Die True Metal Stage ist keine erweiterte Black Stage!

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2006<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von SirSiggi, 07. August 2006.

  1. SirSiggi

    SirSiggi Newbie

    Registriert seit:
    06. Februar 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich habs von vielen auf dem Platz gehört und es war auch das erste was ich mir dachte, nachdem ich ins Programmheft schaute: Was haben Wintersun, COB und Konsorten auf der True zu suchen? Ich höre beide Bands (und viele der anderen) gerne, aber die gehören da nicht hin, dafür ist und bleibt die Black.

    Über die Reiter spreche ich mal nicht, dafür gibts ja schon nen Thread.

    Ich hoffe das nächstes Jahr die Auswahl wieder etwas ausgewogener ist. Bisher wars ja auch immer recht ausgewogen und Grave Digger, Guardian etc. versprechen ja schonmal viel. :)
     
  2. TON

    TON W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Black Stage nicht = Böse Stage mit Brüllmusik :D
     
  3. Metalamöbe

    Metalamöbe W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    05. Februar 2003
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    das suggeriert aber der name, vor allem dann, wenn man die true metal stage daneben hat.
    ist sowieso scheiße, die double mega stage war besser!
     
  4. timmey

    timmey W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Februar 2005
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    2
    die waren imho auf der True, weil dieses Jahr die True-Stage die Stage war, die einzeln gespielt hat. Also wenn die True spielt, haben die beiden anderen Sendepause und dann steckt man die Headliner halt möglichst auf die True, damit keine andere Stage den Sound stört.
    Letztes Jahr war das noch anders, da war die Black autark und die True war gleichzeitig mit der Party belegt. Wegen Platz und Sound nicht sehr sinnvoll, da True und Party eben direkt nebeneinander sind. Insofern ist es schon sinnvoller, Black und Party gleichzeitig spielen zu lassen, da einfach mehr Platz zwischen den Stages ist und der Sound nicht so stark überlagert wird.

    btw. abgesehen davon, sonderlich "Black" fand ich COB diese Jahr nicht.
    Viele lachen sowieso schon über COB, weil sie so "kindisch" sind für ihren Stil. Dieses ganze "Fuck" und "Motherfucker" Gelaber von Alexi hat dieses Kinder-Image nur noch mehr gefördert, einfach zu affig. Er hat sogar Textpassagen durch "Fuck" ersetzt. Dann hat er sich auch noch dauernd verspielt, das gemeinsame mit dem Keyboarder bei Downfall war einfach nur noch schrecklich, so unsynchron hat er gespielt. Naja, vielleicht war er beim Auftritt besoffen, nachher Backstage war er's auf jedenfall :D
    Lustig wars trotzdem, da die Leute anfingen jedesmal "fuck fuck fuck fuck" zu schreien, wenn Alexi die Zuschauer aufrief, ihm irgendwas entgegen zu brüllen :D
     
  5. Northern Death

    Northern Death W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    01. Mai 2004
    Beiträge:
    15.849
    Zustimmungen:
    1
    Wintersun und Children of Bodom sind nicht weiter vom Black Metal als vom True Metal entfernt um es mal lächerlich klischeehaft für dich auszudrücken. Und eine Band, die "Konsorten" heißt ist mir nicht bekannt.
     
  6. Northern Death

    Northern Death W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    01. Mai 2004
    Beiträge:
    15.849
    Zustimmungen:
    1
    er hat mich einmal inspiriert, den "Anti-Fucking inner Ansage"-Club zu gründen. Dieses Jahr habe ich sie nicht gesehen aber nach dem was du jetzt erzählst sollte ich vielleicht ein Revival starten?
     
  7. Metalamöbe

    Metalamöbe W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    05. Februar 2003
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    das suggeriert aber der name, vor allem dann, wenn man die true metal stage daneben hat.
    ist sowieso scheiße, die double mega stage war besser!
     
  8. SirSiggi

    SirSiggi Newbie

    Registriert seit:
    06. Februar 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Man kann auch auf jedem Furz rumreiten. Darum gehts mir aber nicht.

    Die True war dieses Jahr wesentlich härter belegt als sonst, das ist nicht nur mir aufgefallen und ich hoffe schlicht (und wollte es hiermit einfach nur mal festhalten) das sich das wieder etwas ausgleicht, denn mehr Abwechslung kann wirklich nicht schaden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07. August 2006
  9. Metalamöbe

    Metalamöbe W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    05. Februar 2003
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    es muss ein ruck durch wacken gehen
     
  10. timmey

    timmey W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Februar 2005
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    2
    ok, ich mach den Kassenwart :cool:
     
  11. Cheldar

    Cheldar W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    wenn wir schon kleinkariert denken, was hat dann motörhead auf der truestage gesucht? Lemmy sagt ja selbst, dass sie "Rock 'n' Roll" spielen. So könnte man das mit 4/5 der Bands die auf der True-Stage spielten vollziehen.
    Ach: Ich will dann aber auch nur Blackmetal-Bands auf der Black-Stage sehen! ArchEnemy oder AmonAmarth sind nämlich auch kein Blackmetal.

    (scheiss schubladendenken!)


    TrueMetalstage und BlackMetalstage haben sich nunmal über die Jahre als die Bezeichnung für die beiden Hauptbühnen durchgesetzt.
     
  12. Northern Death

    Northern Death W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    01. Mai 2004
    Beiträge:
    15.849
    Zustimmungen:
    1
    Man kann auch auf jedem Furz rumreiten, richtig. Schließlich gab es mehr als genug Bands die nicht deiner vermutlichen Definition von "hart" entsprachen, auf welcher Stage die letzendlich gespielt haben ist doch völlig egal. Außerdem, wenn Children of Bodom für dich unter diesen Begriff fallen, dann solltest du dir ernsthaft Gedanken über dein Weltbild machen
     
  13. SirSiggi

    SirSiggi Newbie

    Registriert seit:
    06. Februar 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Warum so aggressiv?

    Ich habe ausschließlich erwähnt das etwas mehr Abwechslung toll wäre, nicht das mir COB zu hart wären oder ähnliches. Ich bin gerne an der Black, aber ich hab eben gerne auch Abwechslung, das ist alles. Das ist kein Grund hier sinnlos Leute anzufauchen.
     
  14. Depravation

    Depravation Newbie

    Registriert seit:
    07. August 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    re

    Eigentlich geht es bei der Unterscheidung von True- und Blackstage doch nur um den Sound, den die jeweilige Band braucht. Und da die meisten Black- und Death-Bands eben mehr Bass haben wollen und die Heavy-Bands mehr Höhen, nennen sie die Bühnen so. Aber dass es Quatsch ist, die Bands nur nach mehr Höhen oder mehr Bass präzise in die Stilkategorien einzuordnen, müsste ja klar sein.
     
  15. Tomatentöter

    Tomatentöter W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    102.418
    Zustimmungen:
    695
    *immernochfürdieUmbenennungderBühneninHelgaundTimmeyist*
     

Diese Seite empfehlen