Fünf düstere Acts für das W:O:A 2018 bestätigt!

Dieses Thema im Forum "Deutsche News" wurde erstellt von Wacken-News, 01. November 2017.

  1. Wacken-News

    Wacken-News Newsbot

    Registriert seit:
    17. Dezember 2006
    Beiträge:
    8.980
    Zustimmungen:
    29
    Dunkelheit, Dämonen, Tod und Verderben – diese Begriffe gehören sicherlich mit zu den Kernkompetenzen des Metal-Genres. Im Zuge der Halloween-Zeit haben wir diesem Themenfeld eine eigene Bandwelle gewidmet. Wir erweitern unser Lineup um fünf schaurige Bands für das kommende Festival!

    News auf www.wacken.com
     
  2. kecks

    kecks W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    22. September 2012
    Beiträge:
    2.285
    Zustimmungen:
    204
    Die beiden Samaelshows sind ja schon mal sehr interessant :)
     
  3. Nightmare666

    Nightmare666 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    28.053
    Zustimmungen:
    40
    Jap finde ich cool. Obwohl ich nicht so der Fann von 2 Gigs einer Band bin... Bei Samael macht es aber irgendwo sinn.
     
  4. triple_papa_666

    triple_papa_666 Member

    Registriert seit:
    04. Juli 2016
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    19
    Sehr gelungene Ankündigung! :heart::heart::heart:
     
  5. Wackzilla

    Wackzilla W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. August 2015
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    397
    Samael, Behemoth und Mantar - das ist einfach nur fett! Danke dafür!
     
    Schirmi gefällt das.
  6. 1000 Knork

    1000 Knork W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    11. August 2011
    Beiträge:
    3.800
    Zustimmungen:
    113
    "Night Demon
    Der klassische Heavy Metal ist längst nicht tot! Bands wie Night Demon aus den USA beweisen, dass auch Newcomer dem Urvater der Metal-Genres noch Neues hinzufügen können - und das auf brillante Art und Weise!

    Zwei Alben hat die 2011 gegründete Band bereits veröffentlicht und wir freuen uns auf ihren Einstand in Wacken."

    So ein Text kann auch nur von Wacken kommen. Seit über 10 Jahren haben wir eine mächtige Welle mit zig starken Newcomern aus allen Erdteilen, und hier wird im Kontext von Night Demon von "längst nicht tot" und "Urvater der Metal-Genres etwas neues hinzufügen" gefaselt. ND ist vermutlich einem jeden Genrekenner seit Jahren ein Begriff. Es gab teils mehrfache Auftritte auf vielen kleineren und mittleren Festivals, darunter KIT, HOA, MOA, Detze, Very Eavy, Rock Hard, Breeze, Muskelrock, BYH, Metal Assault, u.a. Dazu kommen mehrere erfolgreiche Europa-, Nord- und Südamerikatouren und zahlreiche Headlinerauftritte. Mal ganz zu schweigen von den Kritiken für ihre Werke. Aber statt tatsächlich echten NEWCOMERN wie meinetwegen Bolido oder Eruption eine Bühne zu bieten, kocht Wacken das als neu auf, was Night Demon schon seit Jahren lang und breit feilbieten.

    Zum besseren Verständnis, ich begrüße, dass Night Demon nun auch in Wacken spielt, aber den Leuten diese Band als Newcomer zu verklemmen, das ist absurd. Was kommt als nächstes: Atlantean Kodex als Newcomer? Das Label hat bei dem ersten KIT-Auftritt gepasst. Und vielleicht noch bei dem Detze-Auftritt. Man darf angesichts der Wortwahl hoffen, dass ein nicht allzu nachteiliger Slot dabei herauskommt.
     
  7. Wacken-Jasper

    Wacken-Jasper Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    3.994
    Zustimmungen:
    705
    Fragen wir mal Duden.de:
    "jemand, der in einer Branche, einem Geschäft o. Ä. neu ist, noch nicht viel Erfahrung [aber schon einen gewissen Erfolg] hat"

    Passt doch auf Arsch wie Eimer, für eine Band die 2011 gegründet wurde und gerade anfängt durchzustarten. Wenn wir jetzt "Underground" oder so geschrieben hätten, okay, das wäre seltsam. Aber Newcomer ist imo nicht falsch. Die Band ist sicherlich längst nicht jedem in der Szene ein Begriff, sprich nicht vollständig etabliert, aber eben auch nicht mehr im Underground zu verordnen. Ergo ein Newcomer.
     
    Legolas89 gefällt das.
  8. 1000 Knork

    1000 Knork W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    11. August 2011
    Beiträge:
    3.800
    Zustimmungen:
    113
    also wenn das so im Duden steht, dann ist ja doch eigentlich alles klar, ich ziehe logischerweise zurück :o
     
  9. Passierschein A38

    Passierschein A38 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    13. Juli 2012
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    14
    Uh, Night Demon. :3

    So ein Mimimi kann auch nur aus diesem Forum kommen. Wie kann man sich denn an einem Begriff so dermaßen abarbeiten? Boy. :D
     
    1000 Knork gefällt das.
  10. Wacken-Jasper

    Wacken-Jasper Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    3.994
    Zustimmungen:
    705
    Im Duden steht die Definition von Newcomer. Wenn deine persönliche Definition davon abweicht tut es mir für dich leid und ich kann nur Besserung gelob... ne warte, da kann ich gar nichts machen. Ist dann halt so. :)
     
  11. 1000 Knork

    1000 Knork W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    11. August 2011
    Beiträge:
    3.800
    Zustimmungen:
    113


    Der Begriff ist nur ein Zündfunke. Es ist eben schon so, dass dieses Genre und vor allem die sich entfaltende Talentflut der letzten Jahre gefühlt überall, nur nicht so richtig in Wacken, gesehen wurde. Spät springt man jetzt auf den Zug auf, bringt Skull Fist u.a., und wiederholt die Diktion, die andere schon gefühlt drei mal verwendet hatten. Schon klar, Newcomer definieren sich über die klar messbare Bandhistorie, und diffus bestimmbaren Erfolg. Und diese Erfolgsdiskussion endet gerne mal ohne Ergebnis damit, dass man sich darum streitet, wer mehr Bandlogo-Schlüpper verkauft. Und klar, man kann den Begriff Newcomer somit auch immer dehnen, auch ich würde in gewissen Kontexten vielleicht das Wort Newcomer für Night Demon verwenden (z.B. für den Vergleich mit Genre-Größen). Das heißt aber nicht, dass man sich immer dieses Begriffes bedienen muss, wenn er irgendwie passt. Es könnte nämlich sein, dass ein anderer Begriff noch besser passt, denn Definitionen überschneiden sich.

    und bevor mich jemand fragt, was besser ist als "Newcomer in einem Genre, das jetzt doch nicht tot ist" (frei interpretiert), etwas wie "Vorzeigeband der neuen Garde des klassischen Heavy Metal" hätte ich vollumfängich goutiert.
     
  12. alicekubbi

    alicekubbi W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    08. August 2013
    Beiträge:
    16.192
    Zustimmungen:
    1.302
    Ach man Kinder :D
    Night Demon ist eine SUPER GEILE Bestätigung und GUT ist.
     
    Deuce gefällt das.
  13. kecks

    kecks W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    22. September 2012
    Beiträge:
    2.285
    Zustimmungen:
    204
    Stimmt, GUT dürfen auch kommen :o
     
  14. MetallKopp

    MetallKopp W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. August 2003
    Beiträge:
    22.657
    Zustimmungen:
    487
    Knork geilt sich da gerade n büschen an Begrifflichkeiten auf, was gerade überhaupt nicht notwendig ist. Lass den Schreiberlingen doch ihren Duktus, und gut.

    Was aber stimmt ist, dass solcherart Newcomer auch hier im Forum immerzu gepusht und gefordert werden, Wacken hat aber die Angewohnheit, das über mehrere Jahre gekonnt zu ignorieren, bis der Funke mal überspringt. Skull Fist ist da ein gutes Beispiel für. Gefühlt sieht man extrem viele geile kleine Bands erst dann in Wacken, wenn die schon an 20 anderen Steckdosen gespielt haben.

    Zur Bestätigung: Night Demon sind geil, Samael zumindest interessant, der Rest eher egal bis meh.
     
    alicekubbi und SAVA gefällt das.
  15. Deuce

    Deuce W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2011
    Beiträge:
    2.751
    Zustimmungen:
    723
    Night Demon sind supergeil und die mit Abstand beste Bestätigung dieses Pakets. Punkt. Aus!:o
     
    Zuletzt bearbeitet: 03. November 2017
    alicekubbi und SAVA gefällt das.

Diese Seite empfehlen