Was zockt ihr gerade?

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Stalker

W:O:A Metalhead
14 Aug. 2015
3.959
1.680
98
Horizon Zero Dawn - mega Spiel, bin froh, das endlich nachgeholt zu haben.

Bin heute Abend ganz @Dr.Gonzo -like in der Warzone hängen geblieben - hat sich viel gemacht in dem Spiel. Mit Kollegen macht das Spiel echt mega Bock.
 
Zuletzt bearbeitet:

White-Knuckles

W:O:A Metalmaster
3 Aug. 2015
7.523
15.997
128
30
Delmenhorst
Da ich Guardians Of The Galaxy am Sonntag beendet habe, hab ich heute mit Ghost Of Tsushima angefangen. Kena hab ich auch nebenbei noch am laufen, dürfte aber nicht mehr sooo lange brauchen.
 

Hurrabärchi

nur zum Pöbeln hier
9 Okt. 2012
36.486
15.929
130
Irgendwie hab ich das Gefühl, dass die erste Season von Hitman wesentlich schwieriger ist als die zweite. Oder ich bin zu doof. Unbemerkte Kills schaffe ich zwar aber das ist dann sowas Blödes wie "knocke den Bodyguard aus und schmeiß der Alden einen Schraubenzieher in die fiese Fresse" :ugly: Nicht sonderlich elegant :D
 

Hurrabärchi

nur zum Pöbeln hier
9 Okt. 2012
36.486
15.929
130
Gott ist das dämlich. Für die letzte Episode bei Hitman musste ich den Downloadcode eingeben, jetzt lädt es erst mal fröhlich. Das ganze Spiel kann man natürlich nicht auf die Disc packen. :rolleyes:
 

White-Knuckles

W:O:A Metalmaster
3 Aug. 2015
7.523
15.997
128
30
Delmenhorst
Ghost Of Tsushima :

Ghost-of-Tsushima-20211201143710.jpg


Ghost-of-Tsushima-20211201145829.jpg


Ghost-of-Tsushima-20211201202840.jpg


Sowie weiterhin Kena - Bridge Of Spirits :
Kena-Bridge-of-Spirits-20211029194214.jpg



Kena-Bridge-of-Spirits-20211029201934.jpg


Kena-Bridge-of-Spirits-20211031225859.jpg


Beides auf der PS5 und ganz tolle Spiele mit ner schönen Atmosphäre. Kann man super drinne eintauchen. :D
 

Stalker

W:O:A Metalhead
14 Aug. 2015
3.959
1.680
98
Spiele mit einem Kollegen Battlefield 2042

Das größte Ärgernis ist aber der neue "All-Out-Warfare"-Modus, um den das Spiel an sich geht.
Hier wurde die Spielerzahl "64vs64" als einziges Kriterium genommen: Gespielt wird auf sehr großen/zu großen lieblosen Karten mit zu wenigen Fahrzeugen (im Verhältnis zur Spielerzahl), dazu gibts ein paar woke Spezialisten, von denen jeder verschiedene Fähigkeiten hat. Das Klassensystem (was Battlefield seit 19 Jahren ausmacht!) wurde kurzerhand in dem Modus komplett abgeschafft.

Zwar ist der Entwickler stark dabei, Bugs zu beheben (wovon es seit Release sehr viele gab, auch game-breaking-bugs), aber ich befürchte, dass der Ruf mittlerweile so zerstört ist, dass 2042 nicht mehr zu retten ist. Ein Großteil der Community steht auch gefühlt gar nicht mehr auf den Barrikaden, sondern ist einfach schon resigniert verschwunden. Und das ist 2 Wochen nach Release mehr als bitter.

Ich mag Battlefield, spiele die Serie seit Jahren - Battleifled 2042 ist allerdings ein Schlag ins Gesicht für jeden Battlefield-Fan.

Wo Battlefield 2042 gut funktioniert ist hingegen im Portal-Modus:
Matches auf alten Karten (+ etwas Zerstörung bei 1942 dazu gemixt) mit den originalen Waffen & Fahrzeugen aus Battlefield 1942, Bad Company 2 & Battlefield 3. Zudem können die Serverersteller sehr viele Sachen einstellen (Hardcore Modus, Tickets, etc.)
Lustigerweise kann man die Maps aus dem All-Out-Warfare Modus auch hier spielen und anpassen, wodurch sich die Maps im Nebenmodus teilweise deutlich besser spielen als im Hauptspiel...
 
  • Like
Reaktionen: Beckz

Beckz

W:O:A Metalmaster
25 Sep. 2012
6.791
9.352
128
27
Bei dem Beckz seine Bude rein
Spiele mit einem Kollegen Battlefield 2042

Das größte Ärgernis ist aber der neue "All-Out-Warfare"-Modus, um den das Spiel an sich geht.
Hier wurde die Spielerzahl "64vs64" als einziges Kriterium genommen: Gespielt wird auf sehr großen/zu großen lieblosen Karten mit zu wenigen Fahrzeugen (im Verhältnis zur Spielerzahl), dazu gibts ein paar woke Spezialisten, von denen jeder verschiedene Fähigkeiten hat. Das Klassensystem (was Battlefield seit 19 Jahren ausmacht!) wurde kurzerhand in dem Modus komplett abgeschafft.

Zwar ist der Entwickler stark dabei, Bugs zu beheben (wovon es seit Release sehr viele gab, auch game-breaking-bugs), aber ich befürchte, dass der Ruf mittlerweile so zerstört ist, dass 2042 nicht mehr zu retten ist. Ein Großteil der Community steht auch gefühlt gar nicht mehr auf den Barrikaden, sondern ist einfach schon resigniert verschwunden. Und das ist 2 Wochen nach Release mehr als bitter.

Ich mag Battlefield, spiele die Serie seit Jahren - Battleifled 2042 ist allerdings ein Schlag ins Gesicht für jeden Battlefield-Fan.

Wo Battlefield 2042 gut funktioniert ist hingegen im Portal-Modus:
Matches auf alten Karten (+ etwas Zerstörung bei 1942 dazu gemixt) mit den originalen Waffen & Fahrzeugen aus Battlefield 1942, Bad Company 2 & Battlefield 3. Zudem können die Serverersteller sehr viele Sachen einstellen (Hardcore Modus, Tickets, etc.)
Lustigerweise kann man die Maps aus dem All-Out-Warfare Modus auch hier spielen und anpassen, wodurch sich die Maps im Nebenmodus teilweise deutlich besser spielen als im Hauptspiel...
Ich habe das Spiel auch innerhalb der kostenlosen 10std Trial angetestet. Kann deine Einschätzung sehr nachvollziehen-
Das Spiel hat mit dem früheren Battlefield Teilen leider so garnichts mehr am Hut. 128 Spieler Server sind viel zu viel, die Maps sind zudem noch so gestaltet dass es oft "Nadelöhre" gibt an denen sich viele Spieler gleichzeitig tummeln. Das Ergebnis ist dass man eigentlich nur stumpf aufeinander eindrischt.

Leider sehe ich aufgrund dieser Designgrundlage und Mapdesign keine Zukunft für Battlefield Fans der älteren Games. Hinzu kommen etliche Bugs, schlechte Performance, miserables Balancing von Waffen und Fahrzeugen und schlecht optimierte Leistung (Das Spiel ist selbst bei topaktueller Hardware ruckelig und nutz die Resourcen der Grafikkarte kaum). Über Bugs kann man hinwegsehen, die werden möglicherweise auch noch gefixt. Über das schlechte Grundgerüst kann man nicht hinwegsehen.

Dazu kommen diese "Spezialisten" die gefühlt nur eingebaut wurden um später Microtransactions wie zum beispiel Skins draufzuknallen. Gameplaytechnisch machen diese nämlich einfach keinen Sinn. Früher hatte man Klassen die aller aufeinander angewiesen waren (Medic verteilt heilung, Supporter verteilt Munition, Recon spotted, Engineer macht Anti Fahrzeug und Reparatur). Mit den Spezialisten kann man sich die eierlegende Wollmilchsau einfach selbst zusammenstellen. Das ist einfach kontraproduktiv fürs Gameplay. Der sniper der sich selbst mit Munition und Heilung versorgen kann ist für das Team mit das schlechteste um Missionsziele zu gewinnen.

Der Portal Modus ist ganz nett. Das wars aber auch. Leider spielt das kein Mensch weil es keine XP für Custom Matches gibt.
 
  • Like
Reaktionen: Stalker