Online Casino Werbung auf den Videowänden

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

nuclear_demon

W:O:A Metalhead
27 Mai 2013
4.497
468
88
Alpenrepublik
Gegen Werbung im Allgemeinen bin ich immun. Kratzt mich kein bisschen.

Bist du dir sicher ... jede(r) musikalische Empfehlung/Tip ist ja auch irgendwie Werbung für eine Band, nur etwas subtiler ;)

Wenn ich auch mal meinen Senf dazu abgeben darf; halte ich weder Casino- noch Bier- Werbung auf den Videowänden für sonderlich geil. Vor allem nicht wenn es genau 3 Unterschiedliche Werbespots gibt die einen in der Dauerschleife irgendwann einfach nur noch nerven.
Genial wäre es in dem Pausen zwischen den Bands über die Lautsprecher in geringer Lautstärke andere Metal-Musik laufen zu lassen, wie es ja auch in kleineren Clubs Standard ist. :o
Allerdings dürfte es hier rechtlich etwas schwierig werden bezgl. Tantiemen bzw. GEMA-Gebühren anstelle von Werbeeinnahmen.
 

Nergal1444

W:O:A Metalhead
16 Sep. 2016
1.560
1.590
108
Würden viele von sich sagen. Und doch werden gigantische Beträge dafür aufgewendet, die messbare Erfolge bringen.

Jetzt kann man sagen dass sind alles die anderen Idioten. Oder aber: Werbung wirkt.

Werbung wirkt viel subtiler als man denkt, da ist leider keiner immun. Was bei wem zündet ist unterschiedlich, ich habe mir nach Wacken auch keinen Golf oder Borderlands gekauft, und auch kein Glücksspiel gemacht. Das ist aber nur ein kleiner Aspekt der Werbung...

Die Glücksspielwerbung finde ich ethisch auch mehr als zweifelhaft. Da gibt es doch bestimmt andere zahlungswillige Werbekunden fürs Wacken.. Was mich vor allem nervt, ist dass immer die selben Spots kommen. Der Golf-Spot war tatsächlich witzig, aber nach dem 20.-Mal nervt auch der nur noch. Auch bei Werbung wäre Abwechslung schön... Dann nervt sie zwar immer noch, aber nicht ganz so stark...
 

Hirnschlacht

Moderator
14 Mai 2007
42.316
2.692
128
Oumpfgard
Werbung wirkt viel subtiler als man denkt, da ist leider keiner immun. Was bei wem zündet ist unterschiedlich, ich habe mir nach Wacken auch keinen Golf oder Borderlands gekauft, und auch kein Glücksspiel gemacht. Das ist aber nur ein kleiner Aspekt der Werbung...

Die Glücksspielwerbung finde ich ethisch auch mehr als zweifelhaft. Da gibt es doch bestimmt andere zahlungswillige Werbekunden fürs Wacken.. Was mich vor allem nervt, ist dass immer die selben Spots kommen. Der Golf-Spot war tatsächlich witzig, aber nach dem 20.-Mal nervt auch der nur noch. Auch bei Werbung wäre Abwechslung schön... Dann nervt sie zwar immer noch, aber nicht ganz so stark...
Jau, so denke ich das auch! Bei manchen Sachen habe ich dann gemerkt, dass ich plötzlich Bock auf die Sache hatte...aber um mich da gänzlich abzuholen...

SciFi, Nerdstuff, Horrorkram, Alkohol, Futter, Science Stuff, Konzerte...das wäre ein bisschen als würde David Lynch eine Fetisch-Party im Weltraum per Product Placement verfilmen! :ugly:
 

Sorrownator

W:O:A Metalhead
9 Aug. 2010
1.132
330
88
Hedwig-Holzbein
Davon abgesehen ist Glückspiel im Internet in Deutschland verboten.
Die Server sind nicht ohne Grund nicht in Deutschland angesiedelt.
Leider so nicht ganz richtig. Es sei denn du definierst Schleswig-Holstein als Ausland.

https://www.ndr.de/nachrichten/schl...erweg-von-SH-geht-weiter,gluecksspiel294.html

Dabei können die Anbieter "leider" nicht feststellen, ob ein Kunde nun aus Schleswig-Holstein oder aus Niedersachsen kommt. Deshalb können illegalerweise auch nicht-Schleswig-Holsteiner die Angebote nutzen. Geo-Taggin funktioniert halt nur, wenn es der Anbieter auch will :rolleyes:
 

Vogelwiese

W:O:A Metalhead
7 Aug. 2017
2.060
1.555
108
Sauerland
Leider so nicht ganz richtig. Es sei denn du definierst Schleswig-Holstein als Ausland.

https://www.ndr.de/nachrichten/schl...erweg-von-SH-geht-weiter,gluecksspiel294.html

Dabei können die Anbieter "leider" nicht feststellen, ob ein Kunde nun aus Schleswig-Holstein oder aus Niedersachsen kommt. Deshalb können illegalerweise auch nicht-Schleswig-Holsteiner die Angebote nutzen. Geo-Taggin funktioniert halt nur, wenn es der Anbieter auch will :rolleyes:
Eventuell hat er sich da auch mit Sportwetten vertan, die sind tatsächlich in Deutschland verboten und sietzen deswegen fast alle irgendwo auf Malta.
 

SoND

W:O:A Metalhead
12 Jan. 2005
178
60
73
Hamburg
Eventuell hat er sich da auch mit Sportwetten vertan, die sind tatsächlich in Deutschland verboten und sietzen deswegen fast alle irgendwo auf Malta.
Nicht ganz richtig. Für Sportwetten sollten bereits vor Jahren Konzessionen vergeben werden. Allerdings tobt seit langem ein Rechtsstreit darum, wer Konzessionen bekommen darf. Bis das geregelt ist, bewegt man sich in einem Grauzonebereich und werden die Anbieter auf dem Markt geduldet (was man davon halten mag, dass die Anbieter das nutzen um Strukturen und Tatsachen zu schaffen, ist ein anderes Thema.)

Online-Casinos sind lt. geltendem 1. Glücksspieländerungsstaatsvertrag tatsächlich illegal (so ist es beispielsweise möglich, Verluste wieder einzuklagen, da diese illegal zustande kamen). Lediglich das Bundesland Schleswig-Holstein (bzw die zu dem Zeitpunkt für das Wirtschaftsressort zuständige FDP), hat diesen Vertrag nie unterschrieben, so dass es dort legal ist. Jedoch kann man nicht Nutzer aus anderen Bundesländern sperren (bzw es ist nicht gewollt), so dass es überall verfügbar ist. Die Server stehen aber idR tatsächlich auf Malta, Gibraltar oder Übersee.

Allein für diese Umgehung geltenden Rechts, sollte man diesen Betreibern keine Plattform bieten (und ja, diese Kritik gilt auch für jegliche Fussballvereine etc, die dafür werben)
 
  • Like
Reaktionen: Vogelwiese