Lärmpegel teilweise unerträglich

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

edelritter

W:O:A Metalhead
18 Apr. 2022
499
448
73
48
Spätestens hier hat das nichts mehr mit "ist halt ein Heavy Metal Festival" zu tun, sondern ist asozial und ganz nebenbei ordnungswidrig, wenn nicht sogar strafbar.

Da du das wichtigste meiner Aussage ignoriert hast:
"Ich würde in dem Fall mal die Vermieter ansprechen (Camperpark) ansprechen."

Die sind Vertragspartner der Gäste, die haben Hausrecht und können was machen.

Wenn ich mal so rein technisch rechne, 90dB im Zelt, die Lautsprecher 8 Meter Entfernung, da müssen die Brüllwürfel 110dB rauswerfen. Das ist grob unlustig.
 

FattyLumpkin

Member
5 Aug. 2022
41
79
18
Ist so oder so doof, dass jemand das Festival kaputt gemacht wurde. Ich gebe nur zu bedenken, dass man hier auch immer nur eine Seite der Geschichte zu hören bekommt...

Über die Jahre haben wir auf Festivals schon super Nachbarn und auch Deppen erlebt, ist halt manchmal so. Aber bisher hat sich eigentlich immer irgendwie ne Lösung gefunden. Da hilft dann oft aber nicht Rumpöbeln und Aufregen sondern für sich selbst nach einer guten Lösung zu suchen. Die Anderen wird man wohl nicht so einfach geändert kriegen... Und das die "Ich bringe den halben Hausstand mit" Fraktion von Parzellen mit Strom angezogen werden wundert micht jetzt auch nicht so sehr. Ich weiß nicht wie die aktuelle Lage ist (Coronaquarantäne sei dank...), aber ist ja nicht so, als hätte es früher nicht auch Leute gegeben die hauptsächlich zum Partymachen gekommen sind. Im schlimmsten Fall such ich mir dann ein Eckchen wo es mir besser gefällt.
 

RedRanger

Newbie
27 Mai 2022
7
29
13
55
Da du das wichtigste meiner Aussage ignoriert hast:
"Ich würde in dem Fall mal die Vermieter ansprechen (Camperpark) ansprechen."

Die sind Vertragspartner der Gäste, die haben Hausrecht und können was machen.

Wenn ich mal so rein technisch rechne, 90dB im Zelt, die Lautsprecher 8 Meter Entfernung, da müssen die Brüllwürfel 110dB rauswerfen. Das ist grob unlustig.
grob unlustig ist nett ausgedrückt, ich hätte da andere Umschreibungen die nicht geeignet sind um hier öffentlich geschrieben zu werden.

Wir haben den Vermieter ("Rezeption" Camperpark auf Feld Y ) angesprochen.
Und nicht nur wir.
Als ich da war um dieses Thema anzusprechen waren da noch rund 5 - 6 Leute mit dem gleichen Thema aus anderen Ecken vom Y.
Wie viele vorher oder nachher noch mit Beschwerden dort waren weiß ich nicht.

Wenn man die idyllische Ruhe eines Rentnergartens haben will, ist man auf einem Heavy Metal Festival falsch aufgehoben!

Auch wenn man knapp 300 Euro für den Campingplatz mit Strom zahlt und der mit "Familienfreundlich" beworben wurde, ist es immer noch das gleiche Festival. Der Name "Camperpark" suggeriert hier eventuell den falschen Eindruck. Ich würde in dem Fall mal die Vermieter ansprechen (Camperpark) ansprechen.

Wir haben auch keinen Rentnergarten erwartet.
Aber zwischen Friedhofsruhe und dauerhafte (vorsätzlicher) Lärmbeschallung auf einem Level das schon fast an Körperverletzung grenzt ist doch ein himmelweiter Unterschied.

Ist es denn Zuviel erwartet das sich jeder an die Regeln hält die in der AGB des Veranstalters vorgegeben sind ?
Und das der Veranstalter diese (seine eigenen ) Regeln selbstständig überwacht und durchsetzt.

Das alleine wäre schon völlig ausreichend gewesen.
 
  • Like
Reaktionen: derPE und jane666

anja1968

Newbie
24 Juli 2022
19
43
3
53
Mir ist es egal, dass ich anstehen musste. Auch kalt duschen war mir schnuppe. Selbst auf Dixie Klos gehe ich ohne zu murren. Was mir halt einfach total gegen den Strich geht ist, dass du keinerlei "Ruhemöglichkeiten" hast. Es ist eben nicht jeder Festivalgänger automatisch dazu in der Lage, eine komplette Woche mit 2 Stunden Rausch ausschlafen zu überleben. Die Truppe uns gegenüber war nur zum saufen da. Das Festival an sich hat die nicht interessiert. Das hab ich schon an der Musikauswahl gemerkt. Von Schlager über Ballermann Hits bis hin zu 80er Jahre NDW. Die sind nicht eine Minute mal vom Platz gegangen, sondern saßen da gröhlend und saufend unter ihrem Partyzelt.
Mit einem der Typen hab ich sogar mal 5 halbwegs vernünftige Sätze reden können. Er sagte mir wortwörtlich, dass ich Wacken nicht verstehe.
Nein, verstehe ich anscheinend auch nicht.
Was ich mega asozial fand war, dass einer uns auf die Füße rotze, mir mehrfach den Stinkefinger zeigte und als wir abfahren wollten, haben sich mehrere von denen uns in den Weg gestellt. Die Box wurde während unseres Abbaus noch lauter gestellt und Mr. auf die Füße rotzen hat sich provokant daneben gesetzt.
Ich weiß, dass das nicht Wacken per se widerspiegelt und wir haben Gott sei Dank da auch viele nette Menschen kennen gelernt.
Ich hatte mich sogar erkundigt, ob es evtl auf dem Mietzeltplatz noch freie Zelte gibt. Weil es da wirklich total gechillt zugegangen ist. Leise Musik, nette Leute, man konnte ausruhen und sich auch mal unterhalten. Leider war alles ausgebucht.
Ich war früher viel auf Festivals unterwegs. Rock am Ring, Monsters of Rock, Roskilde etc. Auch da war es nicht leise. Aber es ist ein Unterschied zwischen nicht leise sein und "ich blas dir nachts um 4 mit meinem Scheiß Lautsprecher das Hirn zu den Ohren raus".

Ich bin auch keine Frau, die nur auf deutschen Reglementcampingplätzen campiert. Wir sind schon auf off road Treffen gewesen, wo auch bis in die frühen Morgenstunden gefeiert wurde. Ich hab sogar Pfingsten schon neben einem Rammstein Fanclub Treffen inkl. Beschallung geschlafen. Aber keiner hat mir seine Boxen vor die Tür gestellt oder neben die Schlafkabine gestellt.

Ich denke einfach, dass ich diese Dauerzugeballere bei 34 Grad inkl Campgroundbeschallung nicht mehr checke. Ich war auf Wacken, weil ich mir ein paar geile Bands anschauen wollte und ein Festival genießen. Ich hab gelernt und meide solche Veranstaltungen zukünftig. Oder mache es wie meine Hotelnachbarn. Die haben seit Jahren aufgehört dort zu campen und gehen lieber ins Hotel schlafen. Waren auch alle mein Alter 😂
 

JustAnObi

Newbie
25 Juli 2021
9
9
18
38
Das ist schon extrem. Dachte ehrlicherweise erst an ein typisches "mimimi". Das was du beschreibst ist aber weder wacken noch Festival. Da hilft dann tatsächlich nur noch Knüppel aus den Sack. Hier hinten auf RE bekommt man davon wenig mit.
 

Magic Metal

W:O:A Metalhead
25 Aug. 2012
259
28
73
Schade.

Je nach dem in welcher Besetzung ich dort campiert hätte, wäre das mit anderen Mitteln ausdiskutiert worden. Oder mal die Nachbarn zusammen trommeln...

Ich wäre u.U. umgezogen, aber garantiert nicht heim gefahren. Die Deppen lachen noch in 10 Jahren, bei ihrer Schunkelmusik darüber.

Vor 4 Jahren, auf dem TRVEHEIM, kamen zu gefühlten 1000 Flugzeuglandungen 05 - 01Uhr, noch ein paar NWOBM-Teenies, die tagsüber schliefen und ab 01:00 loslegten. Am nächsten Tag zog ich 100 m weiter.

Für manche bedeutet Wacken leider wirklich:
Hirn abschalten, alles tun was scheiße ist und zuHause sowieso nicht erlaubt, weil sonst Mutti oder die Frau sauer wird.

FUCK THEM!
 

anja1968

Newbie
24 Juli 2022
19
43
3
53
Schade.

Je nach dem in welcher Besetzung ich dort campiert hätte, wäre das mit anderen Mitteln ausdiskutiert worden. Oder mal die Nachbarn zusammen trommeln...

Ich wäre u.U. umgezogen, aber garantiert nicht heim gefahren. Die Deppen lachen noch in 10 Jahren, bei ihrer Schunkelmusik darüber.

Vor 4 Jahren, auf dem TRVEHEIM, kamen zu gefühlten 1000 Flugzeuglandungen 05 - 01Uhr, noch ein paar NWOBM-Teenies, die tagsüber schliefen und ab 01:00 loslegten. Am nächsten Tag zog ich 100 m weiter.

Für manche bedeutet Wacken leider wirklich:
Hirn abschalten, alles tun was scheiße ist und zuHause sowieso nicht erlaubt, weil sonst Mutti oder die Frau sauer wird.

FUCK THEM!
Wohin umziehen? Wir haben einen ziemlich großen Faltcaravan, den man nicht mal eben so in eine Ecke quetschen kann. Außerdem einen dicken Pick up. Es war in den Moment einfach die für uns beste Lösung. Ich hatte ja schon geschrieben, dass ich bei den Mietzelten nachgefragt hatte, aber da war alles ausgebucht. Außerdem hätten wir dann den Faltcaravan irgendwo zwischenparken müssen.
Wir standen ja auf dem Y Campground mit bezahlten Parzellen. Die waren bis auf den letzten Platz ausgebucht.
Wir fassen irgendwann demnächst noch mal ein Festival ins Auge. Hellfest evtl. Dann gehen wir aber auf einen Campingplatz der weiter weg vom Gelände ist. Falls noch mal Wacken auf dem Plan steht, dann mit Hotel Übernachtung.
 
  • Like
Reaktionen: derPE

Revalon

W:O:A Metalmaster
27 Apr. 2007
16.934
8.572
128
31
Leverkusen
Mir fällt da ein, es gibt (oder gab mal) bei irgendeinem Festival einen Campingbereich, in dem Nachtruhe vorgeschrieben ist, eben extra für Leute, die das wollen.
Wär das nicht mal eine Idee @Wacken-Jasper?
Oder schätzt ihr die Nachfrage da nicht groß genug ein?
Wenn man das frühzeitig buchen müsst könnt man's ja dann der Nachfrage anpassen.
 

RedRanger

Newbie
27 Mai 2022
7
29
13
55
Mir fällt da ein, es gibt (oder gab mal) bei irgendeinem Festival einen Campingbereich, in dem Nachtruhe vorgeschrieben ist, eben extra für Leute, die das wollen.
Wär das nicht mal eine Idee @Wacken-Jasper?
Oder schätzt ihr die Nachfrage da nicht groß genug ein?
Wenn man das frühzeitig buchen müsst könnt man's ja dann der Nachfrage anpassen.
Oder man begrenzt auf den Campingflächen die maximale Leistung der Soundanlagen auf z.B. 10 Watt. Das reicht um am eigenen Platz Musik zu hören aber nicht um den ganzen Campground zu belästigen.
Dazu dann 1 oder 2 Camp Areale mit Musikanlagen ohne Limit die dann aber extra gebucht werden müssen für diejenigen die nur Party (Ballermann & CO) machen wollen und am Festival an sich gar nicht interessiert sind. Sondern das Festival nur als Begründung, Ausrede für den Partner nutzen um mal ungestört all das zu machen was sie sonst nicht machen können oder dürfen. Also saufen bis zum Verlust der Intelligenz ( sofern vorher noch welche da war) und den asozialen Arsch raushängen zu lassen.
Da können dann diese Gästegruppen unter sich Party machen und für alle anderen Festival Gäste ergibt sich dadurch die Möglichkeit die Woche mit gleichgesinnten und damit auch und vor allem den Konzerten der Bands zu genießen.

Aber egal welche Maßnahmen kommen ( oder auch nicht ), ohne eine konsequente Überwachung und Durchsetzung ist das alles sinnfrei.
Wenn alleine die Regeln der derzeitigen AGB durchgesetzt worden wären, hätte das schon sooo viiiel geholfen.
Aber diese AGB standen halt nur irgendwo und niemand hat sich dafür in irgendeiner Weise interessiert.
( Zumindest ist das die Wahrnehmung auf Y von Montag bis Donnerstag Nachmittag. )
 

powerdan

Newbie
31 Juli 2022
11
8
3
32
Bitte bitte, wir haben auf U auch so Experten die gerade noch den ganzen Platz beschallen.

sollen sie machen wenn sie Spaß dran haben, aber wenn ich wählen könnte, hätte ich lieber nen anderen Platz als der quasi direkte Nachbar….
 

anja1968

Newbie
24 Juli 2022
19
43
3
53
Mir fällt da ein, es gibt (oder gab mal) bei irgendeinem Festival einen Campingbereich, in dem Nachtruhe vorgeschrieben ist, eben extra für Leute, die das wollen.
Wär das nicht mal eine Idee @Wacken-Jasper?
Oder schätzt ihr die Nachfrage da nicht groß genug ein?
Wenn man das frühzeitig buchen müsst könnt man's ja dann der Nachfrage anpassen.
Ja, einige Festival wie Rock am Ring z Bsp bieten mittlerweile das sog. Green Camping an. Dort sind Musikanlagen nicht gestattet und es wird auch konsequent Müll getrennt. Allerdings ist dieser Platz 2022 auch komplett überlaufen gewesen und einige haben ihre Boxen mit rein geschleppt. Nachtruhe ist dort von 1 bis 8 Uhr morgens, aber da haben sich nicht mehr viele dran gehalten.
Nachfrage ist sicherlich da, allerdings überrennen auch irgendwelche Krawalltypen solche Plätze über kurz oder lang.
Für mich persönlich kommt ein Festival nur dann noch einmal in Frage, wenn ich mich entweder außerhalb in einem Hotel einquartieren kann oder einen weiter weg gelegenen Campingplatz ansteuere.
 

anja1968

Newbie
24 Juli 2022
19
43
3
53
Bitte bitte, wir haben auf U auch so Experten die gerade noch den ganzen Platz beschallen.

sollen sie machen wenn sie Spaß dran haben, aber wenn ich wählen könnte, hätte ich lieber nen anderen Platz als der quasi direkte Nachbar….
Oh je, du Armer. Ich hoffe, du konntest trotzdem irgendwann pennen.
 

fettstuhl

W:O:A Metalhead
16 Juli 2015
149
142
88
Manche Leute merken nichts mehr und die Security macht auch nichts. Irgendwo in der Umgebung von A4 waren so Klapskallis, die haben immer bis 6 Uhr morgens Musik in abartiger Lautstärke aufgerissen. Also, ein bisschen Spaß muss ja sein, aber regenerieren muss man auch mal.
 

JustAnObi

Newbie
25 Juli 2021
9
9
18
38
Also Residenz evil ist fast komplett ruhig. Einzig von W? Schwebt etwas Musik rüber. Hier schreckt vielleicht der Preis die Leute ab. Andererseits fehlt mir hier ein wenig die "normale" Festivalstimmung.