Wetter 2013

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

hollyberg

W:O:A Metalhead
17 Juli 2008
101
0
61
Flensdorf
Also in Schleswig Holstein ist am besten sogar den Dänischen Wetterdienst zu benutzen...mit dmi hatte ich bis jetzt noch nie Probleme, und die aussichten waren besser als Wetter.com etc.

Da nicht alle dänisch können fragt einfach, aber solche diagramme kann doch jeder lesen ;)

http://www.dmi.dk/vejr/til-lands/byvejr/by/vis/DE/2815623/Wacken,Tyskland

Geht bis jetzt ja nur bis zum 1.August, aber immerhin

mit den dänischen Wetterbericht ist das glaub mittlerweile der 5te oder 6te Wetterbericht den ich gesehen hab...und alle unterschiedlich :ugly:
Ich bin verwirrt :D
 

Toto1981

Member
23 Juli 2013
35
0
51
Das Problem ist einfach, dass die kommende Wetterlage nicht einfach in Worte zu fassen ist. Das Wetter stellt sich im Augenblick etwas um und die Wettermodelle sind einfach nicht in der Lage, dies richtig vorherzusagen.

Hätten wir eine klare Lage, so könnte man jetzt schon einen Trend für das WOA absehen. Man muss halt abwarten, wie sich die Wetterprotagonisten einbringen. Leicht zu erklären ist es jedenfalls nicht. Ich habe schon versucht es so einfach wie möglich zu beschreiben. Sinn der Geschichte ist, dass jeder, der möchte mal erkennen kann, warum die Wetterdienste aktuell so schwanken für nächste Woche, allen voran Wetter.com.
Deren Wetterbericht als unseriös zu Bezeichnen ist übrigens völliger Unsinn. Deren output basiert auf dem Hauptlauf des amerikanischen GFS-Modells. Man sollte auch bei dieser Seite auf die Details achten. Da kann z.B. das Symbol für heiter stehen und dennoch wird eine Niederschlagsmenge gezeigt. Dies liegt einfach an der Darstellung. Der Tag kann überwiegend heiter sein und dennoch kann irgendwann am Tag ein kräftiger Schauer oder ein Gewitter niedergehen. Bis Tag 7 sollte man in die Details gehen, ab Tag 8 gibt es diese auf der Seite halt nicht. Auch sollte man wissen, dass ab Tag 4 die Unsicherheiten in einer Vorhersage je nach Lage mehr oder minder zunehmen.

Ärgern wollte ich hier mit meinem Text übrigens niemanden. Wenn es hier halt ärger deswegen gibt, dann lass ich das in Zukunft einfach.
 

Schlomo

W:O:A Metalhead
9 März 2011
490
0
61
Flensburg
mit den dänischen Wetterbericht ist das glaub mittlerweile der 5te oder 6te Wetterbericht den ich gesehen hab...und alle unterschiedlich :ugly:
Ich bin verwirrt :D

Ne aber mal ehrlich. Also ich hier in Flensburg habe sehr SEHR gute erfahrungen mit dem. Okay es sind auch "nur" 2 km bis Dänemark, aber die sind echt sehr seriös und deswegen glaub ich den was da steht zu 90 %...

Denn ein Wetterdienst der immer 100 % richtig liegt den gibt es nicht!
 

hollyberg

W:O:A Metalhead
17 Juli 2008
101
0
61
Flensdorf
Ne aber mal ehrlich. Also ich hier in Flensburg habe sehr SEHR gute erfahrungen mit dem. Okay es sind auch "nur" 2 km bis Dänemark, aber die sind echt sehr seriös und deswegen glaub ich den was da steht zu 90 %...

Denn ein Wetterdienst der immer 100 % richtig liegt den gibt es nicht!

Bin hier auch in Flensburg :D Ist dir auch so warm ?
 

Toto1981

Member
23 Juli 2013
35
0
51
Auch die Dänen werden sich an einem Modell orientieren. Es gibt ja noch ein "paar" mehr, als das GFS. Sehr wahrscheinlich nehmen die das europäische ECMWF, auch als Ez bezeichnet. Dies ist in der Mittelfrist oft etwas besser und neigt zumindest nicht so zu Übertreibungen wie das GFS.
Ich sag mal, dass wir frühenstens am Sonntag das ganze Festival wettertechnisch überblicken können.
 

Wetter

W:O:A Metalhead
7 Juni 2010
1.474
53
73
Bochum
Das Problem ist einfach, dass die kommende Wetterlage nicht einfach in Worte zu fassen ist. Das Wetter stellt sich im Augenblick etwas um und die Wettermodelle sind einfach nicht in der Lage, dies richtig vorherzusagen.

Ärgern wollte ich hier mit meinem Text übrigens niemanden. Wenn es hier halt ärger deswegen gibt, dann lass ich das in Zukunft einfach.

Ich weiß ja nicht, ob du das Hobbymäßig machst, aber lass es dir so sagen:

-Alles über 5 Tage lässt sich "Trendmäßig" feststellen. Ab 14 Tage ist es "Glaskugel".
Du weiß das Wort "Trend" sicherlich zu deuten? Und du kennst "ENS"? Dann weiß du, was ich bisher darüber hier geschrieben habe, sicherlich zu verstehen ^^.

Was Wetter.com nutzt ist egal - sie suggerieren mit ihren Vorhersagen über 10 Tage eine Art "Langfristvorhersage" die allgemein als abzulehnen gilt.

Da diese Problematik den Laien völlig unbekannt ist, ist es eben Mühsam das jedes Mal aufs neue zu wiederholen warum man wetter.com mit großer Skepsis begegnen sollte und warum das Wetter vor 14 Tagen bei wetter.com für heute mit Regen da stand und nun man bei 35°C in der Sonne schwitzt.
 

Nickolaus

W:O:A Metalhead
9 Aug. 2010
1.773
2
63
34
Köln
www.facebook.com
Ärgern wollte ich hier mit meinem Text übrigens niemanden. Wenn es hier halt ärger deswegen gibt, dann lass ich das in Zukunft einfach.

Schon ok. Das Problem war eher die fehlende Gliederung. Paar Absätze rein erhöht die Lesbarkeit ungemein ;)
Das viele Fachchinesisch verstehen halt auch die wenigsten aber ich denke, als Ärger hat das niemand aufgefasst :)