Abwicklung über metaltix

Dieses Thema im Forum "Verkaufe / Sell" wurde erstellt von kuju, 17. November 2012.

  1. kuju

    kuju Newbie

    Registriert seit:
    17. November 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Also nach meinem Dafürhalten widerspricht der hier veröffentliche Leitfaden in einem Punkt der Anweisung auf dem Formular, das zum Download gestellt wird.

    Die Portkosten sollen offenbar lt Leitfaden mit 2x Euro 4,40 an den Verkäufer gezahlt werden? Im Formular steht jedoch, dass der Käufer Bankdaten von Metalix erhält und dann offenbar das Porto zum Versand des geprüften Tickets an die Firma zahlt. das macht auch irgendwie Sinn! Sodann zahlt der Käufer nach Echtheitsaussage von Metaltix den Verkuafspreis plus Euro 4,40 an den Verkäufer. Macht auch Sinn, denn der Verkäufer hat ja sein Ticket schon per Einachreibem/Rückschein an Metaltix geschickt und das Porte verauslagt.

    Was gilt denn nun?

    Zweite Frage

    Wenn Metaltix erklärt, dass der Verkaufspreis überwacht wird, so finde ich in keiner der beiden Beschreibungen einen Hinweis wie das geht. Der Verkäufer und der Käufer einigen sich auf einen Verkaufspreis per pn oder Mail oder sonstwie. Das Geld geht auch nach Echtheitsbestätigung vom Käufer direkt auf des Bankkonto des Verkäufers.

    Wie funktioniert also die Kontrolle?
     
  2. BlueDrum

    BlueDrum Newbie

    Registriert seit:
    22. Oktober 2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0

    Das würde mich auch mal interessieren.
    LG
    Annett
     
  3. Raphnex

    Raphnex Newbie

    Registriert seit:
    17. November 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Dass ist genau das Problem, die Tickets werden nicht gleich personalisiert, sondern erst nach dem Kauf, jeder Ticketdealer kann also nicht beschriftete Tickets verkaufen, die der Käufer dann beschriften kann. Die Kontrolle ist also nicht vorhanden.
    Die Idee ist im Ansatz gut, aber ich hab mir die Regeln einmal durchgelesen und schon schon 4 Ideen gehabt wie man die aushebeln und umgehen kann, ohne danach gesucht zu haben.

    Eine Gute Nacht wünsche ich
     
  4. birmatiger

    birmatiger Member

    Registriert seit:
    24. September 2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    2
    Lösung Kartentausch laut Metaltix

    Hab Gestern bei Metaltix angerufen . Man soll 2x 4,40 EUR plus 150 je Karte an den Verkäufer überweisen . Der Käufer soll die 4,40 Porto gleich beim Einsenden mit den Tickets per Einschreiben plus dasFormular beilegen . Nachdem nun geprüft wurde ,wird der Käufer benachrichtigt ,daß die Tickets da sind und die Echtheit geprüft wurde . Dann zahlt man die 150 plus 8,80 an den Verkäufer . Der Käufer gibt sein OK ,dass die Kohle da ist an Metaltix ,dann gehen die Tickets an Käufer raus .Das mit dem Porto soll desshalb so genacht werden ,damit die von Metaltix nicht extra wegen dem Porto ne Überweisung an Sie abwarten müssen .Desshalb hats laut dem mitarbeiter auch am Anfang so lange gedauert bis getauscht werden konnte . Also Bitte so machen . Wenn Karten hier angeboten sind ,dann haltet Euch einfach dran ,nur die 150 plus Porto zu zahlen ,dann verschwínden die Abzocker wieder .Mich hat auch einer angeschrieben ,wieviel ich den zahlen würde .Nachdem ich Ihm die Richtlinien und den Sinn dieses Forums erklärt habe ,wart nix mehr von Ihm gehört ;-))))

    Komisch,oder ??????



     
  5. johanna.

    johanna. Member

    Registriert seit:
    25. September 2012
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Sicher? Sonst steht nämlich überall, der Verkäufer müsste das ok geben und genau das ist ja auch das Problem. Der wird nämlich sicher nicht bestätigen, dass die überweisung da ist, wenn man 80€ weniger zahlt als vereinbart.
    Wenns wirklich stimmt wäre das natürlich super.
     
  6. birmatiger

    birmatiger Member

    Registriert seit:
    24. September 2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    2

    Das stimmt so ,habe die Info Direkt von Metaltix ,da ich Gestern von nem sehr netten User auserwählt wurde Karten haben zu dürfen.Zu Deinem Einwand ,der Verkäufer würde die Karten nicht freigeben sage ich folgendes .Wenn die Karten bei Metaltix sind und der immder nochg auf mehr Kohle besteht ,dann einfach bei Metaltix anrufen ,da er dann gg. die FAG verstösst .Die werden Ihm dann schon erzählern,dass er nicht mehr verlangen darf . Und wie gesagt,Einfach standhaft bleiben, ich hab auch mind. 50-100 Versuche gebraucht bis ich jetzt Karten bekommen hab . Also Kopf hoch und durch ;)
     
  7. Frieda

    Frieda Newbie

    Registriert seit:
    24. September 2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hm ich muss sagen diesem System ist eher weniger zu trauen..
    Ich hatte nämlich das Glück an jemanden zu geraten, der gar keine Karten hatte. :eek:
    Er hat sogar die Mail von Metaltix fälschen können, die mir die Echtheit bestätigt..
    Ich hab dann aber, glücklicher Weise vor dem bezahlen, noch eine Mail bekommen von den "richtigen" Wackenleuten^^
    Es gibt also genügend Möglichkeiten die Sicherheitsvorkehrungen zu umgehen:uff:
     
  8. Lord Bodhi

    Lord Bodhi Member

    Registriert seit:
    17. Oktober 2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Dann sei froh, das Glück hatte ich leider nicht. Für mich ist Tauschbörse sowie Wacken gestorben.
     
  9. kuju

    kuju Newbie

    Registriert seit:
    17. November 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Na, dan bin ich gespannt, wie es bei mir läuft. Ich habe meine Tickets zum Urspungapreis verkauft und mich an den Vordruck zum Download und dessen Anweisungrn gehalten. Mithin habe ich gestern noch die Tickets zur Post gebracht und ohne die 4,40 Euro auf den Weg gebracht!

    Da kann ich mich nur wunderm, wenn man telef. eine Auskunft bekommt und keine Idee hat, dass man den Anleitungafadem auch ändern muss. Ruft ja nicht jeder an und am Samstag (nachmittags) geht telef. sowieso nichts.

    tipp an Metaltix (statt dauend zu posten, dass man erst lesen und dann posten soll)
    1. Klare Regelung veröffentlichen, denn es werden offenbar tgl. Karten getauscht.
    2. im nächsten Jahr die Karten gleich personalisiert ausgeben.
    3. Um die beste Sicherheit zu geben bzgl. Preis, müsste Metaltix auch das Geld treuhänderisch vom Käufer annehmen. Ansonsten ist das Ganz löcherig wie ein schweizer Käse. Das ist natürlich viel Arbeit. Aber sonst muss man acuh akzeptieren, dass man den Markt eben nur bedingt kontrollieren kann.
     
  10. Schuberto Silva

    Schuberto Silva Newbie

    Registriert seit:
    22. September 2012
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Für mich leider auch. Ich hab auch zu früh an diesen Typen gezahlt.
     
  11. birmatiger

    birmatiger Member

    Registriert seit:
    24. September 2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    2
    ........naja , daß ist ja dann nochmal gut gegangen .Aber die Emailadresse muss man natürlich immer genau checken bei all den Fishingmails ,die ständig im Postfach landen !
     
  12. birmatiger

    birmatiger Member

    Registriert seit:
    24. September 2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    2
    Keine Sorge ,dass funktioniert auch ohne die 4,40 EUR .Der Typ von Metaltix meinte eben nur ,daß es für die einfacher wäre ,wenn man das Porto gleich einlegt , dann müssen sie nicht erst beim Käufer die 4,40 EUR Einzahlung abwarten. Da es so in der Beschreibung steht (nix von gleich 4,40 EUR mitschicken) wird es auch erledigt ,dauert eben ein paar Tage länger . Um ganz sicher zu gehen ,ob die Mail vom Karteneingang und Echtheitsprüfung auch wirklich von Metaltix ist ,empfehle ich doch vor Einzahlung bei Metaltix anzurufen um die Mail bestätigen zu lassen ,wie hier Frieda
    (Ich hab dann aber, glücklicher Weise vor dem bezahlen, noch eine Mail bekommen von den "richtigen" Wackenleuten^^)
    schon beschrieben hat .Also nochmal absichern vor der Überweisung ,dann gehts schon klar .Auch eine Überlegung wäre Zahlung über Paypal ,wenn Beide ein PayPal Konto haben . Dann könnte man im Falle eines Betrugs die Kohle ganz einfach wieder von PayPal zurückbuchen lassen.Wenn jemand nix böses im Schilde führt und ein PayPal Konto hat ,wäre dies für den Käufer die msicherste Methode. Ich werde Euch dann mal posten ,wies bei mir gelaufen ist als Käufer . Ich hab mich ,wie gesagt am WE mit jemand geeinigt .
     
  13. Wacken-Jasper

    Wacken-Jasper Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    3.170
    Zustimmungen:
    224
    Wir überarbeiten gerade das System und werden im Zuge dessen die Unklarheiten aufdröseln und die Sicherheit grundlegend erhöhen.
     
  14. birmatiger

    birmatiger Member

    Registriert seit:
    24. September 2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    2

    Na Also ,da sage noch Einer die WOA Mods lesen die Beiträge nicht .

    Danke für die schnelle Info :cool:
     
  15. kuster

    kuster Newbie

    Registriert seit:
    14. Oktober 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Bin auch fast auf einen Fake-Verkäufer hereingefallen

    Glücklicherweise konnte ich mir nicht vorstellen das Metaltix eine Mail mit einer Überweisungsaufforderung für das Porto ohne eine Vorgangsnummer herauszusenden.

    Daher habe ich bei Metaltix angefragt und umgehend Antwort bekommen, das es sich hier um keine Mail von Metaltix handelt und das dieser Verkäufer ein Betrüger ist.

    Gruß Norbert
     

Diese Seite empfehlen