005.

  1. Tomatentöter

    Tomatentöter W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    102.175
    Zustimmungen:
    595
    Mich würde mal interessieren was ihr davon haltet. Ich seh das ganze so:

    Wenn man sie verwendet, um Krankheiten zu heilen, dann ist mir das sehr recht. Aber wenn man damit Pflanzen verändert, damit sie nicht von Schädlingen befallen werden, dann finde ich das nicht so besonders sinnvoll, weil man nicht vorhersehen kann welche Auswirkungen das auf andere Lebewesen hat.
     
  2. Schweinchen

    Schweinchen W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    20. März 2004
    Beiträge:
    7.987
    Zustimmungen:
    0
    Öööhm, Du weisst schon wie spät das ist? Das Thema jetzt zu starten könnte erstmal recht unfruchtbar sein! ;)

    Also ich bin zu müde für ne Antwort! :D
     
  3. Tomatentöter

    Tomatentöter W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    102.175
    Zustimmungen:
    595
    Ja, is mir schon klar ;)


    nur ich wollts schon länger machen und hab eben jetzt dran gedacht ;)
     
  4. Kate McGee

    Kate McGee W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    76.490
    Zustimmungen:
    0
    was kann man schon voraussehen im Leben.....
    ich seh das nicht ganz so kritisch, problematisch wirds zB dann, wenn die "robuster" gemachten Pflanzen/Tiere alle anderen Sorten verdrängen und damit auch deren Eigenschaften, die vielleicht auch nützlich gewesen sein könnten. Aber sowas kannste mit einfacher Züchtung genauso (falsch) machen......früher gabs zB ganz viele Schweinearten, von denen heute nur noch einige wenige zu finden sind; die anderen sind sozusagen fast ausgestorben weil sie halt eine Spur weniger Fleisch liefern, zwei Wochen länger bis zum Schlachtgewicht brauchen,...aber vielleicht hats dafür besser geschmeckt, das Schnitzel.
    Bei Tieren kann man das vielleicht einigermaßen kontrollieren, aber wenn ich mir ein genmanipuliertes Weizenfeld vorstelle...schwieriger.

    Fakt ist lediglich, dass ohne Gentechnik normalerweise auch genügend Ertrag da ist/sein könnte. Man muss ihn halt richtig verteilen...

    *dies ist jetzt mal die 2:19-Meinung, mehr nicht*
     
  5. Tomatentöter

    Tomatentöter W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    102.175
    Zustimmungen:
    595
    Durch Züchtung kann man aber nicht erreichen, dass Mais ein Insektizid erzeugt.



    Was ist eigentlich eine 2:19-Meinung?
     
  6. Schweinchen

    Schweinchen W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    20. März 2004
    Beiträge:
    7.987
    Zustimmungen:
    0
    *g* zwei Uhr neunzehn? :D Soviel zur Uhrzeit! ;)
     
  7. ShizzoKrause

    ShizzoKrause W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    49.848
    Zustimmungen:
    0
    ALsoich habe perfekte Gene, wenn jetzt jedes Lebewesen auf der Welt meine Gene hätte wäre ich quasi GOTT und alles gut, also so fände ich das spitze :D:D:D
     
  8. Tomatentöter

    Tomatentöter W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    102.175
    Zustimmungen:
    595
    *ankopfhaut*

    Ich glaub es is wirklich schon spät :D
     
  9. Kate McGee

    Kate McGee W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    76.490
    Zustimmungen:
    0
    Nein, kann man nicht. Aber man kann die robustesten Pflanzen immer wieder schön kreuzen, bis man eine gute Sorte hat. Is doch nicht wesentlich anders bei Gentechnik, nur dass die Mutationen nicht natürlich und zufällig entstehen, sondern willentlich ausgelöst werden...


    :rolleyes: Gehirn einschalten :p oder ausschalten und ins Bett
     
  10. Tomatentöter

    Tomatentöter W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    102.175
    Zustimmungen:
    595
    ich werd letzteres jetzt machen ;)
     
  11. Kate McGee

    Kate McGee W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    76.490
    Zustimmungen:
    0
    gute Wahl!
     
  12. Fridi

    Fridi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    24. März 2004
    Beiträge:
    4.451
    Zustimmungen:
    0



    Das ist wieder so ein Thema wo es rund gehen wird!


    Jetzt werden hier wieder Behauptungen und Thesen auf fachlich total inkompetenter Basis aufgebaut!

    (ich gehe davon aus das der größte Teil der Forumler keine Biologen sind)

    Ich denke Persil könnte die Leitung dieses Threads übernehmen da er ja schließlich ne Menge Ahnung davon hat!

    Ich denke die Gentechnik ist eine sehr nützliche Sache!

    Wer z.B. Zuckerkrank ist und Insulin benötigt wird mir zu stimmen. Das Insulin wird von Bakterien hergestellt welchen das das Gen übertragen wurde welches die Produktion von Insulin steuert!

    Was ist daran falsch?

    Was sollte dann daran falsch sein wenn Pflanzen ein Gen einer anderen Pflanze übertragen wird welches die Produktion eines Stoffes regelt , welcher die Pflanze für bestimmte Schädlinge ungenießbar macht????

    Ein Vorteil ist auf jedenfall, dass weniger Insektenmittel in die Umwelt gelangen!

    Oder was ist schlimm wenn Pflanzen auf salzigen Böden wachsen können!

    In Afrika werden so Böden bewirtschaftet auf denen sonst nichts wachsen würde.

    Was ist daran falsch??

    ich glaube das liegt daran das es uns einfach zu gut geht! Bei uns ist es Trend geworden Fraß aus ökologischen Anbau zu fressen.
    Wir hier in der 1. Welt haben ja auch keine Nahrungsmittelprobleme wir haben alles was wir brauchen.

    Die Menschen in der 3. Welt kämpfen ums überleben und die gentechnisch veränderten Pflanzen helfen die Not etwas zu lindern.
    Und jetzt rennt hier die Ökolobby durch die Gegend und macht Panik.
    Erklär mal ner Mutter in in Afrika deren Familie hungert das es bei uns bedenken gegenüber gentechnisch veränderten nahrungsmittel gibt. die Frau wird Dir einen husten!


    Ich esse lieber Fleisch von Tieren die zu Not behandelt werden können , ich esse lieber Getreideprodukte welche nicht aus Mühlen stammen deren Siebe und Filter alle 5 Minuten von Käfern befreit werden müssen.

    Das muss jeder selber wissen was er will.

    Aber das die Welt nicht mit einer Landwirtschaft ernährt werden kann die aus Bauernhöfen besteht wo jeder Bauer 2 Kühe nen Misthaufen und Hühner hat , muss jedem klar sein.

    Mal am Rande: Sehr interessant finde ich es, dass fast jeden Freitag, wenn ich den großen Wocheneinkauf im Aldi erledige ein Bioland Bullie vorm Aldi steht der mit Gemüse und Fleisch aus dem Aldi beladen wird!

    Aber die Gentechnik ist jetzt auch in die Hände der Amies gelangt. Bis vor einigen Jahren waren wir die Nummer 1 auf diesem Gebiet.
    Unsere Regierung hat dies aber erfolgreich durch Lobbyarbeit und Vorstellungen gewisser menschen zerstört.

    Welche anderen wirtschaftlichen und sozialen Folgen die Gentechnik hat habe ich jetzt nicht mit einbezogen danach war ja auch nicht gefragt.

    Es war ja nur allgemein gefragt was wir davon halten.
     
  13. Fridi

    Fridi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    24. März 2004
    Beiträge:
    4.451
    Zustimmungen:
    0

    Ist es nicht egal wenn "robustere" Sorten andere Sorten verdrängen??

    Wir sind ja schließlich nicht in der Natur.

    Also ich sehe da keinen "großen" Verlust für die welt wenn das Wollschwein irgendwann mal nicht mehr existiert.

    Diese Rasse wurde ja schließlich in Jahrhunderten gezüchtet und würde nie in der Natur vorkommen.


    Bei Pflanzen ist es so das die so manipuliert werden, dass sie sich gar nicht fortpflanzen können.
    Und das muss 100%ig sichergestellt sein. Sobald sich nun Gentechnisch veränderte Arten mit anderen kreuzen können wird es problematisch.
    Es muss gewährleistet sein das sowas nicht passieren kann.

    Man muss also unterscheiden zwischen den Sorten der Natur und den Sorten der kultivierten Landwirtschaft die ihre jetzige Form durch züchtung erhalten hat und Sorten vorhanden sind die so auch nie in der Natur vorkommen würden.
     
  14. Kate McGee

    Kate McGee W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    76.490
    Zustimmungen:
    0
    Das ist nicht egal - wenn sie nur auf einem Gebiet nützlich sind und die genetische Information anderer Varianten verlorengeht.

    Wir sind eben doch in der Natur. Wenn du gentechnisch verändertes Getreide irgendwo aussäst, wirst du immer einiges an Natur außenherum beeinflussen. Du hast ja deine Getreidefelder üblicherweise in der Natur und nicht im Gewächshaus.

    Klar wird die Welt nicht untergehen wenn es kein Wollschwein mehr gibt. Aber die Vielfalt geht halt verloren. Wer weiß, vielleicht wären die irgendwann nochmal nützlich.

    Ach das kann man HUNDERTprozentig sicherstellen. Na dann viel Spaß dabei. :rolleyes: es gibt NIE 100%.

    Mmmh, letztlich sind alle Formen die durch Züchtung entstanden sind natürlich entstanden. Durch genetische Mutationen, die halt manchmal einfach auftreten. Dass durch Züchtung spezielle Exemplare miteinander verpaart wurden, find ich nicht so unnatürlich. Da find ich Gentechnik im Sinne vom Einschleusen komplett fremder Gene o.ä. schon etwas härter. Denn sowas würde in der Natur nicht vorkommen.




    Dass es heute Bakterien gibt, die Insulin produzieren, oder ähnliches, kein Thema! Die sind ja auch schön in ihren Laboren und bleiben da.
     
  15. Fridi

    Fridi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    24. März 2004
    Beiträge:
    4.451
    Zustimmungen:
    0
    Das ist falsch!

    Das stimmt nicht!

    Natürlich ist nix enstanden!Es wurde gezielt gezüchtet.

    Es wurde gezielt gekreuzt und die dadurch enstandenen Pflanzen oder Tiere sind keiner Selektion und keiner Konkurenz ausgesetzt so ,dass auch Arten die die in der Natur so nie vorkommen würden überleben.

    Was ist daran natürlich??

    Und was ist dann daran für die Natur schlimm wenn es z.B. keine Hausschweine, keine Mastputen oder keine kultivierte Getreidesorten mehr gibt???

    Die erhaltenen Anlagen für mehr Fleisch!

    Ich weiß aber was du mir sagen wolltest!Aber du hast es falsch formuliert!


    Kann es sei das du mir einfach mit allen Mitteln wiedersprechen willst??
    So kommt mir diese Argumentation einfach nur vor!


    Ich weiß ja nicht wie du Dir die Expirimente mit genverändertem Getreide vorstellst.
    Erkundige Dich mal unter welchen Auflagen sowas überhaupt nur möglich ist.
    Die aus den Labors austrende Luft muss keimfrei gemacht werden etc.!
    Ich kann nicht beurteilen inwiefern das ganze 100% sicher ist.

    Ich denke das die Menschen die an sowas arbeiten auch kein Interesse daran haben das sich die Arten unkonntrolliert verbreiten.
    Was diesen Punkt betrifft kann ich keine qualifizierte Antwort geben und ich denke hier ist niemand dazu in der Lage wenn dieser jemand nicht gerade Biologie studiert hat!Ich denke das wirst auch du einsehen müssen das man so nicht auf Einschätzungen und eigenen Meinungen basierend diskutieren kann!

    Müssten wir mal unsern herrn Persil fragen was der dazu sagen kann!
     

Diese Seite empfehlen