Gelände bewässern

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Toinlo

Newbie
8 Okt. 2008
22
0
46
Hallo,

ich habe zu dem Thema noch nichts gefunden..
Letztes Jahr hatte es leider nicht geregnet was den Boden ziemlich staubig werden ließ.. Ich hatte noch 2 Wochen mit dem Staub in meiner Lunge zu kämpfen..

Daher mein Vorschlag:
Für den Fall das es nicht Regnen sollte, das Gelände vor den 3 Hauptbühnen täglich Staub bindend bewässern, z.B. nach der letzten Band.
(nicht völlig unter Wasser setzen, aber auch nicht so wenig, dass es binnen Stunden wieder weg ist)

Dieser Vorschlag wäre nicht ganz einfach umzusetzen. Schließlich müsste man tausende Liter Wasser auf das Gelände kippen. Der Vorteil dieses Unterfangen wäre aber ganz klar Gesundheitsfördernd.
Als Idee könnte man Rasensprenger abends aufstellen und morgens vor der Geländeöffnung wieder abbauen..

Hoffe auf konstruktive Meinungen
 

Hördli

W:O:A Metalhead
12 März 2008
441
0
61
35
Nähe Paderborn
Mal ehrlich, wenn es so warm ist, dass der Boden staubtrocken ist, glaubst du nich das der bis zum nachmittag wieder durchgetrocknet ist wenn man den am Vorabend bewässert? und während da Leute sitzen und auf Bands warten geht das ja wohl schlecht. Also kann mans sich auch sparen. Blödsinniger Einfall. Da sich vor den Hauptbühnen Rasen befindet, geht das mit dem Staub auch noch. Wochenlang mit Staub in den Lungen gekämpf is ja wohl stark übertrieben ;)
 

Thentias

W:O:A Metalhead
21 Juli 2009
104
24
63
53
Bremen
www.backstagepro.de
Moin,

Ich fürchte, dass man das Problem nicht so einfach in den Griff bekommt - müssen wohl damit leben...

Allerdings könnte man die unten vorgeschlagenen Rasensprenger an den Bierhahn anschließen und dann tagsüber das Gelände fluten - das wär' doch mal was :)

Gruß
Holger
 

Bomberman

W:O:A Metalhead
6 Aug. 2009
2.110
0
61
Dublin
alternativ könnte man natürlich auch die ganze fläche einen meter dick zubetonieren...dann müssten halt nur die rindviecher von trede&co. woanders grasen in der woa-freien zeit...:rolleyes:
 

Stormtrooper

W:O:A Metalmaster
3 Okt. 2006
10.683
0
81
107
EL
alternativ könnte man natürlich auch die ganze fläche einen meter dick zubetonieren...dann müssten halt nur die rindviecher von trede&co. woanders grasen in der woa-freien zeit...:rolleyes:

wieso, einfach über die Beton-Fläche Rollrasen legen, zum Festival wieder weg rollen und gut is. Für die Jammerer, die sich dann über den zu harten Beton-Boden beklagen kann man ja elastischen Schwingboden ala Sporthalle drauf machen.

Sachen gipps...
 

Bomberman

W:O:A Metalhead
6 Aug. 2009
2.110
0
61
Dublin
wieso, einfach über die Beton-Fläche Rollrasen legen, zum Festival wieder weg rollen und gut is. Für die Jammerer, die sich dann über den zu harten Beton-Boden beklagen kann man ja elastischen Schwingboden ala Sporthalle drauf machen.

Sachen gipps...


und beton wäre auch gut zu reinigen...1x mit kehrmaschine drüber und fertig...
 

Blackmoon666

W:O:A Metalmaster
19 Aug. 2008
7.002
1.488
118
Da sich vor den Hauptbühnen Rasen befindet, geht das mit dem Staub auch noch.


Naja... lange ist der nicht da. Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie schnell die Wiese mit ~30cm hohem Gras abgetragen ist und man nach spätestens zwei Tagen keinen einzigen Grashalm mehr findet. Wohin verschwindet das Zeuch? Fressstände gibts doch grad genug. :confused:
 
Zuletzt bearbeitet: