Tickettauschbörse abzocke?

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Nasenmensch

Newbie
19 Juli 2007
2
0
46
Hallo liebe Wacken-Community,
die Tickettauschbörse ist nun seit ein paar Tagen eröffnet. Heut' Mittag dacht' ich mir, dass ich mich mal dort anmelden werde, weil ich leider zukünftig aus beruflichen Gründen nur noch in den Ferien Festivalbesuche machen kann. Gesagt getan, angemeldet.

Punkt 1: Verbindlich!
Was zum Teufel? Der naive Otto-Normal-Endverbraucher liest natürlich nicht die AGBs oder sonstige Bestimmungen nicht, aus bloßer Angst vor endlosen rechtlichen Texten, durch die man eh nie im Leben durchblickt. Klar, kann man jetzt sagen: "Selbst Schuld, hast' halt nicht gelesen, du Depp!" Aber dann, nichtmal ein Knöpfchen "Abmelden" vorhanden. Also meiner Meinung nach ist das schon beinahe 'n Fall für den Verbraucherschutz.

Punkt 2: Unverschämte Gebühren im Sinne des "Fans"
Ich kann verstehen wenn sich sowohl Metaltix als auch die Herren und Damen bei Wacken davor schützen wollen, auf Kosten sitzen zu bleiben, die sich vermeiden lassen.
Dann muss man sich aber mal die kosmischen Preise des W:O:A vor Augen führen. Puh, glatte 160 Euronen per Christkind und 170 Euro regulär. Das ist schon 'n hartes Stück. Wie oben erwähnt, bin ich ja schon beinahe dazu gezwungen wenn ich überhaupt auf ein Festival möchte.
Jetzt muss ich aber nicht nur den besagten Ticketpreis tragen, sondern auch noch die Gebühren, die für die Ticketbörse anfallen. Das sind bzw. könnten sein (,weil das ganze nicht ganz soo transparent ist):

10 Euro an Wacken.
5,50 Euro an Metaltix

Und sind da nun die Gebühren für die Namensänderung drin oder nicht? Das wären dann noch einmal satte 15 € Bearbeitungsgebühr.
Kurzum ist man im besten Fall 175,50 € los (X-Mas Ticket, Wacken- und Metaltix-Gebühren) und im schrecklichsten Fall 205,50 € (norm. Ticket, Wacken-,Metaltix-, und Namensänderungsgebühren.
Besitzt man einen gesunden Menschenverstand kann man Letzteres eigentlich nur als bodenlose Frechheit empfinden und meiner Meinung nach sind 15,50 € durch die Personalisierungsrüge eine aufgezwungende Zumutung.

Auf der einen Seite finde ich es sehr löblich, wenn die Fürstlichkeit W:O:A sich bemüht dem Schwarzmarkthandel den gar auszumachen, aber ich bin der Meinung, dass diese Methode auch nicht die goldene Lösung ist, die bei den Fans auf offene Arme trifft. Ich finde es ist sowohl für Wacken, als auch für Metaltix und die potenziellen Festivalbesucher eine absolute Zumutung.

Es ist nicht die beste Art einen so mit Kritik gefüllten Beitrag so destruktiv zu beenden, aber mir fällt einfach dazu nichts mehr passendes ein. Es muss doch irgendeinen Weg geben, wie es für beide Seiten erträglich sein kann. Wie wäre es beispielsweise damit, Tickets ganz offiziell zurückgeben zu können und dann zu Zeiten des Festivals eine seperate Schlange einzurichten, wo diese übriggebliebenen Tickets verkauft werden und Besucher, die noch Karten besitzen diese zurückgeben und für andere verfügbar machen können. Ok, ist jetzt vielleicht auch 'ne Schnapsidee, aber bei so vielen anderen Festivals geht's auch prima ohne Personalisierung und selbst bei denen mit Personalisierung (z.B. das Graspop Metal Meeting), ist es immerhin recht human die Tickets durch Einverständniserklärung auf jemand anderes zu übertragen. Wacken ist ein wirtschaftliches Unternehmen hin oder her, aber ein finanzielles Risiko muss es lange nicht mehr fürchten, also warum so, meiner Meinung nach, fan-unwürdig?

In Bedauern,
Nase

P.S: Falls irgendwelche gröberen Unstimmigkeiten im Text auftreten: Ich hab den Text nicht gerade emotionslos geschrieben, also sorry!
 

MetallKopp

W:O:A Metalmaster
9 Aug. 2003
22.881
567
120
Klostermoor
www.reaperzine.de
fuuuu-meme-generator-so-it-has-begun-52bb25.jpg
 

MetallKopp

W:O:A Metalmaster
9 Aug. 2003
22.881
567
120
Klostermoor
www.reaperzine.de
too long;read anyway

Ey, Du Nase.

1. Genau. Selbst Schuld. Wer AGB nicht liest - dumm. Warum sollte auch irgendwer auf "bei Tauschbörse registrieren" klicken, wenn er/sie gar kein Ticket will? Dumm.

2. Gebühren: Hör mal auf mit der selbst zusammengeschusterten Rechnerei. Sind die Gebühren Wacken vielleicht = Gebühren Metaltix? Ein Anruf oder eine Mail an Metaltix hätte diese Frage beantworten können, statt wieder mal zu motzen. 5,50€ + Gebühren sind nämlich verdächtig nahe an 10,-€ Umschreibungskosten, wenn man die üblichen 4,50€ Versandgebühren annimmt. ;)

Außerdem: Willst Du von diesen "Abzocke"-Zeiten zurück zu den Abzocke-Zeiten, als Du noch bei Ebay oder sonstwo zwischen 200 und 400 Euro für ein Ticket zahlen musstest? DAS nenn ich Abzocke. Lächerliche 10,-€, um trotzdem noch in eine eigentlich ausverkaufte Veranstaltung zu gelangen, sind da doch ein Klacks.
 

Wacken-Jasper

Administrator
Teammitglied
18 Jan. 2012
6.021
4.623
130
www.wacken.com
Punkt 1: Verbindlich!
Was zum Teufel? Der naive Otto-Normal-Endverbraucher liest natürlich nicht die AGBs oder sonstige Bestimmungen nicht, aus bloßer Angst vor endlosen rechtlichen Texten, durch die man eh nie im Leben durchblickt. Klar, kann man jetzt sagen: "Selbst Schuld, hast' halt nicht gelesen, du Depp!" Aber dann, nichtmal ein Knöpfchen "Abmelden" vorhanden. Also meiner Meinung nach ist das schon beinahe 'n Fall für den Verbraucherschutz.
Wir haben bereits diverse Leute auf eigenen Wunsch wieder von der Liste genommen - dies ist ABSOLUT kein Problem. Ja der Knopf fehlt, war aber eingeplant und wird nachgeliefert.

Uns geht es nur darum, dass nicht irgendwer sein Ticket einsendet, Geld vom Verkäufer bekommt und dann plötzlich sagt: Och nö, schickt mal das Ticket zurück und das Geld auch und überhaupt. Das braucht keiner und man sollte sich ab der Phase wo der Verkäufer das Ticket einschickt einfach sicher sein, dass man das durchziehen möchte.

Oder würdest du dich freuen, wenn wir das genannte passieren würde? Eben. Und auf die FAQ und AGBs wird wirklich dauernd hingewiesen, wenn man im dreistelligen Bereich unterwegs ist sollte man vielleicht schon mal lesen was da so steht.
Wie oben erwähnt, bin ich ja schon beinahe dazu gezwungen wenn ich überhaupt auf ein Festival möchte.
Wieso? Du kannst doch auf X günstige Festivals gehen... Wenn du auf unser Festival möchtest ist allerdings in der Tat der Preis angesagt, den wir festlegen. Die Preisdiskussion wurde hier aber schon zur Genüge geführt.
Kurzum ist man im besten Fall 175,50 € los (X-Mas Ticket, Wacken- und Metaltix-Gebühren) und im schrecklichsten Fall 205,50 € (norm. Ticket, Wacken-,Metaltix-, und Namensänderungsgebühren.
Im günstigsten Fall (X-Mas Ticket über Tauschbörse + Gebühr + Versand) landest du genau bei 170€.

Die "Gebühr" die man in den Warenkorb legt beträgt nur 5,50, dazu kommen die normalen Gebühren für die Bezahlart und den Versand - im günstigen Fall also 4,50. Macht 10€. Die beiden Posten kann man jetzt nicht so sauber auseinander rechnen, aber die 5,50 sind halt so festgelegt damit man auf die sauberen 10€ kommen kann - bevor jemand das große nachrechnen starten will. Und das ist alles was es zu bezahlen gibt als Käufer.

Warum die Personalisierung so ist wie sie ist haben wir lang und breit erklärt - die erste Version war leider nicht "dicht" genug und wurde immer noch oft umgangen und ausgenutzt. Und der Wunsch kommt von den Fans.
 

Wackentom

W:O:A Metalmaster
5 Apr. 2005
33.360
820
120
zuhause in Niedersachsen
... bin ich ja schon beinahe dazu gezwungen wenn ich überhaupt auf ein Festival möchte.
Jetzt muss ich aber nicht nur den besagten Ticketpreis tragen, sondern auch noch die Gebühren, die für die Ticketbörse anfallen. Das sind bzw. könnten sein (,weil das ganze nicht ganz soo transparent ist):...

:eek:WER zwingt Dich? Das wäre ja Erpressung!:o

Wo ist da keine Transparenz ? Die Preise sind seit einigen Monaten OFFEN in den FAQ´s zur Personalisierung zu lesen.
Unstimmigkeiten bei Mißverständnissen, wie deines hier zum Beispiel, wurden auch von Jasper beantwortet!

Kleiner tipp: SUCHFUNKTION Nutzen ;)

1. http://woafor.wacken.com/showthread.php?t=225211&highlight=personalisierung&page=3

2. http://woafor.wacken.com/showthread.php?t=224153&highlight=personalisierung

3. http://woafor.wacken.com/showthread.php?t=225103&highlight=personalisierung

4. http://woafor.wacken.com/showthread.php?t=223707&highlight=personalisierung

5. http://woafor.wacken.com/showthread.php?t=225622


Dirt sind eigentlich alle deine Aufreger und Bedenken lang und deutlich nochmals erklärt.
 

bAAAm

W:O:A Metalhead
23 Juni 2008
688
0
61
@TE: Bitte bleibe daheim, kaufe Dir keine Karte und verschone uns mit Deinem Sermon.

Solche Hirnheiner wie Dich brauchen wir nämlich nicht :ugly:
 

Quark

Der Beste
19 Juli 2004
102.042
4.456
170
Best, Nederland. Jetzt Belgien
Uitleg/Erklärung/Explication/Explanation.

Eine Frage bleibt mir dann noch.

Da ich mich meinte zu erinnern musste ich, und mit mir alle Kollegen die ausserhalb DE wohnen, 8€ bezahlen für Versand. Heisst das dass ich diese Kosten dann durchberechnen kann wenn ich, als nicht-Einwohner Deutschlands, meine Karte verkaufen will? (in diesem Beispiel also: 160/170€+8 = 168/178, ist ja schliesslich fast 5% der Preis!)
Auch wegen der höhere Versandpreis die wir haben nach Deutschland!
Ich nehme an dass die Gebühren andersherum auch 5,50+8=13,50€ werden.
 

Quark

Der Beste
19 Juli 2004
102.042
4.456
170
Best, Nederland. Jetzt Belgien
En voordat iedereen begint/Bevor allen anfangen:
DAS HIER IST EIN BEISPIEL!!!!!!!
Eine Frage bleibt mir dann noch.

Da ich mich meinte zu erinnern musste ich, und mit mir alle Kollegen die ausserhalb DE wohnen, 8€ bezahlen für Versand. Heisst das dass ich diese Kosten dann durchberechnen kann wenn ich, als nicht-Einwohner Deutschlands, meine Karte verkaufen will? (in diesem Beispiel also: 160/170€+8 = 168/178, ist ja schliesslich fast 5% der Preis!)
Auch wegen der höhere Versandpreis die wir haben nach Deutschland!
Ich nehme an dass die Gebühren andersherum auch 5,50+8=13,50€ werden.
 

Nareklus

W:O:A Metalgod
18 Aug. 2008
50.005
6.750
168
33
Widukindstadt
Wieso? Du kannst doch auf X günstige Festivals gehen... Wenn du auf unser Festival möchtest ist allerdings in der Tat der Preis angesagt, den wir festlegen. Die Preisdiskussion wurde hier aber schon zur Genüge geführt.

Es geht dem Threadersteller dabei um den Zeitraum in dem er Zeit hat Festivals zu besuchen. Mir ist nicht ganz klar, ob das dir klar ist? :D
Zumindest tut er so, als gäbs in der Spanne der ganzen bundesweiten Sommerferien nur das W:O:A und sonst nichts.

@Threadersteller:
Ich spar mir das übliche Schlechtgerede. Wenn du vor hast auf ein Metalfestival zu fahren, dann hast du im Zeitraum von Juli bis in den September herein so gut wie an jedem Wochenende mindestens ein, öfters auch mal zwei Festivals zur Auswahl.
 

nuclear_demon

W:O:A Metalhead
27 Mai 2013
4.497
468
88
Alpenrepublik
Hallo liebe Wacken-Community,
die Tickettauschbörse ist nun seit ein paar Tagen eröffnet. Heut' Mittag dacht' ich mir, dass ich mich mal dort anmelden werde, weil ich leider zukünftig aus beruflichen Gründen nur noch in den Ferien Festivalbesuche machen kann. Gesagt getan, angemeldet.

Um zu dem, von den anderen bereits Gesagten, auch noch mal meinen Senf mit dazu zugegeben: Ich lese aus da heraus, das du im Schuldienst tätig bist.
Ergo: Irgendwann zwischen Mitte/Anfang Juli bis Mitte September Ferien.

Da fallen mir schonmal 2 Festivals ein, die in Musikausrichtung und Atmosphäre ähnlich zu Wacken sind. Das "Summerbreeze" und das "Rockharz". Für beide gibt's auch noch Tickets (außerdem günstiger als für Wacken). Wenn's umbedingt das Wacken-Wochenende sein muss dann kannst du natürlich auch aufs "Nature One" fahren ... :o
 

stupsi82

W:O:A Metalhead
16 Apr. 2013
553
0
61
kamen NRW
Hir fällt mir nur ein BORING!!!

Das hatten wir doch alles schon!
Auch schon letztes jahr wo einer die Versandkosten in fragengestellt hat!
Und der Vorwurf von wegen Abzocke in bezug auf ticket preis is jetzt auch schon fast 20 Jahre alt.
Ich bitte euch! Etwas mehr Kreativität wenn ihr euch beschwert.