Zwischenfall beim Rockharz

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Guardian of Silence

W:O:A Metalmaster
29 Dez. 2011
12.995
195
118
25
Tom Kyle
Das kostenpflichtige einatmen von nervengift ist schon um einiges anders als das abbrennen von einem Zelt im freien, was richtigerweise verboten ist. Aber im Verhältnis zu dem was sonst so an giften in die Umwelt geblasen wird zu viel Aufmerksamkeit bekommt.

Mal ganz abgesehen davon, dass auch Kleinvieh Mist macht, ist es ganz einfach so, dass man durch dieses Verhalten eine gewisse "is doch egal"-Haltung gewinnt, und da dann schnell auch anderes toleriert. Dann ist es vom Rauchen nur ein kleines Schrittchen zum Plastikzelte verbrennen, und von da aus allgemein zum Müllwegkokeln, und dann zur Filterlosen Chemiefabrik. Is doch egal. Aufmerksamkeit soll das gerne alles kriegen.

Ein paar Fakten dazu:

1. Egal wie viele Argumente du für eine dumme Idee bringst, es bleibt eine dumme Idee.

2. Man beleidigt dich nicht, weil man keine Argumente mehr hat, sondern weil es einfach gut tut.

3. Wir können Hexen durch die Stadt jagen, so viel wir wollen, denn: Wir zünden sie nicht an. Das ist nämlich verboten.

Herrlich.

Stimmt. In den meisten Fällen entscheidet sich der Hauptgeschädigte (Raucher) selbst für die Vergiftung und zudem halten sich die meisten an Gebiete, die als für das Rauchen verboten gekennzeichnet sind. Man kann gern mal versuchen in einer Behörde ne Kippe anzumachen.

Dir ist ja vollkommen klar, das Zelte abfackeln verboten und auch dämlich ist. Es ist nur etwas grenzwertig das mit "Es gibt ja schlimmeres" zu rechtfertigen. "Hey, ich hab die nur befummelt, woanders werden Leute vergewaltigt". "Hey, ich hab den nur beklaut, woanders wird man noch zusammengeschlagen". "Hey, ich hab ihm doch nur ein paar Knochen gebrochen, woanders wird man gleich umgelegt".

"Hey, ich hab doch nur ein Zelt abgefackelt, woanders schmeisst man Gaskartuschen auf den Grill".

So funktionierts halt leider nicht. Sieh es doch mal simpel so: Die Wackener stellen uns das Gelände zum Zelten zur Verfügung. Wir können dort Spass haben und Party machen. Dafür sagen die Wackener: Ey, kein offenes Feuer bitte. Keine Pyros. Und bitte auch kein Scheiss mit Drogen und Nazisymbolen, ja Leute?

Find ich ne faire und klare Ansage. Und da halt ich mich auch dran. Krieg schließlich n wirklich hübschen Platz für ne Woche gestellt.

Plus Mucke.

Weniger herrlich als vielmehr inhaltlich sooo verdammt wahr.
 

keule667

Newbie
25 Okt. 2012
5
0
46
Solingen (DIE Klingenstadt)
:confused:
Ich finde es traurig, dass über solche Dinge eine Diskussion entbrennt! Es sollte doch selbstverständlich sein, dass man sowas sein lässt! Es sei jedem sein Spaß gegönnt! Aber irgendwo hört dieser tatsächlich auf! Ich für meinen Teil möchte jedenfalls nicht nachts brennend aufwachen nur, weil irgendein Spinner Freude an Feuer hat... Ach ja, würde hier tatsächlich eine "Hexenjagd" stattfinden, würde es an noch mehr Stellen brennen....:ugly:
 

Hex

W:O:A Metalgod
4 März 2004
218.891
34.419
158
Wie schon im Rock Harz 2013 Thread gesagt...

Ich finde solche Leute unmöglich. Und ja es ist seit etwa 2-3 Jahren zum Trendsport unter Minderbemittelten geworden.

Jemand hatte auch gepostet, dass die betreffenden Jugendlichen auf dem Rock Harz bereits mehrfach gemeldet worden seien, dass sie gefährlich herumzündeln.
Wenn das wahr ist, dann hätte der Unfall womöglich sogar verhindert werden können, wenn man sie sofort und ohne wenn und aber vom Festival ausgeschlossen hätte.

Herbeiführen von Explosionen sind keine Kavaliersdelikte und werden, wie hier auch schon mehrfach gepostet nach StGB bestraft.

Ich bin im Prinzip dafür, dass bereits beim ersten Zündel-Verstoß und anderweitigen gefährlichen Dingen, den Leuten das Bändchen abgeschnitten wird und diese direkt der Polizei (und nicht der Mama) übergeben werden. :uff:

(Ich seh dann aber schon wieder Leute rumheulen, die dann meckern, die Security sei so brutal vorgegangegn...:rolleyes:)
Wir sind ja nich oft einer Meinung, aber das kann ich genauso unterschreiben! Danke! Gut gesagt!
 

Hex

W:O:A Metalgod
4 März 2004
218.891
34.419
158
Ja, vor allem ist es besonders gefährlich, wenn die Leute ihre Zelte in der Nacht von Samstag auf Sonntag abfackeln...wenn viele Leute und womöglich sie selbst betrunken sind und die Sichtverhältnisse schlecht.

Sonntag vormittag ist ein "kontrolliertes" Feuer weniger gefährlich, allerdings verstößt auch das gegen die Nutzungsbedingungen und ist irgendwo bescheuert. Alleine, weil den Dreck dann schön andere wegmachen dürfen.

(Und im nächsten Atemzug heult man rum, wenn das Festival wieder teurer geworden ist...)
Herrschaftseiten!:D Auch dem kann ich uneingeschränkt zustimmen. Alles gesagt!