der sinnvolle-Verbesserungsvorschläge-Thread

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2008<br>Verbesserungsvorschläge / Suggestion" wurde erstellt von Lucretia, 07. August 2007.

  1. Lucretia

    Lucretia W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    15.842
    Zustimmungen:
    0
    so, nachdem ich jetzt 2 Tage lang rumgemeckert habe, ein paar konstruktive Verbesserungsvorschläge:

    Möglichkeit 1:
    Limitierung der Besucherzahl auf 40 - 50 000. Dann = alles gut.


    Möglichkeit 2:
    Besucherzahl theoretisch unendlich, aber nur unter folgenden Voraussetzungen:

    Priorität 1:

    Festivalarea DEUTLICH vergrößern.

    Eventuell sogar noch eine Bühne mehr aufstellen.

    Das WET-Zelt durch ein großes Zelt nur mit Dach (vgl. FullForce, Roskilde) ersetzen. Grundsätzlich ist die Idee einer überdachten Bühne ja wegen Schatten und/oder Regen gar nicht schlecht.

    Durchgang zur Partystage vergrößern. Auch die die ist drüben an sich gar nicht schlecht gelegen, aber ein zusätzlicher Eingang (evtl. von ganz draußen) und Ausgang wäre sehr sinnvoll.

    Wenn möglich, Campgrounds rund um die Festivalarea anlegen und nicht immer nur nach Norden ausweiten. Das verkürzt die Wege.

    Anfahrtskonzept von der Polizei planen lassen. Das hat bei der Rückfahrt (zumindest am Sonntag morgen) nämlich super geklappt. Allerdings müssen die Umleitungen bei der Anfahrt schon besser (d.h., überhaupt) ausgeschildert werden. Es gibt da z.B. sone Kreuzung in Gribbohm, an der man sich ganz schnell verfahren kann (nicht nur uns passiert).



    Priorität 2:

    Toiletten ein bisschen besser kenntlich machen. Einie Leute sind der festen Überzeugung, auf dem Festivalvorplatz hätte es gar keine gegeben, und selbst ich (nach 11 Wackens müsste ich eigentlich wissen, wo üblicherweise die Klos sind) musste dreimal hingucken, bis ich die gefunden hatte.
    Da langt ein bunteres Schild obendrauf, mehr muss wohl gar nicht sein. Ansonsten war es gar nicht schlecht, die in solchen Nischen zu verstecken, aber sie waren halt wirklich ein bisschen versteckt.


    Wie wärs zudem mit einem abwechslungsreicheren Essensangebot? Auch hier kann das FullForce als Vorbild dienen, dort scheint jedenfalls nicht jeder 5. Stand von derselben Kette zu kommen.
    Dort ist auch toll, dass es an jeder zweiten Bude Wein, -Schorle & Co zu kaufen gibt - Leute, die nicht so gerne Bier trinken freuen sich darüber!



    Priorität 3:

    und wenn das alles geschafft ist, könnte man anstelle der von vielen Leuten als nutzlos empfundenen Merch-Artikel und Pokerzelte über sinnvolle Goodies nachdenken: z.B. Kaffee und Frühstück ans Zelt bringen (siehe FullForce), Leute mit Biertanks aufm Rücken durch die Zuschauermengen schicken (siehe Rock Hard Festival).
    Das sind dann allerdings wirkliche Goodies und keinesfalls essentielle Verbesserungen. Aber auf allen Festivals, auf denen es sowas gibt, sind die Leute total begeistert davon.


    ach ja, und unser Camp hatte auch noch ein paar Ideen für sinnvollere Inhalte des Full-Metal-Bags:
    Ersatzheringe (von mir aus mit Schädel-Aufdruck :D ), Feuerzeuge, Bierbecher oder Tasse, Teelichter, Ohrenstöpsel etc.
    Regenponcho bitte beibehalten!
    Ich finde das Survival-Kit vom Festivalguide diesbezüglich auch ganz gut gelöst: http://www.festivalguide.de/survival-kit


    so viel erstmal.
    Und ja, dieser Thread ist nur für konstruktive Ideen da! :D
     
  2. Netfreak63

    Netfreak63 Moderator

    Registriert seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    24.995
    Zustimmungen:
    2
    Dem schliess ich mich mal so an! :)
     
  3. Van-Damme

    Van-Damme W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    yo, ich würde es sehr begrüßen, wenn der boden vor/unter den wassertanks mit trinkwasser mit gittern bedeckt würde, damit man da ma ordentlich wasser holen kann.
    andererseits fänd ich seperate trinkwasser-auffüll-stationen auch net schlecht.
     
  4. Undomiel

    Undomiel W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. Dezember 2001
    Beiträge:
    39.049
    Zustimmungen:
    0
    Japp. Ganz genau so. Und ich fahre wieder hin..

    kleiner Tipp an die drei von da oben;)
    Fahrt mal zum Sweden Rock. SO gehört sich das!!!
     
  5. Albiown

    Albiown W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    05. August 2007
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Hätte auch eine Idee, die vielleicht das Stauproblem nicht vollends aufheben würde, aber die Wartezeit DEUTLICH verkürzen würde.

    Es gibt viele verschiedene Wege in den Ort Wacken bzw. mindestens 4 verschiedene Auffahrtwege aufs Gelände (vielleicht noch mehr, kenne selber wohl nicht alle).

    Man könnte es von vornerein mit einplanen, alle zu benutzen und daher den Strom gleichmäßig zumindestens schon mal auf 2-3 verschiedene legen. Eine ganz großte Option wäre schon mal, den Besuchern im vornerein und mit Schildern auf der Autobahn bereits daraufhinzuweisen, dass man auch eine Autobahnabfahrt später nehmen kann und dann fast genausoschnell auf dem Gelände ist. Dann kann man nämlich vom Norden kommen und den fiesen Stau im Ort umgehen.

    Leute, Wacken hat nicht nur einen Anfahrtsweg, macht das Publik!

    Ansonsten Lucretia, bei den Punkten wäre ich auch wieder dabei! Das wäre wie ein wahr gewordener Traum!

    mfG
    Dirk
     
  6. Morrandir

    Morrandir Newbie

    Registriert seit:
    06. August 2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Besucherzahl streng auf 60.000 limitieren.
    Bei gleichbleibnder Infrastruktur regeln sich dann fast alle wichtigen Probleme von allein.
     
  7. Doomsayer

    Doomsayer W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    0
    mh...das kondom hat nicht gepasst.
     
  8. Doomsayer

    Doomsayer W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    0
    stimmt...seit 2006 fahre ich mit meinen leuten nur noch landtraße!
    das die autobbahn voll ist, kann man sich ja fast denken...
     
  9. Lucretia

    Lucretia W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    15.842
    Zustimmungen:
    0
    japp, genauso lief es ja bei der Rückfahrt auch.
    Wahrscheinlich wäre halt das Problem, dass man beim selben Konzept bei der Anfahrt schon extrem frühzeitig (Autobahnauffahrt?!) entscheiden müsste, auf welchen Campground die Leute gelotst werden. Was sicherlich zu Diskussionen (ich will aber zu meinen Kumpels auf XY...) und Staus führen würde.
    Hmtja... kann ich nicht beurteilen, das überlasse ich einfach mal den Profis (=Polizei). ;)


    danke :)
     
  10. xantia

    xantia W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    16.516
    Zustimmungen:
    0
    danke luci!
    das sind wirklich brauchbare vorschläge, ich finde mich in allen wieder!!!!
     
  11. Netfreak63

    Netfreak63 Moderator

    Registriert seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    24.995
    Zustimmungen:
    2
    Zu gross, wa? :D:D
     
  12. Doomsayer

    Doomsayer W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    0
    noep!

    War son Standard-Medium-Ding!

    Also zu klein!
    man hätte jedenfalls noch ein 2tes XL reinlegen können^^

    Egal,war im Endeffekt auch besser :D
     
  13. monochrom

    monochrom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    15. August 2002
    Beiträge:
    15.501
    Zustimmungen:
    0
    Hach, was für einen klugen Schatz ich doch habe.
    :)

    Sinnvolles habe ich nicht mehr beizutragen, der erste Post spricht alles an was mir auf dem Herzen liegt.
     
  14. Theroja

    Theroja Member

    Registriert seit:
    06. August 2007
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke, nen sinnvoller Vorschlag wäre das mit dem T-Shirts. Ich meine, sehr viele wollen gerne son Ding haben, ist ja auch ne tolle Erinnerung asn Wacken, aber dass die schon Samstag Nachmittag ausverkauft sind?:confused: Und vielleicht ein paar Verkäufer mehr einsetzen, damit man nicht zwei Stunden für ein Shirt anstehen muss^^
     
  15. Linde

    Linde W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    12. Januar 2002
    Beiträge:
    12.327
    Zustimmungen:
    0
    der wacken-martin hatte damals einen ganz guten verbesserungsvorschlag :D

    22-01-03 12:33 - Von: Wacken-Martin


    Offener Brief ging an EMP-Magazine...

    Liebe EMP-Leser,
    wie sicherlich bereits bekannt, hat die Fa. EMP dem Wacken Open Air die Präsentation für 2003 aufgrund einiger Ungereimtheiten in 2002 untersagt, daher findet Ihr auch nicht mehr die üblichen W:O:A Anzeigen im EMP-Magazine. Jedoch haben wir hier jetzt die Möglichkeit Euch einen Ausblick auf das kommende Festival zu geben sowie Änderungen und Verbesserungen konkret und verbindlich vorzustellen. Das wichtigste zuerst: Es gibt für das Jahr 2003 KEINE Preiserhöhung. Der Ticketpreis ist stabil wie 2002 (55,- € inkl. aller Gebühren für alle Tage) – zudem ist das Camping wieder frei. Trotzdem bieten wir Euch noch mehr Leistungen bzw. Änderungen zum Vorjahr: Hier ein AUSZUG aus den bereits feststehenden Leistungen und Aktionen:


    - Freier Eintritt im Wackener Schwimmbad
    - Mehr kostenlose Mobiltoiletten (auch im Festivalgelände), gespülte Toiletten mit Personal sowie Duschanlagen > getrennte Eingänge und extra Lady-Toiletten
    - Reserveflächen werden gleich mit integriert > alles Grünflächen
    - Es gibt keine undurchsichtigen Müllpfandaktionen; bei freiwilliger Abgabe der kostenlos zur Verfügung gestellten Müllsäcke gibt es ein Goodie!
    - Bessere Beleuchtung & Ausschilderung der Campingflächen und der Abfahrt
    - Noch mehr Aktionen und Verlosungen auf der W:O:A Homepage
    - Reservierung von Camps bei Gruppen ab 50 Personen
    - Limitierung auf 30.000 zahlende Besucher
    - Helicopter-Rundflüge
    - 2 große Eingangsbereiche > gewähren schnelleren Einlass
    - Die Foodstände werden von uns besser kontrolliert > Preissenkung oder bessere Qualität – wie im Paulaner Biergarten bereits umgesetzt
    - Infoscreens und Meeting-Stützpunkte auf dem Festivalgelände für mehr Infotainment bei Änderungen in der Running Order, Shuttlezeiten, beim Metaltrain, Autogrammstunden, sonstigen Aktivitäten, Unwetterwarnungen, Verkehrsinfos, Sicherheit, usw.
    - Infopoints mit Sorgen-Telefon auf dem Festivalgelände, Vorplatz sowie auf dem Weg ins Dorf
    - Festivalgelände wird umstrukturiert. Mehr Platz im Innen- und Aussengelände durch Verschiebung der Foodmeilen und Bierstände
    - Überschneidung der Bühnensounds wird durch die Umstellung der Bühnen verhindert sowie durch weniger Bands, jedoch bleiben es 4 Bühnen wie 2002
    - W:O:A Biergarten, Metal-Breakfast, Prince Body Wash, Jack Daniels Saloon, Meet & Greet, größte Non-Food-Meile, 2 Tage Metalmarkt & Workshops, Headbangersballroom mit Metal-Karaoke und div. DeeJays ab Mittwoch, Metal-Tombola für einen guten Zweck mit fetten Preisen, Metal-Soccer-Cup, Metal-Train, Bustouren mit Bock-Tours, kurze Wege zum Festivalgelände, alle Ordner mit No. versehen, uvm.
    - Die Parkgebühren bleiben bei 20,- € pro KFZ (unabhängig von der Anzahl der Insassen!). Hier verzichten wir auf dubiose Müllpfandaktionen, die noch bei keinem Festival dieser Größenordnung funktioniert haben
    - 4 Supermärkte mit zivilen Preisen auf dem Campinggelände. Aufgrund der Dosenpfandproblematik ein einmaliger Service!


    Bei aller Toleranz unseren Partnern gegenüber, sind wir eben um einiges faster-harder-louder sowie dank Euch den Fans - etwas Besonderes. Siehe auch die große Anzahl von ausländischen Metalheads sowie das Dorf Wacken mit ihren Einwohnern - die alle dran teilhaben. Man kann die Festivals untereinander nicht vergleichen und bei einem fairen Vergleich aller Faktoren stimmt in Wacken immer noch das Preis- & Leistungsverhältnis. Gerade im internationalen Vergleich! Darauf ruhen wir uns aber nicht aus und geben weiter Vollgas! Das W:O:A ist in all den Jahren auch mit eurer Kritik gewachsen und dieses wollen wir auch weiter so handhaben. Weitere Infos, das aktuelle Billing, Fotos und Q + A auf unserer Homepage www.wacken.com.


    In metal we trust!! Vielen Dank für euer Verständnis und den grenzenlosen Support.


    Euer W:O:A Team
     

Diese Seite empfehlen