Verlegung Party- & Wet-Stage

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Thunaraz

Newbie
9 Aug. 2006
3
0
46
ich wäre ebenfals dafür das stage gelände etwas anderes zu gestallten.
Aber wie wird das mit den camping gästen ? Dadurch fällt ja releativ viel platz an und unmittelbar daneben und da hinter wird es für die camping gäste warscheinlich zu laut werden um da ihr lager auf zu bauen.

Ich persönlich könnte mir eine umsturckturierung des camping geländes mit weiteren ausläufern nach rechts auf die rasenflächen vorstellen.
 

Fjelltroll

Member
5 Juni 2003
70
0
51
Darmstadt
Mein Vorschlag:
woavorschlagte7.gif
 

Verim

Member
24 Aug. 2006
45
0
51
Also Tribühnen finde ich super.
Endlich mal was für die Behinderten.
Es war ja bisher immer eine Schande wie ihr mit Rollstuhlfahrern umgegangen seit. Einfach vorne in den Fotograben rein wo sie den Secs und den Crowdern im Wege waren ....
 

marco

Newbie
24 Sep. 2006
2
0
46
Lachendorf
Verlegung der Party Stage

Aus meiner Sicht sehr sinnvoll. Genial wäre es, die Bühne in die alte Kuhle zu verlegen (Back to the roots).
Die Sache mit der Tribüne finde ich auch gut.
 

Seoman666

W:O:A Metalhead
22 Sep. 2003
292
0
61
41
Braunschweig
www.seoman.de.vu
Es macht schon durchaus Sinn, sich Gedanken über die Platzierung der Bühnen zu machen...

Die Soundüberschneidungen waren in diesem Jahr wieder sehr schlimm, stellenweise konnte man selbst ganz links an der Partystage ab und zu noch Musik von der Mainstage hören...

Des weiteren sollte überdacht werden, ob sich die Wet-Stage als Zelt wirklich lohnt.... In diesem Jahr war es im Zelt im wahrsten Sinne des Wortes WET, und zwar alleine aufgrund der mörderischen Temperaturen darin...

Von daher mein Vorschlag: Nehmt die Seitenwände raus, dann kann da auch ein wenig Luft durch ziehen... Oder macht es wie bei Rock am Ring, und nehmt das Zelt komplett weg und baut dafür eine neue Bühne auf...
 

TmaddinT

Newbie
24 Sep. 2006
2
0
46
also eine tribüne wäre glaub ich echt nicht schlecht, wird aber wahrscheinlich ein mordsakt, zumal man die dinger richtig feste sicher bauen muss, wenn da droben gemoscht wird kanns schonmal wackeln...das beste wäre natürlich (ob es möglichi st und ob der bauer da zusagen würde), ist eine art gefälle zur bühne hin, also so hang-mäßig aus erde, so hat jeder automatisch ne feine sicht...

und die verlegungsplanungen sind auch sehr fein, zumal einfach mehr platz ist. ich finde die bierbude hat diesesmal ziemlich genervt bei der partystage, die ziemlich zentral lag...dafür war die bühne zu weit links und alle die nicht in die mitte kamen, konnten schonmal gar nicts sehen...

gruß
maddin
:cool:
 

sleipnir

W:O:A Metalhead
24 März 2005
448
0
61
Graz/Gries - Austria
Mehr Platz vor den Hauptbühnen wäre sicherlich eine gute Idee wenn man bedenkt wie viele Leute im dem Jahr in Wacken waren.
Punkto Soundüberschneidungen wäre eine WET/PARTY Stage Verlegung ein grosses Plus, hab waerend Soulfly kaum die Haelfte gehoert.
Das mit der Tribuene wuerde ich mir aus technischer Hinsicht gut ueberlegen, ich meine wegen Verletzungsgefahr und massiven Andrang.
 

WhiteMaster

Member
9 Aug. 2005
30
0
51
@ Wacken-Orga:

Nur um die ganzen Spekulationen hier zu Stoppen und um nen halbwegs aussagekräftigen Tenor zu bekommen: Wie wäre es, wenn ihr eine Art vorläufigen Geländeplan für die neue Lösung veröffendlichen würded (irgendwelche Vorstellungen werdet ihr ja gehabt haben bevor ihr die Diskussion angeregt habt), damit sich die Leute hier ein Bild davon machen können wie die neue Gestaltung aussehen würde ....
 
Also ich wäre dafür, zwecks soundüberschneidungen und so weite.

also macht es verdammt noch mal und wie das mit der tribüne is auch cool für die langstrapazierten metallerfüße _??? ich wahrscheinlich kommt dann aber sitzen ist kein heavy metal, dann sollten aber auch müllaaamer für die tribüne und freies essensmitbringen dabei sein dumdidum in dem sinn

servus aus dem schönen bayern
 

SirPhantom

Member
13 Mai 2006
88
0
51
Aachen (NRW)
www.eismeerinseln.de
Bin auch für eine neue Organisation der Bühnen.
Nicht auf Grund der Soundüberschneidungen, sondern auf Grund des Platzmangels.

Dass die X-Mas Tickets schon ausverkauft sind, lässt schließen, dass es nächstes Jahr wieder mindestens so voll wird wie dieses Jahr (also zu voll).
So war es zum Beispiel bei den Reitern vor der PartyStage absolut überfüllt.
Ein paar tausend, die sich zwischen nem Bier- und nem Pizzastand durchquetschen müssen, geht einfach nicht.
 

S-Trunks

Member
8 Aug. 2006
47
0
51
Ich finde, dass die Bühnen ruhig so bleiben können wie sie sind.
Die Soundüberschneidung war nie wirklich schlimm. Bei der Party stage hört man die anderen nur bei einer Pause oder ähnlichem.
 

Cursed_Soul

W:O:A Metalhead
10 Juni 2003
227
0
61
41
Vilseck
Wär eine klasse Idee, war dieses Jahr teilweise richtig eng aufn Festivalgelände und man hat teilweise echt heftige Überschneidungen gehabt (ich sag nur Apos und Emperor). Andererseits ist auch die Idee von Fjelltroll eine Überlegung wert. Ein vorläufiger Plan (Camping- und Festival-Aera zusammen) wäre da echt hilfreich bei der Entscheidung...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.