2004 - Kurzes Fazit ...

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2005<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Tom-Süd, 26. August 2004.

  1. Tom-Süd

    Tom-Süd Newbie

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Nun ist das 15. Wacken vorbei, der Urlaub allmählich auch; Zeit für einen kurzen Überblick...

    Das war nunmehr das 5. Wacken in Folge welches ich besuchen durfte, absolut positiv müssen die Toiletten erwähnt werden - top sauber von Anfang bis Ende, hat sich nichts gefehlt.

    Weniger gut war m.E. die Bandauswahl, waren doch einfach zu viele Wiederholungen dabei (Dauerbrenner Saxon, Cannibal Corpse, Doro etc.), die Zuschauerzahlen sind meiner Meinung nach deutlich gestiegen.

    Der absolute Tiefpunkt des Festivals war allerdings die Einbuße des legendären White Rabbit-Saloon. Der Fragwürdige Ersatz Jim Beam hat einen mehr als erbärmlichen Job gemacht .Nicht das unsereiner keinen Jim Beam mag - man ist ja flexibel... allerdings anstelle von einem urgemütlichen Zelt einfach nur einen kleinen Stand mitten aufs Gelände zu stellen, wo man 1. ewig anstehen muss, 2. Freitag Mittag plötzlich kein Eis mehr da ist, 3. das Mischungsverhältnis eine absolute Frechheit war - kein Kommentar. Das ist aber kein Bosheit, mir fehlen einfach nur die Worte. Hierzu wäre ein kurzes Statement und (soweit möglich) eine sofortige Rückkehr zu Jack Daniels sicherlich nicht nur in meinem Interesse.

    FAZIT: Sollte das (mir eigentlich sehr ans Herz gewachsene) Wacken sich weiter in diese Richtung entwickeln (höhere Preise, mehr Zuschauer, kein White Rabbit, Bands uem) vergeht mir allmählich der Bock auf dieses Event.
     

Diese Seite empfehlen