Zusatztag für das Wacken Open Air 2021 mit Till Lindemann und weiteren Acts

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Update: es gibt Probleme mit der Migration von Benutzernamen mit Umlauten. Wir beheben das Problem derzeit!
    Das Problem ist behoben!


    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Deuce

W:O:A Metalmaster
8 Aug. 2011
7.673
10.842
130
Was erwartet ihr eigentlich für die Festivalsaison 2022 ??
Das alles so weitergeht wie vor :(
Gewöhnt euch dran ( oder auch nicht) dass das Summer Breeze 2022 (All Inn) über 200 € kosten wird und das es Preise über 300 € beim Graspop /Hellfest und natürlich auch beim WOA geben wird.
Dann reden wir aber "hoffentlich" über die Zeit nach Corona. Wo wir Besucher auch keine Kurzarbeit, Jobverlust und Verdienstausfall mehr haben, was wir jetzt aktuell haben. Dann kann man sich sowas eher leisten als jetzt.
 

harry1980

W:O:A Metalhead
3 Nov. 2003
4.044
115
98
40
Bergenhusen
Ich kann nachvollziehen dass das Geld wieder reinkommen muss . Aber genauso kann ich nachvollziehen , das viele verärgert sind, wenn ihr All In ticket plötzlich keines mehr ist . Getrennte Veranstaltung hin oder her
 

Luthie

Newbie
5 Juli 2019
19
8
18
42
544 km von Wacken
Sorry, falls die Frage schon gestellt wurde. Ich möchte mir aber nicht neun Seiten durchlesen.

Wie genau soll das denn organisatorisch laufen? Im Gegensatz zu vergleichbaren Aktion (z.B. Knotfest meets Hellfest) handelt es sich hier ja um keinen Zusatztag, sondern um einen zusätzlichen kostenpflichtigen Programmpunkt. Heißt die Besucher sind trotzdem vor Ort, auch wenn sie das Zusatzticket nicht kaufen. Wie wollt ihr da tausende Zaungäste auf dem
Wacken Center vermeiden, die sich das vor dem Eingang ins Infield anschauen?

Ironie on: Jep! Die restliche Meddler-Gemeinde darf uns (die unwürdigen Ticket-Käufer) auf dem Weg ins Infield mit faulen Eiern und matschigen Tomaten beschmeißen! :Ironie off.

Mal im Ernst: bitte seht das Ganze nicht so politisch, es geht doch hier lediglich um ein ZusatzANGEBOT, eine Wahlmöglichkeit. Männe und ich haben uns gefreut wie Bolle und direkt auch Tickets gekauft. Bei jedem Verständnis für die Corona-Situation für beide Seiten finde ich es nicht angebracht, gegen die Orga zu wettern. Ich sehe den Ticketverkauf definitiv als Zusatz zur verbesserten Finanzierung des WOA. Ich habe auch schon während dem ersten Lockdown lokale Metal-Kultureinrichtungen finanziell unterstützt, fleißig Merch gekauft und lokale niedergelassene Institutionen unterstützt. Warum sollte ich das nicht mit einem Kartenkauf fürs WOA tun? Kommunikationsmäßig fühle ich mich von der Orga überhaupt nicht hintergangen und habe den Zweck des Kartenverkaufs voll und ganz verstanden! Punkt!
 

Hugh Jass

Newbie
28 Mai 2020
11
5
18
47
so, ich habe zwei Tickets gekauft, brauchte gar nicht lange überlegen. Ist doch ne einfache JA/NEIN Frage...
Und mich würde echt mal interessieren, wieviele von den "Meckerfritzen" auch bestellt haben...
 

Christoph P.

W:O:A Metalhead
20 März 2019
535
281
68
37
Oha, da hab ich ja was verpasst hier...

mal ehrlich: ich finde es im allgemeinen Cool, dass sowas jetzt geplant wird. 1 Tag länger Wacken? Ja, Mittwochs war immer schon bespielt, nur eben nicht auf den Hauptbühnen. Dass jetzt auch der Tag (ggf. wegen dem großen Bösen C) leicht entzerrt werden soll finde ich verständlich.

Ich wollte sowieso bereits Montag anreisen, also erweitert es nur meine Möglichkeiten Bands zu sehen. Ich werde es wahrscheinlich machen.

Kann ehrlich nicht ganz verstehen, warum sich über Zusatzcontent so aufgeregt wird. vor allem, weil es ja wirklich extra zum ganzen anderen Programm ist.

Hab zwar diesen Monat nicht das Geld dafür, aber sobald es da ist, werde ich mir auch das Zusatzticket holen.
 
  • Like
Reaktionen: Hugh Jass

Canyon

Newbie
9 Aug. 2019
6
1
18
55
Mal ne Frage!
Was passiert eigentlich mit der "Mittwochkarte" wenn Wacken2021, wider Erwarten, doch nicht stattfinden kann? :confused:
 

fettstuhl

Member
16 Juli 2015
82
60
63
Naja, für mich ist ein Festival etwas das ich als ganzes bezahle (mal ab von tatsächlichen Zusatzleistungen wie Zelt mieten oder sowas). Ich bezahle X Euro für ein Lineup, das ich schon vorher zum Großteil noch gar nicht kenne, das ist auch OK. Dann ist das Festival ausverkauft, das Lineup ist noch gar nicht komplett kommuniziert und es wird eine "Zusatzveranstaltung" für 66,66€ (total evil) mit 4 Bands angekündigt. Wenn ich das jetzt buche (was für mich zum Glück nicht in Frage kommt), was verpasse ich dann wohl vom eigentlichen Lineup? Und der Verdacht das dann an den parallel spielenden Bands gespart wird, ist nicht ganz unbegründet, wird man ja sehen. Obwohl die 3 bisher genannten Bands nun wirklich keine Knaller sind.

Und nochwas, Ich bezweifel auch das das komplette Infield aufgemacht wird, bei dem Lineup tippe ich eher auf eine eingezäunte Louder Stage, das dürfte wohl langen (natürlich je nach dem wie die Bestimmungen sind).
 
  • Like
Reaktionen: Nickolaus

Peter13779

W:O:A Metalhead
30 Jan. 2010
145
3
63
Also ich habe generell erstmal kein Problem den Mittwoch derart zu verändern und auch der Preis für die Aktion ist vollkommen OK.

Was mich aber hart anpisst ist der Secret Act. Bei zusätzlichen Sachen dieser Art sind ALLE Karten auf den Tisch zu legen. Wegen Till und den restlichen Ankündigungen würde ich das persönlich z.B. nicht buchen. Was ist jetzt aber wenn unwahrscheinlicher Weise der der spezielle Gast genau meine Lieblingsband ist und ich bei Bekanntmachung keine Karten mehr kaufen kann und am Mittwoch trotz 239 Euro Ticket nur übern Zaun schielen darf. SRY aber geht nicht!!!!!
 
5 Aug. 2019
9
3
18
48
Der Mittwoch war eh und je der Tag um mal entspannt rein zu kommen und da war es sehr gut kein zusätzlichen Stress mir den Hauptbühnen zu haben. Gerade die kleinen Bühnen sind für mich seit Jahren eine Fundgrube für neue Lieblingsbands und nichts schöneres als im großen Zelt mit paar Wacken Freunden auf schöne Tage anstoßen. Dann noch ein Geheimnis draus zu machen, wer noch spielt und dafür jetzt mal blind 66€ zu zahlen, finde ich schon mal ne Frechheit.
Wenn Ihr Kohle machen wollt, dann verlangt wieder ein paar Cent fürs Duschen und Scheißen, so muss man wenigsten nicht ewig anstehen!

Dann bin ich jetzt auch schon ein paar Jährchen mit dabei, aber dass irgendeiner mal gesagt hätte dass ihm mittwochs die Hauptbühne fehlt, könnte ich mich nicht dran erinner. Das ist wohl ne Unterstellung um den zusätzlichen Kommerz zu rechtfertigen. Ich bin gerne da und lass auch so schon ordentlich Geld liegen, aber so ein Blödsinn geht mir echt zu weit. Alleine schon die Behauptung, dass der Platz nicht für alle reichen würde ist so absurd, da dass wohl bei den restlichen Tagen und durchaus bessern Bands (die man dann auch noch im Vorfeld kennt) auch zutrifft und hier ist schon immer das Motto gewesen, wer rein will, sollte eben pünktlich da sein.

Ich habe die Befürchtung, dass wenn dieses Angebot zieht, man sich in Zukunft bei anderen großen Bands den Zutritt gegen extra Kohle erkaufen kann wenn wegen Überfüllung geschlossen wird und dann bin ich hier raus. Heißt klar, hier würden sich dann die Schnösel schön Ihren Platz in der ersten Reihe vorher schon buchen, nur um dann auf Insta die Bilder posten zu können und die wirklichen Metalheads dürfen von draußen zu sehen . Mir gehen die Wacken Touristen eh schon etwas auf den Sack. Kein Bezug zur Musik, aber schön in schwarzen Klamotten mit feiern wollen und blöd meckern, wenn dann das Designer T-Shirt ein Bierchen abbekommt.

Lasst das bitte so wie es war, es war schön so :cheers:
 
  • Like
Reaktionen: Nickolaus und Jeroven

Wacken-Jasper

Administrator
Teammitglied
18 Jan. 2012
5.702
3.823
130
www.wacken.com
Was mich aber hart anpisst ist der Secret Act. Bei zusätzlichen Sachen dieser Art sind ALLE Karten auf den Tisch zu legen.

Dann noch ein Geheimnis draus zu machen, wer noch spielt und dafür jetzt mal blind 66€ zu zahlen, finde ich schon mal ne Frechheit.

Öh, ihr habt die Ankündigung aber gelesen, oder? "Den Namen dieser Band dürfen wir noch nicht verraten." Dürfen. NIcht wollen. Das ist NICHT unsere Entscheidung gewesen. Steht in der News und wurde auch hier schon oft genug erklärt.
 

Quark

Der Beste
19 Juli 2004
98.951
3.348
170
Best, Nederland. Jetzt Belgien
Der Mittwoch war eh und je der Tag um mal entspannt rein zu kommen und da war es sehr gut kein zusätzlichen Stress mir den Hauptbühnen zu haben. Gerade die kleinen Bühnen sind für mich seit Jahren eine Fundgrube für neue Lieblingsbands und nichts schöneres als im großen Zelt mit paar Wacken Freunden auf schöne Tage anstoßen. Dann noch ein Geheimnis draus zu machen, wer noch spielt und dafür jetzt mal blind 66€ zu zahlen, finde ich schon mal ne Frechheit.
Wenn Ihr Kohle machen wollt, dann verlangt wieder ein paar Cent fürs Duschen und Scheißen, so muss man wenigsten nicht ewig anstehen!

Dann bin ich jetzt auch schon ein paar Jährchen mit dabei, aber dass irgendeiner mal gesagt hätte dass ihm mittwochs die Hauptbühne fehlt, könnte ich mich nicht dran erinner. Das ist wohl ne Unterstellung um den zusätzlichen Kommerz zu rechtfertigen. Ich bin gerne da und lass auch so schon ordentlich Geld liegen, aber so ein Blödsinn geht mir echt zu weit. Alleine schon die Behauptung, dass der Platz nicht für alle reichen würde ist so absurd, da dass wohl bei den restlichen Tagen und durchaus bessern Bands (die man dann auch noch im Vorfeld kennt) auch zutrifft und hier ist schon immer das Motto gewesen, wer rein will, sollte eben pünktlich da sein.

Ich habe die Befürchtung, dass wenn dieses Angebot zieht, man sich in Zukunft bei anderen großen Bands den Zutritt gegen extra Kohle erkaufen kann wenn wegen Überfüllung geschlossen wird und dann bin ich hier raus. Heißt klar, hier würden sich dann die Schnösel schön Ihren Platz in der ersten Reihe vorher schon buchen, nur um dann auf Insta die Bilder posten zu können und die wirklichen Metalheads dürfen von draußen zu sehen . Mir gehen die Wacken Touristen eh schon etwas auf den Sack. Kein Bezug zur Musik, aber schön in schwarzen Klamotten mit feiern wollen und blöd meckern, wenn dann das Designer T-Shirt ein Bierchen abbekommt.

Lasst das bitte so wie es war, es war schön so :cheers:
2 Wörter: Krise und Corona.

Und dazu: erst meckern dass die Toiletten und Duschen zu teuer sind, und das Zwangsabgaben sind, kacken müssen wir alle, und jetzt, wo sie gratis sind, wieder fragen, sie Zahlend zu machen?
 

Nergal1444

W:O:A Metalhead
16 Sep. 2016
1.236
1.023
78
Ich bin insbesondere wegen des Secret Acts auch nicht begeistert, wie ich auch schon geschrieben hatte. Aber daß hier der Untergang des Abendlandes und des WOA heraufbeschworen wird, geht definitiv zu weit. Ein Zusatzangebot ist keine Abzocke und keine Frechheit. Wer Mittwoch nicht vor der Hauptbühne stehen will oder keine 66€ zahlen will, der läßt es eben und geht ins Zelt. Und sich darüber zu beschweren dass Wacken "kommerziell" -also auf Gewinn ausgerichtet - ist, verstehe ich auch nicht. Natürlich geht es darum Geld zu verdienen. Oder arbeitet ihr nur weil es soviel Spaß macht? Denkt Ihr, Bands nehmen nur Platten auf, weil wir neue Musik wollen? Und ich finde es auch sehr daneben, zu behaupten dass Leute, die für Extraleistungen Geld zahlen "Schnösel" sind und keine "wirklichen Metalheads". Spaß an der Musik wird nicht über Geld definiert. Natürlich finde ich "front of the stage Tickets" auch nicht gut, aber einfach zu unterstellen dass die Leute die da stehen das nicht wegen der Musik machen ist einfach nur dumm.