Einweiser auf dem Campingplatz

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2008<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Reptile, 30. Mai 2009.

  1. Reptile

    Reptile Newbie

    Registriert seit:
    20. Juli 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Wacken Team, hallo Metaler,

    ich will mich mit diesem Beitrag wieder einmal über die Platzeinweiser 2008 beschweren.
    Naja, nicht ganz, ein Großteil der Platzeinweiser war super nett und freundlich, aber dieser "Supervisor", der die Zügel in der Hand hielt, war ein Arschloch sondergleichen.

    Folgendes hat sich zugetragen:
    Wir sind mit 3 Autos angekommen(8 Personen, dazu kamen 2 per Zug nach) und haben gesagt, dass wir 9 Zelte hätten und eins davon ziemlich groß ist und dementsprechend ein bisschen mehr Platz brauchen. Der Supervisor hat uns dann gesagt, wir sollen unsere Autos in die Reihe stellen und dann unsere Zelte daneben. Nach der langen Fahrt waren wir froh endlich da zu sein und wollten einfach erst mal Ruhe haben und so haben wir uns dann auch da hin gestellt. Als wir ausgesteigen sind, haben wir natürlich festgestellt, dass der Platz nie im Leben ausgereicht hätte. Wärend meine restlichen Leute unser großes Zelt aus dem Auto holten bin ich nochmal zu dem Supervisor und hab ihm mein Anliegen geschildert. Er meinte nur "Das wird schon passen" und "Baut doch schon mal auf" und ging weiter seiner Arbeit nach. Ich hab dann mit meinen Leuten gerdet und bin nochmal zu dem Supervisor gegangen aber wieder nur die Standardsätze zu hören bekommen, wieder bei meinen Leuten haben wir einen Leidensgenossen getroffen, der auch ein Platzproblem hatte.
    Als ich dann zum dritten mal zu dem Supervisor gelaufen bin und freundlich mein Problem geschildert hatte, kamen wieder die Standardsätze und diesmal was neues: "... und jetzt ist das auch egal, den ihr kommt da eh nicht mehr raus."
    Ich war dann stink sauer und hab es dann aufgegeben, weil ich die ganze Zeit schon das Gefühl hatte mit einer Wand zu reden. Zurück bei meinen Leuten haben wir dann das Zeug wieder zusammengepackt und sind dann glücklicherweise doch rausgekommen. Wir sind einen Kreis gefahren und als wir wieder bei den Einweisern waren, war der Supervisor anderweitig beschäftigt und eine nette Einweiserin hat uns ein Eckstück überlassen, wo wir uns auch schnell aufgestellt haben.


    Also um zum Ende zu kommen, liebe Wacken-Orga:
    Wenn ihr dieses Jahr wieder Einweiser abstellt, dann erklärt denen auch, dass sie auf die Wünsche der Besucher eingehen sollen. Ich bin kein Fan davon, dass man sich mit Absperrband einen Riesen Bereich absteckt, aber es gibt genug Leute, die Zelte für Freunde mitnehmen, die nachkommen. Sagt den Einweisern, sie sollen die Leute fragen wieviel Zelte sie dabei haben und wieviel Platz sie dafür brauchen und wenns geht solln sie den Leuten den Platz geben.

    Ich will jetzt nicht drohen von wegen "dann ist das mein letztes Wacken" oder dergleichen, aber wenn ihr dieses Mal wieder so einen Chefeinweiser abstellt, der sich kein bisschen für die Besucher interessiert und die Leuten am liebsten wie bei Massentierhaltung zusammenpferchen will, dann werde ich mich nicht dran halten, sondern weiterfahren und mich hinstellen, wo ich genug Platz habe. Und ich werde dann auch derjenige sein, der am Anfang des Zeltplatzes steht und jedem ankommendem Fahrer den Ratschlag gibt, nicht auf die Einweiser zu hören und sich hinzustellen wo man will.

    Danke fürs lesen,
    Reptile
     
  2. Rick

    Rick W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    02. September 2008
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Mal ganz ehrlich... So, wie du das Ganze geschildert hast würde ich sagen: Selber Schuld. Ich mache mir vorher Gedanken wie viel Platz ich brauche und wenn ich auf den Platz fahre, stelle ich mich gleich so hin bzw. halte den Platz frei, den ich brauche. Hat schon mehrfach bestens geklappt.

    Im Nachhinein loszurennen und sich zu beschweren ist vielleicht etwas naiv. Auf die Flächen müssen, kein Ahnung 80000 Leute "eingewiesen" werden... Manchmal frage ich mich, ob wir hier nicht im Kindergarten sind.
     
  3. Stormtrooper

    Stormtrooper W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    03. Oktober 2006
    Beiträge:
    10.680
    Zustimmungen:
    0
    Schau mal in den Frage&Antwort-Fred, da wird das Thema schon länger breit getreten.
     
  4. Reptile

    Reptile Newbie

    Registriert seit:
    20. Juli 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Was willst du eigentlich mit dem Beitrag bezwecken? Auf der einen Seite sagst du was von "kindergarten", weil ich mich über die Einweiser beschwere und auf der anderen Seite kritisierst du mich, weil ich mich an die Anweisungen der Einweiser gehalten habe.
     
  5. Rick

    Rick W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    02. September 2008
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde dein/euer Verhalten nur etwas eigenartig. Ich mag mich auch irren und angreifen möchte ich auch niemanden. Nur so wie du es geschildert hast, ward ihr nach der langen Anreise zu kaputt, um euch den Platz, den ihr benötigt freizuhalten. Dann verlangt ihr von den Einweisern, dass sie euch Platz schaffen?

    Dass manche Einweiser etwas zu kleinlich sind, steht auf einem anderen Blatt. In erster Linie liegt es aber an euch für den notwendigen Platz zu sorgen.
     
  6. Reptile

    Reptile Newbie

    Registriert seit:
    20. Juli 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Nein, so war das nicht. Es gab einfach keine Möglichkeit selbstständig für Platz zu sorgen.
    Das System mit dem die Einweiser bei uns die Autos geparkt haben wollten, hat vorgesehen, dass alle Autos in langen Reihen stehen. Zwischen den Fahrzeugreihen war ~5 Meter Platz. Die Einweiser haben dann auch so lang gestikuliert und gewunken bis man dann direkt hinter dem nächsten in der Reihe stand. Nach vorne war kein Platz, weil da schon die Leute schnell am aufbauen waren, hinter uns wurden die nächsten hingelotst, rechts neben unseren Fahrzeugen sollten die Zelte der nächsten Reihe stehen und unser Platz zum aufbauen beschränkte sich auf drei Autolängen mal 5 Meter(dort standen dann die nächsten Autos).
     
  7. Black Wizzard

    Black Wizzard W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    08. August 2007
    Beiträge:
    96.388
    Zustimmungen:
    42
    Ich hab in 13 Jahren noch nie einen Einweiser gehabt.Nur jemand,der die Richtung vorgegeben hat.
     
  8. Reptile

    Reptile Newbie

    Registriert seit:
    20. Juli 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Letztes Jahr war es auch das erste mal, dass ich die in Wacken gesehen habe. Auf anderen Festivals hab ich zwar schon Einweiser erlebt, aber die haben bei weitem nicht so stark versucht ihr System durchzudrücken wie die letztes Jahr.
     
  9. Black Wizzard

    Black Wizzard W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    08. August 2007
    Beiträge:
    96.388
    Zustimmungen:
    42
    Ich hörte da auch von Problemen.Grad in den ersten Tagen.Soll sich aber danach ein wenig gelockert haben.
     
  10. Rick

    Rick W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    02. September 2008
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    @reptile: Bist du sicher, dass ihr nicht auf dem Parkplatz für Tagesparker gelandet seid? :p
    Nee, sorry, will mich nicht lustig machen. Ich habe das in all den Jahren die ich da hinfahre jedenfalls noch nicht erlebt. Gebe zu, dass ich mich auch ärgern würde. Nächstes Mal macht ihr einfach mit euren Autos einen großen Kreis. Anhalten Taschen/Zelte großzügig verteilen und dann kann man in Ruhe ein Bierchen aufmachen. Wer will denn was dagegen machen? Wo gibts denn sowas, dass man auf dem Campingplatz in Reihe und Glied stehen muss...
     
  11. Black Wizzard

    Black Wizzard W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    08. August 2007
    Beiträge:
    96.388
    Zustimmungen:
    42
    Gab's auf'm UftG.;)
    Aus Platzmangel.
     
  12. Nightmare666

    Nightmare666 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    27.869
    Zustimmungen:
    10
    Force, Legacy Fest ;)
     
  13. Skraeling

    Skraeling W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    @ Rick: War uffm Full Force auch so. DDR halt ;-)

    An Herrn Reptile:

    Sehr geehrter Herr Reptile,

    ich vertrete nicht das Wackenmanagement oder sonst eine Organisationsgruppe, die direkt mit dem Betrieb des Wacken Open Air Festivals betraut ist. Doch fühle ich mich berufen mich Ihrem Problem und mithin Ihres berechtigten Unmutes anzunehmen.

    Ich fühle mich persönlich wegen Ihres Schicksalsschlages betroffen und sage ein dreifaches Pfui Spinne, Pfui Spinne, Pfui Spinne zu diesem fiesen Platzanweisupervisor. Solche Personen gehören selbstredend hinter Schloss und Riegel.

    Um einem dergestalten Vorfall keinen weiteren Raum einzuräumen und präventiv zu handeln, erlaubte ich mir Ihnen einen Maßnahmenkatalog zu erstellen. Ich denke nicht, dass der selbe Mensch zwei Mal solch ein Trauma durchleben sollte.

    Maßnahme 1: Schon in der Anfahrt lässt sich ein solches Leid vermeiden. Wählen Sie bereits auf der A7 die Abfahrt nach Hamburg und warten Sie nicht, bis Sie in Wacken raus müssen. Ein solch primitiver Ort ist Ihrer nicht im Ansatz würdig.

    Maßnahme 2: Es mag zunächst respektlos erscheinen, dass sich der Verfasser dieses Schreibens erdreistet Ihnen Ihre Residenz ausreden zu wollen. Doch sollten Sie meines Erachtens nach kein sperriges Zelt, sondern eine Unterkunft von mehr Qualität wählen. Ich kann das in der Verlinkung dargestellte Haus empfehlen. Personal, wie der von Ihnen beschriebene Verbrecher, wird dort unter Garantie nicht beschäftigt:

    http://deutsch.hotels.com/ho109304/fairmont-hotel-vier-jahreszeiten-hamburg-hamburg-deutschland/

    Maßnahme 3: Um die Strapazen, die Sie erst in diese unglaubliche Lage gebracht haben schon im Vorfeld zu meiden, darf ich Ihnen einen Chauffeur ans Herz legen. Damit meine ich selbstverständlich keinen vulgären Taxifahrer, sondern einen mit Diplom und Handschuhen.

    finale Maßnahme: Herr Reptile, ach scheiße, ich musste lachen. Aber sorry, jemand der einen Menschen Arschloch nennt, der am Tag ungefähr 10.000 Fragen kompetent beantworten muss und nicht für jede Piiienzerei Zeit hat, den muss man eigentlich verarschen. Steht m. E. auch irgendwo im Grundgesetz.
     
    Zuletzt bearbeitet: 02. Juni 2009
  14. Reptile

    Reptile Newbie

    Registriert seit:
    20. Juli 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    @Skraeling: Danke für deinen Beitrag, ich finde ihn lustig.
     
  15. Skraeling

    Skraeling W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe zu danken, für die Steilvorlage...und jetzt wird weitergesoffen!
     

Diese Seite empfehlen