Überwältigendes Medienecho beim 20. Wacken Open Air

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Das Vi

W:O:A Metalhead
12 Apr. 2009
862
0
61
Kiel
Na na na, von Wrestling und Stripshows wurde da KEIN einziges Wort verloren!
Als erzähl mal nichts...



Doch, sind es leider...

-.-' Du denkst auch ungefähr so weit wie deine Nase oder?
Wenn die Leute sowas sehen, denke ich schon, dass die mal nachgucken werden, was das überhaupt genau ist und spätestens dann werden sie auch auf Wrestling und so stoßen.
Und die Leute, die ich dieses Jahr gesehen hab, die Stress gemacht haben, waren alles irgendwelche Kurzhaarigen Leute, die da mit bunten Klamotten oder einem zwei Wochen alten Slipknot Pulli rumgerannt sind und DAS waren wohl denke ich nicht alles Metaler (auch wenn einige vllt wirklich welche waren.)
 
L

Lord Soth

Guest
Ich zitier mich diesbezüglich einfach mal selbst ausm Talkbereich, weil ich keine Lust hab nochmal was Neues zu tippen

"Jasija. Ich weiß nich obs nur mir so geht, aber ich find solche Akkreditierungen auch ne riesige Unverschämtheit den Fans gegenüber, weil doch klar is, worauf solche Berichterstattungen hinauslaufen "Höhö, guck ma die dummen stinkenden Metaller, Alter." Ich finds ne Frechheit, dass das unterstützt wird. Ganz ehrlich. Die Orga geben dadurch doch "ihresgleichen" und die Fans, die das ganze Geld fürs Festival raushauen der Lächerlichkeit preis. "Wir" sind ja die weltfremden Idioten, ne? Klar.:rolleyes: Und diese rotzdummen Trümmerlotten fühlen sich ja auch noch im Recht!!! :eek::mad:"


Echt mal n ganz dickes FUCK YOU für diese Scheiße. Ich werd das Gefühl nich los, dass die Orgas selbst schon lange den Bezug zum Metal verloren haben und unserer Szene einfach mal in den Arsch treten wollen. Mit Blödheit ist son Verhalten nämlich schon längst nicht mehr zu erklären.

/sign

Allerdings! Ich wohn in ner Kleinstadt und seit es diesen Medienhype gibt in dem "das Wackenfeeling" NATÜRLICH total verfälscht dargestellt wird (macht euch doch nix vor!!), muss man sich schämen n Wackenshirt zu tragen. Ich geh damit schon lange nicht mehr vor die Tür, weil jemand der nach Wacken fährt, automatisch als unzivilisierter, dummer Trottel gilt. Danke, Wacken!!!

/sign

Überwältigendes Medienecho beim 20. Wacken Open Air

Ich könnte Kotzen!!!

*mitkotz* @taff Bericht......:mad:

Leute, wollt ihr mir hier ernsthaft klar machen, dass ihr den Bericht dieser beiden Mädels für voll nehmt? Die Sachen mit dem Medienecho ist ja die eine Sache, aber ihr zieht euch doch nicht ernsthaft gerade an dieser Sache auf, oder?

Oh doch!:o:rolleyes:

Drauf geschissen!

Nein! Eben nicht... langsam haben die Berichte und deren Art ein Ausmaß erreicht, daß nicht mehr gut ist....

Was ist denn daran so peinlich? Wieviele Nacktarsch Fotos, ähnliches und hinterlassene Müllberg Fotos gab es denn vorher schon im Inet? Und die Müllberge liegen oftmals nicht an der von euch vorgeworfenen mangelnden Entsorgungsstruktur, sondern an dem fahrlässigen Verhalten von so manch einem Besucher (da beziehe ich auch Metalfans rein)! Wenn ich mir die Fotos so ansehe, die im Tagebuch sind. Ist das euch nicht unangenehm?

Wieviele Besucher sind stockbesoffen und pissen einfach dahin wo sie wollen, weil es ihnen eigentlich scheiss egal ist, wo sie gerade hinmachen?!

Ich laufe auch durch den Backstage Bereich und dort wo die Versorgungswege sind, werden auch einfach mal die geleerten Flaschen auf den Nutzwegen gedonnert?!

Ihr klingt manchmal so, als wenn ihr eine absolut reine Weste habt und zieht den Rest der Gemeinschaft in den Dreck, was soll das?!

Weißt du was peinlich ist? Wenn wir und die ganze Szene lächerlich gemacht werden.

Hey, es ist scheißegal, wieviele nackte Ärsche, Pimmel, sonstwas dort gezeigt werden IN WACKEN - aber sobald es im FERNSEHEN läuft, am besten noch schön geschnitten mit "geistreichen" Kommentaren dieser Brotbeutel, dann wirds echt übel. Muß denn auf Dübel komm raus alles gezeigt und den Medien präsentiert werden? Ich sage nein!:rolleyes:

Habt ihr schon mal untereinander aufgerufen euch mal ein wenig zu benehmen? Ihr könnt mir doch nicht ernsthaft erzählen, dass es immer nur die Wacken Touristen sind...

Nur um das klar zu machen, ich kann euch schon in vielen Punkten nachvollziehen. Aber ich find es unglaublich hier die Orga zu beschimpfen und ähnliches...

Haben wir - unsereins kann sich meist auch benehmen, und ja, es SIND oftmals Touristen bzw. Modemetaller ohne echten Bezug zur Szene, die einen Großteil der Spackenaktionen veranstalten....

Beschimpfen muß vielleicht wirklich nicht sein, aber ein Statement dazu wäre mal vernünftig. WARUM? Warum muß alles gezeigt werden? Warum muß jeder Piss-Sender dort rauf? Warum wird nicht einfach NUR und AUSSCHLIESSLICH Musiksendern o.ä. eine TV-Pressakkreditierung gegeben und der Rest bleibt eben draußen?

Wacken ist an einem Punkt angelangt wie Coca Cola... sie benötigen eigentlich keine Werbung mehr oder nur noch wenig, da der Bekanntheitsgrad der Marke Wacken bereits jetzt schon sehr groß ist. Wozu also auch noch die breite Masse mehr als nötig aufmerksam machen und dort hinlocken? Metalfans gibt es genug, aber so wie es läuft, werden viele eben davon abgeschreckt. Und dies ist keine Angst sondern eine Tatsache!!!!!:rolleyes::o:rolleyes:
 

Das Vi

W:O:A Metalhead
12 Apr. 2009
862
0
61
Kiel
Nein, das glaube ich nicht! Stefan Raab hat auch schon über die hergezogen und sie auch als "super Dummbratzen" betitelt. So what?!
Stefan Raab sagt aber auch, dass er das nicht ernst meint!

Ich finde wirklich, dass ihr das zu streng seht!
Finde ich nicht^^
Ihr solltet mal anfangen drüber nachzudenken, ob ihr möglichst viel Kohle mit dem Festival verdienen wollt, oder ob ihr eine gelungene Veranstaltung für Metaler machen wollt. Für ersteres seid ihr bereits gut dabei, für zweiteres solltet ihr mal einen Gang zurückschalten!
 

Steelbanger

Member
8 Okt. 2007
47
0
51
Nienburg (Weser)
Das Wacken Open air hätte niemals diese ganze Berichte nötig gehabt. Diesen ganze Merch wahn das ganze drumherum. Sicherlich gibs auch paar vernünftige Neuerungen und klar will man sich verbessern aber im Grunde gehts doch um die Musik und die scheint wohl nich mehr so wichtig zu sein. Gabs irgendwo einen Bericht das Running Wild ihren letzten Auftritt spielen oder das Black Sabbath auftreten? Interessiert wohl auch nich weil damit können die meißten sowieso nichts anfangen.
BACK TO THE ROOTS!!!
 

Hirnschlacht

Moderator
14 Mai 2007
42.154
2.491
128
Oumpfgard
-.-' Du denkst auch ungefähr so weit wie deine Nase oder?
Wenn die Leute sowas sehen, denke ich schon, dass die mal nachgucken werden, was das überhaupt genau ist und spätestens dann werden sie auch auf Wrestling und so stoßen.
Und die Leute, die ich dieses Jahr gesehen hab, die Stress gemacht haben, waren alles irgendwelche Kurzhaarigen Leute, die da mit bunten Klamotten oder einem zwei Wochen alten Slipknot Pulli rumgerannt sind und DAS waren wohl denke ich nicht alles Metaler (auch wenn einige vllt wirklich welche waren.)

Ich glaube zwar nicht, das dies für irgendwen ein ausschlaggebender Grund ist, aber okay...
Das sollte auch mehr betonen, das dem Wrestling und der Strip Show nicht soviel Aufmerksamkeit zugesprochen wurde, wie scheinbar manchmal gewünscht...

Oh ich hab da genug andere Leute gesehen, auch alles Leute die man so vom sehen her, als normale "trve" Metaler bezeichen würde...
 

Shardar

W:O:A Metalmaster
19 Nov. 2002
5.955
7
83
Ich finde wirklich, dass ihr das zu streng seht!

Naja, letztlich sind das aber die Fans, die das so 'streng' sehen und ich dachte mal das Motto des Festivals wäre 'Von Fans für Fans'?

Diese 'Jetzt regt euch mal nicht so auf'-Attitüde finde ich etwas erbärmlich. Hier reden immerhin die Fans (und nicht wenige) und die sagen: "Wir wollen diese Tanten nicht auf'm Wacken!! Wir wollen kein ZDF und kein N-TV! Wir wollen Metal, Bier, gutes Wetter und Spaß! Wir wollen keine beknackten TV-Berichte!"
Das sollte man vielleicht mal ernst nehmen und nicht einfach so runterspielen! Oder ist Euch das Medienecho mittlerweile wichtiger als die Fans? :confused:
 

~ tandaradei ~

W:O:A Metalhead
9 Apr. 2009
261
0
61
666 km away from Wacken...
Dass die Orga Sprüche "die Frauen in Wacken sind doch auch alles Männer" (zumindest war er so ähnlich) in einem Bericht zulassen, ist mehr als respektlos.

Genau das ist es, was mich auch so sehr aufregt!! Als Wackenbesucherin fühle ich mich von völlig unterbelichteten Hühnern angegriffen und beleidigt. Und hier ist nicht die Frage, ob ich den Bericht, den Sender oder die beiden ernst nehme, sondern welches Licht das Ganze in der Öffentlichkeit auf - in diesem Fall - den weiblichen Metalfan wirft.

Das alles ist nicht unbedingt rufschädigend fürs WOA, eher für den Wackenbesucher!! :mad:
 

SenorValasco

Newbie
4 Aug. 2009
2
0
46
Sollte Wacken für das nächste Jahr vielleicht eine Kooperation mit Nordkorea eingehen?

Mal im Ernst, was hier viele fordern ist Zensur, Beschneidung von Meinungsfreiheit und Einschränkung der freien Entfaltung der Persönlichkeit.

Ein Hoch auf die Toleranz.

In Wacken ist einiges gut und einiges eben schlecht. Darüber sollte berichtet werden.
Das einige Medienanstallten anders oder gar Meinungsbildend und nicht gerade neutral berichten, steht dabei auf einem anderem Blatt und wäre eher etwas für eine Grundsatzdebatte über unsere Medienlandschaft.
 

Bikerin666

W:O:A Metalhead
12 Aug. 2008
1.148
0
61
Seesen /Harz
Genau das ist es, was mich auch so sehr aufregt!! Als Wackenbesucherin fühle ich mich von völlig unterbelichteten Hühnern angegriffen und beleidigt. Und hier ist nicht die Frage, ob ich den Bericht, den Sender oder die beiden ernst nehme, sondern welches Licht das Ganze in der Öffentlichkeit auf - in diesem Fall - den weiblichen Metalfan wirft.

Das alles ist nicht unbedingt rufschädigend fürs WOA, eher für den Wackenbesucher!! :mad:

Dem WOA bringt es evtl. sogar noch mehr Besucher (leider die Art von Spacken, die hier eigentlich nicht hingehören), aber die Wackenbesucher, die wegen Musik kommen wird es dazu bringen andere Festivals zu suchen!!