Enttäuscht von WOA Besuchern!

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2007<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Alex61083, 07. August 2007.

  1. Alex61083

    Alex61083 Member

    Registriert seit:
    02. Mai 2007
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Im ganzen war dieses Jahr eine super Party und es hat auch jede Menge Spaß gemacht. Doch ein Erlebnis war mir einfach unverständlich.

    Unheilig spielt auf der WET Stage, naja ein bisschen Pech hatten die Jungs schon, denn die Technik wollte erst mit 40 Minuten Verspätung.

    Der Auftritt war super und die Stimmung auch.

    Als aber InFlames aufhörte und viele dann eben auch rüber zur WET Stage kamen, wurde es pöätzlich unruhig.

    Buh-Rufe und auch der "Dicke"-Finger war nun sehr häufig vertreten.

    Ich selber hörte Unheilig das erste mal und da meine Frau diese sehr mag bin ich eben mal mit hin. Doch als ich das gesehen habe was dort einige Leute abgezogen haben, war ich wirklich enttäuscht.

    Wir denn in der Metal-Szene nicht immer groß gesprochen von Akzeptanz?

    Was ich da erlebt habe war unter aller Würde. Ich fand es einfach bescheiden wie einige Leute den Fans dieser Band den Auftritt schlecht machen mussten und das auch bewusst.

    Sorry aber sowas gehört auf kein WOA! Dann bleibt bitte in Zukunft einfach Daheim und hört nur "Eure" Musik.

    Ich denke bei einem solchen Festival muss einfach genug Platz sein für alle. Das wir kein HipHop hören wollen ist mir auch klar, aber das eben auch die Gothic Szene vertreten ist in die ich Unheilig mal stecke muss jedem klar sein.

    Vielleicht war es ja auch mal ein einmaliger Ausrutscher aber schön war es trotzdem nicht.
     
  2. Quasselstripp

    Quasselstripp W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    0
    Da hatter Recht, dem kann ich nur beipflichten :confused:
     
    Zuletzt bearbeitet: 08. August 2007
  3. IronMan

    IronMan W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    15. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    hmm hören würde ich die auch nicht, aber es anderen zu vermiesen ist extrem asozial und ich meine nicht das lustige Asozial sonder das asoziale Asozial.
     
  4. DerRabe

    DerRabe W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    31. Juli 2006
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    wahrscheinlich hätten dies andersrum genauso gemacht wenn die band vor unheilig 40minuten länger macht ;)

    aber habs nur so halb mitbekommen was da los war.

    wollte mir aber eigentlich auch 1349 angesehen haben aber war schon kapott von in flames und bin dann ja auch zum glück nich mehr hin sonst hätte ich da auch so lange warten müssen,
     
  5. Nighthawk

    Nighthawk Newbie

    Registriert seit:
    07. August 2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Die Band vor Unheilig hat auch schon 30 min länger gemacht (aber auch 30 min später angefangen) da sich das alles verschoben hatte
    ergo hat UH Später angefangen und seine 45min gespielt
     
  6. Shining

    Shining W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2007
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Die Spielzeiten waren den gesamten Tag schon verschoben, teilweise dachte ich:"Häääh, geht meine Uhr falsch?"

    Ich selber höre Unheilig (aufm Auto pappt sogar nen Aufkleber :eek:) habe aber wegen Haggard darauf verzichtet (und den Grafen eh schon beim Amphi erlebt), aber ausbuhen usw. ist unter aller S.A.U...., so viel zu Toleranz.

    Vielleicht war der Slot auch etwas unpassend.., was aber nicht heißen soll das 1349 Anhänger solch ein Verhalten an den Tag/Abend legen müssen.
     
  7. melfe

    melfe Member

    Registriert seit:
    07. August 2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ich war bei Unheilig. Die Band vorher war ja auch vorher ziemlich unpassend gewählt. das publikum war ja ziemlich heißgelaufen. irgendjemand hat mich absichtlich zu boden gestoßen...

    in der WET drinnen gings eigentlich. ich war weit vorne und die stimmung war schon gut, das publikum hat ja auch mitgemacht. kann sein, dass das am rand oder hinten nicht der fall war.
     
  8. Trillianity

    Trillianity Newbie

    Registriert seit:
    15. Juli 2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Die Stimmung gegen Unheilig ist meiner Meinung nach darauf zurückzuführen, dass die später hinzugekommenen Leute teilweise nicht richtig informiert waren. Wir sind nach ein paar Corpse-Songs in Richtung Zelt gegangen, als wir da waren hätten 1349 seit 20 min spielen müssen, es spielten aber noch Unheilig. Wir haben ein paar der Wartenden gefragt, was los ist, uns wurde von allen gesagt, dass Unheilig einfach überziehen und nicht aufhören würden. Dass die Band auch die entsprechende Zeit später anfangen musste, wusste anscheinend keiner, von daher konnte ich an dem Abend die Wut der Leute und die gezeigten Mittelfinger relativ gut verstehen. Haben dann auf 1349 verzichtet. Wenn man jetzt im Nachhinein liest, dass die Band nichts dafür konnte, ist es natürlich nicht ok gewesen.
     
  9. Prince_of_Agony

    Prince_of_Agony Member

    Registriert seit:
    04. August 2002
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    mir sind dieses Jahr einige Sachen unangenehm aufgefallen.

    a) es wurde GEKLAUT in größerem Ausmaß
    b) Crowdsurfer erlaubten es einem teilweise nicht mehr sich auf das Konzert zu konzentrieren (z.B. bei IN FLAMES)

    bin teilweise auch etwas enttäuscht von den W:O:A Besuchern, wobei es wahrscheinlich daran liegt dass das Festival mittlerweile so groß ist, dass nun mal auch Leute kommen die eigentlich mit der Metal-Szene weniger am Hut ham. es sind mehr Kiddies am Start die sich pseudomäßig aufführen und es sind wohl auch allgemein noch mehr schwarze Schafe dabei..
     
  10. McMouser

    McMouser Newbie

    Registriert seit:
    07. Juli 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte das Glück ziemlich coole Zeltnachbarn aus England und Kanada zu haben (man konnten die saufen...) und hab mch auch sonst mit fast allen super verstanden.
    Das mit Unheilig finde ich total scheiße, hab aber fast sowas befürchtet, weil die vom Musikstil halt so überhaupt nicht auf Wacken passen. Finde die persönlich sehr geil, sollten aber lieber bei den Gothic-Festivals bleiben.
    Insgesamt gibt es leider doch einige, die nicht so recht ins Bild des toleranten Metalers passen, aber das sind zum Glück die Ausnahmen.

    Das mit dem stehlen ist auf jedem Festival scheiße, zum Glück ist mir das bei mittlerweile 10 Festvals noch nie passiert. Ich tu das meiste aber auch immer ins Zelt.

    Gegens Crowdsurfern hab ich - ebenso wie gegen Pogo - nix einzuwenden. Letzteres mach ich selber mal ganz gern. Aber man muss immer Rücksicht auf die anderen nehmen. Beim Crowdsurfen ging das diesesmal definitiv zu weit. Bei Guradian und Strato kam ja alle 30 Sekunden einer - bei Strao kam tatsächlich SIEBEN mal der gleiche Typ. Da hatte ich dann auch mal gute Lust dem eine zu verpassen, aber ich bin ja ein friedliebender Mensch *g*

    Was ich auch total daneben finde, waren diese Vollpfeifen die Samstag Nacht ihre Zelte angezündet haben. Aber dazu gibts ja, glaube ich, schon nen Beitrag.
     
  11. Herr Jott

    Herr Jott W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2007
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Der Unheilig-Sänger hätte einfach nur mal sagen müssen, dass der Plan sich verschoben hat! Dann wäre alles in Ordnung gewesen.
    So war es halt enttäuschend, über eine Stunde ahnungslos dort herumzustehen, bis mal endlich 1349 (die ich übrigens noch nie gehört hatte und die nicht besonders dolle zu sein scheinen) anfingen. Gerade wenn mal zwischen dem ganzen True-Metal-Gejohle und Chartbreakern ála In Flames (Jester Race letztes gutes Album) mal echter Black Metal dazwischen ist, ist man doppelt geladen, wenn dann ausgerechnet so ein Technogestampfe immer weitergeht. Vor dem Hintergrund haben wir uns korrekt verhalten, ich fand es auch amüsant, wie diese "Raus"-Rufe irgendwann in die Melodie eingearbeitet wurden - richtig künstlerisch. :D

    Unheilig hätten es halt so machen sollen wie Bullet for my Valentine: auf einen Auftritt verzichten.
     
  12. rienesl

    rienesl Newbie

    Registriert seit:
    11. Mai 2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Also wenn man die Beiträge hier in diesem Therad ließt, dann merke ich, daß ich da wohl nicht so der Einzigste bin, dem der "Verhaltenswechsel" der Festivalbesucher aufgefallen ist. Zugegeben, Wacken ist eines meiner Höhepunkte im Jahr und ich fahre nicht nur ausschließlich wergen der Bands hin - nein, auch wegen dem "Feeling", was bisher jedes Jahr auf dem W:O:A geherrscht hat. Leider mußte ich aber feststellen, daß sich dies dieses Jahr drastisch geändert hat. Der Umgang untereinander war wesentlich ruppiger und von der allgemeinen Akzeptanz und/oder gelassenheit war nicht viel zu spüren. Irgendwie wirkten viele Besucher total angespannt und hektisch - Eigenschaften, die ich als letztes auf einem Festival vermuten würde (außer bei der Crew). Was mit auch total auf den Sender ging war, daß sich unsere Zeltnachbarn total von uns abschotteten, dafür aber die Mussik bis morgends früh um 6 so laut aufdrehten, daß sämtlichen Luftbefüllten Gegenstände (Kopfkissen, Luftmatratzen, etc) im Bassrythmus vibierten. OK, musik laufen lassen, dagegen hat ja keiner was, aber doch bitte in angemessener Lautstärke! Da wir grade bei dem Thema sind: Den absoluten Overkill brachte da wohl eine Truppe von 10-15 Personen auf S, die eine regelrechte Turbine als Stromerzeuger dabei hatten, die 24h lief und so laut war, daß die laufende Musik sie nicht zu übertönen vermochte. Leute, geht's noch? Für was fahre ich denn auf ein Festival? Wann fangen die ersten an und gießen sich Fundamente für Ihre Fertighäuser?
    *kopfschüttel*
    Martin
     
  13. Kampfkater

    Kampfkater W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2007
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Danke für diesen herrlichen Satz! :D

    Ich habe auch überhaupt nichts dagegen, wenn man tagsüber sein Atomkraftwerk laufen hat, um kühle Getränke zu zivilen Preisen zu haben.
    Aber nachts muss doch sowas nicht sein. Wenn ich von 12 Uhr bis 3 Uhr auf der Festival-Area bin, dann möcht ich einfach nur noch ins Zelt und ne Runde schlafen. Leider ist das meistens wegen irgendwelchen Honks unmöglich. Die einen spielen die ganze Nacht Death Metal, die zweiten lassen ihre Versorgung laufen und der dritte spielt David Hasselhoff.:(
     
  14. melfe

    melfe Member

    Registriert seit:
    07. August 2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    dass BvmV nicht gespielt hat fand ich zwar positiv, aber wieso sollte unheilig auf den auftritt verzichten, wenn sich wirklich viele im WET stage zelt eingefunden haben und es einfach technische probleme gab.

    imo hat die band vor unheilig 30 minuten überzogen...dann kamen die probs hinzu...
     
  15. melfe

    melfe Member

    Registriert seit:
    07. August 2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    ich hab zwischen 2 aggregaten und slayer gepennt wie ein stein.

    wenn man müde is geht alles :D
     

Diese Seite empfehlen