Warum spielt eine Band auf`m Wacken, deren Sänger definitv RECHTS aktiv war bzw. ist?

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

MarkHenry

Newbie
25 Juli 2009
3
0
46

"Metalheadz against racism !!"


..... und der Name sollte eigentlich auch Programm sein bei`m W:O:A und daher sollten Frei.Wild auch nicht auf`m Wacken auftreten.

"gegen Rassismus" zu sein fängt für mich schon da an, dass man Leute mit rassistischem Gedankengut in keinster Art und Weise toleriert ....... und schon gar nicht einer Band mit so einem Frontmann noch eine Plattform wie Wacken bieten sollte.

Da sollte Wacken eigentlich mal ein Zeichen setzen und der Band eine Abfuhr erteilen.

Ich verstehe echt nicht wieso man Frei.Wild, trotz den Dingen die bekannt sind über deren Sänger, noch eine Plattform bietet.

Ohne nochmal die ganze Geschichte aufzuzählen kann man eigentlich in 2 Sätzen schon formulieren warum Frei.Wild dort nichts zu suchen haben:

1. Der Sänger war noch vor kurzem Vorstandsvorsitzender einer Partei, bei denen unter anderem in deren Parteiprogramm sich massiv gegen islamische Kulturen ausgesprochen wird und das ist mehr als offensichtlich, dass diese Partei parallel zur NPD hat und zudem tut die Partei nicht einmal Parallelen zur österreichischen FPÖ leugnen sondern brüstet sich sogar noch damit.

2. Der Sänger ist zwar nach eigenen Aussagen aus der Partei ausgetreten damit die Band nicht weiter Schaden nimmt ..... sagte aber zugleich, dass er nach wie vor hinter dem Parteiprogramm der Partei steht.

Da frage ich mich wirklich wie blind manche Leute sein können, dass sie nicht sehen können, dass dieser Phillip dann auch zwangsläufig ein Gedankengut vertritt, dass in der Metalszene einfach nichts zu suchen hat !!!

Die ganze Geschichte um die Band gibt es hier nachzulesen:
http://vollaufdie12.beeplog.de/

....... und die bisherige Diskussion um die Band hier im Forum gibt es hier:
http://woafor.wacken.com/showthread.php?t=157070

PS: Ich habe mir aus einem bestimmten Grund die Freiheit heraus genommen, einen weiteren Thread diesbezüglich zu erstellen, der dann wäre, dass die meisten Metalheads wohl alleine mit dem Band-Namen in dem anderen Thread-Titel nichts anzufangen wissen.

Somit bekommt die Sachlage nun hoffentlich mehr Aufmerksamkeit und es werden sich dann auch sicherlich mehr Metalheads dazu äußern was sie davon halten.
 

Torsten

Newbie
12 Juli 2007
20
0
46
besser hätte ich es nicht sagen können.

Das sehe ich ganz genau so.

Frei.Wild haben alleine schon aufgrund der Gesinnung des Sängers nix auf`m Wacken zu suchen !!!
 

exodus'ler

W:O:A Metalhead
5 Aug. 2008
156
0
61
zurückblickend auf einen rob dukes im letzten jahr und das "festivalmotto" bedenkend.... schließ ich mich der kritik mal an
 

Torsten

Newbie
12 Juli 2007
20
0
46
@Phönix: Er hat doch geschrieben und erklärt warum er einen neuen Thread eröffnet hat.

....... und ich finde diese Begründung vollkommen o.k. und er hat absolut recht damit.
 

phönix

W:O:A Metalgod
18 Sep. 2008
73.388
5.937
168
44
@Phönix: Er hat doch geschrieben und erklärt warum er einen neuen Thread eröffnet hat.

....... und ich finde diese Begründung vollkommen o.k. und er hat absolut recht damit.
das hab ich auch nicht abgestritten. und ich gebe ihm auch recht. ;)
 

Rotten

Newbie
10 Juli 2009
10
0
46
naja...dann einfach mal Kritik üben und sich des nicht Anschauen...wenn keiner hingeht kommen die auch nicht wieder....-.-