Ein kleines Meinungsbild

Dieses Thema im Forum "Q&A - Only W:O:A 2003" wurde erstellt von Thoralf, 07. August 2002.

  1. Thoralf

    Thoralf Member

    Registriert seit:
    04. Juli 2002
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Moin errsma!

    Also zuerst mal: Auch dieses Jahr war Wacken wieder richtig geil!
    Aber ich muß auch sagen, daß ich mich dieses Jahr über einiges echt geärgert habe, was sonst besser war.

    Ich hab diesen Beitrag auch ins Q&A Discussion Forum
    (Was soll nächstes Jahr anders werdern?) gestellt, damit sich alle ein paar Gedanken machen können. Daß Ihr ja im Moment auch eher was anderes um die Ohren habt, als das Internet, kann ich gut verstehen.

    1.
    Die Bandauswahl
    war echt super. Kann man nich anners sagen. Es war denk ich für jeden was da und ich hab auch wieder ein paar neue Bands kennen und schätzen gelernt.

    -- Die Mischung bitte auf keinen Fall ändern --


    2.
    Die "sanitäre" Situation
    war dieses Jahr echte Scheisse! Es ist ja sehr löblich, daß es dieses Jahr eine wirklich große Zahl an Spülklos und Duschen gab, aber das ist nur dann eine Verbesserung, wenn es trotzdem weiterhin noch Dixies gibt. Auf dem Plan waren schon nicht all zu viele eingezeichnet, aber nicht mal die waren da.
    Ich zahl doch nich jedes Mal ne Maak, um pissen zu gehen. Also gings auffem Campground immer lustich anne Hecke, aber mir tun echt all diejenigen Leid, die da in der Nähe gezeltet haben. Auf dem Festivalgelände gabs doch zwei "Stehpinkler-Meeting-Points", is sowas nich auch irgendwie auf den Campgrounds möglich?

    -- War 2001 und sogar 2000 deutlich besser --


    3.
    Das Wetter
    war ja wohl genauso besoffen wie ich, oder was?
    Eure Reaktion mit dem Stroh war echt ganz große Klasse und hat das Festivalgelände richtig gemütlich gemacht. Das ist etwas, was man vielleicht sowieso rund um die Bier- und Metstände machen sollte. Auch die Sache mit dem Abschleppdienst war sehr gut. Ich war dies Jahr auf Campground H, der lag ja etwas tiefer, und ohne die Trecker wär da echt überhaupt nichts mehr gegangen.
    Tja, und dann wars wieder heiß. Gibts vielleicht ne Möglichkeit, auf dem Festivalgelände ein wenig Schatten zu spenden? Das kleine bißchen, daß die Mischertürme brachten war so hart umkämpft...

    -- Klasse gemennetscht!! --


    4.
    Die Limitierung der Karten
    war ja wohl n Witz, oder? Ein Limitierung der Karten bringt nur dann etwas, wenn man die Zahl im Vergleich zum Vorjahr SENKT. Ich hab zwar noch nirgends offizielle Zahlen gehört, aber auf dem Festivalgelände war es dieses Jahr auf jeden Fall deutlich voller als 2001. Es ist ja überhaupt nichts dagegen einzuwenden, daß größte Metalfestival der Welt zu sein und zu bleiben, aber dann muß das Gelände mitwachsen, wenn das Festival wächst. Ich male mir lieber nicht aus, was passiert wäre, wenn während des Cannibal-Corpse oder Blind Guardian Gigs irgendwas passiert wäre, und die Menschenmasse durch 3 (!) etwa 5 Meter (!) breite Notausgänge hätte raus gemußt/gewollt. Ich denke, speziell nach dem Unglück von Roskilde sollte man sich da ein paar Gedanken drüber machen. Außerdem war das Gelände auch zu klein für 3 Bühnen solcher Größe und Lautstärke. Ich geh lieber 2-3 Minuten zu Fuß, um zu ner anderen Bühne zu kommen, als daß ich von einem Standpunkt aus alle drei sehen (und HÖREN) kann.

    -- Ganz dringend was unternehmen! Das geht so nicht mehr --


    5.
    Die Security
    war anscheinend leicht überfordert mit der Menschenmenge. Es ist den einzelnen Ordnern ganz groß anzurechnen, daß sie (fast) immer die Nerven behalten haben, obwohl ihnen der Streß schon rot aus dem Gesicht leuchtete. Der Einlaß lief superschnell und schön unkompliziert. Je nach "Verkehrsaufkommen" wurde halt mehr oder weniger streng kontrolliert. Darüber kann man sich zwar streiten, aber ich denke, daß auffem Wacken keiner versucht, Waffen oder sowas aufs Gelände zu schmuggeln. Und die ganze Killernieten oder nicht Killernieten-Diskussion find ich eh albern, da ich bis jetzt immer nur die Schuhe oder am Gürtel getragene Trinkhörner von Crowdsurfern ins Auge gekriegt hab.
    Was da nach dem Haggard-Konzert passiert ist, ist natürlich echt schlimm. Ganz ganz schlimm. Wenn es soweit ist, daß die Polizei einen Haufen zu Recht sehr enttäuschter Fans vor der aufgebrachten Securitymeute schützen muß, stehts da echt im Argen.
    Ich kann da allen Be- bzw. Getroffenen nur raten, bei der Polizei Anzeige (notfalls gegen Unbekannt) zu stellen, damit die Verantwortlichen aus dem Verkehr und zur Verantwortung gezogen werden.

    -- Unterm Strich immer noch eine bewundernswerte Leistung --


    6.
    Der Sound:
    Oh Mann, wer ist eigentlich für den Sound verantwortlich? Hat jede Band nen eigenen Mischer mit, oder machen das da Leute im Schichtbetrieb? Bei einigen Bands (Savatage, Unleashed, Kreator, Torfrock, ...) war der Sound für Open-Air-Verhältnisse echt erstaunlich gut und klar, aber bei einigen andern wars echt indiskutabler Matsch. Dann allerdings auch noch nach der Devise zu fahren "viel hilft viel" und einfach lauter zu machen, ist total bekloppt. Bei Debris Inc zum Beispiel hab ich etliche Leute getroffen, denen wie mir total übel wurde wegen des Bassdrucks vor der Blackstage. Das muß nicht sein. Ich bin bestimmt kein Weichei, und brauch auch zum Glück keine Ohrprobbn auf Konzerten, aber man kann auch ungesund laut sein.
    Den Gipfel hat dann allerdings zu (guter) letzt die Crew, die Haggard betreuen sollte, abgeschossen. Entweder hat der Typ hinterm Pult noch nie in seinem Leben ne Geige gehört, oder der hatte n Kilo Watte in den Ohren. Hallo!?! Man kann nich alles wie ne Metalgitarre einstellen!?! Und was den Bühnensound angeht, sollte der Zuständige lieber zum Landschaftsgärtner umschulen, da machts nichts, wenn man mal n paar Meter daneben liegt. Das war schon nich einfach, neben dem Onkel-Tom-Gebrate nebenan da was Vernünftiges hinzukriegen, aber das war echt unter aller Sau!!

    -- Dringend kompetente Leute hinters Pult und nich so laut! --


    So, genuch gemeckert. Am Schluß möcht ich nochmal sagen, daß das Festival trotz aller Mißstände immernoch klasse war! Wacken rockt!

    See you next year, rain or shine!!

    Gruß
    Thoralf
     
    Zuletzt bearbeitet: 07. August 2002

Diese Seite empfehlen