Ein Festival

Dieses Thema im Forum "Q&A Discussion" wurde erstellt von DarkGhost, 16. September 2002.

  1. DarkGhost

    DarkGhost W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    War am Wochenende auf dem Fist Full of Metal, einem kleineren Metalfestival in Bayern.

    Es gab:
    1 Toilette für Männer, 1 Toilette für Frauen, mit 800 Personen war gerechnet worden, es waren glaub ich sogar mehr, Duschen gab es natürlich keine.
    Die Bands spielten in einer Bauernhalle, der Sound war grauenhaft, die Bands selber bis auf ein paar Ausnahmen genauso, es gab trotz nur einer Bühne auch viele Verspätungen.
    Das Bier war relativ billig (2 Euro pro Flasche) aber abartig schlecht.
    Also im Grunde hätte man jede Menge Grund zum meckern...
    seltsam...
    es tut niemand...
    im Forum nur positives Feedback...
    warum? von Fans, für Fans. Die Stimmung war endsgeil, es war einfach eine geile Party, so wie es auf einem Festival sein soll. Da kommt einfach keiner auf die Idee über sowas lächerliches wie mangelnde Hygiene zu meckern...
    Das sollten sich mal ein paar Wacken-"Kritiker" überlegen...
     
  2. Maloktriel

    Maloktriel W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    @Dark Ghost

    Ich frage mich ob Du einen Haufen kritikloser Allesfresser wirklich so unglaublich prickelnd findest. Und wann begreift Ihr vom Holgerfanclub endlich einmal, daß es nur ganz am Rande um Dixis ging.

    Das jetzt aber schon der Sound egal sein soll (auf einem Metallfestival wohlgemerkt. Musik die wie kaum eine andere vom Sound lebt) ist schon ein starkes Stück!

    Was Du da von Dir gibst fordert letztlich, dass es vollkommen egal sein soll was da vorne überhaupt passiert. Warum trefft Ihr euch dann nicht einfach ein Wochenende im Wald und habt eure gegenstandslose Party.
    Dann stört Ihr auch nicht mehr den Ablauf von dem was man früher einmal Metallfestival nannte...
     
  3. Fat Bastard

    Fat Bastard W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    27. März 2002
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Das ist doch der grundgedanke des Heavy Metal. Alles ohne wenn und aber hinzunehmen. HAHAHA. Lächerlich.
     
  4. DarkGhost

    DarkGhost W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Och, Malok.
    Fühlst du dir auf den Schlips getreten, weil ich dieses Festival geil fand? Und neben mir eigentlich alle die da waren? Tut mir leid für dich, wirklich.
    War mir klar, dass du unfähig bist, zu kapieren, dass es net um die einzelnen Punkte geht, sicher ist der Sound aufm WACKEN wichtig, aber man sollte sich auf Festivals net auf die Kritik versteifen sondern einfach auch mal sehn was einem gefallen hat.
    Würde man auf dem Fist Full of Metal jeden einzelnen kleinen Kritikpunkt so aufpushen wie es mit dem Wacken gemacht wird dann müsste man sagen dass dieses Festival einfach grottenschlecht war... war es aber halt nicht, es war geil, es hat gefallen, und das ist es was zählt.
     
  5. Maloktriel

    Maloktriel W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ich frage mich wovon es überhaupt abhängt was Dir gefällt. Scheinbar findest Du es ja wirklich toll, wenn Dir absolute Gülle vorgesetzt. Vielleicht ist es ja auch einfach cool wenn ich alles akzeptiere. Jedenfalls ist die Aussage, daß etwas dadurch gut wird das es eine Mehrheit gut findet, so alt wie falsch!

    Metall ist das sicher nicht. Obwohl ich zugeben muss, keine Ahnung von den Werten des New-Metall zu haben. Vielleicht ist dort eine solche "Spaß-Party"-Gesinnung adäquat. Metall nach herkömlicher Lesart hat aber in erster Linie etwas mit Aufrichtigkeit zu tun. Und damit für die Dinge, die man für richtig hält, auch einzustehen. Und dabei ist es egal ob es sich dann gegen Schröder, Stoiber oder Holger richtet.

    Wenn ich da unmodern bin, dann bin ich froh darüber.
     
  6. Baden Devil

    Baden Devil W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. August 2002
    Beiträge:
    39.827
    Zustimmungen:
    0
    @Maloktriel

    Gehts noch?

    Mann kann doch nicht ein Underground Festival wie das With full Force mit Wacken vergleichen.

    Da geht es doch um andere Ding.

    Underground ist dreckig, der Sound ist meist schlecht und die Bands sind noch nicht so gut.
    Das ist Party pur.

    Wacken ist größer kostet mehr und auch die Bands sind zumeist besser, deshalb ist es auch teurer.
     
  7. Maloktriel

    Maloktriel W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    @BadenDevil

    besten Dank für die gütige Aufklärung!

    Ich kann mich aber erinnern, daß nicht ich es war, der sog. Underground-Festivals mit Wacken verglichen hat, sondern DarkGhost.
    Ihr könnt doch nicht andauernd die Argumentationslinie ändern...
     
  8. Baden Devil

    Baden Devil W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. August 2002
    Beiträge:
    39.827
    Zustimmungen:
    0
    Sicher vergleicht er indirekt Wacken mit dem Festival aber du gehst doch konkreter darauf ein

    (Sound ehrlichkeit usw.)
     
  9. Maloktriel

    Maloktriel W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    @BadenDevil

    Zum einen muss ich ja auf das eingehen, was da steht (sollte man zumindest versuchen, auch wenn das hier nich immer so gehandhabt wird). Zum anderen geht es ja eben darum ob es reicht, wenn einfach nur Party war, oder ob man auch irgendwelche weitergehenden Erwartungen an ein Festival haben darf (oder sogar sollte). Die Frage ob Metall einfach nur für Party steht, oder ob sich damit auch Werte verbinden ist ein ganz allgemeine und hat mit den Festivals nichts zu tun. Sie muss nur beantwortet werden wenn hier Vorwürfe laut werden, dass alles jenseits der Party ohnehin egal ist.

    Würde nämlich nur noch Party und "Hauptsache Spaß" gelten, dann unterscheidet sich die sog. Metallszene anno 02 in keinster weise mehr von der Technoszene. Und dann bin ich da tatsächlich einfach falsch.

    Die Leute die Holger seit zwei Jahren sagen: "So nicht!" sind entweder Weicheier und Jammerlappen, oder sie sind Metaller die das Maul aufmachen wenn ihnen was nicht paßt.
    Und die Leute die den Standpunkt vertreten: "Egal ich hatte Spaß" und "Hauptsache Party" sind entweder geistlose Ja-Sager die sich auf dem Weg zur Techno-Party verlaufen haben oder sie sind die neue Metallszene.

    Darum geht es letztlich. Nur was davon wahr ist weiß ich nicht.
     
  10. Baden Devil

    Baden Devil W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. August 2002
    Beiträge:
    39.827
    Zustimmungen:
    0
    Kritik muß sein und man sollte sie auch äußer dürfen, ja mann muß sie sogar äußern.

    Und obwohl ich älter bin und mich nicht auf dem Weg zu ner Techno-Party verlaufen hab, steht für mich der Spaß im Fordergrund.

    Macht es mir Spaß ist es okay wenn nicht dann eben nicht.

    Ich hab bei dir Maloktriel nur den Eindruck, daß du dich so sehr und zum Teil berechtig über Sachen aufregst, das du dabei vergisst das so ein Open Air in Erster Linie spaß machen soll.

    Natürlich hat Metal mit Aufrichtigkeit zu tun aber nicht nur. Mann sollte die Kirche im Dorf lassen.
     
  11. DarkGhost

    DarkGhost W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    @ Malok

    Weder noch, und das ist dein großer Fehler. Keine der beiden Gruppen die du nennst handelt richtig, du zählst dich wohl selbst zu ersterer, natürlich nicht als Weichei, sondern als toller suptertruer Metaller der sich traut ein so großes Festival zu kritisieren weil ja alles soooo schrecklich und soooo schlimm war und alle anderen sich blos net trauen was zu sagen.
    Du siehst absolut nichts positives mehr sondern begnügst dich damit, alles negative in einer Weise aufzupushen, die einfach nur peinlich ist, genauso wie die RH.

    Es heißt nicht "Egal, ich hatte Spaß" sondern "Es is zwar manches net perfekt gelaufen, aber auch nicht alles schlecht."
    Die Party ist nicht alles, aber ganz ohne Party isses auch kein Metal mehr.
    Bist du allein hingefahren, ständig nur von Konzert zu Konzert gerannt, und die Qualität der einzelnen Bands bewertet? Hälst du DAS für gut? Hälst du DAS für die richtige Einstellung eines Metallers? So kommt es nämlich rüber. Sollte es wirklich so sein tust du mir leid.
    Metal is für mich geile Musik verbunden mit Party. Und ja, Metal is für mich auch einige Sachen auszuhalten und sich net über jeden Scheiß zu beschweren, DAS nämlich passt eher zu den typischen luxusverwöhnten 0815-Deutschen die auch lieber die Musik hören, die gesellschaftlich gemütlicher ist, wie eben Techno oder HipHop.
    Natürlich kann man trotzdem wichtige Sachen wie das nach Haggard kritisieren. Aber doch net jeden kleinen Scheiß, das is halt nunmal einfach nur, jo, ich sags wieder, weils einfach wahr is, LÄCHERLICH.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. September 2002
  12. Maloktriel

    Maloktriel W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Nee, Spaß ist schon wichtig keine Frage (wäre ja auch noch schöner)!

    Allerdings kann ich tatsächlich das Wort manchmal schon nicht mehr hören. Es scheint ja nur noch dieses eine Dogma zu geben in der Gesellschaft.

    Und ich habe es auch dieses Jahr geschafft Spaß zu haben. Obwohl ich zugeben muss wor Wut fast geplatzt zu sein, als ich die 40000 Leute gesehen habe, nachdem Holger uns monatelang an der Nase herum geführt hat was die Limitierung betrifft.

    Hier im Forum versuche ich eigentlich nur die Diskussion von der "Wacken ist geil und Holger ist heilig"- und der "Alles Scheiße ohne Dixis"-Schiene wegzuholen. Was ja auch hin und wieder klappt.

    Beides stellt nämlich keine ernsthaft Auseinandersetzung mit dem geilsten Festival was es gab dar. Und ich finde die hat das WOA schon verdient. Das klingt dann häufig mal verbiestert, das ist mir klar. Aber was muss, das muss halt.
     
  13. Maloktriel

    Maloktriel W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    @DarkGhost

    Und wieder einmal Freund "ich weiß alles".

    Wie ich Dir vorkomme ist so ziemlich das letzte was zählt.

    Das Du kein Wort von dem verstanden hast was ich (und etliche andere) meine, ist offensichtlich. Aber ich habe einfach keine Lust mich mit einem pupertierenden Agro-Knaben rumzustreiten. Mach es wie ich setz mich auf die Ignorierliste.
     
  14. DarkGhost

    DarkGhost W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Wie süß. Wenn die Argumente ausgehen (die im Grunde nie da waren) entscheidet man sich einfach dass es besser ist, nichts mehr zu sagen. Vielleicht in deinem Fall besser so, über armselige Beleidigungen und Angriffe gingen deine Posts sowieso nie hinaus...
     
  15. Deranged

    Deranged Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2001
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Auch ich hatte Spaß am Wacken, es war das schönste Wochenende im Jahr für mich - trotzdem sollte man nicht die Augen davor verschließen, dass einiges schief gelaufen ist und sich vieles bessern muß...
    Man konnte mit dem diesjährigen Wacken gut leben - Problem waren für mich nur die vielen gebrochenen Versprechen, die Maloktriel teils schon angeführt hat. Es wäre weniger das Problem, wenn man solche Versprechen einfach nicht machen würde oder wenigstens aufzeigen würde, dass der Wille da war, sie einzuhalten - das vermisse ich schwer beim Thema Karten-Limitierung!

    Dass Du Maloktriel eine mangelnde Argumentationsfähigkeit unterstellst, kann ich wiederum überhaupt nicht nachvollziehen. Dein einziges Argument ist "Wir hatten Spaß - scheiß auf den Rest"... das setzt Du immer und immer wieder gegen diejenigen ein, die versuchen, mit Dir zu diskutieren - jedoch scheint dies sinnlos zu sein, wenn man sieht wie verbohrt und vernarrt Du auf Deiner eigenen Meinung bestehst... Kann die User verstehen, die die Lust an Gesprächen mit Dir verloren haben...

    Meine Meinung allgemein nochmals: Wacken wird als ein Festival "von Fans für Fans" angepriesen - demnach ist es sogar gewünscht, dass wir an dessen Gestaltung mitwirken und Kritikpunkte vortragen... Solch ein Forum ist als Chance zu sehen, die Veranstalter mit der Kritik zu konfrontieren, was offensichtlich auch gewollt ist. Daher kann ich nicht nachvollziehen, dass man sich über das Nutzen dieser Möglichkeit so aufregt...
    Wacken war schön, Wacken hat Spaß gemacht, aber es gibt auch vieles, was noch nicht zu gefallen wußte - davor sollte man nicht die Augen verschließen und die Veranstalter durch Anregungen etc. unterstützen, diesen negativen Dingen entgegenzuwirken - denn perfekt sind sowohl sie als auch das Festival nicht!

    Gruß,
    Deranged
     

Diese Seite empfehlen