Fressbuden 2017

Dieses Thema im Forum "Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von groegsy, 03. August 2017.

  1. groegsy

    groegsy Newbie

    Registriert seit:
    21. Juli 2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Geht es euch so ... in Bezug auf die Fressbuden im Inflield hab ich dieses Jahr irgendwie ein ständiges Deja vu.
    IMMER DASSELBE!!!!
    Keinerlei Vielfalt und Variation. Das was andere Festivals so interessant macht, dass man an jeder Ecke irgendwie etwas anderes zu essen/trinken zu entdecken gibt, sprich für jeden GESCHMACK etwas, ist völlig verschwunden.
     
  2. MetallKopp

    MetallKopp W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. August 2003
    Beiträge:
    21.461
    Zustimmungen:
    213
    Ich wüsste nicht, welches Festival eine ähnliche Vielfalt beim Essen anbietet wie Wacken.
    Kann Deine Kritik nicht im Ansatz nachvollziehen.
     
  3. Mörv

    Mörv W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    08. Mai 2007
    Beiträge:
    25.181
    Zustimmungen:
    10
    Das stimmt schon. Also über die Vielfalt an essen darf sich keiner beschweren aufem Wacken :D
     
  4. 2001stardancer

    2001stardancer W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    14.044
    Zustimmungen:
    1.912
    Vielfalt ist echt ok, die Qualität meist auch.
    Wirklich übel sind die Pommes aus frischen Kartoffeln an der Fressmeile. 3 aus unserem Camp hatten 2 Tage üble Magenprobleme.
    Besonders gut sind die Sachen am Mittelaltermarkt, lecker lecker
     

Diese Seite empfehlen