Warlord

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Warlord in Wacken 2018?

  • Ja

    Stimmen: 6 75,0%
  • Nein

    Stimmen: 2 25,0%

  • Umfrageteilnehmer
    8

Attalar

Member
8 Aug. 2016
33
7
23
www.kurai-tanima.de
Warlord ist eine US-amerikanische Power-Metal-Band aus Los Angeles, die 1981 gegründet wurde. Zu den Gründern gehören Gitarrist William „Destroyer“ Tsamis und Schlagzeuger Mark „Thunderchild“ Zonder.
Die Band steuerte 1983 den Song Lucifer’s Hammer zur Metal-Massacre-Sampler-Serie bei, dann folgten im selben Jahr die Mini-LP Deliver Us und 1984 das Album …And the Canons of Destruction Have Begun, das den Soundtrack zu einem gleichnamigen, von der Band gedrehten Musikvideo darstellte.

Da zu dieser Zeit kein dauerhaft passender Sänger und Bassist gefunden werden konnte, trennten sich Tsamis und Zonder. Mark Zonder wechselte zu Fates Warning, William Tsamis führte in den 1990er Jahren die Band unter dem Namen Lordian Guard weiter. Diese veröffentlichte 1994 und 1996 zwei Alben, den Gesangspart übernahm dabei Tsamis Frau Vidonne Sayre-Riemenschneider.

Erst 2002 kam dann mit Rising Out of the Ashes das erste als solches bezeichnete Studioalbum heraus. Nicht zuletzt aufgrund vieler Fanzuschriften hatten sich Tsamis und Zonder auf die Suche nach einem geeigneten Sänger gemacht und ihn in Joacim Cans von Hammerfall gefunden. Das Album verarbeitete allerdings im Wesentlichen Lordian-Guard-Songmaterial. Auf das Album folgten Auftritte bei Festivals und in kleineren Clubs. Ein weiteres Album war geplant, kam aber zunächst nicht zustande, da die neuen Warlord für Tsamis und Zonder nur Projektcharakter hatten. Seit Zonders Ausstieg im Jahr 2005 - er schloss sich Slavior an - lag die Band erneut auf Eis.

Sechs Jahre danach erschien "The Holy Empire", erneut mit Mark Zonder und William Tsamis, die Sänger Rick Anderson und Bassisten Philip Bynoe mit ins Boot holten, die Reunion wurde von einer kleinen Tour durch Europa (mit Giles Lavery als Sänger) begleitet. Im Herbst 2013 stieg der zypriotische Sänger Nicholas Leptos in die Band ein.
 

BreitPaulner

W:O:A Metalmaster
29 Feb. 2012
31.432
39.747
118
Stuttgart
Will ja nix sagen, aber will die überhaupt noch jemand bucheno_O Sollen sich ja keine Freunde gemacht haben bei ihren letzten Auftritten:o