Tipps für wen auch immer

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Mordhorst

Member
5 Aug. 2002
48
0
51
Nienburg Weser
Website besuchen
Hier ein par Tipps von alten Säcken
für wen auch immer.

Bier im Festivalgelände:
1. Becher Kaufen und austrinken
2. Zum Zelt gehen 2 Halbe holen
3. 1 Halben für den Weg eines fürs Gelände.
4. Vorm Gelände Dose in Becher füllen und wieder rein.
Klappt immmer.

Scheißen:
1. beim ersten Anzeichen dafür losgehen
denn das kann dauern
2. es gibt immer mehrere Kack-Camps

Bauchtaschen:
Scheißend häßlich aber praktisch
auch als Klorollenhalter unverzichtbar

Duschen:
Sind nachts leer und warm

Klauen:
Bin quasi immer ohne Auto da, weil wir meistens mit
den Auto von meinem Bruder losfahren und auf dem
Festival eigene Wege gehen.
Habe also immer alle Sachen im Zelt und bis auf die Sachen die ICH im suff verloren habe ist noch nichts weggekommen. In all den Jahren.

Zelt wiederfinden:
1. Die Leute stellen nicht umsonst Fahnen auf
2. Man sollte sich ein Dreieck einprägen z.B. eine Fahne, die Klos
und ein größeres Gefährt. Das Klappt immer !!
3. Anstatt die ganze Nacht rumzurennen und die Leute zu nerven (wo ist C ?) sich neue Kunpels suchen für die Nacht. Das komische daran ist meistens das
man morgens bei anderen aufwacht, die nur einen Katzenschiss von eigenem Zelt hausen.

Geld:
1. Rechnet vorher ungefähr aus was ihr braucht.
2. Nehmt das doppelte mit.
Klappt auch immer

Matsch:
den gibt es immer

Regen:
den auch


Könnte noch stundenlang tippen habe aber kein Bock mehr !
wenn ihr noch Tipps habt für wen auch immer raus damit.

wo keine stimmung ist wird welche gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Quästor

Member
5 Aug. 2002
89
0
51
46
Diepholz
Website besuchen
Noch mehr Tips...

....für wen auch immer...

Bierdosen sofort nach der Ankunft auf dem Campinggelände aus dem Auto holen. Fertiggerichte hingegen liegen lassen, am besten aufs Armaturenbrett stellen, mit ein bißchen Glück hat man dann gleich nach dem Aufstehen was warmes zu essen.

Immer einen Eimer mitnehmen! Wasser rein, Bierdosen rein, und das ganze dann mit einem nassen Handtuch abdecken. Ich hatte so letztes Jahr schon einigermassen kühles Bier ohne Kühlschrank. Naja, richtig kalt wird's so zwar nicht, aber immer noch besser als wenn's Umgebungstemperatur hat...

Unter keinen Umständen Frauen mit den Alkoholreserven alleine lassen! :)

mfg

Quästor
 

spalthammer

Member
7 Aug. 2002
44
0
51
38
Ahrensburg/HH
Website besuchen
Spiegeleier zum Frühstück - das kommt gut wenn man die nacht vorher durchgesoffen hat. und am besten noch salat, tomaten, gurke, käse und toast mitnehmen und n dickes sandwich machen. hält sich auch 3 tage das zeuch.
 

Mordhorst

Member
5 Aug. 2002
48
0
51
Nienburg Weser
Website besuchen
Re: Noch mehr Tips...

Original geschrieben von Quästor
....für wen auch immer...

Immer einen Eimer mitnehmen! Wasser rein, Bierdosen rein, und das ganze dann mit einem nassen Handtuch abdecken. Ich hatte so letztes Jahr schon einigermassen kühles Bier ohne Kühlschrank. Naja, richtig kalt wird's so zwar nicht, aber immer noch besser als wenn's Umgebungstemperatur hat...


Einen Eimer schleppen wir zwar nicht mit
(da past auch nicht viel rein)

Wir halten unser Bier so süffing !!!

Paletten aus dem Auto
Handtücher drauf und Wasser drüber
dann unters Auto oder so.( Hauptsache Schatten).
Zwischendurch neu bewässer und die Sonne kann
brennen wie sie will.

Das Bier Bleibt süffig.

wenn ihr noch Tipps habt für wen auch immer.....
Raus damit !!!!
 

Baden Devil

W:O:A Metalmaster
9 Aug. 2002
39.827
0
81
46
Baden
Website besuchen
Auch ein klasse Tip:

Im Suff am ersten abend den Geldbeutel verlegen, sich dann durchschnorren um dann seinen Geldbeutel am letzten Tag wiederzufinden.

Klappt auch
 

A:L:D:I

W:O:A Metalhead
11 Jan. 2002
606
83
73
im Norden ;)
Website besuchen
Hmmm.. ich kannnur sagen, dass ich son uraltes Baumwollzelt hab. Zwischen Überdach und dem normalen Zelt gelagert war das Bier selbst Nachmittags nach der prallsten sonne immer noch schön kühl. (Sogar mit diesen Tautröpfchen drauf). :)
 

Mordhorst

Member
5 Aug. 2002
48
0
51
Nienburg Weser
Website besuchen
Oder in der ersten Nacht den Autoschlüssel verlieren

Hat ne Kumpel 99 abgezogen !!!

OK der Schlüssel war wicklich weg.
Aber auf die Idee das Auto mit Gewalt zu öffnen,
um an sein Billigbier heranzukommen
ist ihn erst gekommen
als MEIN BECKS alle war !!!
so nach drei Tagen.

ich hasse Schnorrer !
 
Zuletzt bearbeitet:
5 Aug. 2002
22
0
46
38
Neben Hamburg
Website besuchen
Für die ganz faulen, bei Ebay ein billiges Zelt ersteigern (dieses Jahr nur 15 Euro!!!!) hinschleppen, aufbaun:
Hat folgende Vorteile, man kann:

1: im Suff drüber stolpern und es kaputt machen
2: von Innen mit Dreck einsauen
3: reinreihern
4: Pils drinnen lagern (vorher die Handtücher nicht vergessen)
5: gegen Pissen

Am letzten Tag feststellen, dass man es schon bei der Ankunft schräg aufgenbaut hat, es deswegen diverse male eingerissen ist, weshalb man es am letzten Tag verbrennen kann.

----> Wieder Platz für das Bier was man auf der Rückfahrt braucht.