WOA Zusammenfassung

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

smi

W:O:A Metalhead
14 Juli 2011
3.084
507
88
Schleswig-Holstein
Deal.

Wobei um Frei.Wild werden wir nicht rumkommen, aber BossHoss könnten 2013 mal Pause machen. Ich meine ich finde sie nicht schlecht, aber sie sind mittlerweile zu groß und zu Genrefremd um sie noch so regelmäßig am Wacken einen Slot "verstopfen" zu lassen.

smi
 

scoty

W:O:A Metalhead
4 Aug. 2008
400
0
61
FB
Ich fahre seit 2003 nach Wacken. Hatte immer meinen Spaß.
Wie oben bereits jemand erwähnt hatte. Einiges hat sich zum Positiven einiges zum Negativen entwickelt. Einiges ist aus meiner Sicht eher neutral.


Positiv:
- Der Sound ist besser geworden
- Bessere Infrastruktur
- Wackinger Village (insb. das Essen und einige Stände)
- Leinwände
- Es waren inzwischen wirklich große Headliner wie Iron Maiden da.
- Neues großes Zelt ab 2012
- Einkaufsmöglichkeiten generell, auch auf CDs und Merch bezogen
- Feuershows mag ich
- Organisation sehr profesionell
- Bevölkerung und Ordner an sich immer freundlich
- Wacken App (auch wenn ich kein Smartphone hab)
- Jasper als Bindeglied zur Orga
- Umsetzung von Forumsvorschlägen
- Schöner gepflegter Rasen (ist leider nicht selbstverständlich)
- Full Metal Bag, sofern Inhalt sinnig
- WLAN & Möglichkeiten das Handy aufzuladen
- Gepäckservice (ich nutze es nicht, aber für Fernreisende sehr interessant)
- Meist nettes und internationales Publikum

Neutral:
- Menschenmasse macht das Fest stressiger, allerdings nur in den Abendstunden.
- Alles was mit Preisen zu tun hat. Es ist teurer geworden, aber überall und die Gagen sind nun mal gestiegen und die GEMA schlägt auch zu.
- Thrash Of The Titans Field bleibt abzuwarten bis ichs gesehen hab. ;)


Negativ:
- Der Hype und darauf basierende zunehmende kommerzielle Ausrichtung des Lineups
- Bescheuerte trashige TV-Beiträge ohne irgendeinen Anspruch auf Qualität
- Leute, die deswegen unbedingt Mal nach Wacken müssen
- Wenig Abwechslung bei den Metal-Bands im Lineup, insb. an den Mainstages
- Kein Progressive Metal/US Metal/Doom Metal allg. zu wenig "mittelgroße" Metal-Bands aller Genres
- Dafür immer mehr nicht-Metal, der teilweise an die Schmerzgrenze der Toleranz geht (z.B. Keule)
- Religion wird unnötig promotet
- Zu viel Comedy & Wrestling und allgemeiner Trash.
- Immer mehr Sponsoren, die sehr penetrant auftreten und anscheinend ihre Vorderungen durchsetzen.


FAZIT:

Wacken hat mir eigentlich immer sehr gut gefallen und ich habe es auch immer gegen Nörgler verteidigt. Es gibt aber einige sehr unschöne jüngere Entwicklungen, die mir Sorge bereiten.
Ein wenig mehr mittelgroße Metal-Bands (die Metaller als Metal-Bands ansehen) täten Wacken gut, ebenso wie die Abkehr von ZUVIEL trashlastigem Nebenzeug und ZUVIELEN Wiederholungen im Lineup insb. den Mainstages.

Dieser Beitrag ist einer der Besten, den ich seit langem hier im Forum gelesen habe. Er legt nahezu in einer sehr sachlichen Form dar, was über einen langen Zeitraum an Entwicklung war.
Dieser Beitrag eignet sich, meiner Meinung nach, sehr gut für die Orge um einige Dinge zu überdenken und eventuell auch abzustellen oder besser zu machen. Sicherlich liegt es auch immer im Auge des Betrachters aus solch einen Beitrag Dinge heraus zu ziehen und zu zerreden.
Aber im Großen und Ganzen ein in sich schlüssiger Beitrag.
Danke MasterChu19155
 

Phil2011

W:O:A Metalhead
16 Sep. 2011
550
1
63
ich warte ja immer noch das die salafisten da korane ( ich meine mehrzahl von koran...) verteilen :D
 

bernie

W:O:A Metalhead
21 Mai 2008
123
1
73
kiel
stimmt

Dieser Beitrag ist einer der Besten, den ich seit langem hier im Forum gelesen habe. Er legt nahezu in einer sehr sachlichen Form dar, was über einen langen Zeitraum an Entwicklung war.
Dieser Beitrag eignet sich, meiner Meinung nach, sehr gut für die Orge um einige Dinge zu überdenken und eventuell auch abzustellen oder besser zu machen. Sicherlich liegt es auch immer im Auge des Betrachters aus solch einen Beitrag Dinge heraus zu ziehen und zu zerreden.
Aber im Großen und Ganzen ein in sich schlüssiger Beitrag.
Danke MasterChu19155

Unterschreib !!!