Mein Wacken 2011: 2012 kommen wir trotz Streß wieder

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2011<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von BeerGuy, 08. August 2011.

  1. hada

    hada W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    10. Juni 2011
    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    0
    Schöner Beitrag :)
     
  2. Comaschlumpf

    Comaschlumpf Member

    Registriert seit:
    07. August 2011
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Super Bericht. Ich war dieses Jahr auch zum erstem mal in Wacken und hab es seeehr ähnlich empfunden. Vor allem die Hilfsbereitschaft, Offenheit und Freundlichkeit der Besucher hat mich fasziniert, hab ich auf anderen Festivals schon ganz anders erlebt. Deshalb werde ich auch 2012 wieder dabei sein.

    Zum Thema wildpinkeln: Ich finde das der Veranstalter selbst dran schuld ist wenn die Infrastruktur auf dem Campground nicht stimmt (20 min zum nächsten Wasser/Duschcamp, 10 min zum nächsten Dixi sind ne frechheit, da muss man sich nicht wundern. Und solange es im Rahmen, sprich in den Gräben bleibt finde ich es OK. Zumal Petrus jede Nacht die Klospülung betätigt hat :)
     
  3. DeadMonkey

    DeadMonkey W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    13. Oktober 2010
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    ach wie schön.....dass es noch so einen harmonischen thread gibt,ohne gejammer und gezeter ist toll.


    wir sehen uns 2012
     
  4. Blaustein

    Blaustein Newbie

    Registriert seit:
    24. August 2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Willkommen in unserer Welt :D
     
  5. Hairless

    Hairless W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    top!
     
  6. kischde

    kischde W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2011
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    @herbst67

    alle achtung - dein bericht stellt sämtliche presseberichte in wort und bild mit weitem abstand in den schatten!! so unvoreingenommen, unverfälscht und herzlich geschrieben, einfach geil ;)
    zumal du dich anscheinend vorher nicht zur szene gezählt hattest? der bericht gehört eigentlich mal den ganzen heulsusen hier in din a1 auf tapete gedruckt und deren bude damit tapeziert. klar macht jeder seine erfahrungen, manche gute und andere weniger gute, aber herbst67's eindrücke decken sich mit meinen aus '08 und nächstes jahr geht's ende juli endlich auch wieder die knapp 700 km nach wacken!
    mit 32 bin ich rein biologisch wohl auch nicht mehr taufrisch, aber immernoch genauso durchgeknallt und bekloppt wie vor 10 jahren :D '08 hatten wir ne gruppe kennengelernt, da lag der altersdurchschnitt bei ende 30 und die waren keinen deut besser als ich *löl*
    ich find's klasse, daß du dir (40 ist zwar noch lang kein alter, aber wie viele mütter fahren eigentlich "nur" als begleitperson mit dem sohnemann auf's woa?!) nicht zu fein bist und auch keine berührungsängste hattest - top! meine "kleine" bekundete mit ihren 11 jahren auch schon interesse. ich schätz, daß ich mit ihr ebenfalls spätestens in 5-6 jahren auf's woa fahren werde.

    für "szenefremde" ist es anfangs wohl immer überraschend zu sehen, daß tausende schwarzer, böööser metaller friedlich feiern und dabei säuischen spaß haben können.

    fazit:
    klasse geschriebener bericht und schön, daß diese welt dir zu gefallen weiß!
    see you 2012 in wacken - rain or shine!
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. August 2011
  7. herbst67

    herbst67 Member

    Registriert seit:
    13. August 2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Nochmal Herbst67

    Es läßt nicht nach!

    Kaum zu glauben, dass ein Festival und die Erfahrungen dort ein Leben so viel "größer" machen können...

    Voll Freude und Faszination erlebe ich, wie mein Wacken-Bändchen, dass ich einfach nicht abmachen mag, zu immer neuen Kontakten führt.
    Im Zug, bei geschäftlichen Kontakten, in der Kneipe...
    "Da wollte ich auch immer mal hin...", "Hast Du... gesehen?", "Ich hab´s im Fernsehen gesehen, ist das wirklich so?" oder manchmal nur ein wissendes Zunicken von anderen Bändchenträgern, so eben mal im vorbeigehen...

    Mein Auto ist mittlerweile zwar von Hamburg wieder am Heimatort gelandet, aber leider noch nicht repariert - was oh Wunder - mich nicht im Geringsten tangiert. Bis Wacken 2012 wirds schon wieder fertig sein ;-)

    Überhaupt, Gelassenheit und deutlich mehr Lebensfreude haben Einzug gehalten! Und sind bisher nicht einen Tag weniger geworden...

    Ich arbeite in einem Bereich in dem es hauptsächlich um "Probleme" geht, Sucht :) aber auch Alltagsprobleme.
    Den ganzen Tag erzählen mir Menschen, wie schwierig ihr Leben aktuell ist, möchten hier Lösungen, Ideen oder Perspektivewechsel die sie weiterbringen. Etwas was ich meistens leisten kann und was mir sehr viel Spaß bereitet.

    Aber, es bleibt nicht ganz ohne Folgen, denn ich habe natürlich einen Blick für "Schwierigkeiten" bei mir und anderen entwickelt und kann dies auch in meinem Privatleben nicht ganz außen vor lassen...

    Es beschäftigt mich, dass es soviele Probleme in Familien gibt, dass Kinder so früh so schwer geschädigt werden, dass ich empfehlen muss diese in Pflegefamilien unterzubringen, ohne zu wissen, ob es da besser ist.

    Das Discotheken Trichtersaufen und Dosenstechen anbieten, also offiziell genehmigte Besäufnisse organisieren, erschreckt mich.
    In der Kneipe sehe ich Massen an Menschen mit Alkoholproblemen, die gesellschaftlich akzeptiert sind.
    Die Isolation der "Jugend", die sich per PC statt in persönlichen Kontakten begegnet macht mir Angst, lernen sie doch nicht die nonverbalen Signale und eine gewisse Abstumpfung gegen Gewalt aufgrund der Medien ist auch real.

    All das belastet, nicht immer, aber immer wieder...und dafür gibt´s im Alltag nur wenig Ausgleich von positiven Erfahrungen.

    In Wacken habe ich jedoch - sehr intensiv erlebt, dass es Menschen gibt, die ein miteinander wollen und zumindest in bestimmten Situationen dies auch bewusst leben.
    Das dies möglich ist, dass so viele Menschen auf einer begrenzten, alkoholgetränkten Fläche das wirklich schaffen, gibt mir ein neues Lebensgefühl, weil ich mich immer daran erinnere - es geht!

    Ich schmunzle ein wenig über mich, wenn ich darüber nachdenke, was Wacken mit mir gemacht hat und wie sehr es mich schon jetzt motiviert, das die Karten bestellt und bald da sein werden...ich oft denke, hoffentlich geht das Jahr bald rum, oder wo bitte kann ich mir vorher, falls das gute Gefühl nachläßt, eine Zwischenmahlzeit holen.

    Mein Gang auf ein Weinfest hat gezeigt - hier ist alles beim Alten, ab 0.00 Uhr wird sich geprügelt, die Anmache von Frauen ist primitiv und zudringlich, Besoffene benehmen sich wie Urmenschen...

    Auch wenn ich Fußball nicht mag, überlege ich, ob ich nicht zu Fußballspielen gehen könnte, um das friedliche Miteinander aufzufrischen - denn dort scheint es meist auch eher um miteinander, als gegeneinander zu gehen.
    Aber Fußball ist einfach nicht meins...

    Auch habe ich nach anderen Festivals geschaut, befürchte aber das die Metalheadz dort nicht so sind... und das wäre eher schädlich als zuträglich für mich ;-)

    Aktuell zehre ich noch von den Wackenvorräten, schaue immer mal wieder Bilder und Videos an, höre auf My space und you tube Metalbands an :) und finde viele die mir gefallen - bin offensichtlich infiziert ;-)

    Die Resonanz auf meinen Beitrag freut mich...
    Ich werde mich bemühen Euch auf dem Laufenden zu halten über meine "Wackenauswirkungen".

    einen lieben Gruß aus den dunklen Wäldern der Pfalz,
    704 km, 6 Stunden, 50 Minuten (hahaha - vielleicht im Flug!) von Wacken entfernt...
    herbst 67
     
  8. jens669

    jens669 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. August 2008
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Tja, so schnell ist man süchtig.... :D

    Aber ich kann das alles soooo gut nachvollziehen! Ich war 2008 das erste mal mit meinen damals 39 Jahren in Wacken, höre Metal aber schon seit meinem 14. Lebensjahr....
    Auch mein Leben hat es verändert, zum Positiven!

    2007 hatte ich mich gerade von meiner Frau getrennt, meinen damals 2jährigen Sohn sehe ich seitdem nur alle 2 Wochen, und irgendwie wollte ich was verändern, für mich, wollte endlich wieder mehr Musik hören und vor Allem live sehen, und so kam ich 2007 auf die Idee (im Dezember), die Karte fürs W:O:A 2008 zu bestellen.

    Kaum war ich 2008 wieder zuhause wurde die Karte für 2009 bestellt, überbrückt wurde die Zeit mit kleineren Konzerten in der Nähe, und 2009 kam vor dem WOA noch das RockHarz-Festival dazu, auch eine super Veranstaltung!

    Naja, nun ist Wacken jedes Jahr Pflicht, trotz Preiserhöhung für 2012 hab ich nun auch die Karte bestellt, und bisher habe ich jedes Jahr nur positive Erfahrungen gemacht! Sicher gibt es auch Punkte, die den Einen oder Anderen stören mögen, wie das Thema Toiletten, Kirmes drumrum usw, aber ich blende solche Dinge aus, genau wie vereinzelte Typen, die es bei der Menschenmasse immer mal gibt, die meinen, sich wie ein Panzer ohne Rücksicht auf Andere nach vorn dichter an die Bühnen vorarbeiten zu müssen... Da regt sich bei mir auch kurzfristig Ärger, der aber innerhalb von Sekunden durch die allgemeine Stimmung sofort verschwunden ist.

    Ich fahre hauptsächlich wegen der Musik hin, dafür ist das Festival ja auch da und die Musik macht es aus, aber dieses jedes Jahr wieder geniale Gefühl, die Eindrücke der friedlichen, gut gelaunten, fröhlichen, feiernden Menschen, das ist das, was mir jedes Jahr wieder Gänsehaut macht!

    Diese Jahr war ein guter Kumpel von mir das erste Mal da, der hört auch schon seit Ewigkeiten Metal, und vorher meinte er, er wolle sich das ganze Event einfach mal angucken, einmal das W:O:A erleben, und vorher meinte er, das würde ihm dann reichen, die Menschenmassen wären ihm sicherlich zuviel....

    Tja, nun bekommt er immernoch Gänsehaut, wenn er anderen von Wacken erzählt, hat sofort die nächste Karte bestellt, und er merkt selbst, dass er auch irgendwie innerlich ein anderer Mensch geworden ist. Das WOA hat ihn total "geflasht" wie er so schön sagt, er sieht manche Dinge in seinem Leben nun anders, und er ist auch direkt nach dem ersten Mal süchtig geworden.

    Ich selbst bin nun nach dem vierten Mal etwas entspannter, nicht mehr so aufgedreht wie in den letzten Jahren nach dem Festival, und überbrückte die für mich festivallose Zeit mit netten kleineren Konzerten in der Nähe, der Suche nach einem weiteren Event für 2012 (wahrscheinlich wieder RockHarz wenn das Billing wieder so gut ist wie die letzten Jahre) und Treffen mit Gleichgesinnten (Forum des Online-Metalradios metal-only wo es auch regionale Fanclubs und Treffen gibt).

    Gruß, Jens
     
  9. Bärtel

    Bärtel W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    02. Juli 2010
    Beiträge:
    5.990
    Zustimmungen:
    1
    Versuchs. Gerade kleinere Metalfestivals sind toll. Da trifft sich quasi die Essenz von Wacken. ;)
     
  10. krümel04

    krümel04 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    12. Juli 2009
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Für meine Familie und mich eine gute Alternative die "Wackenfreie" Zeit zu überbrücken ist Eishockey... Fußball mag ich nicht - schon allein wegen der 3. Halbzeit nach dem Spiel.... Eishockey ist irgendwie wie Wacken (größtenteils jedenfalls) - Vollpfosten hat man ja immer und überall. Aber auch die Musik passt sehr gut zu unserem Stil.
     
  11. spartacus

    spartacus W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    20. September 2010
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    0
    Alle die rumjammern, dass so viele leute nicht nur wegen der Musik kommen, sollten das hier lesen. Es zeigt sich doch, nur wegen der musik auf ein festival zu gehen ist auch nicht das richtige. es geht halt größtenteils AUCH um das drumherum!

    und ich frage mich ehrlich wo die ganzen "assis" sind die so vielen "trven" leuten den spaß verderben. klar n paar hab ich auch gesehen aber warum gelingt es mir und scheinbar auch so vielen anderen das auszublenden, den nörglern aber nicht?!

    Und der Kirmiskram und trallala ist mir dann auch egal solange ich solche positiven berichten weiterhin auch aus vollem herzen bestätigen kann!

    Andere festivals mögen ja vllt noch besser sein, kann ich nicht beurteilen, aber so lange ich meinen spaß hier habe werde ich meine karte bestellen und lass mir das auch nicht durch irgendwelche hater vermiesen! basta.
     
  12. herbst67

    herbst67 Member

    Registriert seit:
    13. August 2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Wacken Videos - Bilder...und das Bändchen

    Jetzt surfe ich doch täglich durchs Internet und schaue alles über Wacken, also eindeutig Sucht!
    Das Beste ist, ich finde immer wieder Neues! Soviel Wacken allüberall!
    Einerseits für mich supertoll, andererseits kennen es immer mehr Menschen, sehen es im Fernsehen...
    Hoffentlich macht die viele Werbung, das immer bekannter werden nicht kaputt, was ich gerade für mich gefunden habe...
    In Ebay scheints ja schon die "Geier" angelockt zu haben...
    Daher - volle Unterstützung für personalisierte Tickets- auch wenn ich mir nicht vorstellen kann, wie es funtionieren soll.

    Apropo finden, würde mich gerne outen und stolz mit einem "offiziellen" W:O:A-Heckscheibenaufkleber durch Deutschland touren...
    Finde aber keinen =(

    Ebensowenig, wie V-Ausschnitt T-Shirts von Wacken =)
    In meinem Alter muss man im Alltag ja schon ein bissl auf´s Äußere achten ;-) Rundhals geht da eben gar nicht - zumindest nicht bei mir

    Wäre hoch erfreut, wenn einer von Euch hier Ideen hätte...

    Eine Idee für andere Wackensüchtige gebe ich jetzt mal weiter...
    Das Bändchen...diese blöde Metallöse stört im Berufsleben, beim Arbeiten, beim Schreiben...aber ablegen will ich es ja auch nicht ;-)
    Also war ich beim Schuster, der nähts mir jetzt auf ein Lederband mit Knopfverschluß - also Hubbel den man durch das Leder schiebt...
    Im nächsten Jahr gibts dann noch eins *freu*

    Was macht Ihr mit Euren Bändchen?
    |,,| -> gibts da ein passenderes Wackengrußsymbol?
    es grüßt eine neugierige, wackenbildungssüchtige herbst67
     
  13. kischde

    kischde W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2011
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Bin leider gerade auf´m Sprung, daher erstmal nur eine kurze Antwort:
    Hast schon mal im Wacken Merchandising geguckt?
    im EMP-Shop gibt´s auch massen- und tonnenweise Auswahl, schau einfach mal rum.

    Was das Bändchen angeht: Meins ist leider dieses Jahr endgültig durchgerissen :( Eine "Konservierung", wie Du sie vorhast, klingt da echt nicht verkehrt!

    Die Pommesgabel (wie man den Gruß in der Szene so nennt :) ) machen die meisten auf der Tastatur so:
    \u/
    Legende:
    \ = Backslash; die Taste rechts der Space, also AltGr+ß
    / = Slash, dürfte klar sein: Shift+7
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. August 2011
  14. JoeChilango

    JoeChilango W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    Vor 12 Jahren hab ich mir mal einen Spruch auf den Polo kleben lassen. So was geht sicher auch mit irgendwas von Wacken. Google "woa logo", oben auf Bilder, sah eben aufn ersten Blick vielversprechend aus.

    Evtl. müsste das Bild, das Du letztendlich drauf haben willst, vorher vektorisiert werden (.eps) damit man's für die Heckscheibe schön groß ziehen kann. Die Vorgehensweise kenn ich vom T-Shirt-Druck.

    Und wer macht das nun? Google-Suche wäre zB Dein Wohnort + Autobeschriftung. Erste Ideen von mir, ansonsten helf ich gern weiter^^
     
  15. spartacus

    spartacus W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    20. September 2010
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt offizielle heckscheibenaufkleber. ich hab so einen, aber im moment gibs die im shop iwi nicht... aufm festival gabs die aber teilweise an den merch ständen
     

Diese Seite empfehlen