Mein erstes Wacken....

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Höbster

Newbie
3 Aug. 2009
4
0
46
Hi zusammen!!!

Das war dann also das berühmte Wacken von dem alle so schwärmen....
Najaa....also ich muss leider sagen, dass das Festival nicht wirklich das war was ich mir davon erhofft hatte. Ich hatte mich auf ne hammergeile Metal-Party gefreut mit netten Leuten, meinen Kumpels, viel Bier und natürlich guter Mukke.
....bekommen hab ich fast nix davon.
Nette Leute waren zwar da, ich denke auch in der deutlichen Überzahl, aber Assis waren jetzt auch nicht so richtig selten....Ich hab nen Haufen braune Schei** gesehen, viele Leute die nichmal wissen wie man Metal schreibt und nur da waren um Chaos zu stiften usw.
Und dass man jetzt auch schon Becher und Pfandzeugs einschliessen muss ist echt Hammer!!! Und wurde quasi alles gezockt was nich angeschraubt war.
Gute Mukke war zwar da, aber Bands wie Amon Amarth in 45min abzufertigen und dann nichmal ne Zugabe zu gönnen ist echt ne Frechheit!!
Der Sound war im Übrigen auch fürn Eimer!

Was gaaaaarrrrnnnicht
ging war diese Metalhammer-Preis-Verleih-Sülze!!! Die Sprecherin war einfach nur gottesschlecht und oberpeinlich und auf nem Festival hat der Mist insgesamt auch nix verloren. Und wenn ich mir das Publikum währenddessen so angeschaut hab, dann war ich sicher nicht der Einzige der das dachte.

Preise für Getränke und Futter waren auch ne Frechheit, das ist aber fast überall so....trotzdem ein Kritikpunkt, somal man ja quasi in Werbung ertränkt wurde.

Kippen-Monopol ist auch nicht gerade ein Faktor der positiv auffällt.....den Leuten die Wahl zu nehmen ist echt ne Frechheit!!!

Duschen und WCs waren ja wohl auch unter aller Kanone!!! wenn man an den (extrem seltenen) Dixis vorbei gelaufen ist kam einem das Essen von vor 4 Tagen wieder hoch, und an diese Pisskreuze konnte man nichmal mehr auf 3 Meter ran laufen, weil man sonst in einem schmackofatz See aus Schlamm und Pisse ersoffen wäre. Wenn man aber zu den Sani Dingern gegangen ist musste man ne Stunde zum kacken einrechnen was auch mal garnich geht!!
Duschen für 2,5 Okken dürften wenigstens sauber sein, aber das war ja wohl auch nix.....
Also ich war schon auf einigen großen Veranstaltungen und bislang war noch keine so wiederlich wie diese.

Von den Bands hat man auch stellenweise nix mitbekommen weil man bloß mit nach hintenschauen, tragen und irgendwie stehen bleiben beschäftigt war. Es gab nen haufen aggressive Leute im Publikum die nicht Stimmung machen wollten, sondern einfach nur Gewalt ausüben. Das geht garnicht!!

Mein Fazit:
Ich war doch etwas enttäuscht von diesem legendären Fest und bin mir echt nicht sicher ob ich nochmal 770km dort hin fahre. Alleine der Umstand, dass wir gut die Hälfte unseres Alkohols wieder mit Heim gebracht haben spricht Bände! Mal schauen wie sich das alles entwickelt.
 

Hirnschlacht

Moderator
14 Mai 2007
42.113
2.447
128
Oumpfgard
Das du nicht weisst, wer die Moderatorin der Metal-Hammer Awards war, spricht jetzt aber auch nicht gerade für dich... :o
 

Yassi

Member
7 Aug. 2006
47
0
51
je weniger kommen desto besser ;D
... tschüü

Sorry aber das finde ich eine traurige Art mit Kritik umzugehen und erscheint mir im Moment das, was sich die WOA-Orga mitunter auch denken mag. "Dann bleibt der halt weg, dafür stehen 10 andere an."
Übrigens auch in etwa die Situation unseres momentanen Arbeitsmarktes, Vogel friss oder stirb. Vielleicht bekomme ich langsam eine Ahnung, warum das so sein könnte.
 

Undomiel

W:O:A Metalmaster
27 Dez. 2001
39.051
1
83
53
Hamburg
Das du nicht weisst, wer die Moderatorin der Metal-Hammer Awards war, spricht jetzt aber auch nicht gerade für dich... :o

*kicher* :D

Ein wenig fremdschämen musste man sich aber trotzdem bei ihr. Welch Gesabbel...:rolleyes: Wir sind da grad vorbeigelaufen und haben alle ein wenig entsetzt bis grinsend hochgeguckt...Koppschüttel...weiter gelaufen.
 

Bob Kelso

W:O:A Metalhead
25 Mai 2009
1.211
81
73
Kiel
Sorry aber das finde ich eine traurige Art mit Kritik umzugehen und erscheint mir im Moment das, was sich die WOA-Orga mitunter auch denken mag. "Dann bleibt der halt weg, dafür stehen 10 andere an."
Übrigens auch in etwa die Situation unseres momentanen Arbeitsmarktes, Vogel friss oder stirb. Vielleicht bekomme ich langsam eine Ahnung, warum das so sein könnte.
Es ist aber die Wahrheit, das Festival ist schlicht zu groß und bekannt geworden.
 

Yassi

Member
7 Aug. 2006
47
0
51
Das steht doch völlig außer Frage, aber indem man "Neulingen" vor den Kopf stößt oder im Forum nichts weiter als dumme Kommentare dreschen kann (losgelöst von diesem Thread jetzt betrachtet bevor sich wieder jemand angegriffen fühlt...) dann wird es sicher auch nicht besser, zumal es schlicht unfreundlich ist - was ein weiterer Aspekt der momentanen Wackentendenz ist, nämlich das Wegfallen der gelassenen, freundlichen Stimmung in vielen Bereichen. Und ich finde, das kann man auch im Forum ein Stückweit weiterverfolgen.
Und Fakt ist, dass die wichtigsten Verbesserungsvorschläge (weniger Leute etc.) schlicht ignoriert werden. Ich finde es schrecklich, dass einige Besucher auf diesen Zug aufspringen und nicht anders argumentieren können als mit "wenn es dir nicht passt bleib halt weg". Diese Mentalität breitet sich in vielen Gebieten zur Zeit aus und ist mMn fatal. Zumal es nach meiner Erfahrung meist die Leute sind die wegbleiben, die Wacken einst ausgemacht haben und Platz machen für mehr Leute, die nicht wegen der Musik etc. an sich kommen. Dann geht die Spirale wieder los, es wird geheult dass alles scheiße wurde, der Kommentar dann bleib halt weg wenns dir nicht passt, die Leute BLEIBEN auf Dauer weg, noch "Fremdere" rücken nach.
Und ja, ich weiß auch, dass dieses Problem mit pro und contra Seiten in diesem Forum schon 100000mal durchgekaut wurde und nie zu einem zufriedenstellenden Ergebnis gelangt ist. Wir können die Situation wohl nicht ändern, aber ich finde einfach ein klein wenig mehr Respekt und ein wenig mehr Problembewusstsein vor anderen Meinungen und Erfahrungsberichten angebracht.
 

jens669

W:O:A Metalhead
3 Aug. 2008
332
0
61
Wenn das so wichtig ist, dann klär mich auf..... :)

Dann will ich das mal tun....

Das war Sabina Classen, Sängerin von Holy Moses! Sind ja nun auch schon ein paar Jährchen im Geschäft.... Und Sabina seid irgendwann Anfang der 90er, wenn ich mich richtig erinnere... Ich alter Sack (bin schließlich schon 40 und höre seit 25 Jahren Metal...)...

Gruß, Jens
 
Zuletzt bearbeitet: