Nazi Freies Wacken

  • Der Login per Wacken.ID ist derzeit über Chrome oder ähnliche Browser nicht möglich. Bitte benutze einen alternativen Browser. Wir arbeiten an dem Problem und hoffen, es bald gelöst zu haben.

    Login via Wacken.ID is currently not possible via Chrome or similar browsers. Please use an alternative browser. We are working on the problem and hope to have it solved soon.
  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.
G

Guest

Guest
Über das Problem mit dem Geistigen Tieffliegern des rechten sowie des linken Gedankenguts wurde ja schon diskutiert, deswegen äussere ich mich dazu nicht mehr.
Ich will hier mal lieber eine Diskussion anfangen die auf den Punkt kommt: Wie können WIR (Holger, Besucher, Bands, Security) verhindern das Spinner ihre politischen Ansichten auf dem WOA propagieren? Bitte bringt eure Ideen ein. STichwort Zivilcourage. Und der Aufruf an Holger: Sag doch mal was von Festival Seite gegen solche Idioten getan wird?

Das soll echt keine Grundsatzdiskussion werden sondern ein Posting in dem Vorschläge diskutiert werden.

In diesem Sinne

cu and stay true

P.S.
MIT BRAUNEN DRECK IM NACKEN BANGT ES SICH SCHLECHT!
 
G

Guest

Guest
Geh hin und sag: "Sei doch so nett und nimm Deinen Arm wieder runter. Ich hab keinen Bock auf deinen zu Matsch geprügelten Überresten auszurutschen."
 
G

Guest

Guest
ich würde diese zu matsch geprügelten überreste aber genr sehen... naja, wie phantom schon sagte, einfach hingehn, meinung sagen...
 
G

Guest

Guest
Das macht aber leider keiner! Schon gar nicht wenns ne kleine Gruppe ist!
 
G

Guest

Guest
dann müssen wir halt jetzt damit anfangen, und wenn einer aufsteht werden garantiert ein paar man mitkommen, so langsam müssten die meisten doch wohl mitbekommen haben das es so nicht mehr weitergeht
 
G

Guest

Guest
Ich hör schon die Metaller sagen:"Die machen doch nix."

...
 
G

Guest

Guest
Ok, hingehen und aufs Maul hauen ist ne möglichkeit, solche Leute verstehen eh keine andere Sprache, aber Gewalt hat nunmal auf dem Wacken genausowenig zu suchen wie Politisches Gedankengut, deswegen sollte man sich vielleicht Gedanken machen es erst garnicht soweit kommen zu lassen.
Ausserdem gucken auch in unserer Szene vielzuviele Leute einfach weg ...
 
G

Guest

Guest
Wie wärs wenn man zum Beispiel keine "Einsatzkommando" Shirts auf dem Festivalgelände erlauben würde?
 
G

Guest

Guest
Hail King!

Jep, wäre irgendwie schon ne Idee meiner bescheidenen Meinung nach, denn ich denke, diese Shirts sind schon ein Aufruf zur Gewalt von wegen Einsatzkommando und so. Ich weiß nicht, wie es sich z.b. mit Hackenkreuzen, Reichskriegsflaggen etc. auf dem Gelände verhält, aber die dürften bzw. sollten (!!) auch nicht erlaubt, um erstmal Gewalt vorzubeugen.

Hey, Leutz wieso zeigen wir nicht einfach den Spinnern, daß sie in Wacken nicht erwünscht sind. Ich jedenfalls werde mir meinen Aufnäher "Gegen Nazis" nicht verbieten lassen, sollen die mich doch zusammenhauen. Ich weiß dann wenigstens wofür.... .

Keep the flame burning
Daniel aka Blacken
 
G

Guest

Guest
ich denke, die anzahl der rechten ist in wacken sehr gering.

idioten, die onkels hören, findet man leider auch auf irgendwelchen hard rock-nächten überall.

ich könnte mir vorstellen, das deren soundkoffen rein zufällig mal "naß" wird, wenn die mucke zu laut ist....

beim anquatschen gibt´s was auf die birne...*seufz*
leider hilft nicht´s anderes....

oft hilft auch schon ein ernster gesichtsausdruck mit blick in die augen....
 
G

Guest

Guest
Nicht das die dann sagen, schau mir in die Augen , Kleines....

Aber Spaß beiseite, hier und jetzt können wir uns viel in der Theorie auslassen. In der Praxis aber, also auf egal welchem Konzert bzw. Festival müssen die Metal-fans einfach gemeinsam gegen solche Typen vorgehen.
Denn sonst ist es ja dann u.a. kein Wunder, das z.B. so ein fehlgeleiteter Redakteur wie der von der taz ein Musikmagazin wie das Rockhard als rechtes Magazin tituliert.
Dann wird einfach alles in einen Topf geworfen und das wars.

Muß nicht sein !!!
 
G

Guest

Guest
das wohl...!!!
äääh... obwohl... *räusper* onkelz hör ich ja auch ab und an mal ganz gerne...
 
G

Guest

Guest
Bitte keine "Die Onkelz sind rechtsradikal"-Diskussion!

...wollt`s nur sagen bevor`s wieder losgeht ;)
 
G

Guest

Guest
glücklicherweise hält sich die anzahl von glatzen auf´m woa ja in grenzen !! aber grunsätslich ist das schon ein problem mit dem wegschauen bzw. dem tollen argument die sind doch ganz lieb und machen gar nichts !! Hat´s erst letzt hier in BREMEN in der Metal-Kneipe GATE wieder gegeben !!!!
 
G

Guest

Guest
KILL WITH POWER, DIE, DIE !!!!!!!!!!!!!!! Nazi punks @!#$ off! If I SEE A NAZI AT WACKEN, I´LL KILL HIM!!!!!!!!!!!!!!111